P2P Kredite – Portfolio-Quartalsrückblick Q4 2022

Willkommen zum Portfolio Quartalsrückblick Q4 2022 auf meinem Blog. Mit diesem Beitrag beende ich nicht nur offiziell das vierte Quartal, sondern auch das P2P Jahr 2022. In diesem Beitrag gebe ich euch wie immer einen Überblick über meine P2P Investments. Und endlich geht damit ein schwieriges Jahr an den Finanzmärkten zu Ende. Umso mehr freue ich mich nun auf 2023.

Im heutigen Quartalsbericht erfahrt ihr wieder folgende Dinge:

  • Entwicklung meines P2P Portfolios im Vergleich zum Vorquartal und mein planmäßiges weiteres Vorgehen im Q1 2023.
  • Die Aufteilung meines P2P Portfolios nach Kreditarten (neu!)
  • Meine (theoretischen) Einnahmen aus P2P Krediten & die Portfolio-Entwicklung.
  • Rating-Updates für das P2P Plattform Rating System (mit einem neuen Faktor!)
  • Die wichtigsten News zu jeder Plattform mit meiner eigenen Einschätzung dazu und wie ich im Portfolio mit der entsprechenden P2P Plattform weiter verfahre.
  • Aktueller Auszahlungsstand bei den Abgängen.
  • Meine Ziele für jedes Portfolio.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Portfolio Performance Gesamt

Kommen wir zunächst zu meiner Portfolio-Performance im Gesamten. Was hier alles enthalten ist, kannst du dir immer im entsprechenden Beitrag anschauen. Hier steht im ersten Quartal 2023 im Übrigen ein Update an, denn es hat sich einiges getan, schau also immer mal wieder rein. Auch wenn mein Gesamtportfolio besser als der breite Markt abgeschnitten hat, ist die Performance durch einen abschließend überraschend schlechten Dezember noch weiter gefallen und ich habe das Jahr mit –12,61% beendet (Ende des dritten Quartals lag ich bei –11,73%).

Ich hätte jedoch ein deutlich besseres Ergebnis einfahren können, wenn mich nicht der FTX Crash an den Kryptomärkten mit in die Tiefe gerissen hätte. Weitere 25% meiner Cash-Reserve wurden zudem Anfang Oktober in die Märkte investiert, was sich erneut als richtig erwiesen hatte. Ende des Jahres lag ich also noch bei 50% Cash-Reserve, wobei sich diese im Dezember schon wieder im Aufbau befand, da ich wenig nachgekauft habe.

Die P2P Kredite schließen das Jahr mit +6,1% ab und haben die Führung im letzten Quartal noch an die Einzelaktien abgegeben, die eine für dieses Jahr beeindruckende Performance von +10,3% hinlegen konnten. Danach folgen die Sammelanlagen mit –18,3%, die REITs mit –27,6% und das Schlusslicht bildeten die Kryptowährungen mit sagenhaften –62,3%. Bei den Kryptowährungen fand in meinem Portfolio ein deutlicher Kurswechsel statt und ich habe mich 2022 von allen Krypto Lending Plattformen aus Sicherheitsgründen verabschiedet.

Man mag es kaum glauben, aber am ruhigsten ging es im abgelaufenen Jahr schlussendlich wirklich am P2P-Markt zu und dennoch ist das allgemeine Interesse an der Anlageklasse gefühlt gesunken.

portfolio performance 2022

Portfolio Performance 2022.

Mein P2P Kredite Portfolio

Bevor wir zu den einzelnen Plattformen springen, wie immer der Blick aus der Vogelperspektive auf mein P2P Portfolio. Zur besseren Sichtbarkeit getrennt. Einmal mit und einmal ohne meinen großen Bondora Go and Grow Account. Wie schon in den Quartalen zuvor nimmt die Bondora-Dominanz weiter ab. War ich Anfang 2020 noch bei fast 80%, sind wir jetzt im 50er Bereich angelangt, Tendenz weiter fallend. Das Ganze wird beschleunigt durch die aktuelle langsame Auszahlung der Position.

Allgemein wurde der Aufbau des P2P Portfolios also wie geplant gebremst, da ich von vielen Plattformen die Zinsen abziehe, und aktuell das Geld lieber in den Aktienmarkt stecke. Bondora Go & Grow ist weiterhin meine größte Einzelposition im Portfolio. Momentan gehe ich aber davon aus, dass dieser Titel 2023 an meinen Dividenden-ETF gehen wird, eine positive Marktentwicklung vorausgesetzt.

Was ihr in den Diagrammen nicht sehen könnt, da Portfolio Performance es nicht darstellen kann, ist der Honeycomb Investment Trust (inzwischen Pollen Street Plc). Auch wenn an der Börse gehandelt, hatte ich ihn den P2P Krediten als Assetklasse zugeordnet, da dieser zum größten Teil daraus bestand. Hier gab es jedoch zuletzt eine Änderung. Nur noch knapp 7.000 EUR betrug der Wert zum Ende des vierten Quartals und ist mit ein Grund dafür, wieso meine P2P Jahre-Rendite nicht höher liegt.

p2p ohne gg

Portfolio ohne meinen großen Bondora Go & Grow Account


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

p2p mit gg

Mein P2P Portfolio mit dem großen Bondora Go & Grow Account

Das Portfolio aufgeteilt nach Kreditarten

Zum ersten Mal habe ich euch im Q4 auch meine P2P Investments nach Kreditarten aufgeschlüsselt. Natürlich habe ich hier nicht jeden einzelnen Kredit bewertet, sondern habe die P2P Plattform einer der folgenden Schwerpunkte zugeordnet:

  • Konsumkredite
  • Geschäftskredite
  • Immobiliendarlehen
  • Landwirtschaftskredite
  • Prozessfinanzierung

Man sieht klar, wo bei mir der Fokus liegt und zwar auf den Konsumkrediten. Im Grunde soll das auch so bleiben, jedoch möchte ich 2023 mehr die anderen Bereiche, vor allem die Landwirtschaftskredite ausbauen. Wenn du dir hier eine weitere Unterteilung wünscht, schreib es mir in die Kommentare. Beispielsweise habe ich InRento den Immobiliendarlehen zugeordnet und Bullride den Geschäftskrediten.

aufteilung nach krediten

Die Aufteilung meines Portfolios nach verschiedenen Kreditarten.

Wie sich mein P2P-Kredite Portfolio entwickelt hat

Um euch die Entwicklung meines P2P-Portfolios ein bisschen transparenter zu gestalten, gibt es einen Überblick über die Entwicklung des Portfolios seit 2020 (nach Abschreibungen!). Die Vorjahre seht ihr hier nicht, da es dazu auch noch keine öffentlichen Berichte gibt.

QuartalPortfoliostandProzentuale Veränderung zum VorquartalAnteil am gesamten Investment-Portfolio
Q1 2020244.299,04 EUR18,26%
Q2 2020248.520,26 EUR+1,72%11,16%
Q3 2020256.475,65 EUR+3,20%11,29%
Q4 2020271.873,64 EUR+6,00%12,59%
Q1 2021276.330,96 EUR+1,64%11,41%
Q2 2021285.617,70 EUR+3,36%12,49%
Q3 2021301.708,06 EUR+5,63%12,93%
Q4 2021315.942,17 EUR+ 4,72%12,87%
Q1 2022334.972,57 EUR+ 6,02%14,12%
Q2 2022347.310,11 EUR+3,68%17,61%
Q3 2022356.779,86 EUR+2,73%18,62%
Q4 2022357.017,94 EUR+0,60%18,32%

Im letzten Quartal gab es einige Anpassungen am P2P Portfolio. Ihr habt es in meiner Auflistung gerade schon gesehen, eine vollkommen neue Kreditklasse ist hinzugekommen, die Prozessfinanzierungen. Hierfür habe ich ein Investment auf der britischen Plattform AxiaFunder* gestartet.

Ich habe mich zudem im Gegenzug dazu entschieden, mein P2P Portfolio an einigen Stellen ein bisschen zu konsolidieren und habe dafür die tschechische Plattform Bondster und Neo Finance auf “Auszahlung” gestellt. Ebenso habe ich bei TWINO vorläufig mein Reinvestment gestoppt, um die Plattform etwas zu verkleinern (aber nicht um sie komplett rauszuwerfen), auf die Gründe gehen wir gleich noch ein.

Ansonsten wurde fokussiert vor allem PeerBerry*LANDE* und auch InRento* verstärkt. Alle 3 sind Teil meiner Top-5 zum Start in P2P Kredite in 2022. Zudem habe ich noch eine vierstellige Testposition beim neuen Bondora Go & Grow Konkurrenten Monefit SmartSaver* aufgebaut. Ich habe dazu auch eine Anleitung verfasst, als ich mich damit initial beschäftigt habe. Ich denke aber nicht, dass ich diese Position signifikant ausbauen werde. Ich wollte hier vor allem das Cashback abkassieren und ein Gefühl dafür kriegen. 

Mein Anteil an P2P-Krediten am Gesamtvermögen hat im letzten Quartal erstmals seit dem Q4 2021 wieder abgenommen. Meine eingeleiteten Bremsmaßnahmen und das gleichzeitige Investieren an anderen Finanzmärkten scheint also Wirkung zu zeigen. Wie die US amerikanische FED es hier das gesamte letzte Jahr vorgemacht hat, bleibe auch ich in Sachen P2P erstmal weitestgehend weiter auf der Bremse, auch wenn das nicht heißen muss, dass ich nichts mehr investiere. Das Portfolio wird dennoch wachsen, nur eben aktuell langsamer.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 14.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 13.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram News: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.200 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.500 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.600 Abonnenten)

Einnahmen aus P2P Krediten

Trotz der fast unveränderten Portfolio-Größe, konnte im Dezember mit ca. 2.550 EUR eine neue Bestmarke erreicht werden. Im Dezember gab es zudem eine weitere Dividendenausschüttung der Pollen Street Plc mit rund 300 EUR, die hier nicht dargestellt ist und den starken Wertabfall über das Jahr hinweg etwas tröstlicher macht.

Gemessen werden bei dem Diagramm die gutgeschriebenen virtuellen Zinsen aller P2P Plattformen auf denen ich investiert bin (abzüglich Abschreibungen) und ganz unabhängig davon, ob ich Zinsen habe auszahlen lassen oder nicht.

Die Abschreibungen werden immer monatsgenau erfasst. Fällt beispielsweise ein Kreditgeber im Juni aus, wird auch dort die Abschreibung aufgebaut. Das ergibt am Ende ein faires und transparenteres Bild über die schwierigen Monate, kann jedoch nachgelagert dazu führen, dass einige Monate nachträglich geändert werden, besonders schlecht aussehen werden oder gar im Minus landen.

Ich bin mit der Entwicklung des P2P Cashflows im Jahr 2022 absolut zufrieden, hat er sich gegenüber 2021 doch um 30% gesteigert. Die Stabilität der Auszahlungen waren allgemein im recht schwierigen Finanzjahr 2022 ein wichtiger Anker bei jedem Abverkauf der Märkte. Die P2P Zinsen waren davon vollkommen unbeeindruckt und sollten 2023 weitere Kredite aus Russland und der Ukraine zurückkommen, wird der Effekt auf den Cashflow nochmals stärker werden.

p2p einnahmen 2022

Meine monatlichen Einnahmen aus P2P Krediten seit 2020

Aktive P2P-Plattformen in meinem Portfolio

Kommen wir nun zu den P2P Plattformen. Und zwar denen, die aktiver Teil meines Portfolios sind und das auch im nächsten Quartal bleiben werden. Plattformen werden dann hier offiziell gelistet, wenn ich mindestens 2.000 EUR investiert habe. Andernfalls sind sie noch bei mir in der Testphase und ich mache sie in diesem Fall zum Schutz gerader unerfahrener Anleger nicht öffentlich. Es gibt jedoch einige Sonderfälle wie Bullride, die aufgrund von Sondereffekten auch unter 2.000 EUR hier gelistet werden.

1. Bondora (- 0,50%)

Bondora* ist in meinem gesamten Portfolio aktuell die größte Einzelposition. Mein Geld auf Bondora ist verteilt 3 unterschiedliche Go & Grow Konten für verschiedene Zwecke. Ein großes Einkommens-Konto, wo ich monatlich die Zinsen auszahle, ein Anspar-Konto für ein neues Auto und ein Konto für meinen Sohn, welches aber nicht in meinem Portfolio inkludiert ist. Dieser Abschnitt bezieht sich lediglich auf mein großes Einkommens-Konto. Der Gesamtbetrag liegt nach leichtem Rückgang mittlerweile unter 200.000 EUR.

Portfoliostand

bondora

Portfoliostand Bondora Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • CEO Pärtel Tomberg gab im November eine Q&A über die weitere Entwicklung von Bondora.
  • Zum Jahresende hin stieg das monatliche Kreditvolumen der Plattform wieder auf über 16 Millionen Euro EUR.
  • Bondora plant die Einführung eines Finanz-Assistenten für Investoren, der schon in diversen Ländern im Einsatz ist.

Meine aktuelle Einschätzung

Es ist schon ein komisches Gefühl ein so großes Konto abzubauen und ich habe gemerkt, dass ich doch ein wenig daran hänge. Dennoch ist es wichtig, sich nicht in einzelne Investments zu verlieben und daran festzuhalten, wenn es notwendig ist diese zu re-balancieren.

Gelder die ich im letzten Quartal abgezogen habe sind in den BlackRock Utilities, Infrastructure, & Power Opportunities Trust geflossen, der aktuell ebenfalls um die 6,75% monatlich ausschüttet. Momentan ziehe ich 1.000 EUR pro Monat + Zinsen ab und werde diesen Kurs im nächsten Quartal erstmal beibehalten und nur bei Bedarf (P2P Portfolio Anteil nimmt wieder zu) weiter erhöhen. Im Dezember wurden jedoch weder Zinsen noch Kapital entnommen, diese Entnahme hole ich jetzt im Januar nach.

Ansonsten läuft es ganz gut bei Bondora. Der Kurs des Unternehmens liegt weiter auf Expansion und man kündigte an, neben der Niederlande bald weitere Länder ins Portfolio aufzunehmen. Noch immer gelten jedoch die nur 4% Rendite für Bondora Go and Grow Neukunden, statt der ehemals 6,75% und in der CEO Q&A hörte es sich auch nicht so an, als würde sich das auf absehbare Zeit wieder ändern.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 1000 EUR Zinsen pro Monat und leichter Portfolioabbau
Aktueller Stand: Ca. 1050 EUR Zinsen pro Monat. (Zinsen werden monatlich abgeschöpft!)

Veränderung im Rating

In meinem Rating erreicht Bondora 23 von 37 möglichen Punkten und bekommt damit volle 1 Punkt mehr für das neue Kriterium “Kommunikation”.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Bondora wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondora Erfahrungen durchlesen. Speziell zu Bondora Go & Grow und auch Bondora Go & Grow Unlimited gibt es ebenfalls eine Anleitung. Für neue Investoren gibt es nach wie vor 5 EUR Startbonus*.

5 EUR bei Anmeldung!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bondora:
26.08.2023: Bondora Go and Grow Alternative – Wie geht es weiter in Zeiten hoher Zinsen?
26.06.2021: Bondora Go & Grow Erfahrung – Warum ich 200.000 EUR investiert habe
30.11.2019: Bondora Erfahrung – 10 Tage hinter den Kulissen (P2P Lifestyle Teil 3) [2/2]
16.11.2019: Bondora Erfahrungen – 10 Tage hinter den Kulissen (P2P Lifestyle Teil 3) [1/2]
18.05.2019: Bondora Go & Grow ❀ – Die Tagesgeldalternative in Estland?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bondora wissen musst

2. Robocash (- 1,04%)

Robocash* liegt weiter auf dem zweiten Platz und ich habe nach wie vor das “brilliant” Loyalty Level. Damit bekomme ich 1% mehr Rendite als normal und dabei belasse ich es auch erstmal.

Portfoliostand

robocash

Mein Robocash Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Robocash ist weiterhin auf Platz 2 in meinem Portfolio. Die Performance ist gut wie immer und die Plattform erfreut sich auch ungebremster Beliebtheit in der Community. Abgesehen von einigen Investoren, die aktuell aufgrund des teilweise russischen Teams aus moralischen Gründen hier nicht mehr investieren wollen.

Robocash ist jedoch nach wie vor weitestgehend unbeeindruckt vom Krieg und die Ergebnisse der ersten 9 Monate des Jahres 2022 waren vor dem Hintergrund mehr als beeindruckend. Robocash bleibt in meinem Portfolio auf diesem Niveau und ich werde, abgesehen von meinen Zinsen, mein Umlaufvermögen dort weiter reinvestieren.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: ca. 250 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio halten.
Aktueller Stand: ca. 285 EUR Zinsen pro Monat. (Zinsen werden monatlich abgeschöpft!)

Veränderung im Rating

Mit 27 Punkten bekommt man 3 Punkte im neuen Kommunikationskriterium hinzu und liegt damit weiter auf einem Top-Rang im Rating.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Robocash wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Robocash Erfahrungen durchlesen.

Jetzt anmelden und über 10% Rendite kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Robocash:
16.11.2021: Besuch in Kemerovo, dem Zentrum der Robocash Group
29.05.2021: Robocash – 7 Gründe wieso sie in jedes P2P Portfolio gehören
29.09.2018: Robocash investiert nicht – Wirds noch was?
30.09.2017: Robocash Erfahrungen – So läuft mein erstes Investment
10.06.2017: Robocash – Vollautomatisch Cash in die Täsch?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Robocash wissen musst

3. Mintos (+ 2,20 %)

Noch immer ist Mintos* die größte P2P Plattform Europas und eine Art Leuchtturm und Vorbild für viele andere P2P Plattformen. In meinem Plattform liegt sie seit langer Zeit in den Top 3.

Portfoliostand

mintos

Portfoliostand Mintos Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die durchschnittlichen Zinsen bei Mintos erreichten im vierten Quartal den historisch bisher höchsten Stand von 12,5%
  • Vereinbarungen über ausstehende Zahlungen von Creditstar und ID Finance wurden wenig überraschend verlängert.
  • Die Quellensteuer wurde von 20 auf 5% gesenkt.
  • Mintos schaffte die Hürde von 500.000 registrierten Investoren.

Meine aktuelle Einschätzung

Mein Mintos-Portfolio entwickelt sich weiter gut, während die Recoveries nicht mehr weiter ansteigen und eher zurücklaufen. Bei Mintos sehe ich aktuell ein gutes Momentum durch die hohen Verzinsungen und auch die Art und Weise, wie die Plattform mittlerweile an allem arbeitet. War ich mir Anfang 2022 nicht sicher, ob Mintos in meinem Portfolio bleiben wird, sitzt sie mittlerweile wieder bombenfest im Sattel.

Wenn ich mir so anschaue, wie Plattformen wie Bondster oder andere arbeiten und mit was für “Problemchen” sie zu kämpfen haben, dann ist Mintos gefühlt in einer ganz anderen Welt und im Grunde führt auch heute kein Weg an ihnen vorbei, Ausfälle hin oder her. Vor allem beim Thema Russland konnte Mintos als einziger Marktplatz relevante Rückholungserfolge erzielen. Ich glaube, wir haben mit Mintos ein gutes Jahr 2023 vor uns. Dennoch werde ich ab einem Portfoliowert von 18.000 EUR vorerst eine Kappung vornehmen und Überschüsse monatlich auszahlen.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR pro Monat, Portfolio auf ca. 18.000 EUR ausbauen und dann die monatliche Auszahlung starten.
Aktueller Stand: ca. 115 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Mintos bekommt die vollen 3 Punkte beim neuen Kriterium Kommunikation, erreicht so 31 Punkte und liegt damit an der Spitze des aktuellen Ratings.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.

Jetzt auf Mintos anmelden!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Mintos:
06.05.2023: P2P Kredite aus Mexiko – Mein Besuch bei GoCredit und Credifiel
20.08.2022: Planet42 – So funktioniert “Rent-to-Buy”
02.04.2022: Die Mintos Krise begleitet uns auch 2022
13.07.2019: Mintos CEO Martins Sulte + Yerewan Reise (P2P Lifestyle Teil 2) [1/3]
15.09.2018: Wie du Mintos Auto-Invest richtig konfigurierst

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Mintos wissen musst

4. Estateguru (+ 2,66%)

Estateguru* ist meine aktuelle primäre Wahl, wenn es um Immobilienkredite geht. Im letzten Quartal gab es nur organisches Wachstum.

Portfoliostand

estateguru

Mein EstateGuru Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Ausfallquote stieg auf ein historisch hohes Niveau von über 10%!

Meine aktuelle Einschätzung

Es kam im vierten Quartal wie von mir schon früher vermutet. Die Ausfallquoten und Verspätungen stiegen mit Wintereintritt weiter an und die Investoren werden zunehmend unruhig. Zudem gab es wohl eine gezielte Desinformationskampagne von einem Ex-Mitarbeiter, die nicht gerade zu einem besseren Image beigetragen hat.

Ich sehe es aber gelassen. Meine eigene Ausfallquote ist absolut ok (rund 5-6%) und ich sehe EstateGuru seit jeher als eine Art großen Fonds. Ich picke mir also keine Rosinen raus, sondern kaufe direkt den ganzen Korb (ja, auch deutsche Kredite), so, dass ich von allem etwas habe und weder riesige Performance erwarten kann, noch einen Totalausfall.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio halten, um Zinsen abzuschöpfen.
Aktueller Stand: ca. 75 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

EstateGuru bekommt die vollen 3 Punkte in Sachen Kommunikation und liegt mit 30 von 37 möglichen Punkten auf dem zweiten Platz im Rating.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über EstateGuru wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen EstateGuru Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.

Auf Estateguru anmelden (0,5% Cashback für 90 Tage)*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform EstateGuru:
17.04.2021: EstateGuru Deutschland – Wie sicher sind die Projekte daheim?
01.06.2019: EstateGuru Ausfälle – Stresstest Ergebnisse unter der Lupe
01.09.2018: EstateGuru Test – Warum die Immobilienplattform einfach rockt! ♫
02.09.2017: EstateGuru Erfahrungen – Wie du einfach ein P2P Immobilien Portfolio aufbaust
07.08.2017: EstateGuru – Besichertes person-to-business lending

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über EstateGuru wissen musst

5. Twino (- 4,82%)

Twino* ist ein bisschen mein neues Sorgenkind im Portfolio.

Portfoliostand

twino

Mein Twino Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Auch auf TWINO wurde der Quellensteuersatz auf 5% gesenkt.
  • Mit Helvijs Henšelis gibt es mal wieder einen neuen CEO auf TWINO.
  • TWINO erweitert sein dringend benötigtes Angebot mit Kreditbündeln auf Vietnam.

Meine aktuelle Einschätzung

Auf TWINO ist weiter Geld abgeflossen. Einerseits, weil es eh kaum Angebot gab, andererseits jedoch, ist mir das Investmentrisiko auf der Plattform aktuell zu hoch. Man hört zu wenig von den Problemfällen, vor allem von den russischen Krediten, zudem scheint sich das Unternehmen nicht klar zu sein, wer die Führung übernehmen soll. Denn der nächste CEO in diesem Jahr hat im November seinen Dienst angetreten. 

Mir graut es ein bisschen vor den Geschäftszahlen des Jahres 2022 und daher möchte ich ein wenig Risiko aus der Plattform nehmen. Die meisten meiner Kredite laufen eh noch sehr lang, daher ist ein schneller Abschied ohnehin nicht möglich und ich muss das Thema nun aussitzen. So wie ich bei Mintos nicht gedacht hätte, dass 2022 so ein gutes Jahr wird, so hätte ich nicht gedacht, dass TWINO in 2022 so ins Straucheln kommt. Mal schauen, was die nächsten Monate bringen.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio bis ca. 12.000 EUR abbauen.
Aktueller Stand: ca. 140 EUR Zinsen pro Monat. (Zinsen werden monatlich abgeschöpft!)

Veränderung im Rating

Twino habe ich einen neuen Punkt für die Kommunikation gegeben, jedoch 5 abgezogen mit einer Red Flag aufgrund des aus meiner Sicht gestiegenen Risikos. Man kommt so noch auf 25 Punkte und verliert damit den Spitzenplatz.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über TWINO wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen TWINO Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 20 EUR * ab einem Investment von 100 EUR, also 20% Cashback!

20 EUR Startguthaben auf Twino ab 100 EUR Investment*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Twino:
22.08.2020: Twino – Wenn die globale Krise zur Chance wird
28.04.2018: 2 Jahre auf der Twino P2P Plattform
18.03.2017: Meine Twino Erfahrungen nach einem Jahr
26.03.2016: Twino Autoinvest – Wie du mit Twino vollautomatisiert Geld verdienst
30.01.2016: Warum Twino so beliebt ist

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Twino wissen musst

6. Viainvest (+ 2,87%)

Bei Viainvest* lief es im letzten Quartal wieder etwas besser.

Portfoliostand

viainvest

Mein Viainvest Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Über 50% der klassischen P2P Kredite der Plattform sind bereits in Asset Backed Securities überführt.
  • Philippinische Kredite sind nun auf der Plattform verfügbar.
  • Es wurde eine Strafe and die FCMC bezahlt.
  • Die Quellensteuer wurde von 20% auf 5% gesenkt.
  • Der vietnamesische Geschäftskredit für den Aufbau des Kredit-Business wurde um 1 Jahr verlängert.

Meine aktuelle Einschätzung

Viainvest hat sich im letzten Quartal in meinen Augen wieder etwas gefangen. Auch wenn viele Dinge noch immer nicht perfekt funktionieren, so stabilisiert sich mein Portfolio mit der Überführung der klassischen Kredite in die Asset Backed Securities mehr und mehr und mit dem monatlichen Cashflow kann ich wohl bald wieder die Auszahlungen aufnehmen.

Ansonsten sind viele Investoren noch immer schwer enttäuscht von der Plattform, da sie mit einer gewissen Willkür arbeiten, die viele hilflos gebunden an die Plattform zurücklässt. Auch wenn ich das verstehen kann, sehe ich Viainvest aktuell durch die Regulierung in einer Art Ausnahmesituation, welche sich mit steigendem Anteil an Asset Backed Securities auflösen sollten. Die ganzen Probleme schaffen ausschließlich die alten Kredite, welche Viainvest fokussiert versucht abzubauen.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat, um die Zinsauszahlung wieder zu aktivieren.
Aktueller Stand: ca. 130 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Viainvest hat die Red Flag aufgrund der Umstellungsprobleme weiterhin. Man bekommt jedoch den Punkt für die Kontoauszüge zurück, da diese zumindest bei mir wieder funktionieren. Ebenso 1 Punkt für das neue Kriterium Kommunikation, womit man bei 18 Punkten landet.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Viainvest wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Viainvest Erfahrungen durchlesen. Auf der P2P Plattform gibt es aktuell 1% Cashback nach 90 Tagen über meinen Link*


Jetzt anmelden und 1% Cashback nach 90 Tagen kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Viainvest:
12.08.2023: Viainvest – Unterschätzt aufgrund schlechter Außendarstellung? (P2P Lifestyle Teil 6)
25.02.2023: Ist Viainvest 2023 wieder investierbar?
07.03.2020: Viainvest Erfahrungen – P2P Plattform bekommt Brokerlizenz und wird reguliert
10.11.2018: Viainvest – Meine P2P Kredite 2018 inkl. Interview
28.10.2017: Viainvest Review – Immer noch eine gute P2P Plattform?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Viainvest wissen musst

7. Peerberry (+ 14,88%)

PeerBerry* bekam im letzten Quartal neue Gelder von mir.

Portfoliostand

Mein Peerberry Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

PeerBerry erholt sich immer mehr vom Verlust des Russland- und Ukraine Portfolios und ich habe mich entschieden, ihnen hier über weitere Gelder den letzten Anstoß zu geben, um sie monatlich zinsmäßig in den dreistelligen Bereich zu drücken, womit ich sie bei Bedarf nach meinem Regelwerk in die Auszahlphase übergehen lassen könnte. Die Gelder hierfür kamen hauptsächlich aus dem TWINO-Portfolio.

2023 wird das Portfolio wahrscheinlich wieder seine volle Schlagkraft entfalten, wenn alle aktuell nicht arbeitenden Gelder wieder in andere Kredite überführt wurden. Auch wenn PeerBerry aktuell zu einer meiner Top-Plattformen zählt, stört mich leider massiv das manuelle Eingreifen, da ansonsten kaum ein diversifiziertes Portfolio möglich ist. Ich hoffe, dass man hier das Angebot 2023 ausbauen kann, damit man nicht mehr jeden Tag eigenhändig Kredite auf dem Marktplatz kaufen muss.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio Richtung 25.000 EUR weiter ausbauen.
Aktueller Stand: ca. 85 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

PeerBerry macht mit 19 Punkten einen großen Sprung im Rating. Neue Punkte gab es für das fünfjährige Bestehen sowie die volle Punktzahl beim Thema Kommunikation.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über PeerBerry wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen PeerBerry Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tagen.

0,5% Bonus-Zins auf Investments der ersten 90 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform PeerBerry:
29.07.2023: Der PeerBerry Auto Invest – Optimiere deine Investment-Strategie
13.06.2020: Peerberry – Der heimliche P2P-Gewinner der Corona-Krise?
04.05.2019: Peerberry Erfahrungen – 3 Gründe, warum ich die Plattform weiter ausbaue
03.02.2018: Peerberry – Die nächste P2P Plattform in meinem Portfolio

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Peerberry wissen musst

8. Income Marketplace (+ 13,70%)

Bei Income Marketplace* habe ich meine Einzahlungen vorerst gestoppt.

Portfoliostand

income

Mein Income Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Ausfall des brasilianischen Kreditgebers ClickCash.
  • Vorbereitung auf die estnische Regulierung läuft an.
  • Income war geplagt von vielen technischen Problemen, welche Zahlungen verzögerten.

Meine aktuelle Einschätzung

War ich im dritten Quartal noch recht optimistisch mit weiteren Investments auf Income, habe ich diese jetzt vorerst ausgebremst. Ich möchte erstmal sehen, wie der neue Marktplatz mit dem Ausfall von ClickCash umgeht. Denn auch für die P2P Plattform ist das eine neue Situation um zu erfahren, ob ihr Sicherheitskonzept so funktioniert, wie sie es sich vorgestellt haben. Anhand der Dauer des ClickCash-Falls, der sich nun schon einige Monate hinzieht, kann man wohl schon festhalten: so wie geplant läuft da wohl nichts.

Denn scheinbar ist das Kreditporfolio von ClickCash wohl nicht mehr so viel wert, wie man gedacht hat. Erstes Learning für Income: Die Monitoring-Frequenzen enger fassen. Aktuell ist die Lösung eine Abtragung der Schulden bis August 2023. Da es hier jedoch um keine allzu große Summe geht, hätte ich an Incomes Stelle entweder den Hammer rausgeholt oder die paar Euro aus eigener Tasche gezahlt, wie es Debitum Network einst mit Aforti gemacht hat. Dieses monatelange Rumgemache wird Income nicht wirklich guttun und das Vertrauen von Tag zu Tag schwinden lassen. Man kann nur hoffen, dass sie das hinbekommen.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio weiter ausbauen bis ca. 10.000 EUR
Aktueller Stand: ca. 110 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Income habe ich einen Punkt für die Kommunikation hinzugefügt, womit sie 13 Punkte erreichen. Im Telegram-Channel passiert zwar viel, aber gerade im ClickCash-Fall ist man doch recht sparsam mit Informationen, besonders abseits Telegram.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Income wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Income Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen 10 EUR Startguthaben nach 40 Tagen bei mindestens 1 EUR Investment*.

1% Cashback nach 30 Tagen! (mindestens 10 EUR garantiert)*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Income:
18.09.2021: Income – Sieht so die Zukunft der P2P Marktplätze aus?

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Income wissen musst.

9. Pollen Street Plc (-26,64%)

Der Honeycomb Investment Trust heißt nun Pollen Street Plc und ist kein reinrassiger P2P Fonds mehr.

Portfoliostand

Pollen Street Plc

Meine Anteile am Honeycomb Investment Trust Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Dividende wurde durch den Merger gekürzt, die Dividendenrendite liegt jedoch immer noch bei ca. 10%.
  • Der Kurs sank auf unter 600 GBX.
  • Die Aktie ist zum Discount von über 35% zu haben.

Meine aktuelle Einschätzung

Die Pollen Street Plc wie der Honeycomb Investment Trust nun heißt, kannte im vierten Quartal nur eine Richtung und zwar nach unten und ist aktuell auf einem historischen Tiefststand. Mit 3,3 Milliarden Pfund Assets under Management hat das Wachstum des CEFs einen großen Sprung gemacht durch den Merger. Ca. 1,2 Milliarden davon entfallen auf Kredit-Investments und nur ca. 650 Millionen kommen noch aus dem Honeycomb, den ich euch damals vorgestellt habe. Der Rest ist quasi neu hinzugekommen.

Durch die geplante Dividenden-Kürzung aufgrund des Mergers bin ich unter meinen Zielwert von umgerechnet 100 EUR monatlicher Dividende gefallen und überlege aktuell, hier im ersten Quartal weitere Anteile aufzukaufen. Zudem soll die Dividende ab 2024 halbjährlich statt quartalsweise gezahlt werden mit einer Zieldividendenrendite von ca. 5 – 6%.

Ich habe von euch zudem das Feedback bekommen, dass der Einbau eines börslichen Investments in die P2P-Quartalsberichte unpassend sei. Da ich euer Feedback schätze und respektiere, werde ich diesen hier leider bereits zum letzten Mal listen. Da er zudem nun zu 2/3 nach dem Merger sowieso ein Equity Investment ist, wird es auch aus der Asset-Klasse P2P entfernt und ist nun ergebnisrelevant für meine Sammelanlagen. Auch wenn es schade ist, da der Trust 2023 gut gestartet ist, gibt euch das 2023 ein transparenteres Bild über meine P2P Performance.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Dividende pro Monat und Portfolioaufbau.
Aktueller Stand: ca. 90 EUR Dividende pro Monat.

Infos zur Handelbarkeit des POLN

Die Pollen Street Plc ist aufgrund der MiFID II Richtlinie nicht bei deutschen Brokern handelbar. Ihr benötigt also einen internationalen Broker. Ich nutze hierfür seit jeher CapTrader*. Eine weitere Alternative wäre LYNX*. Beides sind deutsche Ableger von Interactive BrokersMittlerweile haben sich die deutschen Alternativen echt gemacht und bieten alle Möglichkeiten um günstig und effektiv in CEFs aller Arten zu investieren.

Jetzt Depot bei CapTrader eröffnen! *

10. Debitum Network (+ 1,71%)

Debitum Network* läuft abgesehen von den ukrainischen Darlehen gut.

Portfoliostand

debitum network

Mein Debitum Network Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Um Debitum Network ist es ruhig geworden, auch wenn mein Portfolio stetig gutes Cash abwirft und die verbliebenen Kreditgeber solide erscheinen. Das Chain-Finance Portfolio aus der Ukraine hat aber viele Investoren geschockt, was man nicht zuletzt an den Investment-Zahlen des letzten Berichts gesehen hat, welche dramatisch eingebrochen sind. Der Tiefpunkt scheint aber überwunden zu sein und aktuell versucht man wieder in die Spur zurückzukommen. 

Was noch immer nicht in der Spur ist, das ist der Auto Invest. Auch zum Ende des Jahres 2022 war dieser noch immer offline und kann nicht genutzt werden. Zum Glück ist eh nicht viel Auswahl auf dem Markplatz, so dass man sich seine Investments in ein paar Sekunden geklickt hat. Für ein größeres Portfolio jedoch, ist dieser Umstand ein No-Go. Viel wichtiger ist aber die Rückholung der Ukraine-Kredite, bis dahin wird es von mir wahrscheinlich keine weiteren Gelder geben.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio Aufbau.
Aktueller Stand: ca. 60 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Debitum Network bekommt volle 3 Punkte im neuen Kriterium “Kommunikation” dazu und liegt somit bei 24 Punkten. In Sachen Kommunikation machen sie einen qualitativ hochwertigen Job in meinen Augen.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Debitum wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Debitum Erfahrungen durchlesen. Für neue Investoren gibt es 1% Cashback* für die ersten 30 Tage und für alle Investments ab mindestens 90 Tagen Laufzeit.

Jetzt auf Debitum anmelden und 1% Cashback kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Debitum:
21.09.2019: Debitum Network – Eine gute Ergänzung für deine P2P Kredite?
04.04.2020: Nachhaltig investieren mit P2P Krediten – Möglich oder nicht?
23.05.2020: Debitum Network Erfahrungen – Analyse eines Kreditgebers

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Debitum Network wissen musst.

11. Moncera (- 6,21%)

Moncera* ist im Krisenjahr 2020 in mein Portfolio gekommen und läuft nach wie vor vollkommen passiv. Jedoch ziehe ich mich hier aktuell zurück.

Portfoliostand

moncera

Mein Moncera Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die Plattform hat sich von ihren Immobilien-Krediten getrennt.

Meine aktuelle Einschätzung

Ein weiteres Quartal ohne viel Infos von Moncera. Zudem gab es fast nur noch 7% Kredite mit ungeheuer langer Laufzeit (bis zu 5 Jahren). Da kann ich besser in den neuen Monefit SmartSaver investieren, da bekomme ich ebenso 7%, kriege mein Geld jedoch (zumindest planmäßig) in 10 Tagen wieder raus. Die Placet Group Kredite gehören mit zu den besten Krediten die man so bekommen kann, dennoch gibt es einfach bessere Angebote und man muss aktuell keine 7% Kredite einsammeln. 

Denn nicht nur ist das Angebot niedrig verzinst, es gibt auch noch kaum Angebot auf dem Markplatz und ich hatte im letzten Quartal unter Cashdrag zu leiden, weshalb ich Gelder abziehen musste, schade drum. Schauen wir mal, ob sich das Problem im nächsten Quartal wieder legt, ansonsten muss ich Moncera leider aus meinem Portfolio werfen. Zuletzt gab es wieder einige 10% Kredite.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: Ich verfolge aktuell kein Ziel mehr  mit Moncera.
Aktueller Stand: ca. 41 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Moncera bleibt bei ordentlichen 23 Punkten und hat beim Thema Kommunikation wenig verwunderlich 0 Punkte bekommen.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Moncera wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Moncera Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 60 Tagen.

0,5% Cashback auf deine Einzahlungen der ersten 60 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Moncera:
20.02.2021: Moncera – Mintos Spin-Off mit Schleudersitz

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Moncera wissen musst.

12. LANDE (+ 11,79%)

LANDE* hat neben PeerBerry & Income im letzten Quartal den höchsten Neuzuwachs bei meinem persönlichen Kreditvolumen zu verzeichnen.

Portfoliostand

lande

Mein LANDE Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die öffentliche Funding-Runde von LANDE wurde mehr als erfolgreich beendet.
  • CEO Nikita Goncars ist nun Mehrheitsbeteiligter von LANDE nach dem Rückzug seines Co-Founders Edgars Talums.
  • Allgemein sehen wir erhöhte Zinssätze auf LANDE, jedoch auch mehr Investoren als Angebot.
  • Mit den neuen “Subsidy Pledge Loans” gibt es eine neue Kreditklasse auf LANDE.

Meine aktuelle Einschätzung

LANDE läuft aktuell wirklich gut und alle Zeichen stehen auf Wachstum. Das ist auch nötig, denn im letzten Quartal sahen wir erstmals einen leergefegten Primärmarkt, was klar zeigt, dass die Agrar-Plattform mehr und mehr einen Investorenüberhang hat und beliebt ist. Alternativ kann man hier bei Bedarf jedoch noch HeavyFinance zuschalten, wenn man stärker im Agrar-Bereich investieren möchte.

Aber 2023 können wir uns laut Aussage von CEO Nikita Goncars im P2P Cafe auf die ersten Kredite aus Rumänien freuen und auch eine weitere geographische Expansion ist angedacht. Das sollte weiter neue Angebote auf die Plattform bringen. Zudem wird an neuen Produkten gearbeitet. 2023 könnte damit ein starkes Jahr für das Wachstum von LANDE werden. Ich werde hier mein Portfolio ebenfalls weiter ausbauen, um meinen P2P-Anteil abseits der Konsumkredite weiter zu erhöhen.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR pro Monat und weitere Aufbau der Plattform
Aktueller Stand: ca. 31 EUR pro Monat.

Veränderung im Rating

LANDE bekommt einen Punkt für das neue Kriterium Kommunikation und liegt damit bei 22 Punkten. Hier könnte deutlich mehr gehen, wenn sie jemanden im Team hätten, der das Thema ordentlich bespielt.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über LANDE wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen LANDE Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1% * auf deine Investments in den ersten 180 Tagen.

1% Cashback auf Investments der ersten 180 Tage!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Lande (ehemals LendSecured):
25.06.2022: LANDE – Sind Agrarkredite der nächste Baustein im P2P Portfolio? (P2P Lifestyle Teil 5)
05.03.2022: LendSecured – Warum brauchen Farmer eigentlich genau P2P Kredite?

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Lande wissen musst.

13. Reinvest24 (+ 5,74%)

Reinvest24* steigt weiter im Wert und die Rendite tendiert Richtung 8%.

Portfoliostand

reinvest24

Mein Portfoliostand von Reinvest24 Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Kredite aus Moldau sind weiter stark verspätet, das Problem ist noch nicht gelöst.
  • Die 2-Faktor Authentifizierung wurde implementiert.
  • Es gab eine neue Bankverbindung.

Meine aktuelle Einschätzung

Auch um Reinvest24 ist es ruhiger geworden, zumindest im deutschsprachigen Raum, jedoch wächst die Investorenzahl kontinuierlich und stärker an als sonst, was den Schluss zulässt, dass sie aktuell andere interessante Investoren-Märkte abseits Deutschland bespielen. Erstmals im letzten Quartal gab es jedoch Zahlungsprobleme und zwar speziell aus den Projekten in Moldau, was ich persönlich sowieso als zu risikoreich ansehe, um aktuell auch nur einen Cent dort zu investieren.

Diese Entscheidung bekräftigte sich auch noch, als ich das Unternehmen Kirsan (einen Teilhaber von Reinvest24) in Stuttgart kennengelernt haben. Eben dieses Unternehmen hat nun überraschenderweise Probleme die Investoren auszuzahlen, denn alle Projekte in Moldau laufen unter dem Schirm von Kirsan. Scheinbar ist die Kapitaldecke des Unternehmens nicht kräftig genug, um die Investoren hier fristgerecht auszuzahlen, obwohl es zusammengerechnet gar keine horrenden Summen sind. Dafür spricht auch noch, dass parallel die eigene Investment-Plattform von Kirsan vom Netz genommen und sogar die Domain gelöscht wurde. Ich bin gespannt, wie der Fall weitergeht.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 100 EUR Zinsen pro Monat und Portfolio weiter ausbauen.
Aktueller Stand: ca. 20 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Reinvest24 hat 4 Punkte im Rating im letzten Quartal gewonnen. Einen Punkt gab es für die 2FA und ich habe ihnen 3 Punkte für die Kommunikation gegeben, auch wenn es in letzter Zeit weniger geworden ist.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Reinvest24 wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Reinvest24 Erfahrungen durchlesen. Über diesen Link* gibt es 10 EUR Startguthaben für dich.

10 EUR Startguthaben bei Anmeldung!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Reinvest24:
23.02.2019: Reinvest24 – Passives Einkommen mit Mieten aus Estland

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Reinvest24 wissen musst.

14. Swaper (+ 6,34%)

Swaper* ist bei vielen von euch eine beliebte Plattform. Bei mir jedoch seit jeher eher ein Testobjekt.

Portfoliostand

swaper

Mein Swaper Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Seit langer Zeit gibt es bei Swaper mal was zu berichten! Nicht nur wurde ein profitabler Geschäftsbericht veröffentlicht, sondern Swaper hat den lange angekündigten Status eines Marktplatzes nun verwirklicht! Denn seit November gibt es einen ersten externen Kreditgeber, mit dem du als Investor nun in nordmazedonische Autokredite investieren kannst. Das Volumen ist noch sehr gering, könnte aber zukünftig dazu beitragen, dass sich der Cashdrag etwas vermindert.

Ansonsten lief alles wie gehabt. Man schickt einmal im Monat seine wertlosen Portfolioberichte umher und es werden nette Zinsen eingefahren. Auch wenn ich Swaper nicht so gerne mag, muss man ihnen lassen, dass es nun schon jahrelang keinerlei Probleme auf der Plattform gibt.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: Ich verfolge aktuell kein klares Ziel mit Swaper.
Aktueller Stand: ca. 35 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Swaper erreicht nun 20 Punkte. Mit den Autokrediten hat man nun eine weitere Kreditart auf der Plattform, wofür es einen Punkt gibt. Auch für die Kommunikation habe ich ihnen einen Punkt hinterlassen.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Swaper wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Swaper Erfahrungen durchlesen. Eine Anmeldung auf der P2P Plattform ist hier* möglich.

Swaper Anmeldung*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Swaper:
09.06.2018: Wie du den begehrten Swaper VIP Status bekommst
04.03.2017: Swaper Erfahrungen: Mein erstes Investment
07.01.2017: Swaper – Empfehlenswerte neue Plattform mit Rückkaufgarantie?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Swaper wissen musst

15. InRento (+ 127,07%)

Durch den Merger mit EvoEstate bin ich seit Anfang 2022 in InRento* investiert.

Portfoliostand

inrento

Mein InRento Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

Meine aktuelle Einschätzung

Mein Portfoliowert auf InRento hat sich im letzten Quartal also mehr als verdoppelt. Neben den Überträgen von EvoEstate, habe ich auch bei der ein oder anderen Immobilie noch manuell zugeschlagen. 11 Miet-Immobilien habe ich mittlerweile in meinem Portfolio, die nun regelmäßig Mieten einfahren und alleine im November kamen 6 Stück auf die Plattform, in die man investieren konnte.

Auch wenn man bei InRento ein bisschen Geduld mitbringen muss, finde ich die Plattform außerordentlich spannend für die Zukunft und ich gehe hier von einem soliden Wachstum aus. Ist InRento anfangs notdürftig in mein Depot gerutscht, hat sie jetzt mit über 2.000 EUR Portfoliowert auch das offizielle Recht auf einen Platz im Listing.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: Ich verfolge aktuell noch kein Ziel mit der Plattform und warte auf den Übertrag der EvoEstate-Gelder.
Aktueller Stand: ca. 5 EUR

Veränderung im Rating.

Lobenswerte 24 Punkte hat InRento auf dem Zähler. Einen Punkt habe ich ihnen für die Kommunikation gegeben, weitere 4 gab es für einen auditierten Report. InRento steigt damit in die Top-10 des Ratings auf.

Aktuelle Vorteile für dich

InRento vergibt 20 EUR Startguthaben* für das erste Investment auf der Plattform. Die Mindestanlage pro Projekt liegt bei 500 EUR. Die wichtigsten Kennzahlungen und Infos zum Unternehmen in meinen InRento Erfahrungen

20 EUR Startguthaben nach erstem Investment!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform InRento:
19.11.2022: InRento – Passives Einkommen mit Mietimmobilien aus Litauen

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über InRento wissen musst.

16. Esketit (+ 3,13%)

Esketit* ist jetzt das zweite Quartal offiziell in meinem Portfolio.

Portfoliostand

esketit

Mein Esketit Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Polnische CreamFinance Kredite sind nun verfügbar.
  • Aus Jordanien gibt es nun neben den Kurzzeit-Krediten auch Ratenkredite.

Meine aktuelle Einschätzung

Ich bin ziemlich begeistert von Esketit muss ich sagen. Die Plattform ist extrem pflegeleicht und professionell aufgebaut. Ich musste so gut wie nichts nachsteuern und plane jetzt im ersten Quartal mein Initialinvestment leicht zu erhöhen, denn ich habe noch ein paar USDC herumliegen, die man passenderweise auf Esketit einzahlen kann.

Ca. 50% meines Geldes sind jedoch aktuell in Jordanien investiert, was bei steigendem Portfoliovolumen nicht tragbar für mich ist. Daher werden die kommenden Mittel komplett auf die anderen Länder verteilt werden. Das Risiko der fehlenden Gruppengarantie darf man hier nicht unterschätzen, zudem gehe ich von sinkenden Zinsen in Jordanien aus, die man quasi schon angekündigt hat.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: 25 EUR Zinsen pro Monat und weiterer Ausbau des Portfolios.
Aktueller Stand: ca. 30 EUR Zinsen pro Monat.

Veränderung im Rating

Esketit steigt bekommt einen Zusatzpunkt im Thema “Kommunikation” und liegt damit bei 19 Punkten.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Esketit wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Esketit Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.

Jetzt auf Esketit anmelden und 0,5% Cashback kassieren!*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Esketit:
05.11.2022: Esketit – 4 Gründe, wieso die Plattform ein gutes Investment ist

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Esketit wissen musst.

17. Bullride (- 14,15%)

Bei Bullride* handelt es sich um keine klassische P2P Plattform, sondern um einen Marktplatz für Elektro-Mobilität.

Portfoliostand

bullride

Mein Bullride Portfolio Ende Q4 2022

Nennenswerte Entwicklungen im letzten Quartal

  • Die ersten eMopeds sind auf der Plattform finanziert worden.
  • Und in Moldau fahren jetzt ganzjährig Scooter, die sogar 5 Jahre halten sollen.
  • Die erste Saison ist vorbei und ich habe über meine Ergebnisse geschrieben.

Meine aktuelle Einschätzung

Und schon ist die erste Saison auf Bullride vorbei und ich habe meine letzten Jahresgewinne passend zu Weihnachten abgehoben, womit mein Portfoliowert abzüglich aller Abschreibungen nun deutlich unter 2.000 EUR gesunken ist. Im Großen und Ganzen bin ich eigentlich ganz zufrieden mit der ersten Saison. Sie war nicht ganz so shiny wie erwartet, aber ich bin guter Dinge, dass ich mein erstes Scooter-Investment hier mit einem guten Gewinn beenden werde. 

Die Aussichten des Unternehmen hingegen sind wahrlich spannend. So gibt es nicht nur mehr eScooter, sondern auch eMopeds und bald sogar eAutos. Ich habe mich mit weiteren Investments erstmal zurückgehalten, da mir Moldau zu riskant war und ich mir die eMoped Performance erst anschauen möchte. Sollte ich hier jedoch positive Signale aus der Community kriegen, wäre ich durchaus bereit auch davon einen zu kaufen im nächsten Jahr. Besonders schön finde ich, dass sich die allgemeine Kritik, dass die Scooter ja eh kein Jahr halten würden, nicht bestätigt hat. Ganz im Gegenteil wurde die Scooter-Laufzeit sogar noch erhöht.

Portfolioziel

Aktuelles Ziel: Ich verfolge aktuell kein klares Ziel mit Bullride, Überschüsse werden ausgezahlt.
Aktueller Stand: ca. 5 EUR im letzten Monat (Scooter sind alle im Lager).

Veränderung im Rating

Bullride steht weiterhin bei 11 Punkten im Rating. Ich kann ihnen hier aktuell keine Punkte für die Kommunikation geben.

Aktuelle Vorteile für dich

Auf Bullride gibt es keine Anmeldevorteile für Investoren. Jedoch kannst du die Scooter per Kreditkarte (z.B. mit der Plutus Card) kaufen und damit Cashback kassieren. In meinem Falle waren das 5%. Nähere Details dazu habe ich hier beschrieben.

Jetzt auf Bullride anmelden*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bullride:
03.12.2022: Bullride Erfahrungen – Fazit nach der ersten Saison
05.02.2022: Bullride – Passives Einkommen mit E-Scootern

Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bullride wissen musst.

P2P-Plattformen die mein Portfolio verlassen werden

Kommen wir nun zu den P2P Plattformen, die mein Portfolio verlassen werden. Die Gründe hierfür können ganz unterschiedlich sein. Von “möglichem Scam” bis zu “irgendwie nicht das Richtige für mich” ist alles dabei. Auch hier beginnen mit der größten und enden mit der kleinsten Position.

1. Crowdestor (- 4,53%)

Der ehemals vielversprechende Portfolio-Kandidat wurde 2021 endgültig aussortiert.

Portfoliostand

crowdestor

Mein Crowdestor Portfolio Stand Q4 2022

Stand der Rückzahlung

2 weitere Investments verließen im letzten Quartal das Portfolio und der Gesamtbetrag sank. Zudem wurde ein weiteres in Crowdestor Flex überführt als Option mit einer Auszahlungsmöglichkeit in 6 Monaten. Von meinen 45 Projekten sind 38 verspätet und es ist auch keine Besserung mehr in Sicht.

Meine aktuelle Einschätzung

Allgemein sieht die Berichterstattung eher nach “wir halten euch bei der Stange” als nach ehrlichen Kommentaren aus. Ich habe die Abschreibungen auf das Crowdestor-Portfolio erhöht, um das Thema schneller für mich zu beenden.

2. EvoEstate (- 20,67%)

EvoEstate war ein Marktplatz für Immobilienkredite. Anfang 2022 gaben sie bekannt, dass man von InRento übernommen wurde. Daher laufen die Investments hier nun aus und ich werde nur noch die Rückzahlungen überwachen.

Portfoliostand

evoestate

Mein EvoEstate Portfolio Ende Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Die Rückzahlungen bzw. Überträge zu InRento laufen weiter und im letzten Quartal konnten weitere Projekte beendet werden. Fast 75% der ausstehenden Projekte kommen von InRento selbst, HeavyFinance und Reinvest24.

Meine aktuelle Einschätzung

Ich schaue nach wie vor kaum noch in das Portfolio bei EvoEstate. Der Übertrag der abgezahlten Projekte läuft vollautomatisch und das verbleibende Portfolio sieht weiter solide aus. Ich gehe hier zwar von einiger Zeit bis zum Ende aus, jedoch erwarte ich wenig bis keine Verluste.

3. Neo Finance (- 4,84%)

Neo Finance ist eine sehr gute Plattform. Aus Konsolidierungsgründen habe ich mich jedoch für eine Beendigung des Engagements entschieden.

Portfoliostand

neo finance

Mein Neo Finance Portfolio Ende Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Ich habe Neo Finance vorerst gestoppt und da viele Kredite recht lang laufen, ist noch nicht viel zurückgeflossen. Ich habe es hier nicht eilig.

Meine aktuelle Einschätzung

Tja, eigentlich gehörte Neo Finance zu meinen stabilsten und aus meiner Sicht auch nachhaltigsten P2P Plattformen. Am Ende des Jahres versuche ich jedoch immer mein Portfolio ein bisschen zu entschlacken und wenn ich den Konfigurationsaufwand dem geringen Betrag auf der Plattform gegenüberstelle, dann musste ich mich schon fragen, wo die Reise bei Neo Finance hingehen soll.

Auch sehe ich hier keine Hoffnung, in Zukunft wirklich große Beträge unterbringen zu können aufgrund des geringen Angebots. Ich habe mich daher schweren Herzens zu einem Abschied der Plattform aus meinem Portfolio entschieden.

Veränderung im Rating

Neo Finance verlässt mit dem Abschied aus meinem Portfolio mein reguläres Rating und wird ab sofort nur noch im Premium Bereich gelistet.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Neo Finance:
21.03.2020: Neo Finance – Regulierte P2P Kredite aus Litauen

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Neo Finance wissen musst.

4. Bondster (- 48,44%)

Bondster* war mal ein spannender Kandidat in meinem Portfolio, ich habe mich jedoch dazu entschieden, die Plattform aufzugeben.

Portfoliostand

bondster

Mein Bondster Portfolio Ende Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Der initiale Abzug nach Beendigung der Auto Invests ging relativ schnell und ich konnte innerhalb des letzten Quartals bereits fast die Hälfte meines investieren Kapitals abziehen.

Meine aktuelle Einschätzung

Ich weiß, es ist wirklich schade um Bondster. Die Kredite der Plattform sind hochverzinst und bieten schöne Möglichkeiten zur Diversifikation. Das nützt jedoch alles nichts, wenn der Rest nicht stimmt und ich habe mich aufgrund der Informationspolitik der P2P Plattform 2022 nicht wirklich wohl gefühlt.

Wie ich schon öfter bemerkt habe, bekommt man fast keine Updates zu Problemfällen, noch immer werden eigentlich ausgefallene Kredite als verspätet gelistet und überhaupt ist es schwer, ein echtes Bild über die Performance der Plattform zu kriegen. Auch im Russland-Thema tut sich scheinbar rein gar nichts, wo andere Plattformen doch kräftig an der Rückholung arbeiten.

Langfristig möchte ich meinen Fokus mehr auf professionellere Plattformen legen, die weniger Arbeit machen, aber denen ich zugleich auch mehr Geld anvertrauen kann. Davon ist Bondster in meinen Augen leider weit entfernt.

Veränderung im Rating

Bondster verlässt mit dem Abschied aus meinem Portfolio mein reguläres Rating und wird ab sofort nur noch im Premium Bereich gelistet.

Aktuelle Vorteile für dich

Möchtest du mehr über Bondster wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondster Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1,0%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.

Auf Bondster anmelden und 1% Cashback kassieren! (nach 90 Tagen)*

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bondster:
03.09.2022: Die Bondster P2P Plattform – Reality-Check nach 3 Jahren
14.12.2019: Bondster – P2P Kredite aus Tschechien

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über Bondster wissen musst

5. Viventor (- 0,00%)

Viventor war eine meiner ältesten P2P Plattformen im Portfolio. Als CEO Andrius 2020 die Reißleine gezogen hat, habe ich das ebenso. Rückblickend eine gute Entscheidung, jedoch zu spät.

Portfoliostand

viventor q3 22

Mein Viventor Portfolio Stand Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Auch im vierten Quartal 2022 gab es keine weitere Nachricht über die Auflösung des restlichen Portfolios. Ein Großteil meiner Kredite sitzt bei Atlantis Financiers fest. Die monatlichen internen Abschreibungen in meinem Portfolio laufen weiter und sind 2023 abgeschlossen.

Meine aktuelle Einschätzung

Eine erneute fast quartalslange Stille um Viventor und kein Happy End in 2022. Dabei hatte man schon vor ca. 9 Monaten angekündigt, dass der Verkauf des Atlantis Financiers Portfolio im Gange ist, aber bis heute ist nichts passiert. Dann kam kurz vor Jahresende nun das finale Aus, Viventor ist in die Insolvenz gegangen. Das ist ärgerlich, wenn auch eher unwichtig in meinem Portfolio. Mit dem Insolvenzfall brauche ich auch auf keine weiteren offiziellen Rückzahlungen mehr hoffen. Viventor erscheint damit zum letzten Mal in diesem Bericht.

6. Bulkestate (- 13,27%)

Mitte 2020 habe ich entschieden, das Investment auf Bulkestate aufgrund von Umschichtungen zu beenden. Die Entscheidung war goldrichtig.

Portfoliostand

bulkestate

Mein Bulkestate Portfolio Ende Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Rein projektmäßig hat sich im letzten Quartal nichts bewegt, jedoch habe ich verfügbare Gelder von der Plattform abgezogen und daher ist der Portfoliowert gesunken.

Meine aktuelle Einschätzung

Die Abschreibungen auf Bulkestate laufen weiter, welche wohl noch mindestens dieses Jahr andauern werden. Ich sehe keinerlei Entwicklungspotenzial mehr in dieser Plattform. Die Probleme (mangelhafte Kommunikation & Transparenz) sind seit Jahren die gleichen und es wurde nie daran gearbeitet.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform Bulkestate:
23.06.2018: Bulkestate – Eine echte Alternative zu Estateguru?

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel.

7. DoFinance (- 11,20%)

DoFinance hat sich nach der Entfernung des Verkaufs-Buttons in der Covid-19 Pandemie und der unklaren Kommunikation absolut lächerlich gemacht und ist aus meinem Portfolio geflogen.

Portfoliostand

dofinance

Mein DoFinance Portfolio Ende Q4 2022

Stand der Rückzahlung

Im November ist auch mein letzter Auto Invest abgelaufen und ich hatte 50 weitere EUR, die ich mir auszahlen lassen könnte und das auch getan habe. Wenig überraschend, sind diese niemals auf meinem Konto angekommen (siehe Info letzter Quartalsbericht), so wie auch der Rest der beantragten Gelder nie angekommen ist.

Meine aktuelle Einschätzung

Zwar gibt es aktuell etwas Bewegung in Sachen Inkasso-Verkauf, mittlerweile sind aber fast alle DoFinance Gelder abgeschrieben und die Plattform wird final im ersten Quartal 2023 ausgebucht. Damit erscheint DoFinance auch heute zum letzten Mal in einem Quartalsbericht.

Mein Fazit zum vierten Quartal 2022

Das P2P Jahr 2022 endete eigentlich ganz gut. Nur die Pollen Street Plc hat mir etwas die Rendite verhagelt, sie wäre sonst deutlich höher gewesen. Ansonsten war es ein recht problemloses Jahr im Vergleich zu dem Theater was am Kryptomarkt los war oder die volatilen Aktienmärkte. 

P2P hat das gemacht, was es in meinem Portfolio tun soll. Es hat stetigen Cashflow geliefert mit einem neuen Rekordwert als Weihnachtsgeschenk. So wird es wahrscheinlich auch 2023 weitergehen. Ich sehe wieder ein starkes Jahr für die P2P Kredite vor uns um Vergleich zu anderen Anlageklassen, zumindest im ersten Halbjahr. Bis dahin lohnt es sich durchaus vielleicht nochmal darüber nachzudenken, etwas Geld umzuschichten, um von einem möglicherweise sich erholenden Aktienmarkt zu profitieren… irgendwann.

Schreib mir jetzt in die Kommentare, wie dein viertes Quartal war und was du für Anpassungen an deinem Portfolio für 2023 vorgenommen hast!

P2P Kredite Quartalsrückblick Q4 2022 – Das Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


4 Kommentare
  1. Tommy sagte:

    Vielen Dank für Deine Transparenz, Lars! Ich hoffe Du hattest eine schöne Zeit auf den Färöer-Inseln, die irgendwann auch mal mein Ziel sein sollen, auch wenn das Wetter dort nicht immer das Beste ist 😉

    Ich denke, 2023 könnte ein gutes Jahr werden, was soll denn nach COVID-19 und Russland denn noch kommen? Mintos bleibe ich ebenfalls treu und hoffe, dort auch weiter aufstocken zu können. Das Verhältnis der Gelder in Rückforderung zu den erwirtschafteten Zinsen sieht bei mir jedenfalls ähnlich aus. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die Rückzahlungen entwickeln, wobei Capital Service meine mit Abstand größte Position ist.

    Bei Iuvo Group gibt es diesbezüglich leider wenig Bewegung. Dort steckt immer noch eine große Summe im polnischen Kreditgeber CBC fest. Auch wenn es unregelmäßig Neuigkeiten zu vermelden gibt, geht es irgendwie nicht richtig voran. Nun, vielleicht werde ich ja in diesem Jahr eines Besseren belehrt.

    Ansonsten habe ich nur kleinere dreistellige Positionen auf Robocash, Swaper (laufen beide ohne Probleme) und Twino investiert.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Tommy,

      gegen das Wetter kann man sich anziehen, das passt schon 🙂

      Tja, keiner weiß, was kommen könnte. Aber ich würde davon absehen, zu glauben, es könnte nicht schlimmer kommen. Schlimmer geht bekanntlich immer 🙂 Was Capital Service angeht: Ich denke, hier kannst du erstmal mit 100% Rückzahlung rechnen, auch wenn es etwas dauern wird. Zu IUVO kann ich wenig sagen, da war ich nie investiert.

      Dir alles Gute!

    • Lars Wrobbel sagte:

      Ja, jedoch noch unter der 2.000 EUR Grenze. Lendermarket als Plattform ist sicher gut, die dahinterliegende Creditstar-Group setzt jedoch aktuell auf aggressives Wachstum, was zu Probleme führt (siehe Pending Payments Mintos). Für das Risiko gibt es aber fürstliche Zinsen.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert