crowdestor-erfahrungen-cover

Crowdestor Erfahrungen – Was du über die P2P Plattform wissen musst

Auf dieser Website findest du meine bisher gemachten Crowdestor Erfahrungen. Crowdestor ist mit knapp 5.000 EUR eher im Mittelfeld meiner Plattformen angesiedelt. Mit dem Start meines Investments habe ich 2019 begonnen, ca. 1 Jahr nach Gründung der Plattform. Zudem habe ich eine Woche zusammen mit ihnen vor Ort in Riga gearbeitet. Hier erfährst du alles über die lettische Plattform, was du wissen musst für deinen Start.

Hier gehts zur Anmeldung

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den P2P-Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Erstveröffentlichung: 02.11.2020
Letzte Aktualisierung: 09.11.2020

Was ist Crowdestor?

Es handelt sich hierbei um eine Crowdfunding Plattform aus Lettland, die allerdings in Estland firmiert ist. Sie vergibt aktuell so ziemlich die am höchsten verzinsten Projekte der Branche, was natürlich auch entsprechend das Risiko zeigt, welches du hier eingehst. Projekte bis zu 30% Rendite sind keine Seltenheit. Du investierst hier also nicht auf einer klassischen P2P Plattform wie Bondora oder einem P2P Marktplatz wie Mintos.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Bevor wir in die Details für das Investment bei Crowdestor gehen, hier die wichtigsten Daten für dich an einer Stelle.

Gegründet: 2017
Firmensitz: Tallinn, Estland, firmiert als OÜ (operiert aber aus Riga, Lettland)
CEO: Jānis Timma, seit Gründung dabei
Reguliert: Nein
Anzahl Investoren: Mehr als 10.000 (Stand 2020)
Rendite: 19% im Durschnitt laut Angaben der Plattform
Rückkaufgarantie: Nein (Aber es gibt einen Provision Fund)
Mindestanlagebetrag: 50 EUR
Auto Invest: Nein
Zweitmarkt: Ja
Ausstellung einer Steuerbescheinigung: Ja
Investoren-Treueprogramm: Nein
Startbonus: Nein, aber es gibt einen 1% Cashback für Freunde nach 90 Tagen.

Wie funktioniert Crowdestor?

Anders als auf vielen meiner Plattformen, gibt es bei Crowdestor (noch) keinen Auto Invest. Es gibt eine große Projektseite, wo du dir verschiedene Projekte für dein Investment auswählen kannst. Die Projekt-Beschreibungen kannst du dir vor deinem Investment noch einmal ganz genau durchlesen, wenn du möchtest. Das ist ähnlich wie wir es von Estateguru kennen. Anders als diese jedoch bringt Crowdestor durch den fehlenden Auto Invest einen gewissen Zeitaufwand mit sich.

crowdestor erfahrungen projekte

Ein Ausschnitt aus der Projektübersicht von Crowdestor

ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus)
  2. OnVista Depot (Nur 5 EUR Ordergebühr)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven)

Anmeldung für Investoren

Die Anmeldung auf der Plattform ist schnell und einfach. Nach der Eingabe deines Namens und deiner E-Mail Adresse kannst du schon loslegen. Die Identitätsprüfung findet im späteren Verlauf noch statt, allerspätestens aber bei Auszahlung. Dieses Verfahren kennen wir auch von vielen anderen Anbietern.

Zahlungsverkehr auf Crowdestor

Wie zahle ich Geld ein?

Geld einzahlen ist wie immer einfach. In deinem Account siehst du eine Schaltfläche “Geld hinzufügen”. Drückst du auf diese, bekommst du Überweisungsdaten angezeigt, die du nutzen kannst. Ich habe mir hierfür beispielsweise eine Auftragsvorlage bei meiner Hausbank angelegt, um Zeit zu sparen.

crowdestor cockpit

Die Einzahlung kannst du über dein Investoren-Cockpit erledigen.

Wie zahle ich Geld aus?

Möchtest du Kapital oder überschüssige Zinsen von der Crowdfunding Plattform abziehen, kannst du hierfür die Schaltfläche “auszahlen” in deinem Investoren-Cockpit nutzen. Spätestens hier wirst du dich dann auch verifizieren müssen, falls noch nicht vorher geschehen.

Wie lange dauert die Einzahlung?

Gemäß meinen bisherigen Crowdestor Erfahrungen geht die Einzahlung innerhalb von 1 – 2 Werktagen auf deinem Investor Account ein. Wie immer ist es ein bisschen abhängig von deiner Bank.

Kann ich auch auf die Kreditkarte ein- und auszahlen?

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du keine Kreditkarten für Ein- und Auszahlungen benutzen. Diese müssen zwingend mit einem Bankkonto gemacht werden.

Wie genau läuft das mit den Steuern auf Crowdestor?

Bist du in den Crowdfunding Projekten von Crowdestor investiert, musst du dich einmal grundlegend mit dem Thema “Steuern” auseinandersetzen. Hier gibt es generell zwei Wege, welche eine eigene und umfangreiche Anleitung haben, die du verinnerlichen solltest:

  1. Reguläre Versteuerung von P2P Krediten
  2. Alternative Versteuerung von P2P Krediten
ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 10.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 8.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 3.000 Abonnenten)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.000 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.000 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 1.000 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.000 Abonnenten)
Pinterest: Für die, die es gerne visuell mögen. (Über 100 Abonnenten)

Investieren auf Crowdestor

Kommen wir nun zu den Fragen rund um das Investieren auf Crowdestor. Ich kann dir hier aus meinen Crowdestor Erfahrungen viele Fragen direkt beantworten.

In welchen Ländern kannst du investieren?

Auf Crowdestor investierst du im in Projekte auf der ganzen Welt. Jedoch haben Projekte aus dem Heimatland der Gründer (Lettland) einen klaren Überhang. Ziel von Crowdestor ist es jedoch weiter über die Grenzen zu expandieren.

In welche Kredite kann ich auf Crowdestor investieren?

Wer in Crowdestor Krediten investiert ist, erwirtschaftet seine Rendite ausschließlich mit Geschäftskrediten verschiedenster Arten.

Welche Kosten fallen auf Crowdestor an?

Bei Crowdestor zahlen die Investoren keine Gebühren auf ihr Investment. Lediglich die Kreditnehmer.

Wie hoch ist die Rendite auf Crowdestor?

Die Rendite, die du auf Crowdestor erwirtschaften kannst, ist enorm! Die Plattform gibt ca. 19% an, jedoch sind bei sehr geschickter Auswahl auch über 20% möglich. Hier ist die Auswahl der Kredite der Schlüssel zum Erfolg. Lies dir die Projektbeschreibungen und Schlüssel-Metriken gut durch und lerne Risiken richtig einzuschätzen.

key metrics p2p kredite

Solche Schlüssel Metriken findest du bei vielen Projekten.

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag auf Crowdestor?

50 EUR musst du pro Kredit aufwenden, um investieren zu können. Es gibt jedoch manchmal auch Spezial-Projekte, wo die Einstiegshürde deutlich höher ist und schon einmal bei 500 – 1.000 EUR liegt. Das ist jedoch nicht der Regelfall.

Gibt es bei Crowdestor eine Rückkaufgarantie?

Nein, die lettische Crowdfunding Plattform bietet keine Rückkaufgarantie an. Jedoch gibt es einen Provision Fund. In diesen Provision Fund wird ein kleiner Teil des Kreditbetrages eingezahlt. Fällt ein Projekt aus, können Gelder über den Provision Fund an die Investoren verteilt werden, um so einen Verlust geringfügig abzufedern.

Gibt es eine App für Crowdestor?

Nein, bisher ist keine App für Crowdestor verfügbar oder in Planung.

Gibt es auf Crowdestor einen Zweitmarkt?

Ja, gibt es. Über diesen kannst du sowohl Kredite von anderen Investoren ankaufen und auch deine eigenen Anteile verkaufen. In heißen Phasen und mit einer hohen Risikotolerenz sind hier durchaus Rabatte über 50% möglich.

zweitmarkt der plattform

Der Crowdestor Zweitmarkt mit teils heftigen Rabatten

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Crowdestor Risiko

Aus meinen Crowdestor Erfahrungen ist die estnische Crowdfunding-Plattform mit lettischen Wurzeln sicher nicht die sicherste Plattform in meinem Portfolio. Ich bin hier seit 2019 investiert und konnte beobachten, dass sich die Investoren in 2 Lager aufteilen. Die einen schreien laut “Scam”, die anderen investieren 6-stellige Beträge und leben zum Teil von den Zinsen. Das zeigt schon, dass hier noch einiges ungeklärt ist, für einen Scam halte ich die Plattform jedoch ganz sicher nicht. Allerdings muss man sich über die Vorwürfe bei den hohen Zinsen auch nicht sonderlich wundern.

Wie verdient Crowdestor Geld?

Die Crowdfunding Plattform finanziert sich hauptsächlich dadurch, dass Kreditnehmer Kredite aufnehmen und hier gibt es dann einen Aufschlag auf die Zinsen (die Marge) und entsprechende Gebühren.

Was passiert, wenn Crowdestor in die Insolvenz rutscht?

In Zeiten der Corona Krise ist so ein Szenario selbst für Firmen denkbar, wo vorher gesagt wurde, es sei absolut unmöglich. Crowdestor dagegen ist eine junge Firma, wo dieses Szenario durchaus denkbar ist. Sollte das passieren, laufen die Projekte natürlich einfach weiter. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist vielmehr aber auch nicht geklärt. Man weiß es schlichtweg nicht, was das Risiko einer Investition auf dieser Plattform auch noch einmal unterstreichen sollte.

Arbeitet Crowdestor profitabel?

Nein, bisher arbeitet die Plattform nicht profitabel. Die Plattform trägt sich notfalls aber durch die Energieprojekte von Gründer Jānis Timma, so meine Vermutung.

Wie seriös ist Crowdestor?

Wie schon gesagt, teilen sich hier die Meinungen extrem. Ich kann diese Frage nicht abschließend beantworten, habe das Team jedoch sehr engagiert bei meinen Besuchen kennengelernt. Aber die Plattform ist sicher noch nicht vergleichbar mit Mintos oder Estateguru.

Wie sicher ist Crowdestor?

Crowdestor gehört aktuell zum Hochrisiko-Anteil meiner hochrisikoreichen P2P-Kredite 🙂 Wer hier in Projekten investiert ist, sollte nicht allzu sehr an seinem Geld hängen.

Gibt es auf Crowdestor eine Einlagensicherung?

Nein, ganz sicher nicht. Crowdestor ist keine Bank und fällt daher auch unter keine europäische Einlagensicherung. Alle Gelder, die du auf Crowdestor investierst, sind einem hohen Ausfall-Risiko ausgesetzt.

Crowdestor in der Krise

Als Investor von dieser Plattform brauchtest du im Corona-Blitzcrash im März 2020 starke Nerven!

Wie hat sich Crowdestor in der Krise geschlagen?

Crowdestor hat einige Dinge anderes gemacht als andere Plattformen. Statt laufende Projekte ins Inkasso zu drängen, weil diese Probleme bekamen, traf man kurzerhand die Entscheidung, die Zinsen für 3 Monate zu stunden. Das bedeutete, kein Investor bekam in dieser Zeit Zinsen aus seinem Portfolio. Sicher nicht die feine englische Art, rückblickend aber absolut richtig, denn so gab man den betroffenen Unternehmen Zeit zu atmen.

zinsen 2020

Hier sieht man schön die Auswirkungen auf die Zinszahlungen.

Ist Crowdestor krisenfest?

Nichts und niemand ist krisenfest. Besonders nicht diese Plattform. Zwar haben sie sich ordentlich in der Krise geschlagen, jedoch sind natürlich gerade die Geschäftskredite in so einer Phase extrem gefährdet und man muss mit vielen Ausfällen rechnen.

Was ist das Voting System?

Auch dieses ist aus der Corona Krise gewachsen. Denn statt einfach Dinge über die Köpfe der Anleger hinweg zu bestimmen, wie man es anfangs gemacht hat, überlegte man sich hier eine feine Lösung. Gibt es bei einem der Kredite in Schieflage etwas zu bestimmen, lässt man oft die Investoren daran teilhaben. Im unteren Beispiel beim Limp Bizkit Konzert ging es z.B. um die Frage, ob der Kredit verlängert oder das Kapital ohne Zinsen zurückgezahlt wird. Eine sehr coole Sache in meinen Augen. Sowas werden wir bei Plattformen wie Bondora oder Mintos vermutlich niemals sehen.

das voting system

Das Voting System der Plattform

Meine Crowdestor Erfahrungen vor Ort

Ich habe die Plattform im Rahmen meines ersten “P2P Lifestyle” Projektes besucht. Eine komplette Woche arbeitete ich im März 2019 mit dem Team in Riga zusammen. Ich kannte die Gründer schon zuvor und auch nach meiner Zeit, die ich dort verbrachte, habe ich das Team noch öfter treffen können. Eine Zusammenfassung kannst du dir hier in Videoform anschauen:

Vor- und Nachteile von Crowdestor

Bevor wir zu einem abschließenden Fazit der Plattform kommen, hier nochmal meine Vor- und Nachteile zusammengefasst.

Nachteile ➖

  • Hochriskante und junge Plattform.
  • Keine Rückkaufgarantie.
  • Kein Auto Invest.
  • Über die Seriosität der Plattform scheint es noch kein finales Urteil zu geben.
  • In einer Wirtschaftskrise, sind Geschäftskredite besonders betroffen.

Vorteile ➕

  • Die höchsten Zinsen der Branche.
  • Innovative Plattform, welche unkonventionelle Wege geht.
  • Wer aktives Investieren und Lesen von Projektbeschreibungen mag, ist hier genau richtig.
  • Investoren können aktiv mitentscheiden, wenn ein Projekt in Schieflage gerät.

Gibt es ein Crowdestor Forum wo ich mich austauschen kann?

Es gibt diverse Orte, wo du dich mit anderen Anlegern austauschen kannst. Erste Adresse hierfür ist unsere Community. Aber es gibt auch eine speziell für Investoren der Plattform eingerichtete Facebook Gruppe, der du hier beitreten kannst.

ᐅ Hier findest du alle bisher erschienenen Artikel zur Plattform Crowdestor:
14.11.2020: Mein Crowdestor Portfolio 2020 – Falsche Erwartungen?
23.03.2019: Crowdestor – Inspirierende Tage in Riga (P2P Lifestyle Teil 1)

ᐅ Und hier findest du alles, was du über Crowdestor wissen musst

Fazit meiner Crowdestor Erfahrungen

Die Crowdfunding Plattform ist ein bisschen eine “Hassliebe” bei mir. Ich würde hier sehr gerne mehr investieren. Jedoch scheue ich den Zeitaufwand durch den fehlenden Auto Invest. Ansonsten nehme ich immer mal wieder interessante Projekte mit und reinvestiere meine Zinsen. Ich denke über die Jahre wird hier noch so einiges passieren. Auch wenn es eine hochriskante Plattform ist, kann ich jeden Anleger nur ermutigen, hier ein paar Euro anzulegen und mitzuerleben, wie das ein oder andere Projekt finanziert wird und selbst Crowdestor Erfahrungen zu sammeln. Und zwar gerade aus dem Grund, weil man sich mit den Krediten etwas mehr beschäftigen muss, was natürlich auch eine Menge Spaß machen kann. Ich warte jedoch lieber auf den Auto Invest.

Gibt es einen Startbonus auf Crowdestor?

Ja, den gibt es! Aber nur, wenn du dich als Freund werben lässt. Hierbei sind dann 1% deines getätigten Investments nach 90 Tagen für dich drin.  Wenn du die Informationssammlungen meines Blogs unterstützen möchtest, dann freue ich mich über deine Unterstützung!

1% Cashback kassieren

Welche Alternativen gibt es zu Crowdestor?

Crowdestor ist eine klassische Crowdfunding Kreditplattform. Alternativen am Markt in die ich auch investiert bin sind Debitum Network und Flender. Zweitere ist ganz ähnlich vom Konzept her. Erstere ist mir aber deutlich lieber.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Weitere von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm