estateguru cover

Eigentlich gibt es über Estateguru aus meiner eigenen Investorensicht derzeit nicht viel zu schreiben. Mein Anlagekonto läuft jetzt seit gut 2 Jahren und wie im letzten Anleger Review geschrieben, habe ich mein Investment ab 5000 Euro gekappt. Das ist auch immer noch der Fall und alle Überschüsse aus den P2P Krediten werden auf mein Konto zurückgezahlt und auf andere Plattformen wie z.B. Mintos verteilt. Dazu später mehr.

Der Grund, warum es heute einen Artikel über die P2P Plattform aus Estland gibt, ist ein Stresstest der Plattform, der mir im Vorfeld zugespielt wurde. Zudem möchte ich einmal mit euch und der deutschen Ansprechpartnerin auf meine aktuellen Ausfälle schauen. Viel Spaß mit dem heutigen Beitrag und beim investieren! Übrigens gibt es am Ende heute wieder einen ziemlich coolen Deal für Bestands- und Neuinvestoren. Und wie immer gibt es auch ein Video.

Estateguru Erfahrungen – Ein Blick auf mein Portfolio

Zunächst einmal, möchte ich mit euch ein Blick auf meine Kredite werfen. Aktuell habe ich 95 Kredite in meinem Konto, von denen sich 5 im Ausfall befinden. Einen Kapitalverlust gab es noch immer nicht zu verzeichnen. 647,13 EUR Zinsen sind bisher ausgezahlt worden und die P2P Plattform aus Estland zeigt mir aktuell eine Rendite von 12,58% an. Portfolio Performance dagegen 11,04% zum heutigen Tag, was meine Erwartungen übertroffen hat. Zudem gab es noch ein paar Taler aus Boni (3,75) und Strafzahlungen (15,31).

estateguru kreditportfolio 2019

Mein Estateguru Konto 2019

Sehr interessant ist die Detailsicht auf die Kredite. Ich lese immer wieder, dass einige Investoren lieber manuell investieren, da sie so höhere Zinsen und erstrangige Darlehen bekommen. Das ist vollkommen legitim. Aus Zeitaspekten aber absolut nicht! Ich habe z.B. von Beginn an keinen Wert darauf gelegt und selbst mit dem abgespeckten Estateguru Autoinvest überwiegend erstrangige Kredite bekommen:

estateguru kreditportfolio detailliert

Mein Konto im Detail

Schaut man in die Ausfälle tiefer hinein, was wir gleich tun werden, stellen wir fest, dass sich ausschließlich erstrangige höher verzinste Kredit Projekte im Ausfall befinden. Alle “niedrig” verzinsten zweitrangigen Darlehen (9 – 10%) sind dagegen bisher problemlos durchgegangen. Mit einer Rendite von 11,04%, wenn ich jetzt Portfolio Performance glaube, bin ich vollkommen zufrieden. Und es bestätigt sich mal wieder meine Meinung, dass sich ein manuelles Investment in den wenigsten Fällen lohnen wird. Ob dir dein Kapital das manuelle Investieren danken wird, ist nämlich dennoch mehr als fraglich.

ᐅ Abonniere jetzt meinen YouTube Kanal
Man glaubt es kaum, aber auch auf meinem YouTube-Kanal tummeln sich mittlerweile tausende von Investoren. Abonniere ihn jetzt um auch dort nichts mehr zu verpassen!

Wenn das alles so positiv aussieht, wieso investiere ich dann nicht weiter?

Das ist natürlich eine berechtigte Frage! Aus meiner Sicht jedoch leicht beantwortet. Aktuell konzentriere ich mich auf den Aufbau von REITs in meinem Aktienportfolio (hier und hier noch coole Quellen dazu). Zudem möchte ich Bulkestate als Alternative zu Estateguru ebenfalls weiter ausbauen. Auch wenn es dort noch ein wenig dauert, bis ich mein Kapital auf dem gleichen Stand habe. Ach ja, und dann gibt es da noch Reinvest24, die sich ebenfalls auf Immobilien konzentrieren und derzeit durch ihr Konzept der “heiße Scheiß” am Markt sind.

Auch mit Peerberry und Grupeer habe ich Immobilien im Portfolio. Mir reicht das im Bereich “Immobilie” gerade vollkommen aus. Sobald meine Zielallokation es aber zulässt, wird auch bei Estateguru wieder aufgestockt werden. Aber ich bin in erster Linie privater Anleger, daher schlägt mein persönliches Interesse die spannenden Reviews hier 🙂 Dennoch ist durch den Nachzug der kleineren Plattformen Estateguru noch immer meine aktuell drittgrößte Position in meiner P2P Landschaft hinter Bondora und Mintos.

Der Stresstest

Der kleine Estateguru Bonus und eigentliche Grund für diesen Artikel ist das folgende Bild. Wenn du auf Estateguru investiert bist, könnte dieses durchaus für dich interessant sein. Es soll dir zeigen, wie sich dein Anlagekonto in einer Krisensituation verhalten könnte. Also wenn der Wert der Immobilie sinkt und die Ausfälle gleichzeitig steigen. Bitte beachte jedoch, dass es sich hierbei nur um eine Simulation handelt! Auch die interviewte Kadri, hat hier lediglich die Informationen weitergegeben, die ihr zur Verfügung standen.

estateguru stresstest

Der Estateguru Stresstest

Der Stresstest soll alle aktuell 400 Kredite umfassen, in die du je investieren konntest. Das Modell ist eine Prognose mit Berechnungen der erwarteten Rendite. Um die Auswirkungen ausgefallener Kredite auf die Rendite zu simulieren, wird das Modell durch einen Punkt auch durch die Wertschwankungen ergänzt. Da die Vergabe eines Estateguru Kredit auf der Grundlage des LTV erfolgt, der 75% nicht übersteigt und im Durchschnitt ca. 60% beträgt, könnten potenzielle Kreditausfälle vollständig ausgeglichen werden. Und zwar indem Wertpapiere solcher Darlehen zu einem niedrigeren Preis als dem aktuellen Marktwert verkauft werden, was sich positiv auf die erwarteten Renditen für die Investoren auswirkt. So die offizielle Erklärung der Plattform selbst.

Anhand meines Invest kannst du sehen, wo ich mich derzeit befinde. Zwar können derzeit wohl 5 Kreditnehmer ihren Kredit nicht zurückzahlen, was aber mein Portfolio nicht weiter stören wird…. laut dem Stresstest. Selbst wenn diese ausfallen, befinde ich mit ziemlich weit oben links in der Übersicht. Wobei ich keine Ahnung habe, wie ich persönlich die Immobilienpreise bemessen soll und wo wir uns gerade befinden. Aber egal, das überlassen wir den Profis. Im Fall der Fälle wird man es mitbekommen.

Wir sehen hierbei, dass schon ganz schön was passieren muss, damit die Rendite ernsthaft geschädigt wird. Wo liegst du mit deinem aktuellen Portfolio? Lies es ab und schreib es in die Kommentare!

Estateguru Ausfälle – Quantität statt Qualität?

Was ich im Zuge der Estateguru Ausfälle immer wieder höre, ist die Aussage: “die wachsen so schnell, die können nicht mehr auf die Qualität achten.” Aber ist das wirklich so? Natürlich kann ich das in letzter Instanz als privater Anleger nicht beurteilen. Seit ich investiert bin, sehe ich logischerweise auch, dass es einige Kreditnehmer gibt, die scheinbar Probleme mit ihren Krediten haben. Dennoch war uns allen klar, dass es mit steigender Anzahl der Immobilienprojekte irgendwann auch Ausfälle geben wird.

Man darf übrigens auch nicht vergessen, dass Estateguru hiermit einen Erfahrungsvorteil gegenüber anderen Plattformen erreicht. Natürlich sind Ausfälle blöd, aber man weiß hier inzwischen, was man tun muss, während andere Plattformen erst noch auf ihre Erfahrungen warten. Das hat z.B. die lettische Crowdfunding Plattform Crowdestor ganz klar bei meinem Besuch zugegeben und so wird es auch bei anderen sein.

Aber das allerwichtigste bei der ganzen Sache, ist doch die Frage: “Gab es einen Kapitalverlust?” Und die Antwort ist nach wie vor klar “nein”! Natürlich wird auch das irgendwann mal der Fall sein, aber bisher macht das Team aus Estland hier scheinbar einen super Job.

Und selbst wenn es jetzt mal einen klaren Ausfall geben würde, ist das durch meine Zinsauszahlungen schon lange abgedeckt. UND dann wird es auch wichtig, ob ihr erstrangig oder zweitrangig investiert seid. Wobei zweitrangig auch nicht bedeutet, dass ihr euer Geld nicht wiederseht. Ihr habt halt nur keine erste Priorität mehr. Wie du aber an meinem Konto sehen kannst, betrifft das nur einen sehr kleinen Teil meines Invest.

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Ein konkreter Blick auf meine Ausfälle

Aber werden wir mal ganz konkret. Ich habe 5 drohende Ausfälle in meinem Portfolio und vielleicht bist auch du in eines davon investiert. Von Kadri Akk, der deutschen Community Managerin von Estateguru, wollte ich ganz genau wissen, wie es um die Projekte steht. Und hier sind die Prachtexemplare:

estateguru ausfälle

Quelle: Meine Estateguru Ausfälle

Kohila mortgage loan

Der Kreditnehmer dieses Projektes ist Pleite und das Projekt befindet sich in der dritten Auktionsrunde. Hoffen wir das Beste für die Investoren. Interessant ist die Info von Kadri, dass auch versucht wird, die Projekte abseits der Auktionsrunden zu verkaufen.

estateguru kohila mortgage loan

Details des Kohila mortgage loan


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Laineoru development loan 4.th phase

Hier habe ich wohl leider Pech gehabt, denn nicht nur die vierte Stufe ist ausgefallen, sondern auch leider die dritte (siehe weiter unten). Aber es gibt wohl bald gute Nachrichten, denn man hat sich mit einem neuen Vertragspartner auf Zahlungen geeinigt.

Details des Laineoru development loan

Tiskre residences development loan I

Hier ist die Auktion frisch gescheitert und die zweite ist auf dem Weg. Investoren müssen weiter geduldig sein. Aber es wird auch hier parallel nach einem anderen weiteren Interessenten gesucht.

estateguru tiskre residences development loan I

Details des Tiskre residences development loan I

Ozolu st bridge loan – 1st stage

Auch hier ist die Auktion gescheitert und es geht in Runde Nummer 2.

estateguru ozolu st bridge loan - 1st stage

Details des Ozolu st bridge loan – 1st stage

Laineoru development loan 3. phase

Der Status dieses Projektes entspricht der Phase 4, die ich weiter oben schon abgehandelt habe.

estateguru-Laineoru-development-loan-3.-phase

Details des Laineoru development loan

ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der größten deutschen P2P Community auf Facebook bei! Diskutiere mit mehr als 5000 anderen Investoren und auch den Plattformen über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen. Es gibt aber auch ein P2P Forum, falls du kein Facebook hast.

Fazit – Weiter investieren auf Estateguru?

Auch wenn für mein persönliches Invest derzeit die oben angesprochenen REITs interessanter sind. Estateguru ist nach wie vor eine P2P Plattform, auf der man gut investieren kann. Aber natürlich sollte man in Zeiten, wo sich auch schonmal eine Immobilien Plattform verabschiedet (siehe Lendy), ganz genau hinschauen! Aber im Vergleich dazu, sind die aktuell ausfallgefährdeten Kredite auf Estateguru der reinste Kindergarten. Denn vor dem Niedergang der Plattform Lendy befanden sich über 50% der Kreditnehmer in Zahlungsverzug bzw. die Projekte im Ausfall.

Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass auch hier die Ausfallrate steigen kann. Entsprechend diesem Umstand macht es Sinn, dass du dein Portfolio auf Estateguru immer im Blick hast. Und damit meine ich nicht nur die Zinsen 🙂 Dazu gehört es natürlich auch, über externe Faktoren informiert zu sein. Beispielsweise wenn es um die Entwicklung der Immobilien im Baltikum geht.

estateguru entwicklung baltikum

Quelle: Immobilien Rendite im Baltikum 2019 aus dem Estateguru Artikel

Ehrlicherweise gibt es aber auch gar nicht so viele gleichwertige Alternativen in der Größenordnung zu Estateguru. Sie sind quasi das Mintos der Immobilienkredite, auch wenn das Geschäftsmodell natürlich ein anderes ist. Aber ungefähr so kannst du es im Verhältnis sehen. Estateguru macht übrigens inzwischen auch Videos zu einzelnen Immobilienprojekten. Ich hoffe, das führen sie weiter. Denn dies verhilft Investoren zu mehr Transparenz:

Wie siehst du die Entwicklung auf Estateguru und wie viele Ausfälle hast du in deinem Konto bei Estateguru? Schreib es jetzt in die Kommentare!

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Der Deal

Estateguru verlost 2 Stigo Bikes. 1000 EUR musst du hierzu bis zum 31.7.2019 insgesamt investiert haben. Jedes Investments ab 1.6.2019 zählt aber schon mit! Die Chance auf die Bikes haben sowohl Alt- und Neuinvestoren. Wenn du noch nicht bei Estateguru bist, dann hast du vielleicht Lust, dich jetzt über diesen Link anzumelden. Damit unterstützt du auch gleichzeitig mein Projekt. Ich werde die Bikes auch direkt mal in Riga testen und bin schon ganz gespannt 🙂 Viel Erfolg!

Estateguru Ausfälle Stigo

Ein Bild des Stigo Bike

Risikohinweis:
Der Erwerb von Vermögensanlagen über P2P-Kredite ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Der Artikel als Video

Beitragsbild: pixabay.com @ haraldheuser (Pixabay License)

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


16 Kommentare
  1. Christian
    Christian sagte:

    Danke für das tolle Interview. Ich habe aktuell 2 Ausfälle, die auch im Video genannt wurden (mit jeweils 100€). Ich verstehe jedoch die Panik nicht, die manche Investoren haben. Ich vermute bei einigen, dass viel zu wenig Diversifizierung vorhanden ist, sodass ein Ausfall die gesamte Rendite in den Keller reißen würde. Ein diversifiziertes Portfolio benötigt bei Estateguru aus meiner Sicht mindestens 100, besser 200 Kredite, was halt 10.000€ bedeutet.

    Alles in allem bin ich über die Jahre sehr zufrieden mit Estateguru und habe großes Vertrauen in die Plattform. Das Geschäftsmodell ist aus meiner Sicht wesentlich stabiler, als bei Anbietern mit Buyback Konsumentenkredite (ausgenommen Mintos, die als Marktplatz fungieren und nicht beim Ausfall eines Anbahners ins Schwanken geraten). Estateguru bleibt zunächst meine einzige Plattform für Immobilienprojekte. Sie haben in 5 Jahren noch kein Geld verloren und das schafft Vertrauen.

    Zum Stresstest: Historisch gesehen sind Einbrüche im Immobilienmarkt von über 40% wirklich eine Seltenheit. Einbrüche über 50% hat es in Deutschland und Amerika meines Wissens nach noch nicht gegeben und auch wenn der Immobilienmarkt überhitzt ist, rechne ich nicht mit derartigen Einbrüchen. Gut zu wissen, dass Einbrüche von 20%-30% abgefangen werden können.

    Eine interessante Frage wäre noch, wie die Immobilien versichert sind. Was passiert, wenn das Gebäude einen Tag nach Fertigstellung abbrennt. Wie funktionieren die Versicherungen in Estland und welcher Wert wird wem wann erstattet?

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Danke für deinen Kommentar Christian! Ich vermute, viele Investoren sind einfach ungeduldig und setzen Ausfall = mit Kapitalverlust. Aber de facto hat Estateguru noch nicht einen einzigen Euro verloren.

      Was die Versicherungen angeht: Das weiß ich leider nicht, aber ich vermute mal stark, dass es hier Vorkehrungen gibt. An den paar Euro werden sie bestimmt nicht sparen… hoffe ich 🙂

      Antworten
    • Kadri
      Kadri sagte:

      Danke Christian für Ihre Feedback und wichtige Frage.

      Der Kreditnehmer ist verpflichtet in zwei Wochen nach dem Vertragsabschluss die Sicherheitsvermögen zuversichern. Wenn der Kreditnehmer verweigern sollte, schließt EstateGuru selbst die Versicherungsvertrag ab. Ein Land/Grundstück wird nicht versichert. Die Vertragsbedingungen sind abhängig von der Natur des Objektes/Gebäudes. Wenn das Objekt beschädigt wird deckt die Versicherung die Schadenskosten.

      Antworten
  2. Wolfgang
    Wolfgang sagte:

    Top Betrag Lars und gute Darstellung der Vorgehensweise seitens Kadri. Danke dafür.

    Ich habe bei einem Portfolio >220 (alles erstrangig) keinen Ausfall. Einer war mal kurzzeitig im Ausfall wurde aber seitens EG mit dem Entwickler gestreckt so dass er noch einige Monate Frist hat.

    Somit ein guter Stand. Da ich jedoch erst ein knappes Jahr auf EG investiert bin, fehlt mit natürlich die mittelfristige Sicht. Obige Darstellungen machen jedoch einen sehr guten und professionellen Eindruck zum Handling der Kredite. So erwarte ich das auch als Investor, der hier auch signifikant investiert ist.

    Die Simulation ist interessant und stimmt zuversichtlich.

    Leider bin ich zur Konferenz terminlich verhindert. Hätte gern teilgenommen. Wird es eine Live Berichterstattung geben?

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Danke für deinen Kommentar Wolfgang! Bei 220 Krediten solltest du schon ziemlich gut diversifiziert sein. Alles erstrangig ist natürlich top! Ich vermute, du hast den erweiterten Auto Invest genutzt oder? Bei der Masse an Krediten wirst du sicherlich keine manuelle Auswahl getroffen haben.

      Zur Konferenz: Aktuell sind wir zuversichtlich, dass sie auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird, daher bekommst du vielleicht noch eine Chance 😉 Es wird Videoaufnahmen geben, ob sie live gesendet werden, weiß ich nicht. Aber es sind unzählige Blogger etc. da und es wird auf Instagram, Facebook und Co. sicherlich vieles geben.

      Antworten
      • Wolfgang
        Wolfgang sagte:

        Klar Lars, alles weitgehend passiv per AI. Wird es eines Seite geben, auf der die beteiligten Blogger, etc. verlinkt sind, oder wo deren Inhalte aggregiert werden? Alternativ evtl. einen Twitter Hashtag, den alle verwenden?

        Nächstes Jahr bin ich dann auch gern physisch dabei 🙂

        Antworten
        • Lars
          Lars sagte:

          Ich denke nicht, dass es dafür eine Extra-Seite gibt. Die Plattform ist ja größtenteils für die Investoren. Du kannst aber alles über den Hashtag #p2pconference nachverfolgen 🙂

          Antworten
  3. Holger
    Holger sagte:

    Hallo Lars,
    warum hast du das Fehlgutachten bei Ozolu nicht hinterfragt? Warum lässt du dich mit der Aussage 20% unter Bewertungspreis in der neuen Auktion abspeisen?
    Wert laut Gutachten 324,4 k, neuer Auktionspreis 170,3 k, Kreditsumme 160 k
    Es braucht keinen Einbruch des Immomarktes, sondern nur einige dieser Fehlgutachten, damit das Stressszenario eintritt.
    Falls du hier ausschließlich Werbung betreibst und dafür Vergütungen bekommst, finde ich das ok, sollte dann aber deutlicher gekennzeichnet werden und ist auch kein Freibrief für Falschmeldungen.
    Viele Grüße
    Holger

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Holger, ich kann nichts fragen, von dem ich nichts weiß 🙂 Wenn du meine Beiträge regelmäßg verfolgst, weißt du, dass ich passiv investiere und nicht in jeden Kredit schaue. Die Abhandlung des Inkassos ist die Aufgabe von Estateguru und nicht meine. Ich erhebe hier auch keinen Anspruch journalistischer Korrektheit in der Gänze, was eh unmöglich ist. Aber ich werde Kadri benachrichtigen, dass sie sich das anschaut und etwas dazu sagt.

      Antworten
  4. Andreas
    Andreas sagte:

    Hallo Lars,

    ich bin auch bei Estaegru investiert und habe von 10 Krediten schon 2 im Ausfall. Ich werde nicht weiter in Estateguru oder irgendwelche P2P Kredite mehr investieren, weil ich den Eindruck habe, dass hier schon hinter den Kulissen manipuliert wird. Man ist auf hier dem Portal ausgeliefert, was bei kleinen Betragen nicht schlimm ist. Aber ernsthaft ich werde immer wieder von denen angeschrieben grössere Summen zu invetsieren, dafür braucht es Vertrauen.

    Vg Andreas

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Andreas, Ausfälle gehören nun einmal dazu. Auch bei Buyback Plattformen (sie Eurocent). Man kann nicht erwarten, dass es immer nur nach oben geht (auch wenn das oft trotz Ausfällen der Fall ist). Aber ich gebe dir absolut recht, man braucht Vertrauen. Es spricht ja auch nichts dagegen, bei kleinen Summen zu bleiben, wenn man sich damit wohlfühlt.

      Antworten
  5. Hatten
    Hatten sagte:

    Ich sehe die derzeitige Situation ebenfalls gelassen. Ich bin in ca. 350 Projekte investiert jeweils in gleicher Höhe. 4 Projekte sind im Ausfallstatus. Ich bewege mich deshalb wohl auch im oberen linken Eck. Systematische Diversifizierung schützt ungemein gegen Ausfälle. Auswählen einzelner Projekte ist meines Achtens sinnlos, abgesehen vom Zeitaufwand. Totalverlust bei 4 Projekte wird längst wettgemacht durch die Zinseinnahmen der restlichen Projekte. Eine solche Diversifizierung erfordert natürlich schon die bereitschaft mindestens 5000€, besser 10.000€ zu investieren. Der Preis den man zahlt ist, dass es ein wenig dauert bis das Portfolio aufgebaut ist.

    Wer sich im Forexmarkt auskennt, wird wissen, dass, im Gegensatz zu dem häufig gepredigten 100% reinvestieren um den Zinseszinseffekt voll auszunutzen, es aus Sicht des Risikos besser ist nicht die gesamte Zinszahlungen wieder zu investieren sondern nur einen Bruchteil. Optimal ist der Wurzel aus (ursprüngliche Investititon + Einnahmen)/ursprüngliche Investititon. Den Rest lässt man sich auszahlen und investiert man sonst wo. Der eigene Investititonsbetrag wird somit immer kleiner.

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Danke für dein Feedback und das Teilen deiner Teilentnahmestrategie Hatten. Tatsächlich sorgt am Ende die Diversifikation und die entsprechenden Zinseinnahmen eines etwas höheren Invests für die Sicherung einer positiven Rendite.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.