P2P Kredite – Portfolio-Quartalsrückblick Q2 2023

Willkommen zum Portfolio Quartalsrückblick Q2 2023 auf meinem Blog. Im zweiten Quartal ging es allgemein eher nur leicht aufwärts, sofern man nicht in Tech investiert war, was aber nicht unbedingt schlecht für ausschüttende Portfolios wie meines ist. Das P2P Portfolio liefert jedoch weiterhin eine makellose Performance im Jahr 2023 ab, verpasst jedoch einen neuen Höchststand leicht.

Im heutigen Quartalsbericht erfahrt ihr wieder folgende Dinge:

  • Entwicklung meines P2P Portfolios im Vergleich zum Vorquartal und mein planmäßiges weiteres Vorgehen im Q3 2023.
  • Die Aufteilung meines P2P Portfolios nach Kreditarten.
  • Meine (theoretischen) Einnahmen aus P2P Krediten & die Portfolio-Entwicklung.
  • Rating-Updates für das P2P Plattform Rating System.
  • Die wichtigsten News zu jeder Plattform mit meiner eigenen Einschätzung dazu und wie ich im Portfolio mit der entsprechenden P2P Plattform weiter verfahre.
  • Aktueller Auszahlungsstand bei den Abgängen.
  • Meine Ziele für jedes Portfolio.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf nahezu allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (normalerweise mit * gekennzeichnet), bei denen du in der Regel Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Portfolio Performance Gesamt

Kommen wir zunächst zu meiner Portfolio-Performance im Gesamten. Endete das erste Quartal noch mit einem überraschend hohen Plus im Portfolio, war das zweite Quartal durchaus gemischt, konnte aber letztlich die Gesamtperformance weiter leicht anheben. Zum Ende des zweiten Quartals steht mein Portfolio nun bei +5,3%, also 1,2% höher als im letzten Bericht. Wenn du wissen willst, was in meinem Portfolio so alles drinsteckt, dann schau dafür gerne in meine Portfolio-Aufteilung.

Trotz schwierigen Monaten bleiben die Kryptowährungen auf dem ersten Platz im Rendite-Ranking und konnten den Gewinn sogar noch ausbauen auf +54,9%. 6,7% mehr als zum Ende des letzten Quartals. Ich habe hier die Situation ausgenutzt, um das Portfolio weiter zu konsolidieren und habe mehrere kleinere Krypto-Positionen aufgelöst.

Auf Platz 2 stehen dann nun schon die P2P Kredite mit +4,3%, 2,3% mehr als im letzten Bericht. Aktuell hat sich die monatliche Ausbeute von 0,7% auf 0,8% erhöht und damit steigt auch meine Jahres-Endprognose für die P2P Kredite etwas an. Diese liegt nun bei ca. 9%.

Dann folgen meine ETFs und Sammelanlagen auf dem dritten Platz mit 3,1%, die den größten Teil meines Portfolios ausmachen. Sie haben 1,1% gegenüber dem letzten Bericht verloren. Danach folgen die Dividendeneinzelwerte mit –0,8% und meine REITs mit –1,3%. Die Einzelwerte konnten ein bisschen zulegen mit 1,1%, die REITs verloren dagegen leicht mit 0,1%. Die Ursache liegt hier maßgeblich in meiner recht konservativen Ausrichtung und konservativ läuft eben aktuell nicht.

Meine Cashreserve ist mittlerweile wieder voll und wartet auf den nächsten Absturz. Ab jetzt werden wieder regelmäßig Dividenden unabhängig von der Marktlage reinvestiert, um meinen monatlichen Cashflow zu erhöhen. Übrigens ist Thomas und mir im letzten Monat aufgefallen, dass man beim Broker Freedom24* CEFs handeln kann. Das dürfte für einige eine willkommene Chance sein, die diesen Weg bei CapTrader* nicht mehr gehen können.

freedom24 juli banner


portfolio performance q2

Portfolio Performance 2023.

Mein P2P Kredite Portfolio

Bevor wir zu den einzelnen Plattformen springen, wie immer der Blick aus der Vogelperspektive auf mein P2P Portfolio. Im letzten Quartal ist es passiert, Bondora Go & Grow ist erstmals unter die 50% Portfolioanteil gerutscht und andere Plattformen haben kräftig aufgeholt.

p2p kredite q2

Mein P2P Portfolio Ende Juni 2023.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,61% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

Das Portfolio aufgeteilt nach Kreditarten

Auch die Aufschlüsselung nach Kreditarten ist wieder dabei mit folgenden Schwerpunkten. Die Zahl in Klammern gibt die Veränderung gegenüber dem Vorquartal an.

  • Konsumkredite (-1%)
  • Geschäftskredite (+0%)
  • Immobiliendarlehen (+0%)
  • Landwirtschaftskredite (+1%)
  • Prozessfinanzierung (+0%)

Konsumkredite sind weiter die treibende Kraft, gefolgt von Krediten aus dem Immobilienbereich und den Geschäftskrediten. Ich verfolge hier keine spezielle Aufteilung.

portfolioaufteilung

Die Aufteilung meines Portfolios nach verschiedenen Kreditarten.

Wie sich mein P2P-Kredite Portfolio entwickelt hat

Um euch die Entwicklung meines P2P-Portfolios ein bisschen transparenter zu gestalten, gibt es einen Überblick über die Entwicklung meines Portfolios in den letzten 3 Jahren.

QuartalPortfoliostandProzentuale Veränderung zum VorquartalAnteil am gesamten Investment-Portfolio
Q3 2020256.475,65 EUR+3,20%11,29%
Q4 2020271.873,64 EUR+6,00%12,59%
Q1 2021276.330,96 EUR+1,64%11,41%
Q2 2021285.617,70 EUR+3,36%12,49%
Q3 2021301.708,06 EUR+5,63%12,93%
Q4 2021315.942,17 EUR+ 4,72%12,87%
Q1 2022334.972,57 EUR+ 6,02%14,12%
Q2 2022347.310,11 EUR+3,68%17,61%
Q3 2022356.779,86 EUR+2,73%18,62%
Q4 2022357.017,94 EUR+0,60%18,32%
Q1 2023347.289,00 EUR-2,73%16,94%
Q2 2023354.051,28 EUR+1,94%17,64%

Im zweiten Quartal habe ich versucht, das P2P Portfolio wieder dorthin zu bringen, wo es nach der Auflösung meines Bondora Go & Grow Sparkontos für ein neues Auto zum Ende des ersten Quartals war. Das ist mir fast gelungen und das Portfolio verfehlt nur knapp einen neuen Höchststand, den es aber im nächsten Quartal sicher wieder geben wird.

Neu hinzugekommen ist nun offiziell Monefit SmartSaver*, was bei Anlegern immer beliebter wird. Ein persönliches Treffen mit den Verantwortlichen auf der Finfellas Konferenz in Riga hat mir nochmal ein wenig mehr Vertrauen gegeben, hier einige Gelder zu investieren. Als Anspartool für private Projekte eignet sich die Plattform hervorragend!

Von den etablierten Plattformen habe ich vor allem PeerBerry*, Income Marketplace* und LANDE* aufgestockt. Income Marketplace hat zudem nun mehrfach die Marke von 100 EUR Zinsertrag im Monat erreicht, was bedeutet, dass ich hier in die monatliche Auszahlung übergegangen bin.

Im nächsten Quartal wird wahrscheinlich eine weitere P2P Plattform meinem Portfolio offiziell betreten, ich plane jedoch auf der anderen Seite auf gleich 2 das Investment zu beenden. Näheres hierzu gibt es im nächsten Bericht.

Mein Anteil an P2P-Krediten am Gesamtvermögen hat im letzten Quartal wieder zugenommen. Kein Wunder, lief das Aktienportfolio doch eher langweilig leicht bergab im gesamten zweiten Quartal. Der Anteil bewegt sich aber noch vollkommen im normalen Rahmen und es sind aktuell keine Aktionen notwendig.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Einnahmen aus P2P Krediten

Auch das zweite Quartal des Jahres 2023 ließ es sich ebenso nicht nehmen, einen neuen Bestwert in Sachen Cashflow zu markieren. So brachte mir der Mai mit über 2.700 EUR Zinsen aus P2P Krediten den höchsten Ertrag aller Zeiten. Das ist insofern spannend, da mein Portfolio-Wert nicht wirklich angestiegen und sogar gesunken ist im Vergleich zu Ende 2022. Dir Ursache hierfür liegt maßgeblich daran, dass ich in letzter Zeit Plattformen mit hohen Renditen wie PeerBerry*, Lendermarket* oder LANDE* aufgestockt und meinen großen Go & Grow Account im Gegenzug etwas abgebaut habe.

Diese Tendenz wird sich wahrscheinlich in den nächsten Monaten so fortsetzen und langsam aber sicher bewege ich mich auf die 3.000 EUR pro Monat aus P2P Krediten zu. Ich weiß nicht genau, ob ich diese schon 2023 erreichen werde, aber für 2024 ist das fest im Plan verankert. Höherer Cashflow aus P2P Krediten gibt mir auf der anderen Seite wieder mehr Freiheiten an der Börse. Denn ich kann jederzeit entscheiden, diesen Cashflow für andere Anlageklassen zu nutzen, um ebenso dort mein monatliches Einkommen schneller zu erhöhen. Der klassische Schneeball-Effekt.

Gemessen werden bei dem Diagramm wie immer die gutgeschriebenen virtuellen Zinsen aller P2P Plattformen auf denen ich investiert bin (abzüglich Abschreibungen). Ganz unabhängig davon, ob ich Zinsen habe auszahlen lassen oder nicht.

Die Abschreibungen werden immer monatsgenau erfasst. Fällt beispielsweise ein Kreditgeber im Juni aus, wird auch dort die Abschreibung aufgebaut. Das ergibt am Ende ein faires und transparenteres Bild über die schwierigen Monate, kann jedoch nachgelagert dazu führen, dass einige Monate nachträglich geändert werden, besonders schlecht aussehen werden oder gar im Minus landen.

einkommen p2p kredite q2

Meine monatlichen Einnahmen aus P2P Krediten seit 2020.

Aktive P2P-Plattformen in meinem Portfolio

Kommen wir nun zu den P2P Plattformen. Und zwar denen, die aktiver Teil meines Portfolios sind und das auch im nächsten Quartal bleiben werden. Plattformen werden dann hier offiziell gelistet, wenn ich mindestens 2.000 EUR investiert habe. Andernfalls sind sie noch bei mir in der Testphase und ich mache sie in diesem Fall zum Schutz gerader unerfahrener Anleger nicht öffentlich. Es gibt jedoch einen Sonderfall und das ist Bullride, die aufgrund von Sondereffekten auch unter 2.000 EUR hier gelistet werden.

Zur besseren Übersicht ersetze ich die Ziele und auch die Ratings in den einzelnen Abschnitten mit zwei Tabellen, wo ihr alles auf einen Blick sehen könnt.

Portfolio Status

Ertrag mtl. Status Zielertrag mtl.
Bondora ca. 975 EUR Abbau 900 EUR
Robocash ca. 275 EUR Halten 250 EUR
PeerBerry ca. 225 EUR Aufbau 250 EUR
Mintos ca. 140 EUR Halten 100 EUR
EstateGuru ca. 75 EUR Aufbau 100 EUR
Twino ca. 110 EUR Halten 100 EUR
Viainvest ca. 120 EUR Halten 100 EUR
Income Marketplace ca. 100 EUR Halten 100 EUR
Debitum Network ca. 35 EUR Aufbau 100 EUR
Esketit ca. 65 EUR Aufbau 100 EUR
LANDE ca. 60 EUR Aufbau 100 EUR
Moncera ca. 40 EUR Aufbau aktuell kein Ziel
Swaper ca. 65 EUR Aufbau aktuell kein Ziel
InRento ca. 20 EUR Aufbau 100 EUR
Monefit SmartSaver ca. 25 EUR Aufbau 100 EUR
Lendermarket ca. 60 EUR Aufbau 100 EUR
Reinvest24 ca. 50 EUR Abbau aktuell kein Ziel
Bullride ca. 90 EUR Abbau aktuell kein Ziel

Veränderungen im Rating

Punkte Veränderung Vorquartal
Mintos 33 +2 (dadurch, dass man nun auch offiziell profitabel ist)
Twino 30 +5 (Die Red Flag aufgrund des ungewissen geschäftlichen Ausblicks wurde wieder entfernt)
EstateGuru 29 +1 (durch den Erhalt der ECSPR Lizenz)
Robocash 27 keine
InRento 24 keine
Debitum Network 24 keine
Viainvest 23 keine
Bondora 23 keine
LANDE 22 keine
Moncera 22 keine
Esketit 21 keine
Swaper 20 keine
PeerBerry 18 keine
Monefit SmartSaver 17 keine, erstmals dabei
Lendermarket 15 keine
Reinvest24 14 -5 (Red Flag aufgrund der Situation mit Kirsan)
Income Marketplace 13 keine
Bullride 13 keine
ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 14.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 13.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram News: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.200 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.500 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.600 Abonnenten)

1. Bondora (– 3,35%)

Mein Geld auf Bondora* ist verteilt auf 3 unterschiedliche Go & Grow Konten für verschiedene Zwecke. Ein großes Einkommens-Konto, wo ich monatlich die Zinsen + einen Teil des Grundkapitals auszahle und ein Konto für meinen Sohn, welches aber nicht in meinem Portfolio inkludiert ist. Einen dritten Account, den ich zum Ansparen eines neuen Autos verwendet habe, wurde im März liquidiert, wird jedoch neu aufgebaut.

Portfoliostand

bondora go and grow q2

Mein Bondora Go & Grow Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Bondora öffnet wieder das klassische Bondora Go & Grow mit 6,75% für Neukunden.
  • Gleichzeitig wird die monatliche Grenze auf 700 EUR erhöht.
  • Die IT-Probleme haben sich im letzten Quartal wieder deutlich gebessert.
  • Bondora hat das höchste jemals erreichte Kreditvolumen im Mai geknackt.
  • Der Geschäftsbericht 2022 wurde veröffentlicht.

Meine aktuelle Einschätzung

Auch im zweiten Quartal ging der Abbau meines großen Go & Grow Accounts weiter und ich habe diesen um planmäßig 6.000 EUR erleichtert. Diese wurden verteilt auf den BlackRock Utilities, Infrastructure, & Power Opportunities Trust, PeerBerry und Monefit SmartSaver. Ich habe das Tempo hier weder erhöht noch verlangsamt, da ich aktuell keinen Bedarf dafür sehe. Auf der anderen Seite habe ich wieder angefangen mir das nächste Auto in einem separaten Go & Grow Account anzusparen. Bondora bleibt also für die nächste Zeit weiterhin eine feste Größe in meinem Portfolio.

Ansonsten bin ich mit Bondora zufrieden wie immer. Der 2022er Bericht sieht nicht ganz so gut aus, wie der aus 2021, aber wir müssen uns wohl aktuell nicht allzu viele Sorgen um das Unternehmen machen. Auch die in der Breite weiter steigenden Zinsen scheinen keinen sonderlich negativen Effekt auf Bondora zu haben. Zudem hat man nun das 6,75%-Produkt wieder für alle freigeschaltet, was erstmal etwas Luft zu den klassischen Tagesgeldkonten geben sollte.

Mehr zu Bondora und Bonus

Möchtest du mehr über Bondora wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondora Erfahrungen durchlesen. Speziell zu Bondora Go & Grow und auch Bondora Go & Grow Unlimited gibt es ebenfalls eine Anleitung. Für neue Investoren gibt es nach wie vor 5 EUR Startbonus*.


5 EUR bei Anmeldung!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bondora:
26.08.2023: Bondora Go and Grow Alternative – Wie geht es weiter in Zeiten hoher Zinsen?
26.06.2021: Bondora Go & Grow Erfahrung – Warum ich 200.000 EUR investiert habe
30.11.2019: Bondora Erfahrung – 10 Tage hinter den Kulissen (P2P Lifestyle Teil 3) [2/2]
16.11.2019: Bondora Erfahrungen – 10 Tage hinter den Kulissen (P2P Lifestyle Teil 3) [1/2]
18.05.2019: Bondora Go & Grow ❀ – Die Tagesgeldalternative in Estland?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bondora wissen musst

2. Robocash (+- 0,00%)

Robocash* liegt weiter auf dem zweiten Platz und ich habe nach wie vor das “brilliant” Loyalty Level. Damit bekomme ich 1% mehr Rendite als normal und dabei belasse ich es auch erstmal.

Portfoliostand

robocash q2

Mein Robocash Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Robocash ist weiter fest gesetzt in meinem Portfolio, wird aber sehr wahrscheinlich im nächsten Quartal den zweiten Platz verlieren. Bei mir persönlich hat sich der Cashdrag auch gebessert und zum Abschluss des zweiten Quartals war ich vollinvestiert. Noch immer läuft man aber auf einem niedrigen Volumen, was Anleger ärgert und nach Alternativen Ausschau halten lässt.

Die wichtigste Anpassung seitens Robocash war wohl die Trennung vom russischen Kreditgeber Zaymer. Das war zwar die “Cash Cow” der Gruppe, jedoch hätte das auch zu Problemen führen können, wissen wir doch alle nicht, wie der russische Krieg in der Ukraine enden wird und welche Auswirkungen ein möglicher Kollaps Russlands haben könnte, der alles andere als unwahrscheinlich ist. Robocash hat nun alle Voraussetzungen geschaffen, um international einfacher zu agieren. 

Mehr zu Robocash und Bonus

Möchtest du mehr über Robocash wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Robocash Erfahrungen durchlesen.


Jetzt anmelden und über 10% Rendite kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Robocash:
16.11.2021: Besuch in Kemerovo, dem Zentrum der Robocash Group
29.05.2021: Robocash – 7 Gründe wieso sie in jedes P2P Portfolio gehören
29.09.2018: Robocash investiert nicht – Wirds noch was?
30.09.2017: Robocash Erfahrungen – So läuft mein erstes Investment
10.06.2017: Robocash – Vollautomatisch Cash in die Täsch?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Robocash wissen musst

3. PeerBerry (+ 14,91%)

PeerBerry* bekam im letzten Quartal erneut neue Gelder von mir.

Portfoliostand

peerberry q2

Mein PeerBerry Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • 81% der vom Krieg betroffenen Kredite wurde zurückgezahlt.
  • Das Kreditangebot in den Ländern Kasachstan, den Philippinen, Sri Lanka und sogar Indien wurde erhöht.
  • PeerBerry schließt das Jahr 2022 offiziell profitabel ab.
  • Die Plattform hat nun über 70.000 Investoren.
  • Ich habe PeerBerry im Juni in Vilnius besucht.
  • Die Zinsen wurden gesenkt.

Meine aktuelle Einschätzung

PeerBerry wurde planmäßig weiter aufgebaut und schon im nächsten Quartal sollte ich meinen Zielwert von 25.000 EUR oder mehr für 2023 erreicht haben. Damit würde PeerBerry Robocash auf Platz 2 ablösen. Nachdem ich die Plattform nun persönlich besucht habe, plane ich also sie sogar noch darüber hinaus auszubauen, um auch das höchste Loyalty Level zu erreichen. Hierfür werden 40.000 EUR benötigt. Der Besuch hat bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen in Sachen Professionalität und auch was den Fokus auf Investoren angeht. 

Eine immer noch existente Hürde für viele, ist das mangelnde Angebot und die damit verbundene Arbeit, sein Geld überhaupt investiert zu bekommen. Auch für mich ist das immer wieder etwas nervig und ich kann den Unmut hier verstehen, aber mittlerweile weiß man, wann die Kredite kommen und kann es in seinen “Arbeitsalltag” einbauen. Und mit höherem Portfolio-Volumen macht das Ganze auch nicht wenig Spaß 🙂

PeerBerry und Bonus

Möchtest du mehr über PeerBerry wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen PeerBerry Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tagen.


0,5% Bonus-Zins auf Investments der ersten 90 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform PeerBerry:
29.07.2023: Der PeerBerry Auto Invest – Optimiere deine Investment-Strategie
13.06.2020: Peerberry – Der heimliche P2P-Gewinner der Corona-Krise?
04.05.2019: Peerberry Erfahrungen – 3 Gründe, warum ich die Plattform weiter ausbaue
03.02.2018: Peerberry – Die nächste P2P Plattform in meinem Portfolio

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Peerberry wissen musst

4. Mintos (+- 0,00%)

Noch immer ist Mintos* die größte P2P Plattform Europas und eine Art Leuchtturm und Vorbild für viele andere P2P Plattformen. In meinem P2P Portfolio ist sie recht sicher die Nummer 4 aktuell.

Portfoliostand

mintos q2

Portfoliostand Mintos Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Der Revo-Fall wurde mit einem leichten Haircut für die Investoren abgeschlossen (65% kamen zurück).
  • Der Jahresbericht 2022 wurde veröffentlicht und endet überraschend im Plus.
  • Die fehlenden Zahlungen von Creditstar sind noch immer nicht eingegangen.

Meine aktuelle Einschätzung

Es war erneut ein gutes Quartal für Mintos. Die Zinsen sind anhaltend hoch und meine Rückforderungen haben um fast 1.000 EUR abgenommen. Der Haircut im Fall Revo Technology ist ärgerlich, aber ich habe es lieber so, als dass das Geld jahrelang festhängt, wie es bei Kviku & Wowwo wahrscheinlich der Fall sein wird.

Mintos werde ich dieses Jahr aber vermutlich nicht weiter ausbauen. Ich halte das Portfolio aktuell, ziehe monatlich meine Zinsen ab und arbeite an den Abschreibungen. Zwar hat das Portfolio einen angezeigten Wert von ca. 18.000 EUR, der reale Wert aktuell liegt aber eher bei ca. 16.000 EUR und wird weiter fallen, wenn die Rückforderungsgeschwindigkeit nicht steigt.

Alles in allem hat sich Mintos aber gemacht finde ich und sie haben sich in diesem Jahr noch nicht wirklich was zu Schulden kommen lassen. An den Russland-Fällen können sie wenig machen und sie schauen nach vorne. Schon im nächsten Quartal werden wir wahrscheinlich die ETFs sehen und dann bin ich sehr gespannt, was das für einen Einfluss auf die Plattform und die Investoren haben wird.

Mehr zu Mintos und Bonus

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen. Bis zum 15.07. gibt es für Neuanmeldungen bis zu 200 EUR extra, Details hier.


Jetzt auf Mintos anmelden!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Mintos:
06.05.2023: P2P Kredite aus Mexiko – Mein Besuch bei GoCredit und Credifiel
20.08.2022: Planet42 – So funktioniert “Rent-to-Buy”
02.04.2022: Die Mintos Krise begleitet uns auch 2022
13.07.2019: Mintos CEO Martins Sulte + Yerewan Reise (P2P Lifestyle Teil 2) [1/3]
15.09.2018: Wie du Mintos Auto-Invest richtig konfigurierst

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Mintos wissen musst

5. Estateguru (+ 1,65%)

Um Estateguru* ist es still geworden im letzten Quartal.

Portfoliostand

estateguru q2

Mein EstateGuru Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Estateguru erhält die ECSPR Lizenz.
  • Die Ausfallquote ist auf über 42% gestiegen.

Meine aktuelle Einschätzung

Estateguru Investoren warten weiter auf erste Rückholungserfolge der Plattform. Die gibt es zwar schon im Kleinen, aber es ist noch nicht wirklich merkbar, vor allem nicht in Deutschland. Bei meinem eigenen Portfolio scheint der Anstieg der Ausfallquote vorbei zu sein und ich liege aktuell bei ca. 32%, also deutlich unter dem Plattformdurchschnitt. Das gilt auch lediglich für mein aktuelles Portfolio, das ist nicht die historische Ausfallrate, diese liegt bei lediglich 11%.

Seit Februar steigt zudem wieder das Kreditvolumen Monat für Monat leicht an und das auch jetzt noch im Sommer, was definitiv ein gutes Zeichen für die Plattform ist. Denn das bedeutet, dass wieder mehr Investoren bereit sind, Projekte zu finanzieren.

Der Cashflow der von der Plattform kommt, hat sich ebenfalls nach einem dramatischen Abfall im April wieder stabilisiert, ist aber noch nicht auf dem Vorjahresniveau. Allgemein scheint es für mich so, als sei das Schlimmste bei Estateguru überstanden.

Mehr zu EstateGuru und Bonus

Möchtest du mehr über EstateGuru wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen EstateGuru Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.


Auf Estateguru anmelden (0,5% Cashback für 90 Tage)*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform EstateGuru:
17.04.2021: EstateGuru Deutschland – Wie sicher sind die Projekte daheim?
01.06.2019: EstateGuru Ausfälle – Stresstest Ergebnisse unter der Lupe
01.09.2018: EstateGuru Test – Warum die Immobilienplattform einfach rockt! ♫
02.09.2017: EstateGuru Erfahrungen – Wie du einfach ein P2P Immobilien Portfolio aufbaust
07.08.2017: EstateGuru – Besichertes person-to-business lending

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über EstateGuru wissen musst

6. Twino (+ 2,68%)

Twino* fängt sich langsam wieder und bleibt solide

Portfoliostand

twino q2

Mein Twino Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Nachdem ich TWINO auf meinen Wunschbetrag heruntergebracht habe, mit dem nun noch ca. 100 EUR Zinsen pro Monat möglich sein sollten, habe ich den Abbau der Plattform gestoppt. Alle abgegangenen Gelder wurden zum größten Teil auf PeerBerry überwiesen, da ich hier aktuell das meiste Potenzial in meinem P2P Portfolio sehe. TWINO verbleibt mit der aktuellen Größe als Cash-Lieferant in meinem Portfolio. Einen weiteren Ausbau ziehe ich vorerst nicht in Betracht.

Entgegen meiner eigenen Erwartungen sah der Geschäftsbericht 2022 gar nicht so schlecht aus und man hat das Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen. Ich bin damit wieder ein bisschen optimistischer was die Zukunft von TWINO angeht, aber es gibt noch viel zu tun. die neuen Wertpapiere gibt es bisher nach wie vor nur überwiegend aus Polen und Lettland ist noch gar nicht dabei. Die Plattform muss dringend an ihrem Angebot arbeiten, um weiter attraktiv zu bleiben.

Mehr zu TWINO und Bonus

Möchtest du mehr über TWINO wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen TWINO Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 20 EUR * ab einem Investment von 100 EUR, also 20% Cashback!


20 EUR Startguthaben auf Twino ab 100 EUR Investment*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Twino:
22.08.2020: Twino – Wenn die globale Krise zur Chance wird
28.04.2018: 2 Jahre auf der Twino P2P Plattform
18.03.2017: Meine Twino Erfahrungen nach einem Jahr
26.03.2016: Twino Autoinvest – Wie du mit Twino vollautomatisiert Geld verdienst
30.01.2016: Warum Twino so beliebt ist

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Twino wissen musst

7. Viainvest (+ 2,75%)

Bei Viainvest* gibt es einige Baustellen, die Zukunft sieht aber ganz gut aus.

Portfoliostand

viainvest q2

Mein Viainvest Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • 2 der großen Geschäftskredite (Philippinen und Vietnam) wurden um je ein Jahr verlängert.
  • Viainvest ist zur BluOr Bank gewechselt.
  • Anleger mussten einen neuen Fragebogen ausfüllen, um weiter investieren zu können.

Meine aktuelle Einschätzung

Im letzten Quartal hat sich Viainvest gut gemacht und ist derzeit in meinen Augen eine gute Anlagemöglichkeit für alle die von Cashdrag auf anderen Plattformen geplagt sind. Die Plattform bietet ein reguliertes Umfeld und eine attraktive Verzinsung mit 13%. Zudem investieren wir hier in ein solides Unternehmen, was schon jahrelang am Markt ist.

Langjährige Investoren machen sich vor allem darum Sorgen, dass noch immer die Kredite vom Typ Kreditlinie laufen und das scheinbar endlos. Hier kann ich nach meinen Gesprächen mit dem Team in Riga Entwarnung geben. Diese Kredite werden nach und nach aufgelöst und auch in meinem eigenen Portfolio stehen nur noch ca. 1.800 EUR in den alten Credit Lines aus. Das Thema wird also wahrscheinlich bis zum Ende des Jahres größtenteils vom Tisch sein. In meinem Portfolio hat Viainvest zudem wieder 3 Monate die 100 EUR Zinsen in Folge erreicht, was bedeutet, dass ich diese jetzt wieder regelmäßig abziehen werde.

Mehr zu Viainvest und Bonus

Möchtest du mehr über Viainvest wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Viainvest Erfahrungen durchlesen. Auf der P2P Plattform gibt es aktuell 1% Cashback nach 90 Tagen über meinen Link*


Jetzt anmelden und 1% Cashback nach 90 Tagen kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Viainvest:
12.08.2023: Viainvest – Unterschätzt aufgrund schlechter Außendarstellung? (P2P Lifestyle Teil 6)
25.02.2023: Ist Viainvest 2023 wieder investierbar?
07.03.2020: Viainvest Erfahrungen – P2P Plattform bekommt Brokerlizenz und wird reguliert
10.11.2018: Viainvest – Meine P2P Kredite 2018 inkl. Interview
28.10.2017: Viainvest Review – Immer noch eine gute P2P Plattform?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Viainvest wissen musst

8. Income Marketplace (+ 14,02%)

Income Marketplace* macht einen weiteren Sprung und befindet sich nun in der Auszahlphase.

Portfoliostand

income q2

Mein Income Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Diverse Kreditgeber haben ihre Finanzberichte vorgelegt.
  • Für den brasilianischen Kreditgeber ClickCash gibt es noch immer keine Lösung.

Meine aktuelle Einschätzung

Income Marketplace ist in den erlauchten Club der fünfstelligen P2P Plattformen in meinem Portfolio aufgestiegen. Zudem hat es die Plattform in den letzten 3 Monaten konstant geschafft, über 100 EUR Zinsen monatlich auszuschütten. Da ich vorerst nicht vorhabe, die Plattform großartig weiter auszubauen, geht sie damit in den Status “halten” über und ich lasse mir ab sofort die monatlichen Zinserträge auszahlen.

Abgesehen vom Fall ClickCash macht Income Marketplace auf mich weiter einen guten Eindruck. Zwar nerven mich Kleinigkeiten wie die lange Ladezeit der Seiten, was die Konfiguration der Auto Invests teilweise zur Qual macht, aber sei es drum, im Großen und Ganzen liefert die Plattform ab. Ein bisschen Sorgen mache ich mir aber um den Kredit-Support der Plattform. Denn über die Hälfte des ausstehenden Portfolios liefert der indonesische Kreditgeber Danarupiah und zusammen mit Vivus aus Mexiko und Hoovi aus Estland macht man sogar mehr als 75% des Portfolios aus. Hier muss mehr Diversifikation her!

Mehr zu Income Marketplace und Bonus

Möchtest du mehr über Income wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Income Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen 10 EUR Startguthaben nach 40 Tagen bei mindestens 1 EUR Investment*.


1% Cashback nach 30 Tagen! (mindestens 10 EUR garantiert)*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Income:
18.09.2021: Income – Sieht so die Zukunft der P2P Marktplätze aus?

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Income wissen musst.

9. Debitum Network (+ 2,08%)

Debitum Network* läuft abgesehen von den ukrainischen Darlehen gut.

Portfoliostand

debitum network q2

Mein Debitum Network Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Es gab ein weiteres Update zu den Ukraine-Krediten.
  • Das Dashboard und die Statistiken wurden endlich weiterentwickelt und bietet nun mehr Auswertungsmöglichkeiten für Investoren.
  • Mit Sandbox Funding gibt es einen neuen attraktiven Kreditgeber auf der Plattform.
  • Anatolijs Putņa ist der neue COO der Plattform, er kommt frisch von der erfolglosen Plattform Crowdestor.

Meine aktuelle Einschätzung

Debitum Network entwickelt sich weiter vorwärts. Auch für die Ukraine-Kredite soll es bald eine Lösung geben, wie ich erst kürzlich in Riga gehört habe. Mit dem neuen Kreditgeber kommen 12% Kredite auf die Plattform und man ist nach wie vor stolz darauf, dass man bisher noch immer keinen Ausfall zu beklagen hat, die Ukraine-Kredite mal außen vor gelassen.

Als ich aber gesehen habe, dass der Ex-COO von Crowdestor bei Debitum Network anfängt, habe ich schon etwas große Augen gemacht. Offensichtlich hat dieser in 2,5 Jahren bei Crowdestor nicht sonderlich viel hinbekommen oder zumindest sieht man davon nichts. Aber ich kann natürlich auf der anderen Seite verstehen, dass er seine Laufbahn in der P2P Industrie fortsetzen möchte. Erneut wird hiermit aber eine Verbindung zwischen Crowdestor und Debitum Network deutlich die mir nicht gefällt und auf die ich schon mehrfach hingewiesen habe. Dennoch bleibt Debitum Network in meinem Portfolio gesetzt.

Mehr zu Debitum Network und Bonus

Möchtest du mehr über Debitum wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Debitum Erfahrungen durchlesen. Für neue Investoren gibt es 1% Cashback* für die ersten 30 Tage und für alle Investments ab mindestens 90 Tagen Laufzeit.

Jetzt auf Debitum anmelden und 1% Cashback kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Debitum:
21.09.2019: Debitum Network – Eine gute Ergänzung für deine P2P Kredite?
04.04.2020: Nachhaltig investieren mit P2P Krediten – Möglich oder nicht?
23.05.2020: Debitum Network Erfahrungen – Analyse eines Kreditgebers

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Debitum Network wissen musst.

10. Esketit (+ 4,69%)

Esketit* ist im letzten Quartal überwiegend organisch gewachsen.

Portfoliostand

esketit q2

Mein Esketit Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Esketit ist zum Marktplatz geworden und hat den mit Aksioma24 den ersten externen Kreditgeber gelistet.
  • Die Plattform hat die Bank gewechselt und ist jetzt bei Verified Payments.

Meine aktuelle Einschätzung

Nachdem ich anfangs Esketit schnell aufgestockt habe, hat die Plattform im letzten Quartal zu Gunsten anderer Investments eine Pause bekommen. Ich plane jedoch die Plattform noch in diesem Jahr auf die 100 EUR Zinsen zu bringen und schon im nächsten Quartal soll Esketit in die Ränge der “10.000er” aufsteigen. Das Problem bei Esketit ist aber leider, dass man immer wieder mit Cashdrag zu kämpfen hat und die Entwicklung dieses Themas wollte ich mir erstmal anschauen, bevor ich die finale Aufstockung zur Auszahlphase in Angriff nehme. Denn am Ende bringt es nichts, eine P2P Plattform aufzustocken, wenn das Geld nur rumliegt.

Ansonsten läuft Esketit auf einem hohen Niveau. Nur von der Marktplatz-Idee bin ich persönlich nicht so begeistert und auch der erste externe Kreditgeber ist absolut unattraktiv für mich. Und wohl auch für andere, denn das verfügbare Projekt liegt Stand heute immer noch wie Blei auf dem Primärmarkt. Ich bin gespannt, was uns das Management im dritten Quartal vor die Tür legt.

Mehr zu Esketit und Bonus

Möchtest du mehr über Esketit wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Esketit Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.


Jetzt auf Esketit anmelden und 0,5% Cashback kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Esketit:
05.11.2022: Esketit – 4 Gründe, wieso die Plattform ein gutes Investment ist

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Esketit wissen musst.

11. LANDE (+ 26,35%)

Auf LANDE* wurden im letzten Quartal neue Mittel eingezahlt.

Portfoliostand

lande q2

Mein LANDE Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Plattform veröffentlichte ihr vierteljährliches Performance Review, was sehr gut aussah.
  • Viele Investoren stoppten ihr Investment auf LANDE vorläufig aufgrund technischer Probleme.

Meine aktuelle Einschätzung

Tja, so schnell kann es gehen. Erst hochgelobt und überlaufen und dann wollen die Investoren wieder gehen. Es ging mächtig rund im letzten Quartal bei LANDE. Denn aufgrund technischer Probleme gab es verspätete Zinsauszahlungen und falsche Kontostände. Die Plattform brauchte einige Wochen um dies zu korrigieren, offenbar war das zu viel für einige.

Wir müssen jedoch verstehen, dass LANDE ein Startup mit einem kleinen Team ist. Hier kann nicht immer alles rund laufen und manchmal gibt es eben auch grundsätzliche Fehler, die anfangs gemacht wurden und die nicht in einem Tag gelöst werden können. Es gab meinem Wissen nach zu keinem Zeitpunkt Probleme mit der Performance des Portfolios, was für mich eher ein Grund war aufzustocken, als Geld abzuziehen, was ich auch getan habe. So konnte ich in wenigen Sekunden viele attraktive Kredite einkaufen, auf die ich sonst hätte warten müssen.

Mehr über LANDE und Bonus

Möchtest du mehr über LANDE wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen LANDE Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1% * auf deine Investments in den ersten 180 Tagen +2% Sommer Cashback, Details hier, wurde verlängert bis 31.08.24.


1% Cashback auf Investments der ersten 180 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Lande (ehemals LendSecured):
25.06.2022: LANDE – Sind Agrarkredite der nächste Baustein im P2P Portfolio? (P2P Lifestyle Teil 5)
05.03.2022: LendSecured – Warum brauchen Farmer eigentlich genau P2P Kredite?

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Lande wissen musst.

12. Moncera (+ 3,44%)

Moncera* ist im Krisenjahr 2020 in mein Portfolio gekommen und läuft nach wie vor vollkommen passiv. Im letzten Quartal gab es hier nur organische Bewegung.

Portfoliostand

moncera q2

Mein Moncera Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Das Zinsniveau auf Moncera ist zuletzt wieder deutlich gesunken.
  • Die Placet Group wurde bei Mintos hochgestuft.

Meine aktuelle Einschätzung

Wie üblich gab es keinerlei Lebenszeichen von Moncera, aber es läuft gut für die Placet Group, was auch der neue Mintos Risk Score zuletzt bestätigt hat. Auf der anderen Seite bedeutet das in der Regel auch Zinssenkungen, was auch so gekommen ist. Denn im letzten Quartal musste ich meinen Auto Invest auf 7% herunterregeln, um noch vollständig investiert zu sein. 

Dennoch ist Moncera eine weiterhin attraktive Plattform durch das Mutterunternehmen im Hintergrund. 7% sind wahrscheinlich auch so ziemlich die untere Grenze, zumindest habe ich bisher noch nichts darunter gesehen. Man kann also davon ausgehen, dass die Zinsen früher oder später wieder in die Gegenrichtung tendieren. Ich baue mein Moncera-Portfolio weiter aus.

Mehr über Moncera und Bonus

Möchtest du mehr über Moncera wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Moncera Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 60 Tagen.

0,5% Cashback auf deine Einzahlungen der ersten 60 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Moncera:
20.02.2021: Moncera – Mintos Spin-Off mit Schleudersitz

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Moncera wissen musst.

13. Swaper (+ 4,74%)

Swaper* ist bei vielen von euch eine beliebte Plattform. Nach meiner Aufstockung im Q1 habe ich im letzten Quartal nichts gemacht.

Portfoliostand

swaper q2

Mein Swaper Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Es gab absolut keinerlei News im letzten Quartal die es wert ist zu berichten.

Meine aktuelle Einschätzung

Swaper läuft nach der Aufstockung im Quartal 1 weiter wie gewohnt. Jedoch liegen in der Regel 1.000 EUR ungenutzt herum, die nicht arbeiten. In Gesprächen auf der Finfellas-Konferenz ist mir erstmal bewusst geworden, wie klein diese Plattform eigentlich ist und was man dennoch für ein großes Kreditvolumen dafür vor sich herschiebt. Im Grunde arbeiten inklusive CEO höchstens eine Handvoll Menschen für die Plattform und die Abhängigkeit von der Wandoo Finance Group ist stärker als die von Lendermarket zu Creditstar.

Ich muss sagen Stand heute fällt es mir schwer hier mehr Geld zu investieren und auch, das bestehende Investment weiter gutzuheißen. Derzeit spiele ich mit dem Gedanken das Swaper-Portfolio vollständig aufzulösen und auf eine größere Plattform zu übertragen. Eine finale Entscheidung habe ich aber noch nicht getroffen.

Möchtest du mehr über Swaper wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Swaper Erfahrungen durchlesen. Eine Anmeldung auf der P2P Plattform ist hier* möglich.

Swaper Anmeldung*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Swaper:
09.06.2018: Wie du den begehrten Swaper VIP Status bekommst
04.03.2017: Swaper Erfahrungen: Mein erstes Investment
07.01.2017: Swaper – Empfehlenswerte neue Plattform mit Rückkaufgarantie?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Swaper wissen musst

14. InRento (+ 30,07%)

Durch den Merger mit EvoEstate bin ich seit Anfang 2022 in InRento* investiert.

Portfoliostand

inrento q2

Mein InRento Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Es gab das quartalsweise Investor-Update, InRento hat nach wie vor nicht ein einziges verspätetes Projekt.
  • Die Grenze von 10 Millionen EUR Funding Volumen wurde überschritten.
  • Während meines Vilnius-Aufenthaltes habe ich in meinem selbst finanzierten Airbnb gewohnt.

Meine aktuelle Einschätzung

Im letzten Quartal war ich weiter darauf fokussiert, InRento aufzubauen und so hat mein Portfolio ordentlich zugelegt. Mittlerweile habe ich 32 Immobilien in meinem Portfolio und der Cashflow daraus ist super stabil. Eine spannende Erfahrung war es zudem ein paar Tage in meiner eigenen mitfinanzierten Immobilie im Herzen Vilnius zu wohnen. Und ich habe gemerkt, dass man dann schon extrem kritisch auf jeden Nachteil schaut 🙂

Meiner Meinung nach ist InRento die aktuell beste und sicherste Immobilien-Plattform, auf der man investieren kann. Ihre Bilanz ist nach wie vor makellos und das schon bei mittlerweile über 10 Millionen EUR Funding Volumen. Sicherlich wird es den ein oder anderen Problemfall hinter den Kulissen geben, da bin ich mir fast sicher. Wir als Investoren blieben jedoch bisher davon verschont. Übrigens habe ich in Vilnius sogar Busse gesehen, die komplett mit InRento Werbung vollgekleistert waren. Sowas sieht man als Investor natürlich gern. InRento wird definitiv weiter ausgebaut.

Mehr zu InRento und Bonus

InRento vergibt 20 EUR Startguthaben* für das erste Investment auf der Plattform. Die Mindestanlage pro Projekt liegt bei 500 EUR. Die wichtigsten Kennzahlungen und Infos zum Unternehmen in meinen InRento Erfahrungen


20 EUR Startguthaben nach erstem Investment!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform InRento:
19.11.2022: InRento – Passives Einkommen mit Mietimmobilien aus Litauen

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über InRento wissen musst.

15. Monefit SmartSaver (NEU)

Die aktuell beliebte Plattform Monefit SmartSaver* ist auch bei mir nun offiziell ins Portfolio gewandert.

Portfoliostand

Mein Monefit SmartSaver Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Zinsberechnung wurde leicht angepasst.
  • Ich habe das Monefit-Team erstmals persönlich in Riga getroffen.
  • Es gab ein P2P Cafe Interview mit dem Product Manager Kashyap Shah.

Meine aktuelle Einschätzung

Monefit SmartSaver gilt aktuell als die Bondora Go & Grow Alternative schlechthin. Zwar hat man ebenso wie Lendermarket einen eher schwierigen Hintergrund mit Creditstar, aber dennoch ist das Produkt aktuell so beliebt in der Community wie kaum ein anderes. Das ist aber kein Wunder, bietet es doch eine recht attraktive Verzinsung kombiniert mit einer schnellen Verfügbarkeit. Somit eignet es sich perfekt für private Sparprojekte.

Auch ich habe meinen Bestand erhöht und könnte mir durchaus vorstellen, dies auch weiter zu tun. Bisher funktioniert die Plattform reibungslos und laut persönlichen Gesprächen mit dem Management, können wir uns in naher Zukunft noch auf schöne Features freuen, die Bondora Go & Grow so nicht bietet. Erstmals konnte ich das Team auch selbst treffen und war auch mit dem Product Manager Kash auf der Bühne der Finfellas Konferenz. Er hat in meinen Augen einen tadellosen Job abgeliefert und 100% überzeugt.

Mehr zu Monefit SmartSaver und Bonus

Möchtest du mehr über Produkt wissen? Dann lies dir meine Monefit SmartSaver Erfahrungen mit den wichtigsten Hintergrundinfos durch, damit du alle Risiken und Chancen kennst. Aktuell gibt es 0,25% Cashback* für alle Investments der ersten 90 Tage + 5 EUR Startguthaben.


Jetzt auf Monefit SmartSaver anmelden und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben kassieren!*

16. Lendermarket (+ 31,72%)

Lendermarket* ist das zweite Quartal dabei und bildet aktuell die Spitze meines Rendite-Rankings.

Portfoliostand

lendermarket q2

Mein Portfoliostand von Lendermarket Ende Q2 2023.

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Auf Lendermarket habe ich im letzten Quartal weitere Cashback-Kampagnen genutzt und damit die Rendite auf schwindelerregende Höhen gebracht. Über 17% stehen mittlerweile zu Buche und das ist keinesfalls hoch, wenn ich mir andere Investoren anschaue. Auf der anderen Seite hatte die Plattform wochenlang Schwierigkeiten Gelder auszuzahlen, weil ihr größter Kreditgeber Creditstar mal wieder auf dem Zahnfleisch lief. Mittlerweile gewöhnt man sich schon fast daran.

Lendermarket ist und bleibt ein Phänomen. Ich glaube entweder man liebt diese Plattform oder man hasst sie, was aber vielmehr an Creditstar liegt, als an Lendermarket. Schade fand ich persönlich, dass Endrik Eller seinen Posten als CEO geräumt hat. Er bleibt jedoch als CPO (Chief Product Officer) im Unternehmen. Ich baue die Plattform weiter auf, mein aktuelles Portfolioziel liegt hier bei rund 8.000 EUR aktuell, was im Falle eines Verlustes vertretbar wäre.

Mehr zu Lendermarket und Bonus

Möchtest du mehr über Lendermarket wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Lendermarket Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1,0%* auf deine Investments in den ersten 60 Tagen.

Jetzt anmelden und 1% Cashback nach 60 Tagen kassieren*

17. Reinvest24 (+ 6,63%)

Reinvest24* steigt weiter im Wert und die Rendite hat nun die 8% geknackt.

Portfoliostand

reinvest24 q2

Mein Portfoliostand von Reinvest24 Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Informationspolitik der Plattform hat dramatisch abgenommen!
  • Kredite aus Moldau werden weiterhin nicht bezahlt.
  • Die Plattform trennt sich offiziell von Partner Kirsan.
  • Dafür hat man nun mit Shojin Property Partners einen neuen strategischen Partners aus UK.
  • Neubewertungen von Immobilien haben stattgefunden.
  • Das Kreditvolumen der Plattform ist dramatisch eingebrochen (75% im Vergleich zum letzten Jahr).

Meine aktuelle Einschätzung

Die Situation um Kirsan und die Moldau Projekte ist weiter unklar und Reinvest24 lässt die Investoren im Regen stehen. Zwar hat man bekanntgegeben, dass man sich von Kirsan trennen wird, wie das Ganze jedoch passieren wird und kann, das weiß man nicht. Ebenso zeigt Reinvest24 eine mittlerweile doch sehr geschönte Statistik mit 0 Ausfällen. Wenn man ehrlich ist, ist jedoch das gesamte Moldau-Portfolio ausgefallen, was damit über 20% des Portfolios wären.

Aber dennoch gab es Lichtblicke! Die Mietimmobilien wurden neu bewertet und haben zu einem kleinen Portfolio-Aufschwung geführt. Zudem konnte man sich eine Zeit lang sehr günstig weitere Anteile auf dem Zweitmarkt sichern, was ich getan habe. Diese Projekte laufen weiterhin gut. Und zum Ende des Quartals gab es dann noch die Meldung über einen neuen (und aus meiner Sicht sehr soliden) strategischen Partner.

Jedoch habe ich aufgrund der Gesamtsituation Bauchschmerzen, auf der Plattform neue Gelder einzuzahlen oder ein größeres Portfolio aufzubauen. Und damit ist der Verbleib in meinem Portfolio über 2023 hinaus mehr als nur fraglich und ich habe mich vorerst entschieden, das Geld auslaufender Projekte und Zinszahlungen abzuziehen.

Mehr zu Reinvest24 und Bonus

Möchtest du mehr über Reinvest24 wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Reinvest24 Erfahrungen durchlesen. Über diesen Link* gibt es 10 EUR Startguthaben für dich.


10 EUR Startguthaben bei Anmeldung!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Reinvest24:
23.02.2019: Reinvest24 – Passives Einkommen mit Mieten aus Estland

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Reinvest24 wissen musst.

18. Bullride (– 8,44%)

Bei Bullride* handelt es sich um keine klassische P2P Plattform, sondern um einen Marktplatz für Elektro-Mobilität.

Portfoliostand

bullride q2

Mein Bullride Portfolio Ende Q2 2023

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Scooter-Saison 2023 ist mittlerweile voll im Gange!
  • Auf der Finfellas Konferenz wurde erstmals das Tesla Sharing vorgestellt, was bald kommen wird.
  • Die Scooter Shares im vierten Jahr wurden von 15% auf 30% angehoben.

Meine aktuelle Einschätzung

Endlich kann ich wieder täglich checken, was meine beiden Scooter einfahren. Bullride macht mir nach wie vor Spaß, auch wenn die neue Saison deutlich schlechter läuft als die vorherige. Zumindest was Norwegen angeht, ich hörte in den anderen Ländern läuft es besser. Um dieses Jahr ins Plus zu kommen, muss in jedem Fall noch eine Schippe draufgelegt werden. 

Die Plattform entwickelt sich aber weiter! So soll es demnächst nun endlich die Elektro-Autos geben, die schon in Riga auf der Konferenz ausgestellt waren. Hier erwerbt ihr natürlich keinen kompletten Tesla, sondern könnt Anteile davon kaufen. Wie schon in meinem letzten Quartalsbericht geschrieben, werde ich hier aber nicht mit dabei sein. Ich mag Bullride, aber generell ist mir persönlich zu viel Bewegung in dem Projekt und die Einnahmen sind wenig planbar. Wenn das e-Scooter Projekt erfolgreich endet bin ich happy.

Mehr zu Bullride und Bonus

Auf Bullride gibt es keine Anmeldevorteile für Investoren. Jedoch kannst du die Scooter per Kreditkarte (z.B. mit der Plutus Card) kaufen und damit Cashback kassieren. In meinem Falle waren das 5%. Nähere Details dazu habe ich hier beschrieben.

Jetzt auf Bullride anmelden*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bullride:
03.12.2022: Bullride Erfahrungen – Fazit nach der ersten Saison
05.02.2022: Bullride – Passives Einkommen mit E-Scootern

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bullride wissen musst.

P2P-Plattformen die mein Portfolio verlassen haben

Kommen wir nun zu den P2P Plattformen, die mein Portfolio verlassen werden. 4 Plattformen habe ich nur noch in der Liste, die abgearbeitet werden müssen. Auch hier beginnen wir mit der größten und enden mit der kleinsten Position.

1. Crowdestor (+ 0,94%)

Der ehemals vielversprechende Portfolio-Kandidat wurde 2021 endgültig aussortiert.

Portfoliostand

crowdestor q2

Mein Crowdestor Portfolio Stand Q2 2023

Stand der Rückzahlung

Crowdestor hat in den letzten 3 Monaten exakt 0 Fortschritte gemacht. Durch ein paar einlaufende Zinsen hat sich das Portfolio sogar noch weiter aufgebaut! Mir scheint, dass man sich unternehmensintern nur noch auf Crowdestor Flex konzentriert und dem Rest keine große Beachtung mehr schenkt. Meine internen Abschreibungen laufen monatlich weiter, aber das Thema wird sich sicher noch bis ins Jahr 2024 ziehen.

2. EvoEstate (– 7,29%)

EvoEstate war ein Marktplatz für Immobilienkredite. Anfang 2022 gaben sie bekannt, dass man von InRento übernommen wurde. Daher laufen die Investments hier nun aus und ich werde nur noch die Rückzahlungen überwachen.

Portfoliostand

evoestate q2

Mein EvoEstate Portfolio Ende Q2 2023

Stand der Rückzahlung

Auch im zweiten Quartal kamen wieder 2 Projekte zurück und damit sind wir noch bei 31 ausstehenden Projekten. Weiterhin ist der Großteil der Projekte von InRento selbst, HeavyFinance und Reinvest24. Die verfügbaren Beträge werden einmal im Monat zu InRento überwiesen. Bei dem aktuellen Tempo wird EvoEstate wohl noch einige Jahre mitlaufen, bevor man die Plattform endgültig schließen kann.

3. Neo Finance (– 39,94%)

Neo Finance ist eine sehr gute Plattform. Aus Konsolidierungsgründen habe ich mich jedoch für eine Beendigung des Engagements entschieden.

Portfoliostand

neo finance q2

Mein Neo Finance Portfolio Ende Q2 2023

Stand der Rückzahlung

Auf Neo Finance habe ich weiter aktiv Kredite über den Zweitmarkt verkauft und so konnte ich auch im letzten Quartal ein weiteres Drittel meines Portfolios auszahlen. Der Plattformabbau macht also gute Fortschritte.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Neo Finance:
21.03.2020: Neo Finance – Regulierte P2P Kredite aus Litauen

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Neo Finance wissen musst.

4. Bondster (– 8,20%)

Bondster* war mal ein spannender Kandidat in meinem Portfolio, ich habe mich jedoch dazu entschieden, die Plattform aufzugeben.

Portfoliostand

bondster q2

Mein Bondster Portfolio Ende Q2 2023

Stand der Rückzahlung

Bondster hat einen weiteren Satz zurück gemacht. Ziehe ich meine bereits getätigten Abschreibungen ab, bleiben nur noch knapp 300 EUR stehen, bevor das Thema Bondster vorbei ist. Ich denke die restlichen Euros werden eher zäh werden und die Abschreibungen sind im nächsten Quartal abgeschlossen. Damit erscheint Bondster heute zum letzten Mal im Quartalsbericht.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bondster:
03.09.2022: Die Bondster P2P Plattform – Reality-Check nach 3 Jahren
14.12.2019: Bondster – P2P Kredite aus Tschechien

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bondster wissen musst

Mein Fazit zum zweiten Quartal 2023

Auch wenn das reguläre Portfolio den Vorwärtsgang des ersten Quartals nicht mehr mitgehen konnte, geht es mit den P2P Krediten weiter vorwärts. Es gibt derzeit wenige neue Problemfälle um die ich mir ernsthaft Sorgen mache und so schaue ich optimistisch auf die zweite Hälfte des Jahres.

Da meine Cashreserve nun wieder zu 100% gefüllt ist, wird mein Fokus im dritten Quartal vor allem wieder im Cashflow-Aufbau am Aktienmarkt liegen, den ich in diesem Jahr noch ziemlich vernachlässigt habe. Gerade konservative aber dividendenstarke Titel werden unter Wert verkauft und bieten Chancen. Zudem hat sich mit dem Broker Freedom24* auch der Weg zu den CEFs wieder geöffnet, ohne auf den teuren Broker Swissquote* zu setzen. Es gibt viel zu tun, los gehts!

Schreib mir jetzt in die Kommentare, wie dein zweites Quartal war und was du vom restlichen Jahr erwartest. 

P2P Kredite Quartalsrückblick Q2 2023 – Das Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


15 Kommentare
  1. Andreas Wagner sagte:

    Hallo Lars,

    ich habe von Peerberry eine Info bekommen, dass ab 2024 keine P2P Kredite mehr über Plattformen zu haben sein werden. Das sei dann gesetzlich verboten. Weißt du da Näheres darüber? Was ist mit den laufenden Krediten?
    Hier ein Auszug aus der Mail:

    On January 1, 2024, a new regulation steps into force in Poland, under which Polish lenders will no longer be able to borrow funds from investors through platforms – it will be prohibited by law. Therefore, this regulatory change will affect all platforms that offer investments in loans issued in Poland.

    Antworten
  2. FinDo sagte:

    Hallo zusammen,
    wollte mal in die Runde fragen, sind euch auch immer wieder Ungereimtheiten in den Estateguru Rückzahlungsplänen aufgefallen? Ich habe bereits bei Estateguru Rückfrage gehalten, hier hüllt man sich in maximale Intransparenz und antwortet allerhöchstens nach Monaten, was lt. Buchhaltung alles korrekt angegeben ist. Manchmal handelt es sich um Centbeträge, manchmal um die Zinsen von 6 Monaten. Das lässt einen doch etwas ratlos zurück.
    LG FinDo

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi FinDo, nein, da ist mir noch nichts aufgefallen. Ich betrachte jedoch auch niemals einzelne Projekte, sondern nur das große Ganze. Ist mir ansonsten viel zu aufwendig.

  3. Frank sagte:

    Hallo Lars,

    Trotz Hörens all Deiner Podcasts, habe ich wohl die Erkenntnis zu Freedom24 verpasst. Bist Du bei diesem Broker investiert? Und warum gibt es Captrader Probleme mit den CEFs?

    Vielleicht könntest Du das kurz erläutern oder in einem Podcast aufarbeiten.

    Danke und Gruß
    Frank

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Frank,

      das haben wir im P2P Cafe diskutiert, kommt in den nächsten Tagen / Wochen. Mittlerweile bin ich bei Freedom24 investiert, ja. Bei CapTrader kann man in keine CEFs mehr investieren, die kein entsprechendes Kundeninformationsdokument haben, was z.B. auf viele aus dem Hause Blackrock zutrifft.

  4. Quirin sagte:

    Hallo Lars,
    danke für den Einblick in dein Bullride Investment.
    ich finde die Plattform ziemlich spannend. bei dir scheint das Investment auch gut zu laufen. deshalb wundert es mich etwas warum du keine weiteren Roller kaufen wirst. woran liegt das und welcher Plattform vertraust du lieber dein Geld an?
    viele Grüße
    quirin

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Quirin,

      das erste Jahr in Norwegen lief sehr gut, das zweite eher nicht so. Der Grund wieso ich dort nicht weiter aufstocke ist aber einfach, dass mir die Einnahmen zu unsicher und nicht planbar sind. Ich habe lieber Kredite mit festen Rückzahlplan, Sicherheiten oder Rückkaufgarantien. An sich ist Bullride ein cooles Investment, wenn man auf sowas steht, aber eben auch mit vielen Unsicherheiten. Ich wollte es einfach mal ausprobieren.

  5. Klaus sagte:

    Hallo Lars!

    Nachdem ich es offensichtlich noch nicht mitbekommen habe… wann kommen denn die Kredite bei Peerberry? Weil ich hab da schon einiges an Cash-Drag und vielleicht kann ich den durch manuelles investieren verringern.

    Vielen Dank für die Info (die hoffentlich kommt) und liebe Grüße!

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Klaus,

      danke für deinen Kommentar! Die kommen meistens werktags zwischen 7 und 11 Uhr. Ich beschreibe das in den nächsten Wochen hier auf dem Blog nochmal etwas ausführlicher, so dass jeder irgendwie an Kredite kommen sollte.

    • Lars Wrobbel sagte:

      Das passiert ganz natürlich, weil die Roller monatlich abgeschrieben werden und damit immer weniger wert sind. Zudem ziehe ich auch die Gewinne ab. Auf der anderen Seite kaufe ich keine Roller mehr nach.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert