nachahaltig investieren p2p kredite cover

Aktuell dreht sich die Welt gefühlt um nichts anderes mehr als den Coronavirus. Daher versuche ich euch mit einem Thema abzulenken, was vielleicht dieser Tage gar nicht so verkehrt ist. Den P2P Krediten wird ja immer wieder vorgeworfen, dass sie nicht nachhaltig sind. Und nur allzu gern wird die Moralkeule herausgeholt. Gerade jetzt in dieser für die gesamte Wirtschaft so schweren Zeit. Die armen Menschen die auf der ganzen Welt ausgebeutet werden, wo soll das alles hinführen? In meinem inzwischen 7ten Jahr gehört die Anlageklasse P2P nun fest in mein Portfolio und ich kann dir sagen: nachhaltig investieren mit P2P Krediten ist durchaus möglich. Wenn du es als Anleger willst und dich mit den Optionen beschäftigst!

Meist wird nachhaltiges Investieren nur mit ETFs oder bestimmten Einzelwerten in Zusammenhang gebracht. Heute möchte ich dir aber einmal 3 Möglichkeiten aufzeigen, auch nachhaltig in P2P Kredite zu investieren. Alle vorgestellten Optionen nutze ich auch selbst. Im Zuge dessen hat mir eine der P2P Plattformen (Debitum Network) Einblick in eine Case Study gegeben. Und ich konnte auch einen kleinen Anmeldebonus für euch herausholen. Viel Spaß mit dem heutigen Beitrag!

1. Möglichkeit – Geschäftskredite

Um in nachhaltige Kredite zu investieren, kommt man nicht um Geschäftskredite drumherum. Zwar gibt es hier auch viele Geldanlagen, die weniger sinnvoll sind, aber es gibt durchaus die eine oder andere Perle darunter. Wichtig für dich als Anleger ist natürlich auch, dass solche Plattformen die aktuelle Krise überstehen. Ein Investment was ich hier ein bisschen näher beleuchten möchte, ist das Investment auf Debitum Network. Hier kannst du durchaus recht einfach nachhaltig investieren und an der Wirtschaft partizipieren. Ohne irgendwem einen Kredit für einen Fernseher zu geben.

Ich hatte Debitum Network hier schon einmal vorgestellt, falls dich Details zur Plattform interessieren. Um euch das ein bisschen zu verdeutlichen hatte ich Einblick in eine Case Study des Debitum Network Kreditgebers Factris.

factris nachhaltig investieren

Die Daten des Kreditgebers Factris

Hier investierst du in sogenannte SMEs (kleinere und mittlere Unternehmen). SMEs / KMUs sind die treibende Kraft in vielen Nationen dieser Welt. In EU und Australien machen KMUs 99% aller Unternehmen aus und stellen ca. 70% der Arbeitskräfte. Nutzt du Factris zur Geldanlage, investierst du als Anleger damit nachhaltig in die Wirtschaft. Denn Factris unterstützt genau diese Unternehmen. Ich habe zuletzt mit Debitum Network ein Interview in Bezug auf die Corona-Krise gemacht, falls dich das interessiert. Dies unterstreicht in meinen Augen nochmal, die Stabilität des Unternehmens und dessen Partner.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus)
  2. OnVista Depot (Nur 5 EUR Ordergebühr)
  3. Royal Indigo Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 50$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven)

Ekomera LT als Beispiel

Die Aktiengesellschaft „Ekomera LT“ gibt es seit 5 Jahren und erzielt Umsätze im niedrigen Millionenbereich. Sie sind nicht nur in Litauen, sondern auch in Lettland und Estland tätig. Heute besitzt das Unternehmen über 30 Marken. Ihre größten Kunden sind die größten Einzelhandelsgeschäfte in Litauen: „Maxima“, „Rimi“, „Iki“ oder Netzwerke von Fachgeschäften wie „Vynoteka“. Gerade Rimi sollte euch ein Begriff sein, wenn ihr schon mal im Baltikum gewesen seid. Eine der 30 Marken ist “Veggo“, ein veganer Online-Shop in Litauen. Da sie für ihre Kunden attraktive Partner bleiben möchten, bieten sie ihnen größere Zahlungsaufschübe an, als sie es von Herstellern erhalten. Und genau hier kommt Factris mit ihrem Reverse-Factoring-Service ins Spiel.

nachhaltig investieren

Der Veggo Online-Shop. Corona-festes Businessmodell?

Was ist Reverse Factoring?

Reverse Factoring ist eine Dienstleistung, wenn ein Factoring-Unternehmen die Rechnungen für Waren oder Dienstleistungen bezahlt, die von Lieferanten (nicht Käufern) bereitgestellt werden. Dies ist eine Lösung für Unternehmen, da sie die Möglichkeit bietet, die Lieferanten schneller zu bezahlen und Rabatte für Waren oder Dienstleistungen zu verlangen.

Ein weiterer Vorteil: Ein Factoring-Unternehmen bietet dem Kreditnehmer eine längere Laufzeit für die Zahlung der von den Lieferanten bereitgestellten Rechnungen. Auf diese Weise finanziert das Factoring-Unternehmen tatsächlich das Betriebskapital des Kreditnehmers. Dieses kann dann für die weitere Geschäftsentwicklung verwendet werden. Darüber hinaus erfordert diese Art von Dienstleistung keine Sicherheiten von Kreditnehmern.

ᐅ Abonniere jetzt meinen YouTube Kanal
Man glaubt es kaum, aber auch auf meinem YouTube-Kanal tummeln sich mittlerweile tausende von Investoren. Abonniere ihn jetzt um auch dort nichts mehr zu verpassen!

Wo kann ich neben Debitum noch nachhaltig in Geschäftskredite investieren?

Debitum Network hat den großen Vorteil, dass es ein Marktplatz, ähnlich wie Mintos ist. Hier kannst du einfach einen Kreditgeber wie Factris auswählen und dir recht sicher sein, dass sie ihr Geschäftsmodell verfolgen. Natürlich gibt es auch viele andere Unternehmen, wo du in Geschäftskredite investieren kannst. So z.B. Crowdestor oder Flender. Jedoch musst du dir hier die Projekte ganz genau selbst anschauen. Bei Crowdestor z.B. kannst du sowohl in nachhaltige Aufforstungsprojekte investieren, aber genauso gut in die ein oder andere Pelz Farm 🙂 Einen schöneren Kontrast wirst du wohl nirgendwo finden.

nachhaltig investieren auf flender

Der Marktplatz von Flender. Hier unterstützt du irische Unternehmen

Special Deal von Debitum Network

Ich konnte für euch bei Debitum Network einen Deal heraushandeln, falls ihr dort investieren möchtet. Auch zur Corona-Zeit scheint Debitum Network ein stabiles Unternehmen zu sein und zu bleiben. Neben den 5 EUR Startbonus, den du als Anleger sowieso über meinen Link schon bekommst, gibt es einen Monat lang 1% Cashback (bis zum 2.5.2020). Und zwar auf Kredite mit mindestens 90 Tagen Laufzeit, die Höhe des Cashbacks ist unbegrenzt! Hier geht es zur Anmeldung! Hiermit unterstützt du auch gleichzeitig den Fortbestand dieses Blogs. Ich selbst bin übrigens auch bei Debitum Network mit einer mittleren vierstelligen Summe investiert.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

2. Möglichkeit – Immobilien-Entwicklung

Ein weiterer einfacher Weg Konsumkredite zu vermeiden, sind Immobilienplattformen. Auch diese machen in der aktuellen Krise (noch) eine gute Figur und du beteiligst dich an Immobilien europaweit. Und ja, auch nach der Krise werden vermutlich wieder Gewerbeimmobilien gebraucht. Das Home-Office wird nicht für alle Zeiten praktikabel bleiben 😉 Um in der Immobilien-Entwicklung im P2P / P2B Bereich Rendite zu erwirtschaften, hast du einige Optionen mit unterschiedlichen Herangehensweisen.

Estateguru & Bulkestate

Am Marktführer Estateguru kommst du nicht vorbei, wenn du schnell ein breites Portfolio aufbauen willst. Ich bin schon so ziemlich von Beginn an dabei und meine Rendite liegt aktuell bei 10 – 11%. Auch während der aktuellen schweren Zeit, scheint das Investment eine stabile Sache zu sein.

P2P Plattformen

Quelle: Foto aus einem der Entwicklungsobjekte

Bulkestate verfolgt so ziemlich das gleiche Geschäftsmodell wie Estateguru, aber das Volumen ist ein anderes. Das heißt also, du wirst es hier wesentlich schwerer haben, dein Portfolio zu diversifizieren. Auch die geschäftliche Struktur ist eine andere. Estateguru ist in Estland firmiert und operiert auch von dort. Bulkestate hat jedoch ein Konstrukt mit einer estnischen Firma und einer Geschäftstätigkeit in Lettland. Das könnte ihnen im Zuge der kommenden Regulierung auf die Füße fallen.

Bulkestate

Quelle: Finanzierte Objekte auf Bulkestate

Reinvest24

Reinvest24 ist eine Plattform, die ein etwas anderes Modell verfolgt. Auch wenn sie anfangs zum Teil mit Entwicklungskrediten arbeiteten, um Volumen auf die Plattform zu bekommen, verfolgen sie ein gänzlich anderes Modell. Reinvest24 kauft Immobilien und vermietet diese weiter. Du als Investor verdienst deine Rendite aus den Mietzahlungen und der möglichen Wertsteigerung der Geldanlage bei Verkauf.

Das Investment verläuft sehr schleppend, da wenig Projekte auf die Plattform kommen. Jedoch generiert mein Investment dort immer solide Renditen.

reinvest24 angebot detail

Ein Angebot auf Reinvest24 im Detail

EvoEstate

EvoEstate ist eine noch sehr junge und neue Alternative und eine sogenannte Meta-Plattform. Hiermit umgehst du Volumenprobleme von kleineren P2P Plattformen. Denn sie vereinen, ähnlich wie der Marktplatz Mintos, mehrere Angebote von Plattformen auf ihrer. Wichtig hierbei zu sagen ist jedoch, dass sie nochmal eine zusätzliche Prüfung durchführen. Das bietet noch einmal mehr Sicherheit, führt aber auch dazu, dass du dort einige Angebote nicht sehen wirst. Bulkestate & Estateguru sind beispielsweise nicht dabei. Zudem ist die Plattform selbst auch in die meisten Projekte investiert. Stichwort “Skin in the Game”.

Du kannst EvoEstate also als eine Art nachhaltigen Immobilien Fonds sehen. Bist du hier als Anleger investiert, kannst du dir das Leben in vielen Dingen einfacher machen. Ich habe die Corona-Krise genutzt, um hier ein paar erste Tausender zu platzieren und du wirst demnächst mehr dazu auf meinem Blog lesen. Ich bin selbst schon sehr gespannt!

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den P2P-Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

3. Möglichkeit – Soziale Investments

Dein Geld ethisch und nachhaltig zu investieren, geht wohl nicht besser als wenn du auf soziale Investments setzt. Deine finanzielle Rendite aus den Geldanlagen ist dabei allerdings leider 0,0%. Ich mache das jedoch immer wieder gern, denn die persönliche Rendite ist dabei umso höher! Verstärkt natürlich die letzten Jahre, als mein Vermögen durch meine unzähligen Bücher und sonstigen Business-Aktivitäten enormen Zuwachs bekommen hat.

Werde selbst aktiv!

So war ich im letzten Jahr beispielsweise persönlich 4 Wochen in den Slums von Uganda und habe die 22Stars Foundation unterstützt. Zudem habe ich mit einer Crowdfunding-Kampagne und auch mit Hilfe von Estateguru dafür gesorgt, dass Schulen und Krankenhäuser mit notwendigen Mitteln ausgestattet wurden.

p2p kredite 22 stars

Mein alltägliches Umfeld für 3 Wochen Anfang 2019

Da ich mittlerweile rund um die 22Stars Foundation sehr viele Kontakte geknüpft habe, werde ich hier auch weiterhin unterstützen. Auch ein weiterer persönlicher Besuch in Uganda für mehrere Wochen steht auf meinem langfristigen Plan. Auch wenn die damalige Zeit psychisch und körperlich Höchstleistungen von mir abverlangt hat, würde ich es immer wieder machen.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Kiva

Für alle die nicht direkt nach Afrika oder woanders hinfliegen möchten oder können, gibt es auch Möglichkeiten. Eine, die ich schon länger auf dem Schirm hatte, bin ich jetzt angegangen und zwar Kiva! Kiva ist eine P2P Plattform, wo du dir Projekte auf der ganzen Welt selbst heraussuchen kannst, die dir gefallen. Allerdings kannst du auch automatisch investieren. Es geht hierbei oft um den Aufbau von kleinen Geschäften oder sozialer Unterstützung. Auch hier ist die Rendite für dich 0,0% und die Kredite können sogar ausfallen. Im besten Fall unterstützt du aber Menschen aus der Ferne, wie ich es vor Ort getan habe.

nachhaltiges investieren auf kiva

Meine aktuellen Kredite auf Kiva

Ich werde hier mein Portfolio mit der Zeit immer weiter aufstocken. Wenn du Interesse an einem vollständigen Artikel über Kiva hast, schreib mir das bitte in die Kommentare. Wenn es genug sind, gebe ich dir hier mal eine umfassende Einführung. Ethisch investieren geht in jedem Fall kaum besser.

ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der größten deutschen P2P Community auf Facebook bei! Diskutiere mit mehr als 5000 anderen Investoren und auch den Plattformen über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Fazit

Du siehst, auch im Bereich der P2P Kredite gibt es die Möglichkeit für nachhaltige Investments. Ich kann es absolut verstehen, dass man nicht in Konsumentenkredite investieren möchte. Du bist aber keinesfalls gezwungen, in ethisch fragwürdige Payday Loans mit einer dreistelligen Zinsquote zu investieren. Und in meinen Augen geht es sogar viel einfacher als bei Aktien oder vielen anderen Anlagen. Natürlich kannst du dir auch irgendeinen nachhaltigen Fonds kaufen und hoffen, dass alles sauber läuft. Mir gefällt aber viel mehr der Gedanke an etwas beteiligt zu sein, dass ich super nachvollziehen kann.

Jedoch muss man am Ende aufpassen, wie hoch der Preis der Nachhaltigkeit für das eigene Vermögen ist. Besonders wenn du in sozialen Projekten tätig bist. Es ist so wie im Flugzeug. Du kennst sicher die Sicherheitsvorführung vor jedem Start. Dort setzt du erst dir die Atemmaske auf, bevor du anderen hilfst. Denn es macht keinen Sinn, anderen zu helfen, wenn du dabei selbst vor die Hunde gehst. Genau so ist es auch beim Investment.

Wenn ich mein eigenes Vermögen gefährde, nur weil ich nachhaltig investieren möchte bzw. ethisch korrekt, ist damit am Ende eventuell niemandem geholfen. Nimm mich als Beispiel. Wäre ich nicht so ein durchtriebener Kapitalist, hätte ich weder die Kids in Uganda unterstützen können, noch Kredite auf Kiva vergeben können. Dann würde ich als Angestellter immer noch meinen 25 EUR Sparplan verfolgen, denn mehr war anfangs nie drin. Ich glaube letztlich gibt hier kein schwarz oder weiß.

5 Key Takeaways

Wie immer an dieser Stelle noch die 5 Key Takeaways aus diesem Artikel.

  1. Es gibt nachhaltige Investments im P2P Sektor
  2. Du kannst z.B. in ausgewählte Geschäftskredite oder Immobilienentwicklung investieren
  3. Bist du sozial unterwegs und nicht auf Rendite gepolt, kannst Plattformen wie Kiva nutzen.
  4. Investiere jedoch nicht nachhaltig um jeden Preis
  5. Denkst du erst einige Jahre an das eigene Vermögen, kannst du am Ende vermutlich deutlich effektiver soziale Projekte unterstützen.

Wie schaut es bei dir aus? Wie wichtig ist dir nachhaltiges investieren? Und wie siehst du es bei P2P Krediten? Schreib es jetzt in die Kommentare!

Nachhaltig investieren – Das Video zum Beitrag

Beitragsbild: pixabay.com @ skeeze (Pixabay License)

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


7 Kommentare
      • Martin sagte:

        Ja, ich bin bei trine.com investiert. Das ist eine P2P-Plattform aus Götheburg, die Kredite für Solarpanels in Entwicklungsländer vergibt. Somit wird nachhaltige Entwicklung gefördert, CO2-Ausstoß reduziert und Familien bekommen Strom (Licht), die es sonst nicht haben. Die Renditen liegen so bei 5-7%, wobei 2 von 8 Projekten, in die ich investiert bin, in Zahlungsverzug sind. Die niederländische Plattform lendahand.com ist wohl ähnlich, wobei die Anzahl der Projekte höher und die Renditen niedriger sind. Ich finde den Ansatz von beiden Plattformen, gerade wenn es um nachhaltiges Investieren per P2P geht, durchaus gut – auch wenn es renditemäßig nicht mit den normalen Plattformen mithalten kann, aber es gibt ja auch eine “soziale Rendite”.

        Antworten
        • Lars Wrobbel sagte:

          Danke für die Erläuterung und die Tipps Martin! Sehr cool! Die setze ich mir auch mal auf meine persönliche Liste. Rendite sollte bei solchen Dingen eh nie im Vordergrund stehen, daher ist mir der Punkt total egal.

          Antworten
  1. Carsten sagte:

    Hi Lars,

    Schöne Zusammenfassung der Investitions-Möglichkeiten über die Konsumkredite hinaus. Ich konzentriere mich inzwischen nur noch auf diese Art von Krediten. Echt bitter, dass Grupeer jetzt wegfällt, da hatte ich eigentlich ein gutes Gefühl gehabt. Aber gut, damit muss man wohl immer rechnen.

    Schöne Grüße,
    Carsten

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Carsten, wenn das machbar ist, spricht da natürlich gar nix gegen! Ja, Grupeer ist für viele ein harter Treffer gewesen. Das ist einer der Gründe, warum ich immer sehr sehr klein in die Plattformen anfangs investiere und erst nach Jahren mehr und mehr hochfahre. Damit bin ich auch bei Grupeer gut gefahren. Klar ist auch mein Geld vermutlich weg, aber es war verschwindend im Verhältnis zum P2P oder Gesamt-Portfolio. Also nie mit Eile in die P2Ps investieren, sondern sich das lieber über ein paar Jahre anschauen, bevor man richtig reingeht.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.