InRento Erfahrungen – Geld verdienen mit Immobilien

Auf dieser Website findest du meine bisher gemachten InRento Erfahrungen. Die P2P Plattform ist noch recht jung, wurde Ende 2020 gegründet und hat durch die Übernahme von EvoEstate schnell eine große Investorenbasis aufbauen können.

Die Plattform ist aufgrund ihres Konzeptes, nämlich Immobilien zu kaufen und sie dann zu vermieten, extrem interessant. Mit dieser Anleitung möchte ich dir einen kurzen Überblick darüber geben, worum es hier geht. Ich hoffe damit kann du dann eine fundierte Investment-Entscheidung treffen.

Ich selbst bin mittlerweile ebenfalls in Immobilien auf InRento investiert. Anfangs über den Marktplatz EvoEstate (der geschlossen wurde), inzwischen aber direkt auf der litauischen Plattform

Hast du selbst schon InRento Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt. Auf meinem Blog findest du auch noch weitere P2P Kredite Erfahrungen.

Skin in the Game: Auf dieser P2P-Plattform bin ich selbst mit über 10.000 EUR investiert!

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Was ist InRento?

Wie eingangs erwähnt, ist InRento keine klassische Kreditplattform, wie man sie oft (auch im Bereich der Immobilien) findet. Hier werden Immobilien zu zwei maßgeblichen Zwecken gekauft:

  1. Um sie danach zu vermieten und die Miete unter den Investoren anteilig auszuschütten.
  2. Um die Immobilien später mit einer Wertsteigerung zu verkaufen.

Ein ähnliches Konzept kennen wir auch von der tschechischen Plattform Fintown, jedoch ist InRentosFokus viel breiter und bietet hier definitiv auf lange Sicht Spezialisierungsvorteile.

Du hast bei InRento die Möglichkeit, dir ein Portfolio aus Mietimmobilien aufzubauen, welche monatlich Mieten ausschütten, ohne eine einzige davon selbst zu besitzen. 

Zudem ist InRento die aktuell einzige lizensierte und regulierte Investment-Plattform in diesem Bereich.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Bevor wir in die Details der InRento Erfahrungen gehen, hier die wichtigsten Daten für dich an einer Stelle.

Gegründet: 2020
Firmensitz: Vilnius, Litauen, firmiert als als UAB InRento
CEO: Gustas Germanavicius, seit 2020 dabei.
Reguliert: Ja (durch die Zentralbank Litauen)
Verwaltetes Kundenvermögen: Ca. 18,4 Millionen Euro
Finanziertes Kreditvolumen: Ca. 23 Millionen Euro
Anzahl Investoren: Ca. 2.800 (aktive)
Rendite: ca. 8,18% laut offiziellen Angaben
Rückkaufverpflichtung: Nein, jedoch erstrangige Sicherheit für Immobilien
Mindestanlagebetrag: 500 EUR
Auto Invest: Nein
Zweitmarkt: Ja
Ausstellung einer Steuerbescheinigung: Ja
Investoren-Treueprogramm: Nein, jedoch Vorteile durch Timeshare.
Startbonus: Ja, 20 EUR nach dem ersten Investment.
Rating: Platz 5 | Siehe öffentliches Rating.
Letzter Geschäftsbericht: Letzter auditierter Geschäftsbericht veröffentlicht 2022.
ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

Die Historie von InRento

Die letzten 3 News von InRento

04/24

Man kann nun direkt aus der Paysera App in InRento investieren.

11/23

InRento erhält die ECSP Lizenz.

07/23

Du kannst dich auf der Plattform nun einfach per Google anmelden, sofern du dort einen Account hast.

Anmeldung für Investoren

Die Anmeldung auf InRento ist anders und ein bisschen langwieriger als ihr es von anderen P2P Plattformen gewohnt seid. Der Grund hierfür ist, dass wir es mit einer lizensierten und regulierten Plattform zu tun haben. Das sorgt unter anderem dafür, dass ihr aus Sicherheitsgründen ein externes Konto (Paysera oder Mangopay) benötigt, um auf InRento investieren zu können. Dieses wird nach der Registrierung dann mit eurem Account verknüpft. Paysera ist übrigens kostenlos und ist ungefähr vergleichbar mit Revolut! Mangopay kenne ich selbst nicht.

Auf InRento kannst dich sowohl als Privatinvestor aber auch als Firma anmelden und musst entsprechende Angaben zu deiner Person machen. Laut Informationen von InRento selbst eignet sich Paysera eher für Privatinvestoren, während Mangopay auf Unternehmen ausgelegt ist.

Zur vollautomatischen Verifikation deiner Identität während der Registrierung brauchst du deinen Personalausweis oder Reisepass. Nach der Anmeldung und Verlinkung deines Paysera Accounts bist du bereit, um auf der Plattform in Immobilien zu investieren, sofern du die erste Einzahlung getätigt und dich erfolgreich identifiziert hast. Seit 2023 kannst du auch einfach deinen Google Account für die Anmeldung auf der Plattform nutzen.

Achte übrigens vor deiner Anmeldung immer auf Bonus Aktionen der Plattformen, um dir Vorteile zu verschaffen. Eine ständig aktuelle Liste aller Bonis findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

Wie zahle ich Geld ein?

Hast du dein Paysera Konto eröffnet und mit InRento verlinkt, bist du bereit Geld einzuzahlen. Hierzu gehst du auf den Menüpunkt “Add Funds” unter “Portfolio” in der Navigationsleiste oben. Klickst du darauf, erscheint die Bankverbindung, die du für deine Überweisung nutzen kannst. Hier wird dir nun deine persönliche IBAN von Paysera angezeigt und nicht (wie üblich) ein Konto der Plattform selbst. 

Für die Überweisung kannst du dir übrigens auch eine Auftragsvorlage bei deiner Hausbank anlegen. So habe ich es auch bei vielen anderen anderen Plattformen gemacht.

inrento dashboard

Hinzufügen von Geldern auf InRento.

Wie zahle ich Geld aus?

Möchtest du Kapital oder überschüssige Zinsen von der P2P Plattform abziehen, funktioniert auch dies etwas anders als du es von sonstigen P2P Plattformen kennst. Die Mieten und die Erträge aus dem Verkauf von Immobilien gehen nämlich direkt auf deinem Paysera oder Mangopay Konto ein, auf welches du jederzeit Zugriff hast. Referenzkonten zur Identifizierung wie bei anderen Plattformen brauchst du also nicht.

Das heißt also, wenn du dir z.B. die Visa Karte von Paysera holst, könntest du direkt mit deinen Mieterträgen bezahlen. Eine wirklich nette Sache, die deine InRento Erfahrungen nochmal aufwerten werden.

Wie lange dauert die Einzahlung?

Laut meinen bisherigen InRento Erfahrungen ist das Geld in der Regel noch am gleichen Tag auf dem Paysera Konto. Dies kann jedoch abhängig von deiner Bank und der Überweisung zu Paysera oder Mangopay sein und kann daher nicht pauschalisiert werden.

Kann ich auch mit Kreditkarte ein- und auszahlen?

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du keine Kreditkarten für Ein- und Auszahlungen benutzen. Denn auch auf das Paysera Konto müssen diese zwingend mit einem Bankkonto gemacht werden. Du hast eine persönliche IBAN mit deinem Namen auf die du überweisen kannst.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Wie funktioniert InRento?

Nach der Anmeldung auf der Plattform kannst du damit beginnen, in Immobilien zu investieren. Dies kannst du manuell auf dem Primär- oder Sekundärmarkt tun. In der Projektübersicht kannst du für dich interessante Projekte heraussuchen. Auch wenn die Plattform noch jung ist, kommen mittlerweile sehr regelmäßig neue Projekte.

In der Detailübersicht zu den einzelnen Projekten kannst du dir alles zu deiner zukünftigen Mietimmobilie durchlesen, die Dokumente sichten und letztlich eine Entscheidung für oder gegen ein Investment treffen.

inrento markt

Eine Immobilie auf dem InRento-Marktplatz.

Gibt es einen Auto Invest?

Nein, aktuell gibt es keinen Auto Invest auf InRento. Bei der aktuellen Projektdecke und den Investments die hier getätigt werden, macht es aber vielleicht auch nur sehr begrenzt Sinn, einen Auto Invest zu verwenden. Ich erwarte daher auch nicht, dass sich das in naher Zukunft ändern wird.

Gibt es einen Zweitmarkt?

Ja, auch wenn InRento eine sehr junge Plattform ist, bringt sie bereits einen Zweitmarkt mit. Du könntest hier Projekte mit Auf- und Abschlägen sowohl kaufen als auch verkaufen und ggf. eine entsprechende Extra-Rendite machen. Oder aber schnell aus den Investments herauskommen, wenn du dein Geld benötigst.

inrento secondary market

Der Zweitmarkt von InRento.

In welchen Ländern kannst du investieren?

Aktuell ist man größtenteils fokussiert auf den Immobilienmarkt in Litauen, da man mitten in Europas Lockdown während der Covid-19 Krise gestartet ist. Im Quartal 3 2021 kamen jedoch die ersten Projekte außerhalb Litauens hinzu und mittlerweile gibt es auch Immobilien aus Spanien und Polen. Weitere Länder sollen folgen.

inrento angebote

Einige Angebote von InRento in Zahlen.

In welche Kredite kannst du auf InRento investieren?

Du investierst auf InRento zu 100% in Immobilienkredite. Anders jedoch als z.B. auf Estateguru, geht es hierbei ausschließlich um die sogenannten “Buy-to-Let”-Kredite. Also Kredite die dazu genutzt werden Immobilien zu kaufen oder sie zu modernisieren und sie danach zu vermieten. Hier werden keine Immobilien von Grund auf neu entwickelt bzw. von dem Geld gebaut.

Die Immobilien wiederum werden auch nicht von InRento gekauft, sondern vom Project Owner. Auch wenn wir an der Miete partizipieren, gehört uns dadurch kein Teil der Immobilie. Die ganzen Modalitäten findest du im jeweiligen Projektsteckbrief auf der Plattform.

inrento project description

Alles was du wissen musst, findest du in der Regel in den Projektsteckbriefen.

Welche Kosten fallen auf InRento an?

Es fallen für Investoren keine laufenden Gebühren auf das Primärmarkt-Investment auf der Plattform an. Wie auch auf NeoFinance, die ebenfalls in Litauen ansässig sind, behält InRento jedoch 15% Quellensteuer ein. Diese kannst du jedoch auf 10% senken und über deine Steuererklärung nachträglich geltend machen. Genauere Informationen zu allen Kosten findest du in der Preisliste.

Zu beachten ist zudem, dass du je nach Investitionssumme an Capital Gains, also Wertsteigerungen beteiligt bist. Hast du jedoch nicht genug investiert, werden dir diese als Gebühr wieder abgezogen (ein Nullsummenspiel). Im Grunde kein Nachteil für dich, aber einige Investoren verstehen nicht, was hier genau passiert. Also lest euch die Projektsteckbriefe immer genau durch!

inrento capital gains

In diesem Beispiel sind alle Investoren an Capital Gains beteiligt, es kann aber auch anders sein.

Wie hoch ist die Rendite auf InRento?

Die Rendite, die du auf der Plattform erwirtschaften kannst, liegt laut aktuellen Zahlen bei über 12%. Sie hängt nicht nur ab von den ausgeschütteten Mieteinnahmen bzw. gezahlten Zinsen ab, sondern auch von den Verkäufen der Projekte nach Laufzeitende, sowie Wertsteigerungen. Du kannst dir die aktuellen Werte immer über die Statistik-Seite abrufen.

Die Rendite erscheint deutlich geringer als bei klassischen P2P Plattformen oder auch Immobilienkrediten, aber der Schein trügt.

wertsteigerung immobilie

Diagramm der Preisentwicklung für eine Immobilie in einem speziellen Bereich.

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag auf InRento?

Mit 500 EUR Mindestinvestment ist der Betrag ganz schön hoch im Verhältnis zu anderen Plattformen. In meinen Augen jedoch vollkommen ok bei dieser Art von Projekten. Die Wahrscheinlichkeit hier Geld zu verlieren, ist aus meiner Sicht deutlich geringer als auf anderen Plattformen.

Gibt es bei InRento eine Rückkaufgarantie?

Nein, wie üblich bei Immobilienkrediten, gibt es keine Rückkaufgarantie. Das brauchen die Kredite auch gar nicht, denn sie haben in diesem Fall immer eine erstrangige Sicherheit, die deutlich mehr wert ist als jegliche Rückkaufgarantie. Das ist zumindest meine Meinung.

Beachte jedoch: Sollte es zu einem Ausfall kommen, bedeutet eine erstrangige Sicherheit nicht, dass dein Geld in 2 Tagen wieder auf dem Konto ist. Eine Rückholung kann durchaus Monate, manchmal sogar Jahre dauern. Viele Investoren wissen das nicht, daher sei an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam gemacht.

Gibt es eine App für InRento?

Nein, es gibt aktuell keine App für die P2P Plattform. InRento ist noch sehr jung und eine App für derartige Investments halte ich auch nicht für sinnvoll.

Kann man in anderen Währungen Geld anlegen?

Nein, auf InRento investierst du ausschließlich in Euro.

Wie genau läuft das mit den Steuern auf InRento?

Bist du in Projekte auf InRento investiert, musst du dich einmal grundlegend mit dem Thema “Steuern” auseinandersetzen. Hier gibt es generell zwei Wege, welche eine eigene Anleitung haben:

  1. Reguläre Versteuerung von P2P Krediten
  2. Alternative Versteuerung von P2P Krediten

Die zweite Variante kommt jedoch für InRento nicht in Frage, da hier nachweislich eine Kontentrennung vorliegt.

Wichtig zu wissen ist noch, dass du auf der Plattform 15% Quellensteuer bezahlst. Diese kannst du auf 10% senken, indem du das DAS-1 Formular ausfüllst und in deinem Profil hochlädst. Die restlichen 10% kannst du in deiner Steuererklärung gegen die Kapitalertragssteuer rechnen.

Gibt es auf InRento eine Steuerbescheinigung?

Ja, in deinem Profil findest du im Bereich “Taxes” eine Steuerbescheinigung für das abgelaufene Jahr, welche alle wichtigen Daten enthält.

inrento steuerbescheinigung

Auszug aus der Steuerbescheinigung.


ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 14.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 13.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram News: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.200 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.500 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.600 Abonnenten)

InRento Risiko

Aus meinen bisherigen InRento Erfahrungen scheint die litauische Plattform eine gute und seriöse Option im Bereich des Immobilien-Investments zu sein.

Jedoch bringt das Investment auf InRento dennoch Risiken mit sich, welche sich jederzeit realisieren können und die wir nun im Folgenden besprechen werden.

Wie verdient InRento Geld?

InRento hat 3 maßgebliche Einkommenssäulen absteigend nach ihrer Größe:

  1. Provision für die Finanzierung an sich (bezahlt der Kreditnehmer).
  2. Gewinne aus Kapitalwachstum bei Projektverkauf (hier verdient man einen kleinen Teil mit).
  3. Sekundärmarkt-Transaktionen (bezahlt der Investor, also wir)

Arbeitet InRento profitabel?

Da die Plattform noch sehr jung ist, arbeitet sie noch nicht profitabel. Jedoch wird die Entwicklung des Unternehmens von 2 wichtigen institutionellen Anlegern unterstützt.

  1. Business Angels Fund II
  2. Startup Wise Guys (unterstützten unter anderem auch Estateguru)

Vor diesem Hintergrund mache ich mir um InRento dahingehend also keinerlei Sorgen. Für 2022 sind mittlerweile auch geprüfte Jahresabschlüsse vorhanden, die ihr euch in der Statistik-Sektion herunterladen könnt.

inrento geschäftsbericht 2022

Auszug aus dem Geschäftsbericht 2022. Zum Zeitpunkt des Uploads nur auf Litauisch verfügbar, daher habe ich euch den Nettoverlust markiert.

Was passiert, wenn InRento in die Insolvenz rutscht?

Da InRento von der litauischen Zentralbank reguliert wird, gelten strenge Eigenkapitalanforderungen. Falls die Plattform in die Insolvenz rutschen würde, wäre das Eigenkapital ausreichend um dafür zu sorgen, dass eine Drittpartei die Plattform und dessen verbleibenden Kredite abwickeln könnte.

Wie seriös ist InRento?

Mit der Zentralbank Litauens im Rücken, gibt es wohl wenig Plattformen, denen man eine größere Seriosität zusprechen kann. Einen Scam oder Betrug kann man daher so gut wie ausschließen.

Wie sicher ist InRento?

Es ist noch zu früh das zu sagen. Aber wie schon weiter oben erwähnt: mit 2 starken institutionellen Anlegern im Rücken ist man gut finanziert. Was die Projekte selbst angeht, sind sie alle mit einer erstrangigen Sicherheit belegt, was selbst im Falle eines Kreditausfalls für die nötige Sicherheit sorgen sollte.

Gibt es auf InRento Ausfälle?

Bis heute (2024) gab es jedoch noch keinen einzigen Ausfall in der Firmengeschichte.

inrento statistik 2024

Bisher keine verspäteten Kredite auf InRento.

Gibt es auf InRento eine Einlagensicherung?

Anders als auf vielen anderen Plattformen, befinden sich die (nicht investierten) Geldmittel bei den externen Bankinstituten Paysera & Mangopay. Hier gilt die europäische Einlagensicherung von 100.000 EUR.

InRento in Krisensituationen

Als Investor von InRento konntest du bisher relativ ruhig in den Krisen schlafen.

InRento während der Covid-19 Krise 2020

Da die Immobilien-Plattform ist erst nach der “heißen Phase” der Krise aktiv geworden, gibt es auch keinerlei Erfahrungen aus dieser Zeit.

InRento während des Ukraine Krieges 2022

Im Kriegsjahr 2022 hatten Immobilien-Entwicklungskredite große Schwierigkeiten mit Zahlungsverzügen. InRento verfolgt jedoch ein anderes und deutlich konservativeres Geschäftsmodell. Es gab während der gesamten Zeit bisher daher keinerlei Probleme!

Meine InRento Erfahrungen vor Ort

InRento in seiner heutigen Zusammensetzung habe ich noch nicht persönlich kennengelernt. Jedoch kenne ich den Gründer Gustas Germanavicius aus seiner Zeit bei EvoEstate und habe ihn auch schon persönlich in Riga im Rahmen der P2P Conference 2019 getroffen.

Es gibt wohl wenig CEOs die passionierter für ihr Projekt arbeiten können als Gustas und ich pflege auch heute noch persönlichen Kontakt zu ihn und wir tauschen uns regelmäßig aus.

Wenn InRento ein bisschen gewachsen ist, kann man bestimmt auch mal über einen Besuch der Plattform und deren Projekte in Litauen nachdenken.

Vor- und Nachteile auf Basis meiner InRento Erfahrungen

Bevor wir zu einem abschließenden Fazit der Plattform kommen, hier nochmal die Vor- und Nachteile meiner InRento Erfahrungen zusammengefasst.

Nachteile

  • Du benötigst einen Paysera oder Mangopay Account, was einen erhöhten Aufwand bedeutet.
  • Es gibt keinen Auto Invest.
  • InRento ist noch eine sehr junge Plattform.
  • Mit 500 EUR ist die Einstiegshürde sehr hoch.

Vorteile ➕

  • Reguliert und überwacht von der Zentralbank Litauen.
  • Die “Buy-to-Let” Kredite gelten als die sichersten Investments der Branche.
  • Du kannst dir mit wenig Geld ein Investmentportfolio aus Mietimmobilien zusammenstellen.
  • Alle Projekte besitzen eine erstrangige Besicherung.
  • Auch wenn die Mietrendite niedriger ist als die Verzinsung von klassischen P2P Krediten, kannst du über den Projektverkauf später dennoch zweistellige Renditen erreichen.
  • Separiertes Bankkonto zur Verwaltung deiner Gelder auf welches nur du Zugriff hast.
  • Geprüfte Geschäftsberichte.
  • Bisher lupenreiner Track Record.
ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Bewertung meiner InRento Erfahrungen

InRento ist noch eine sehr junge Plattform auf dem Markt. Durch die Fusion von EvoEstate und InRento, bin ich auch zum Investor auf InRento geworden. Bisher überzeugte die Plattform seitdem auf ganzer Linie und hebt sich von allen anderen Plattformen durch die Spezialisierung auf Mietimmobilien ab.

Ich finde es auch durchaus ok für Projekte dieser Art 500 EUR auf den Tisch zu legen, denn ein Kapitalverlust ist äußerst unwahrscheinlich.

inrento projekte

Einige meiner InRento Projekte aus meinem Portfolio.

Zudem ist bei vielen P2P Plattformen die Regulierung ein großes Thema und InRento hat diese Herausforderung quasi schon vom Start weg für sich gelöst. Wir investieren also auf einer Investment-Plattform die durch eine bekannte und seriöse Stelle überwacht wird und zwar eine nationale Zentralbank.

Zugegebenermaßen gibt einem das schon ein großes Sicherheitsgefühl und ich freue mich auf weitere Projekte. Ich werde die Plattform daher auch 2024 weiter aufbauen.

Hast du selbst schon InRento Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt.

Gibt es ein InRento Forum wo man sich austauschen kann?

Es gibt diverse Orte, wo du dich mit anderen Investoren austauschen und InRento Erfahrungen sammeln kannst. Erste Adresse hierfür ist unsere Community, vor allem der P2P-Chat auf Telegram.

Gibt es einen Bonus oder Freunde Werben Freunde Programm zum Start auf InRento?

Auf InRento kannst du deine Freunde einladen. Ihr beide bekommt 20 EUR, sobald das erste Investment auf der Plattform platziert wurde. Ein durchaus lohnenswerter Bonus für das erste Testprojekt. Ich bin dir natürlich sehr dankbar, wenn du meinen Link benutzt, um die Informationen zu wertschätzen, die du hier gefunden hast. Dir entstehen dadurch ausschließlich Vorteile, keine Nachteile!

20 EUR Startguthaben nach erstem Investment!*

Welche Alternativen gibt es zu InRento?

Eine sinnvolle Alternative mit einem ähnlichen Konzept ist vor allem Fintown aus Tschechien oder Brickstarter aus Spanien. Auch hier findest du spannende Mietimmobilien in die du investieren kannst und die in der Vergangenheit sehr erfolgreich waren. Auch auf Nordstreet aus Litauen gibt es “Buy-to-Let” Projekte, die jedoch eher selten sind.

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


11 Kommentare
  1. Thomas Rohse sagte:

    Hallo Lars, vielen Dank für Deine prompte Meldung, klasse.

    Ich habe mir dieses Investment noch einmal genauer angesehen.

    In der Übersicht (Investments/ List of projects) wurden 1,15€ paid Interest genannt.
    Wenn ich allerdings die Einzel Transactions ansehe wurden in Summe tatsächlich 6,38€ Interests vor Steuern gezahlt.

    Das Projekt lief für mich vom 7.7 bis zum 30.8.2023, also rund 1,5 Monate, wenn man eine gewisse Zeit einberechnet, ab wann der Vertrag letztlich zustande gekommen ist.
    Dann würden die gezahlten 6,38€ in etwa den genannten 11,63% Rendite entsprechen (6,38/500*8) =10,2%. “Mal 8“ deshalb, weil ich 1,5 Monate angesetzt hatte (12/1,5).
    Die Verwirrung kam daher, dass in der Übersicht eben nur die 1,15€ aufgetaucht sind.

    Das Team von InRento hatte sich zwar gleich auf meine Anfrage hin gemeldet, doch konnte ich mit dieser Antwort nicht so viel anfangen:

    Please note that all projects on the platform are calculated as an annual return, this is done because projects have different durations. Therefore, a return of 11.63% appears. However, your return on investment for this project is lower than 11.63% because the project was not active for the whole year.

    Auf meine Nachfrage kam dann noch dieses hier, was mir ebenfalls nicht weiter half.

    Please note that 11.63% is an average return of the first stage of the project. As you know, the interest rate depends on the amount invested, and therefore, each case is different.
    Your return on this project consists of 6.7% of fixed annual interest + annual capital gains of 1.5%, because you invested EUR 500. Clients who invested from EUR 5000 return was higher.
    The period for investment was 1 month, but the interest with capital gains was paid for the minimum loan term, which is 2 months.

    Wenn ich aber nun die korrigierten Zahlungen und den Zeitraum von 1,5 Monaten annehme, kommt das der Sache schon näher. Bin mir aber nach wie vor nicht sicher, ob ich die Mathematik dahinter verstehe.
    Ich verfolge das natürlich weiter und werde bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder nachrechnen.

    Oder wie siehst Du das ?
    Viele Grüße aus Hamburg, Thomas.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Danke für den Nachtrag Thomas. Ja, die Renditeberechnung von InRento ist etwas speziell und zudem noch je Projekt individuell. Es klingt aber absolut richtig, was sie dir hier vorgerechnet haben. Das die Übersicht nicht passt, ist natürlich unschön, aber zumindest die Zahlen in den Transaktionen sollten (müssen) passen.

  2. Thomas Rohse sagte:

    Hallo Lars,

    mein erstes InRento Projekt wurde nun bereits nach einem Monat vollständig zurückgezahlt.
    Das Projekt VT3, Palanga I war für 24 Monate geplant, aber bereits nach einem Monat vollständig zurückgezahlt. Ich denke, diese Art von Flexibilität gehört zu den Bedingungen und kann vorkommen.
    Die angegebene Zinsrechnung konnte ich nicht nachvollziehen. Auf Nachfrage hatte sich das Team auch sofort gemeldet, allerdings konnte ich mit den Antworten nicht viel anfangen.
    Offiziell wurde erzielte Rendite mit 11,63% ausgewiesen. Ausgehend von meinem Anlagebetrag von 500 Euro ergäbe das für den einen Monat 4,85 Euro Zinsen. (500*0,1163/12)
    Ich habe jedoch nur 1,15 Euro erhalten, was nach meinem Verständnis einer Rendite von 2,76 % entspricht.
    Kannst Du mit helfen, die dahinter liegende Rechnung zu verstehen ?
    Vielen Dank im Voraus, liebe Grüße aus Hamburg, Thomas

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Thomas,

      gab es vielleicht noch andere Posten, die bei dir vielleicht abgezogen wurden? Ich war leider nicht im Projekt, daher kann ich es nicht wirklich bei mir nachvollziehen. Ich würde einfach mit deiner Rechnung zu InRento gehen, damit sie dir das erklären (oder vielleicht haben sie das schon?). Was stand denn in deren Mail?

      Grüße

      Lars

  3. Mohammad sagte:

    Hallo Lars,
    Dank für die, wie immer, ausführlichen Informationen.
    Wenn ich richtig verstanden habe, gilt der 500€ Mindestanlagebetrag für das gesamte Investment bei InRento nicht für einzelne Projekte, nicht wahr? Aber gibt es auch einen Mindestbetrag bei jedem einzelnen Projekt?
    Vielen Dank!

    Antworten
  4. Thomas sagte:

    Kann ich meine Anteile nur über den Zweitmarkt wieder verkaufen? Das würde unter Umständen einen Verlust bedeuten. Oder lassen sich Anteile wie bei Immobilien zu erwarten auch mit Gewinn verkaufen ? Vielen Dank!

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Thomas, du selbst kannst sie nur über den Zweitmarkt verkaufen. Oder du wartest eben, bis die Projekte von InRento (mit Gewinn) verkauft werden. Natürlich kannst du auch Gewinne auf dem Zweitmarkt machen.

  5. Oliver sagte:

    Hi Lars,
    danke für den informativen Artikel.

    Ein paar Fragen hätte ich noch:
    Bei Immobilien fallen immer wieder unvorhergesehene Kosten an: Reparaturen, Renvoierungen oder sogar Sanierungen etc..
    Wie sieht es damit aus? Wie ist das geregelt und wovon werden diese Kosten bezahlt? Vor allem wenn größere Summen anfallen (z.B. wenn das Dach undicht ist).
    Was fällt an Kosten für die Verwaltung an? Hausmeister, Treppenhausreinigung etc.

    Was passiert, wenn später mal nicht mit Gewinn sondern mit Verlust verkauft wird? Bedeutet dies einen (anteiligen) Verlust meiner Investition?

    Wie lange sollen die Immobilien gehalten werden? Gibt es eine Mindesthaltedauer? Und wer entscheidet, ob und wann verkauft wird?

    Auch sehe ich (als noch nicht Angemeldeter) keinen LTV wie bei Estateguru.

    Hast du da noch was an Infos?
    Schon mal vielen Dank im Voraus!

    P.S. Ist im Abschnitt ‘In welche Kredite kannst du auf InRento investieren?’ im zweiten Absatz, erster Satz wirklich ‘Kreditgeber’ gemeint, oder müsste es nicht ‘Kreditnehmer’ heißen? Oder habe ich da eklatant etwas nicht verstanden?

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Oliver,

      danke für deinen Kommentar! Gerne beantworte ich deine Fragen dazu:

      1. Unvorhergesehene Kosten: Das ist das Schöne an InRento. Du hast damit nichts zu tun und das wird vom Project Owner bezahlt.

      2. Was passiert wenn die Immobilie mit Verlust verkauf wird: Hier kommt es auf das Projekt an. In der Regel übernimmt der Project Owner die Kosten wie z.B. beim aktuellen R99 Kaunas (The project owner assumes potential loss if the property is sold at a lower price.)

      3. Wie lange sollen die Immobilien gehalten werden: Auch das hängt immer vom Projekt ab und kann in den Steckbriefen nachgelesen werden. In der Regel gibt es keine Mindesthaltedauer und du kannst zudem deine Anteile auch jederzeit über den Zweitmarkt abstoßen.

      Danke auch für deinen Verweis auf den Fehler im ABsatz. Hier ist der Project Owner gemeint, nicht der Kreditgeber. Einen LTV gibt es glaube ich nicht, da dieser bei Mietprojekten keine Rolle spielt.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert