Schon vor Monaten haben fleißige Leser die P2P Plattform Debitum Network in meiner Plattformaufteilung entdeckt. Tatsächlich bin ich so gut wie Investor der ersten Stunde und habe viele Nachrichten bekommen, warum ich darüber nicht schreibe. Das hatte vor allem einen Grund: Debitum Network war bis vor einigen Monaten in meinen Augen noch total unbrauchbar für ein P2P Investment. Nicht unbedingt, weil das Geschäftsmodell nichts taugt, sondern vielmehr, weil das Interface einfach schrecklich und überladen war. Zudem wurde das Ganze noch vermischt mit einer eigenen Kryptowährung… besten Dank. Das hat sich aber mittlerweile geändert, aber reicht das aus um langfristig in meinem Portfolio einen Platz zu finden? Viel Spaß beim heutigen Beitrag! Übrigens: Wenn du noch gänzlich neu im Thema Debitum Network bist, findest du auf dieser Seite die wichtigsten Antworten und Kennzahlen zum Unternehmen.

Was ist das Debitum Network?

Debitum Network wurde erst Ende 2018 (über eine ICO) gegründet und das Team sitzt in Vilnius, Litauen und nicht wie so viele andere im bekannten Riga. Ein bisschen Riga ist aber dennoch mit drin, denn dort ist Debitum Network offiziell firmiert. Die Plattform mit dem schicken lila Design ist ähnlich wie Mintos, Viventor und Peerberry ein Marktplatz und vergibt keine Kredite selbst. Zudem gibt es keine Konsumkredite, sondern ausschließlich Geschäftskredite zu holen.

debitum network

Ein typisches Darlehen auf Debitum Network

Debitum Network will sich von anderen Plattformen absetzen, indem sie auf eine Dezentralisierung setzen. Das bedeutet, dass die Funktionsfähigkeit aus verschiedenen externen Komponenten bereitgestellt wird (Rating-Dienstleister etc.). Wobei ich mir hier nicht sicher bin, ob nicht jeder Marktplatz so verfährt und nur diese es explizit erwähnt. Aktuell hat man schon über 2.400 Investoren, was für das Alter des Unternehmens nicht so wenig ist, wie es klingt. Aber das soll fürs Vorgeplänkel reichen. Hier noch ein kleines Vorstellungsvideo der Plattform selbst und dann geht es los:

ᐅ Abonniere jetzt meinen YouTube Kanal
Man glaubt es kaum, aber auch auf meinem YouTube-Kanal tummeln sich mittlerweile tausende von Investoren. Abonniere ihn jetzt um auch dort nichts mehr zu verpassen!

Warum Debitum Network?

Der Grund, warum diese P2P Plattform in meinem Portfolio gelandet ist, ist sicherlich nicht die Rendite (dazu später mehr). Sondern die Tatsache, dass die nicht ganz litauische Plattform anders verfährt, als die üblichen Marktplätze. Eigentlich dachte ich, dass Savy die erste litauische P2P Plattform in meinem Portfolio wird, aber auch die ist (aktuell) nicht wirklich brauchbar. Zumindest nicht, wenn man wenig Zeit mit dem P2P Investment verbringen möchte, so wie ich.

Zudem investieren wir hier ausschließlich in Geschäftskredite nach dem Marktplatzprinzip. Ich persönlich finde es vom Gedanken her immer lohnenswerter in Produktivkapital zu investieren, anstatt Konsumkredite zu unterstützen. Daher ergänzt die Debitum P2P Plattform wunderbar mein gesamtes Invest.

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Wie investiert man auf Debitum Network?

Aber werden wir mal konkret. Wie genau investierst du auf Debitum Network? Hast du den Anmeldeprozess einmal durchlaufen, kommst du auf dein Dashboard, was vermutlich ähnlich dem meinen aussehen sollte:

debitum network dashboard

Dein Dashboard bei Debitum Network

Hier hast du einen vollständigen Überblick, wie es um dein Investment steht und es ist immer deine erste Anlaufstelle. Darüber hast du die Navigation mit den bekannten Menüpunkten:

debitum network navigation

Die Navigation auf Debitum Network

In den “Vermögenswerten” siehst du alle aktuell investierbaren Darlehen. Das ist der Ort wo du manuell investieren könntest, wenn du willst. Anfangs lohnt sich auf jeden Fall ein kleiner Blick in die Liste:

debitum network primärmarkt

Der Primärmarkt auf Debitum Network

Unter “Meine Investitionen” siehst du deine eigenen Investments, die du oder der Auto Invest getätigt haben:

debitum network investments

Die Übersichtsseite deiner Investments

Unter “Mein Saldo” kannst du dir deine Statistiken anschauen und den Kontoauszug erstellen, um z.B. deine Zinsen in Portfolio Performance zu übertragen:

debitum network saldo

Der Bereich für die Abrechnung und Kontoauszüge

Gibt es einen Auto Invest?

Gott sei Dank ja! Sind zuletzt mit Crowdestor und Reinvest24 zwei Investments hinzugekommen, die (noch) keinen Auto Invest haben, ist Debitum Network endlich wieder eine P2P Kredite Plattform mit diesem wichtigen Feature. Wie du weißt, versuche ich Investments zu vermeiden, die ich nicht mittelfristig automatisieren kann.

Die Auto Invest Einstellungen auf Kreditebene

Aber schauen wir uns mal die Einstellungen im Detail an. Gehst du auf den Menüpunkt “Auto Invest” hast du zunächst die Möglichkeit eines von drei vorgefertigten Portfolios zu aktivieren:

debitum network auto invest vorlagen

Die Vorlagen für den Auto Invest

Das machen wir jedoch nicht, sondern wir definieren unseren eigenen, indem wir einen neuen Plan erstellen:

debitum network auto invest einstellung 1

Die Einstellungen des Auto Invest

Hier gehen nun die Einstellungen los und du siehst auf den nächsten Screenshots meine eigene Konfiguration, die wir nun einmal im Einzelnen durchgehen:

  • Kreditwürdigkeit: Hier kannst du nach dem Rating filtern. Ich greife hier wie immer und auf jeder Plattform alles ab
  • Zinssatz: Der Zinssatz ist einstellbar von 3 – 16%. Anfangs lag ich hier unter 10%, aktuell mag hier nichts unter 10 haben, was die Auswahl recht gering macht, wie du auf der rechten Seite sehen kannst.
  • Darunter kannst du die Darlehensanbahner auswählen, auch hier wähle ich aufgrund der Diversifikation alle. Wenn man eh nur so wenig Anbahner hat, ist das in meinen Augen unerlässlich.
  • Maximale Darlehenslaufzeit: Hier kannst du die Laufzeit in Tagen auswählen. Wie immer ist mir das total egal, daher lasse ich es frei.
  • Rückkaufgarantie: Wählst du diesen Schalter an, wirst du nur in Vermögenswerte mit der Rückkaufgarantie investieren, was ich auch so mache.
debitum network auto invest einstellung 2

Die Einstellungen zu deinem Investment

Die Auto Invest Einstellungen auf Kontoebene

Im zweiten Teil geht es dann um konkrete Beträge, die es einzustellen gilt:

  • Maximaler Planwert: Das hat Debitum sehr clever gelöst! Anstatt jedes Mal einen Betrag angeben und anpassen zu müssen, bis zu dem maximal investiert wird, kannst du es hier prozentual eingeben. 100% heißt automatisch, dass immer alles investiert werden soll.
  • Zinsen neu investieren: Natürlich wollen wir die rückkehrenden Zinsen direkt erneut investieren. Wir machen keine Gefangenen.
  • Investition in ein Asset: Das ist der Betrag, der minimal und maximal in einen Kredit investiert werden soll. Passend zu meinem Portfolio wähle ich hier 20 – 30 EUR aus.
  • Vermögenswerte einbeziehen, in die bereits investiert wurde: Hast du mehrere Auto Invest Strategien laufen, kannst du hierüber steuern, ob dennoch investiert werden soll, obwohl vielleicht bereits schon über eine andere Strategie investiert wurde. Der Schalter steht bei mir auf “ja”. Ist aber unerheblich, denn ich habe nur diese eine Strategie laufen.
ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Wie hoch ist das Mindestinvestment?

Auf Debitum Network kannst du mit 50 EUR pro Kredit investieren. Das ist etwas mehr als bei anderen Marktplätzen wie z.B. Mintos. Zudem musst du auch mindestens 500 einzahlen, bevor du überhaupt loslegen kannst.

Was kostet das Investment auf Debitum Network?

Das Investieren auf Debitum Network ist, wie von den meisten P2P Plattformen gewohnt, kostenfrei. Aber es soll wohl eine kleine Gebühr beim Zahlungsdienstleister geben, die auf die Investoren umgelegt wurden. Jedes Mal wenn du eine Auszahlung tätigst, fällt 0,99 EUR an. Ich selbst habe das aber nicht getestet, da ich noch nichts habe auszahlen lassen. Für jemanden der langfristig investiert und auch entsprechende Summen platziert, sollte das unerheblich sein. Nachlesen kannst du das Thema hier.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Gibt es einen Sekundärmarkt?

Nein, es gibt aktuell keinen Sekundärmarkt auf dieser P2P Lending Plattform. Und das wohl aus gutem Grund, da es scheinbar als Hürde in der lettischen Regulierung gilt. So die Aussage der Plattform selbst. Es soll aber in Zukunft ein Feature geben, welches den gleichen oder einen ähnlichen Zweck erfüllen wird und an ein Loyalty-Programm gekoppelt ist.

Gibt es eine Rückkaufgarantie?

Ja, es gibt sowohl Kredite mit als auch ohne Rückkaufgarantie. Das kannst du ganz easy, wie eben schon gesehen, im Auto Invest einstellen und fertig ist die Kiste. Ich investiere auch aktuell ausschließlich in Assets mit der Rückkaufgarantie.

Risikohinweis:
Der Erwerb von Vermögensanlagen über P2P-Kredite ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Wie sicher ist Debitum Network?

Beim Thema Sicherheit müssen wir 2 Aspekte ansprechen. Auf der einen Seite die technische Sicherheit und auf der anderen die Investment-Sicherheit.

Bei der technischen Sicherheit macht die Plattform einen so guten Job, wie ich es lang nicht mehr gesehen habe. Eine vollständige und autarke Identifizierung per Reisepass ist erforderlich. Und möchtest du Geld abheben, musst du sogar die 2 Faktor-Authentifizierung aktivieren. Hier konnte ich auch gleich den Support testen, weil ich einen kleinen Fehler gemacht hatte. Dieser antwortete mir in weniger als 5 Minuten und es gibt auch eine Ticketnummer, auf die man sich beziehen kann. Der Eindruck, den Debitum hier abliefert ist hochprofessionell. Hier siehst du einmal den Identifizierungsprozess im Detail, falls es dich interessiert:

debitum network kyc

Das KYC-Verfahren auf Debitum im Detail

Was die Investorensicherheit anbelangt setzt Debitum Network auf “asset-backed loans”, also Kredite, die mit echten Vermögenswerten als Sicherheit mehr Vertrauen schaffen sollen. Du kannst das meist auch direkt in den Krediten sehen:

debitum network asset backed loans

Echte Vermögenswerte sichern die Kredite auf Debitum Network

Auch wenn es mit Aforti etwas unglücklich lief, setzt Debitum Network auch beim Onboarding eines neuen Darlehensanbahner auf Sicherheit. Wer sich mehr für den Due Diligence Prozess der P2P Plattform interessiert, der kann hier noch was lernen:

debitum network lo onboarding

Der Prozess zum Onboarding eines neuen Darlehensanbahner

Wie hoch ist die Rendite auf Debitum?

Sicherheit hat ihren Preis. 9,40% beträgt nur die aktuelle durchschnittliche Rendite auf der P2P Plattform. In Anbetracht dessen, was man bekommt und wie es aktuell läuft, empfinde ich das momentan als angemessen. Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, weißt du aber auch, dass ich jetzt eher weniger auf das letzte Prozent Rendite schaue, sondern mir eine gesunde Diversifikation viel wichtiger ist. Meine aktuelle Rendite beträgt ca. 9,3%.

debitum network durchschnittswerte

Aktuelle Durchschnittswerte von der Plattform angegeben

Was war da eigentlich mit den Kryptos los?

Der DEB-Token, wo du hier und da noch Informationen im Internet zu findest, wurde für das Funding der P2P Plattform genutzt und derzeit wird er nur für wenige interne Prozesse verwendet, so die Plattform selbst. Allerdings entwickeln sie aktuell Premium-Features, die DEB-Inhaber und loyale Nutzer mit der Möglichkeit belohnen, bestimmte Funktionen freizuschalten.

Der Umgang mit dem Aforti-Fall

Wie die meisten von euch sicherlich mitbekommen haben, gab es auf den P2P Plattformen Mintos, Viventor und auch Debitum Network Probleme mit dem Darlehensanbahner Aforti aus Polen. Wer mit dem Fall nicht vertraut ist, kann das Thema hier noch einmal nachlesen. Während Mintos und Viventor recht passiv waren und auf eine Lösung des Problems an der Aforti-Front setzten, ging Debitum hier ganz anders vor. Anstatt abzuwarten, ging man für Aforti in Vorleistung und übernahm die ausstehenden Zahlungen an ihrer Stelle, was ich ziemlich beachtlich fand.

Ich persönlich denke, es war für Debitum eine Pflichtaufgabe, das zu tun. Denn sie sind nicht in der komfortablen Situation wie Mintos und Viventor, dass sie schon etliche Anbahner haben und jahrelang am Markt etabliert sind. Ein Ausfall von Aforti wäre wohl in dieser Phase von Debitum Network nicht gerade gut gewesen, um es milde auszudrücken.

Die Vor- und Nachteile von Debitum Network auf einen Blick

Manchmal habe ich das Gefühl, meine Beiträge werden immer länger 🙂 Daher hier am Ende nochmal für dich die Vor- und Nachteile der Plattform (aus meiner Sicht) zusammengefasst:

Nachteile

  • Man darf nicht vergessen, dass wir es hier noch mit einer sehr jungen P2P Plattform zu tun haben
  • Debitum ist jetzt nicht die absolute Rendite-Rakete
  • Es gibt keinen Sekundärmarkt
  • Die Plattform ist nicht in der Tiefe ins Deutsche übersetzt
  • Es gibt eine Abhebegebühr, die, abgesehen von Bondora Go & Grow, eher unüblich ist

Vorteile

  • Der Umgang mit dem Aforti-Fall hat mir sehr gefallen
  • Geschäftskredite statt Konsumkredite und damit Produktivkapital
  • Mal ne Runde Litauen statt Lettland
  • Kontoberichte zur Unterstützung von Portfolio Performance funktionieren einwandfrei
  • Aufwand für Plattform-Management ist aus meiner Sicht minimal
  • Rückkaufgarantie ist verfügbar
  • Die Website in der neuen Version ist schnell und aufgeräumt
  • Hoher Sicherheitsstandard (2-Faktor-Authentifizierung etc.)
ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der größten deutschen P2P Community auf Facebook bei! Diskutiere mit mehr als 5000 anderen Investoren und auch den Plattformen über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Fazit zu meinen bisherigen Debitum Network Erfahrungen

Debitum Network ist die dritte von vier P2P Plattformen, die ich 2019 in mein Portfolio aufnehmen möchte. Die vierte und letzte siehst du im vierten Quartal auf meinem Blog. Und auch hier werden wir uns wieder vom Baltikum entfernen.

In meinem aktuellen P2P Plattform-Rating reiht sich Debitum Network damit auf D+ ein und gesellt sich zu P2P Plattformen wie Grupeer oder Swaper. Nach dem Rating-Update im Januar wird es hier aber nochmal eine Veränderung geben.

Die P2P Plattform ist für mich sehr interessant und ich bin froh, die Entwicklung von Beginn an mitgemacht zu haben, um heute die Sicherheit im Investment zu haben. So habe ich auch ständig live mitbekommen, was dort für die Sicherheit der Investoren gemacht wird und ganz ehrlich: Vergleiche ich das z.B. mit Robocash oder Fast Invest… man, da liegen so ungefähr Lichtjahre zwischen. Wobei ich damit Fast Invest auf gar keinen Fall auf eine Stufe mit Robocash stellen will. Auch dazwischen liegen wieder Welten 😀 Aber du weißt, was ich meine.

Sehr cool finde ich auch den Blog der Plattform, wo es immer wieder nette Infos gibt und der regelmäßig gepflegt wird. Schau auch da mal vorbei. Debitum Network ist übrigens ganz klar auf Langzeitinvestoren ausgelegt. Wenn du lieber kurzfristig investierst und hohe Rendite erwartest, dann nutze lieber andere Plattformen. Für alle anderen habe ich jetzt noch was besonderes!

Wenn dir Debitum Network zusagt, du starten willst und mein Projekt unterstützen möchtest, dann melde dich JETZT unter diesem Link an. Hierbei bekommen wir beide 10 EUR gutgeschrieben.

Und nun los, schreib deine Meinung in die Kommentare!

Der Artikel als Video

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


66 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Michel sagte:

    Hallo Lars,

    ich habe mich bei Debitum registiert und wollte einen Autoinvest anlegen.
    Wenn ich bei “Investition in ein Asset” als Mindestbetrag 20 und als Höchstbetrag 30 Euro eintrage, dann erscheint darunter ein roter Hinweistext “Mindestbetrag von 50.00 € wurde nicht erreicht”. Heißt das, dass man mittlerweile pro Kredit mindestens 50 Euro anlegen muss? Bei der 1%-Regel müsste man dann mit 5k bei der Plattform beginnen. Sportlich…

    Antworten
    • Timo sagte:

      hm, das ist natürlich eine unschöne Entwicklung..damit rückt DN doch nicht als potentiell nächste Plattform nach bei mir. Schade. Aber vielleicht ist das ja nur temporär im Nachgang von COVID-19

    • Lars Wrobbel sagte:

      Leider nicht, das ist eine strategische Ausrichtung und hat nichts mit Covid-19 zu tun. Das wird so bleiben. Halte ich in Anbetracht der Leistung der Plattform aber für in Ordnung.

    • Timo sagte:

      ja, naja. solange meine Beträge bei den Plattformen nur dreistellig sind, ist mir 50€ mindestinvestment einfach zu viel 🙂
      Aber gut, kann sich die Plattform noch ein wenig beweisen, bevor ich sie in ein paar Jahren dann ins Portfolio aufnehmen kann.

« Ältere Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.