Der Artikel mit meinen Peerberry Erfahrungen aus dem letzten Jahr ist der meistkommentierte Artikel auf diesem Blog. Damals noch als Mini-Plattform mit Mintos Ambitionen ist Peerberry nun zu einer mittelgroßen Plattform geworden. Und diese P2P Plattform ist damit auch eine schöne Alternative und Diversifikationsmöglichkeit zu eben dieser riesigen Plattform geworden.

Gerade im letzten Jahr, als Mintos eine kurzfristige Kreditflaute hatte, sind viele Investoren zu Peerberry geströmt. Zuerst sah es so aus, als würde Peerberry unter dem Investorenstrom leiden, aber sie haben den Ansturm gut überstanden. Mit mittlerweile 18 verschiedenen Darlehensanbahnern aus 8 Ländern eifert man Mintos als Marktplatz nach. Warum das aber nicht die ganze Wahrheit ist, sehen wir im Verlauf des Artikels. Viel Spaß bei meinen aktuellen Peerberry Erfahrungen. Am Ende des Beitrags gibt es übrigens wieder einen Deal für Neu- und Altinvestoren!

Was ist auf Peerberry im letzten Jahr passiert?

Hier gibt es einiges zu berichten, wie so oft, negativ wie positiv. Fangen wir mal mit den negativen Sachen an.

Negativ

Für mich der persönliche Wermutstropfen im letzten Jahr, war die Nachricht, das CEO Aušra Čiuplienė Peerberry verlässt. Mit ihr ging auch eine transparente und hervorragende Kommunikationspartnerin, die in meinen Augen fehlt. Heute ist sie CEO von Savy. Zudem wurde die Plattform an zwei Privatinvestoren verkauft und gehört nicht mehr der Aventus Group an, die als Gründer der Plattform gelten. Aber die Aventus Group ist immer noch ein immens wichtiger Teil von Peerberry. Auch sah ich in Stuttgart, dass man auch zu Aušra noch einen guten Kontakt pflegt.

Über die derzeitigen Eigentümer ist nichts Näheres bekannt. Diese Situation wird vermutlich im nächsten Durchlauf meines Ratings zu einem Punktabzug in Sachen Transparenz führen. Neuer CEO der P2P Plattform ist übrigens Arunas Lekavicius, zu dem ich bisher noch keinen Kontakt hatte. Arunas war vorher bei 4Finance, dessen Name vielen sicher auch ein Begriff ist.

Die Entscheidung, das Unternehmen an Privatpersonen zu verkaufen, wurde laut Peerberry getroffen, weil man zwei Dinge parallel priorisieren musste. Kreditvergabe und Unternehmensfinanzierung. Die Aventus Group merkte, dass PeerBerry jeden Tag beliebter wurde und die große Nachfrage nach Investitionen durch sie allein nicht gestemmt werden konnte. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung getroffen, das Unternehmen an zwei Privatpersonen zu verkaufen, die über große Erfahrung im Finanzbereich verfügen und an der Gründung anderer Unternehmen beteiligt waren. Die SIA Marketplace, zu der man Geld überweist, ist die übergreifende juristische Person.

peerberry erfahrungen zahlen

Quelle: Das Wachstum der P2P Kredit Plattform aus im ersten Quartal 2019

Positiv

Nichtsdestotrotz ist der Marktplatz für P2P Kredite stark gewachsen und man wird wohl die 10.000 Investoren in diesem Jahr überschreiten. Das ist ziemlich imposant, wenn man sich das Alter der Plattform anschaut und in Relation zu Bondora oder Estateguru setzt. Auch das Wachstum der Darlehensanbahner für neue Kredite kann sich sehen lassen und die Plattform bietet nun auch wie Grupeer Immobilienkredite an. Mit Rückkaufgarantie wohlgemerkt. Aber auch andere Kredittypen sind nun zur Normalität geworden.

Hier gibt es allerdings zu beachten, dass viele der Anbahner zur Aventus Group oder GoFingo gehören. Eine genaue Übersicht der Zugehörigkeit kannst du dir auf dieser Seite verschaffen. Auch wenn die angeschlossenen Firmen in sich geschlossene Rechtseinheiten sind, sollte man diesen Aspekt bei seinem Investment nicht vergessen.

Für alle Report-Fanatiker wurde auch im letzten Jahr das Steuerreporting eingebaut, was anfangs noch sehr hakelig war. Mittlerweile kannst du hier aber deine Zinsen wie auf anderen großen Plattformen gewohnt einfach ermitteln und deiner Steuererklärung beilegen. Auch ansonsten soll dieses Jahr versucht werden, die Plattform so einfach wie möglich zu halten. Somit scheint einer hohen Rendite nichts mehr im Wege zu stehen oder?

ᐅ Abonniere jetzt meinen YouTube Kanal
Man glaubt es kaum, aber auch auf meinem YouTube-Kanal tummeln sich mittlerweile tausende von Investoren. Abonniere ihn jetzt um auch dort nichts mehr zu verpassen!

Ein Blick auf mein Portfolio

Meine 250 EUR Anfangsinvestment haben sich mittlerweile vervielfacht und erreichen imposante Werte in Sachen Rendite. Während ich diesen Artikel schreibe, zeigt mir die P2P Plattform für mein Portfolio eine Rendite von 12,88% an, wobei Portfolio Performance eine abweichende Rendite von 10,57% anzeigt. Im Vergleich zu anderen P2P Plattformen steht der einfach zu bedienende P2P Kredit Anbieter aus Litauen den anderen also in nicht viel nach und wird vermutlich sich rein rechnerisch über die Zeit in die Top 5 einreihen. Und wie gerade erwähnt, ist das Investieren in Kredite hier tatsächlich kinderleicht. Wo Plattformen wie Bondora und Estateguru an manchen Stellen etwas überladen erscheinen, hat Peerberry hier auch über die Zeit Wert auf eine schlanke und einfache Oberfläche gelegt. Das kommt jedem zu Gute, der in P2P-Kredite investieren möchte.

peerberry erfahrungen portfolio 2019

Mein Portfolio im April 2019

Auch mein investiertes Geld wurde bisher immer gut unter die Leute gebracht und es liegt selten etwas mehr als mein derzeitiges Mindestinvestment von 10 EUR rum. Einige Anwender klagen jedoch darüber, dass ihr Auto Invest nicht in P2P-Kredite investieren würde. Das liegt vielleicht daran, dass der Auto Invest nur einmal am Tag läuft und nicht unmittelbar.

Vielleicht fallen mir solche Probleme mit den Krediten aber auch deswegen nicht auf, weil ich nur einmal im Monat in mein Investment schaue. Ich freue mich schon auf das kommende Jahr Investment und die neuen Peerbery Erfahrungen. Die aktuelle Gewichtung der P2P Plattform in meinem gesamten Portfolio sieht folgendermaßen aus:

Peerberry Erfahrungen

P2P Aufteilung Stand April 2019

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Mein Peerberry Auto Invest 2019

Zur Komplettierung zeige ich euch noch, wie mein Auto Invest derzeit investiert und was sich geändert hat zu den Anfangseinstellungen.

Meine Peerberry Auto Invest Einstellungen 2019

Meine Auto Invest Einstellungen 2019

Ich habe nach wie vor nur einen Auto Invest laufen, um Kredite abzugreifen. Dieser hat sich nur in 2 Aspekten geändert:

  1. Ich habe die minimalen Zinsen von 10 auf 12% angehoben.
  2. Ich habe alle neuen Länder und Darlehensanbahner mit in den Auto Invest genommen.

Das war es aber auch schon. Ich investiere weiter in alle Kredite mit Rückkaufgarantie. Wie immer gibt mir die Buyback Option zwar nur bedingt mehr Sicherheit, aber dafür mehr Planbarkeit über meine kommenden Einnahmen aus den Krediten, in die ich investiert habe. Hier verfahren aber alle P2P Investoren anders.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Peerberry:
13.06.2020: Peerberry – Der heimliche P2P-Gewinner der Corona-Krise?
04.05.2019: Peerberry Erfahrungen – 3 Gründe, warum ich die Plattform weiter ausbaue
03.02.2018: Peerberry – Die nächste P2P Plattform in meinem Portfolio

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel

Vor- und Nachteile nach einem Jahr Peerberry Erfahrungen

Es gibt ein paar Dinge, die derzeit noch unschön am Mintos Jäger sind, aber auch die Pro-Liste kann sich sehen lassen.

Nachteile

  • Die Kommunikation in Zeiten von Aušra gefiel mir besser. Das ist aber nur eine persönliche Meinung, da ich die neuen Ansprechpartner noch nicht so gut kenne.
  • Die vielen Anbahner täuschen etwas darüber hinweg, dass sie eigentlich weniger haben. Viele gehören zu den großen 2, Aventus und GoFingo
  • Es sind mir zu wenig Informationen über die Plattform vorhanden, was im Vergleich zu anderen Plattformen vermutlich in einem Punktabzug im Rating 2020 führen wird.
  • Mir persönlich fehlt eine Statistik Seite, wo man sieht, wie man genau investiert ist. Das können andere Plattformen deutlich besser.
  • Derzeit noch keine Diversifizierung über die Darlehensanbahner hinweg möglich.

Vorteile

  • Keine ernsthaften Probleme mit der Liquidität. Ich vermute also, auch größere Summen können problemlos untergebracht werden.
  • Sehr gute Renditen möglich
  • Breite Streuung und Chance auf weitere Darlehensanbahner in der Zukunft.
  • Extrem einfach bedienbar
  • Marktplatz-System. Ein Ausfall der Plattform wird das Investment rein in der Theorie nicht beeinträchtigen

Fazit meiner Peerberry Erfahrungen

Nach einem Jahr investiere ich noch immer gern in Kredite auf der litauischen P2P Kredit Plattform. Auch wenn es einige Abzüge in der B-Note gibt, kann ich damit leben. Ich habe das Team auch ganz kurz auf der INVEST 2019 kennenlernen dürfen und denke, dass auch der Kontakt im kommenden Jahr wieder enger werden wird. Hier kommen meine Top-Gründe, wieso ich Peerberry weiterhin für eine gute Erweiterung im P2P Portfolio halte.

1. Planbarkeit

Die Rückkaufgarantie macht das Investieren auf Peerberry einfach und planbar. Das ist, wie ihr wisst, genau mein Ding. Generell bin ich kein Freund des Buyback Gedöns. Dennoch sorgt es dafür, dass ich in “normalen” Zeiten ganz genau weiß, was ich am Monatsende erwarten kann. Auf PeerBerry gibt es übrigens keinen Zweitmarkt, was einen vorzeitigen Ausstieg per Verkauf unmöglich macht.

2. Einfachheit

Anders als bei z.B. Flender oder Debitum, muss ich nicht erst 45.000 mal herumklicken, bevor ich das haben möchte, was ich will. Peerberry nimmt einem hier viel Zeit ab und auch das ist genau mein Ding. Es ist zwar noch keine One-Click Erfahrung wie Bondora Go & Grow, aber dennoch sehr sehr einfach.

3. Marktplatz System

Das Marktplatz-System der Plattform sorgt dafür, dass deine eingehenden Zinsen aus verstreuten Quellen eingehen. Das ist ein kleiner Bonus und Vorteil gegenüber “geschlossenen” P2P Ökosystemen. Fällt die P2P Plattform in unserem Fall aus, sind die Anbahner davon nicht betroffen. Genauso wie bei Mintos.

Der Deal bis Ende Mai 2019

Wie immer war ich bemüht, nicht nur für Neuinvestoren, sondern auch für alte Peerberry-Hasen etwas herauszuholen und das ist mir gelungen. 5 neue und 3 alte Investoren können folgendes gewinnen:

  • Neuinvestoren: 5 mal +1% auf alle zukünftigen Investitionen auf PeerBerry (bis 1. September 2019)
  • Altinvestoren: 3 mal +1% auf alle zukünftigen Investitionen auf PeerBerry (bis 1. September 2019)
  • Und es gibt noch 3 Peerberry gebrandete Powerbanks. Egal ob Neu- oder Altinvestor. Ich habe auch eine davon, die sind ziemlich cool.

Teilnahmebedingungen:
Um an der Chance auf die Sonderausschüttung teilzunehmen, kommentierst du bitte hier unter dem Blog, was dir an Peerberry gefällt und was nicht. Egal, ob du Neu- oder Altinvestor bist. Schreib zusätzlich deine Investorennummer dazu. Neuinvestoren melden sich vor dem Kommentar bitte über diesen Link an. Du kannst aber auch jeden anderen Link nutzen, der aus diesem Artikel zu Peerberry führt. Teilnehmen kannst du bis Ende Mai 2019.

Viel Glück!

Danke für das Lesen meiner neuesten Peerberry Erfahrungen! Wie sieht es bei dir aus? Wie zufrieden bist du mit Peerberry als Investor? Schreib es jetzt in die Kommentare!

Peerberry Erfahrungen – Der Artikel als Video

Beitragsbild: pixabay.com @ Oberlehner (Creative Commons CCO)

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


168 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Frank sagte:

    Hallo Lars,

    wie ist deine Auto Invest Strategie bei Peerberry?
    Benutzt du die Investitionsvorlagen von Peerberry oder hast du eigene Auto Invest angelegt und wie hast du den konfiguriert?
    machst du das auch wie bei Mintos nur in Solide gute kreditgeber investieren?

    Antworten
  2. Shoto sagte:

    Dito – bin seit Dezember 18 dabei – eine angezeigte Rendite von 11.94% – seit dem “Treueprogramm” ist (nach meiner Schätzung) viel Geld dazu geflossen, denn seither (ich habe auch aufgestockt) liegt immer mal wieder Geld rum. Daher habe ich die Investments von 30 auf 50 Euro erhöht.

    Antworten
  3. Timo sagte:

    Hallo Lars,

    ich habe mir Peerberry for etwa 6 Wochen mal mit ein paar Hundert Euro als neue Plattform angeguckt. Anmeldung etc lief alles bestens, beim Monatsabschluss habe ich aber feststellen müssen, dass 99% meiner Kredite (keine Übertreibung, der reale Wert) 1-10 Tage überfällig sind.

    Ist das der “normale” Werdegang bei Peerberry? Oder ist das einfach Pech weil Kreditanzahl deutlich unter 100? Gerade bei den kurzlaufenden Krediten drückt ein halber Monat verspätete Zahlung ja bereits mächtig auf die Rendite. Ich hatte für dieses Jahr eh keine weitere Investition mehr geplant, aber jetzt werde ich mir das sehr genau angucken, bevor ich weiteres Geld zu der Plattform schicke.

    Gruß
    Timo

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Timo, ich schaue mir da meine Investments nicht regelmäßig an. Der Rückfluss ist stabil und das reicht mir meist 🙂 Bisher habe ich aber auch bei den Krediten nichts ungewöhliches erkennen können.

    • Timo sagte:

      Hallo Luis,
      zum Quartalsende gucke ich beim Zinsen in PP übertragen auch immer nochmal auf den Status der Investments. Und da viel mir halt (negativ) auf, dass ich 0€ in laufenden Krediten habe und alles verspätet war.

      Inzwischen ist diese Quote auf 50% gefallen, die Kredite wurden mit weniger als ner Woche Verspätung zurück gezahlt, wenn das dabei bleibt, ist Anfang nächster Woche alles wieder grün. 😀

      Bei den anderen Plattformen bin ich durchaus entspannter, nur hier war das halt, neue Plattform, sehr wenig Kredite und alle zum Monatsende fällig, was insgesamt ein blödes Bild ergab.

  4. Mikulix sagte:

    Hallo Lars,

    Kleine Frage , ich komme nicht mehr auf die Seite von PeerBerry. Hast du auch das Problem? Mintos Bondora funktioniert wie immer. Wegen Zeitüberschreitung kann die Seite nicht geöffnet werden. Schon mehrere Tage..

    MFG

    Antworten
  5. Shoto sagte:

    Danke für deinen weiteren Beitrag. Ich bin inzwischen ganz auf peerberry umgestiegen. Seit kurzem gibt es hier ein Bonus Programm ab 10.000 Investment + 0,5%, 25.000 + 0.75%, 40.000 + 1%. Erwähnenswert. Der persönliche Kontakt hat bei mir nicht so einen Stellenwert. Support antwortet – inzwischen auch auf Deutsch. Technisch hat mich die Plattform bislang überzeugt.

    Antworten
  6. Thomas sagte:

    Pluspunkte:
    – Super einfache Seite
    – Anmeldung und Überweisung komplett über Nacht fertig
    Nachteile:
    – keine Filtermöglichkeit nach Kreditart
    – kaum Einstellmöglichkeiten im Autoinvest
    -Diversifizierung nicht ohne weiteres möglich
    – kein Zweitmarkt
    Ingesamt schöne P2P Plattform, bis jetzt gefallen mir allerdings Mintos und Bondora Go&Grow besser…

    Und hier das ist eine super informative Seite 🙂

    Investornummer: 10973

    Antworten
« Ältere Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.