Meine Twino Erfahrungen nach einem Jahr

Twino Erfahrungen

Lange Zeit ist es auf meinem Blog still gewesen um die Plattform Twino. Der letzte Bericht zu meinen Twino Erfahrungen liegt nun schon knapp 1 Jahr zurück. Auf der Plattform bin ich Investor seit dem Beginn des Jahres 2016. Es wird also mal wieder Zeit auf das Portfolio zu schauen, was sich nach dem knappen Jahr so getan hat. Natürlich nicht nur bei mir, sondern auch bei der Plattform selbst.

Übrigens: Wenn du noch gänzlich neu im Thema Twino bist, findest du die wichtigsten Antworten und Kennzahlen zum Unternehmen in meinem Tutorial.

Jetzt auf Twino anmelden

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Erstveröffentlichung: 18.03.2017
Letzte Aktualisierung: 28.06.2021 (technische Aktualisierung)

Mehr bei Twino als bei mir

Damit meine ich die tiefgreifenden Entwicklungen, die die Plattform seitdem erfahren hat. Als ich meinen letzten Bericht zu meinen Twino Erfahrungen schrieb, sah Twino noch ganz anders aus als heute. Die Website und der Portfolio-Builder wurde seitdem komplett überarbeitet, alles ist jetzt auch in deutscher Sprache verfügbar und erstrahlt in vollkommen neuem Glanz. Auch eine Handy App wurde entwickelt, um dem Anleger auch unterwegs Investmentmöglichkeiten zu bieten.

Ich persönlich habe allerdings weder bei Twino, noch auf irgendeiner anderen Plattform jemals eine Handy App benutzt. Mir erschließt sich der Sinn für mich noch nicht ganz. Denn ich investiere nur passiv und schaue auch fast nie auf mein Konto. Dafür brauche ich keine App. Aber jeder wie er mag. Die Änderungen in meinem Portfolio waren im Vergleich zu den Twino-Modifikationen dagegen eher mau, daher auch die Überschrift. Ich begann mit einer Rendite von knapp 9% damals und liege nun, nach ca. einem Jahr bei 9,52%.

Twino Erfahrungen

Quelle: Mein Twino-Portfolio

Auf den ersten Blick fällt vermutlich auf, dass die Zinserträge nicht dem Portfolio-Stand gerecht werden. Das ist dem Umstand geschuldet, dass ich erst Ende 2016, gemäß meinem Jahresendbericht, mein Investment fortgesetzt habe. Derzeit warte ich aber mit weiteren Investition ab. Warum das so ist, erzähle ich dir später genauer.

ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cake DeFi (Cashflow mit Kryptos, aktuell über 100% Rendite im Staking, 40$ Startguthaben)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven, bis zu 75 EUR Willkommensbonus)

Wie geht es Twino?

Twino hat in Sachen Volumen und Angebot deutlich zugelegt. Zum Release dieses Artikels über meine Twino Erfahrungen sind mehr als 7200 aktive Investoren auf der Plattform und der letzte Monat wurde mit einem Vermittlungsvolumen von knapp 11.000.000 Euro abgeschlossen. Mit Spanien ist auch ein interessantes neues Kreditland hinzugekommen, was man vielleicht auf einer Buyback-Plattform so nicht erwartet hätte.

Allerdings bietet Twino heutzutage nicht mehr ausschließlich Buyback-Kredite an. Inzwischen gibt es auch die drei regulären Kreditklassen A, B und C. Darlehen mit diesen Ratings werden ohne Buyback-Garantie angeboten. Darlehen mit dem Rating A stellen die niedrigsten Risikoinvestitionen dar, während Darlehen mit dem Rating C die höchsten Risikoinvestitionen darstellen. Ich habe hier bisher noch keine Erfahrungen sammeln können, da immer genug Buyback-Kredite auf der Plattform waren. Eventuell werde ich das demnächst ändern.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Neuer Portfolio-Builder und Erstmarkt

Die neue Automatisierung hat so ziemlich die gleichen Funktionen wie die alte und sieht nur schicker aus. Du kannst nach wie vor mehrere Portfolios parallel aufbauen, sofern genug Liquidität verfügbar ist.

Twino Erfahrungen

Quelle: Twino Portfolio Builder Overview

Die Einstellungen des Portfolio-Builders sind inzwischen in deutscher Sprache verfügbar und brauchen eigentlich keine erweiterte Erklärung mehr:

Twino Erfahrungen

Quelle: Twino Portfolio-Builder

Hinzugekommen sind natürlich die schon eben angesprochenen Kreditklassen A, B und C. Was sehr gut gelungen ist, ist die Anzeige der Kreditverfügbarkeit unter dem Portfolio-Builder. Es ist nur eine Kleinigkeit, bedeutet aber eine Zeitersparnis, wenn der Builder hakt und du nicht mehr manuell nachfiltern musst, um die Einstellungen zu prüfen.

Den Erstmarkt erreicht man seit dem Upgrade von Twino übrigens auch nur noch über den Portfolio-Builder. Du findest nun einen kleinen Link rechts neben den Einstellungen des Portfolio-Builders:

Twino Erfahrungen

Quelle: Twino, Zugang Erstmarkt

Die Tatsache, dass man erst nach dem “Primärmarkt” suchen muss, zeigt schon welche Wichtigkeit er für die Plattform noch besitzt. Wie Bondora setzt Twino hier auch stark auf die Vollautomatisierung der Plattform. Wenn das doch nur so einfach wäre…

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 11.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 9.800 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.600 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 5.100 Abonnenten)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.100 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.700 Abonnenten über 4 Kanäle)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.100 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.200 Abonnenten)

Kreditverfügbarkeit

Und damit kommen wir auch schon zum (momentan) schwierigen Thema auf Twino. Trotz der Hinzunahme von Spanien als neuem Marktplatz, hakt es doch ganz gewaltig, was die Kreditverfügbarkeit angeht. Du kannst es anhand meiner Screenshots nachvollziehen. Der nicht investierte Betrag ist bei einem Mindestinvestitionsbetrag von 10 EUR schon recht hoch und wächst täglich weiter an.

Aus diesem Grund habe ich auch erstmal weiteres Investment auf der Plattform gestoppt, um mir die Situation anzuschauen und weitere Twino Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte ungern allzu viel nicht investiertes Geld herumliegen haben. Dafür gibt es mit Mintos, Viainvest und Bondora einfach zu viele gute Alternativen, wo das Geld derzeit problemlos unterzubringen ist. Und ansonsten sind am Aktienmarkt ja auch noch ein paar Euro verfügbar 🙂

Aber auch hier gilt, wie in meinem vorherigen Swaper Artikel: Nicht kopflos agieren und das gesamte Investment abziehen, nur, weil gerade etwas Geld zusammenläuft. In der Regel gibt sich das wieder nach ein paar Wochen oder Monaten. Und wenn nicht, hampel nicht mit dem Zweitmarkt rum, um dein Portfolio loszuwerden, sondern bespare in der “Durststrecke” einfach eine andere Plattform. Wie gesagt, Auswahl sollte mehr als genug da sein.

Übrigens: Manchmal stockt der Portfolio-Builder auch technisch. Obwohl Kredite in Hülle und Fülle verfügbar sind, investiert er nicht. Abhilfe schafft hier meist die Erstellung eines neuen Portfolio-Builders. Das ist allerdings nur ein Workaround aus meinen bisherigen Twino Erfahrungen und ist nur einmal vorgekommen.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Fazit zu meinen Twino Erfahrungen

Auch wenn es bei Twino momentan ganz gehörig stottert, gehört sie noch immer zu meinen Lieblingsplattformen. Das Portfolio ist schnell eingestellt, der Überblick ist immer da und es ist nach wie vor mit einem Zeitaufwand von weniger als 5 Minuten im Monat verbunden. Man kann hier eigentlich kaum etwas falsch machen.

Nett finde ich auch, dass sich immer mehr Plattformen auf deutsche Investoren einstellen. Neben Mintos stellt nun auch Twino eine Summierung des Jahreseinkommens für die Investoren bereit, damit du nicht alles selbst anhand der Auszüge ermitteln musst. Das macht die Ermittlung der steuerrelevanten Beträge doch eine ganze Ecke einfacher. Ich bin gespannt, wie weit Twino noch auf deutsche Investoren zugeht und ob es in Zukunft auch einen deutschen Newsletter geben wird.

Wenn dich die Plattform interessiert, kannst du dich hier anmelden oder in der FAQ für weitere Informationen stöbern.

Wenn dich die im Artikel genannte Konkurrenz interessiert, kannst du dich hier näher informieren:

Mich würde sehr interessieren, wie du mit dem Nachfrageüberhang bei Twino umgehst. Bist du mehr der Zweitmarkt-Gangster oder die Investment-Schildkröte? Schreib es in die Kommentare!

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


37 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Robin Stehrlein sagte:

    Hey, ich hab eine Frage zu P2P Krediten.

    Angenommen ich investiere 1000€ in P2P Kredite, und bekomme monatlich meine Raten von den Krediten zurück.
    z.B. 100€ im Monat. -> Kann ich diese dann sofort wieder investieren? Das wäre ja dann exponentielles Wachstum, oder?

    Habe ich da einen Denkfehler drinnen oder stimmt das so? (Zahlen oben sind nur fiktiv)

    LG Robin Stehrlein

    Antworten
    • Robin Stehrlein sagte:

      Der Screenshot ganz oben, ist das der Wert deines Portfolios nach einem Jahr? Mit ca. 350-400€ gestartet und nach ca. 12 Monaten 1800€? Hast du zwischendurch Geld nachinvestiert? 🙂

      LG Robin Stehrlein

  2. Jan sagte:

    Vielen Dank für den sehr informativen Artikel und auch die Links zu weiteren Plattformen? Bei Twisto gibt es keine Promotion für Neukunden? Und noch eine Frage: welche der P2P-Dienste ist für Investoren am besten – vertraunswürdig, sicher mit besten Gewinnen mit einer Garantie?

    Antworten
    • Jan sagte:

      Ich habe inzwischen auch ein paar andere Beiträge anderer Nutzer gelesen und mir einen ersten vergleichenden Blick machen können. Aber die grosse Menge der anderen Plattformen auch mit Bonus über diese Seite verwirrt mich.

    • Lars sagte:

      Hi Jan,

      wenn da ein explizites Datum drinsteht, dann gelten diese nur bis dahin. Ich sollte mir angewöhnen, das wieder zu löschen 🙂

      Viele Grüße

      Lars

    • Lars sagte:

      Hi Jan,

      für Twino gibt es leider derzeit keine Promo. Eine “beste” Plattform gibt es derzeit nicht und es hängt auch stark von dir ab. Am besten, du schaust mal durch meinen Vergleich.

      Viele Grüße

      Lars

  3. Marcus sagte:

    Hallo nochmal,

    mal eine Frage zu Twino – kann es echt sein – so wie gerade – das es nur 15 Kredite verfügbar gibt (inklusive B und C Rating) und diese alle verzögert sind. Ist das normal? Also das nix da ist was man kaufen könnte wollte bzw. nur so wenig?

    Danke und Grüsse,
    Marcus

    Antworten
    • Lars sagte:

      Hi Marcus,

      das ist abhängig von deinen Einstellungen. Ohne sie zu kennen, kann ich da wenig zu sagen. Du siehst es aber auf der rechten Seite. Wenn du deine Einstellungen veränderst, verändert sich auch die Anzeige.

      Viele Grüße

      Lars

  4. Marcus sagte:

    Hallo Lars,

    Danke für die vielen Informationen auf Deiner Webseite.

    Was sind denn aktuellen Deine “”Einstellungsempfehlungen” für Twino?

    Danke und Grüsse,
    Marcus

    Antworten
    • Lars sagte:

      Hi Marcus,

      danke für deinen Kommentar. Ich laufe derzeit mit Buyback und Payment Guarantee, allen Ländern und maximaler Laufzeit. A,B und C Kredite habe ich derzeit nicht mit inkludiert.

      Viele Grüße

      Lars

« Ältere Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.