P2P Kredite News KW 32 2023 – Neue TWINO Immobilien online!

p2p kredite news twino immobilien cover

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 32 2023 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über die neuen TWINO Immobilien, Crash-Vorbereitungen bei Esketit, Wachstum bei Bondora Niederlande, Portfolio Vergrößerung bei Fintown und es geht auch mal wieder um Crowdestor!

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

freedom24 juli banner

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf nahezu allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (normalerweise mit * gekennzeichnet), bei denen du in der Regel Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Crowdestor wirbt mit 24% Rendite

In der letzten Woche gab es mal wieder ein Lebenszeichen einer altbekannten Plattform. Nämlich Crowdestor! Nachdem viele Investoren ein Debakel mit den fancy Geschäftskrediten sämtlicher Art erlitten haben, konzentriert man sich aktuell eher auf den Ausbau der Crowdestor Flex Projekte. Eine Art Bondora Go & Grow Kopie. Das neueste Projekt davon (Powerhouse Riga) zieht Investoren mit ganzen 24% Rendite und täglicher Zinsauszahlung an. Aussteigen aus dem Projekt könnt ihr jedoch erst nach 18 Monaten. Ich weiß nicht genau, was hieran so “flexibel” sein soll. Abgesehen von der täglichen Auszahlung sieht es aus wie ein stinknormaler Kredit.

Der Projektsteckbrief sieht aber sogar ganz ordentlich aus (nur eingeloggt sichtbar), auch wenn er für einen Außenstehenden schwer nachvollziehbar ist, ebenso wie alles andere bei Crowdestor. Geschädigte Investoren werden den Laden wohl nicht mehr anrühren, aber wie immer sieht das bei neuen Investoren anders aus, daher besteht auch für Buden wie Crowdestor die Chance auf einen Neustart.

Im zuletzt veröffentlichten negativen Geschäftsbericht spricht man von guten Erfolgen was die Rückholungen angeht, in meinem Portfolio kann ich davon aber ziemlich wenig sehen. In diesem Jahr hat sich hier so gut wie kaum noch etwas bewegt, es sei denn ich habe selbst dafür über den Zweitmarkt gesorgt. Für mich wird also auch das neue Flex-Projekt eher kein Investment werden. Wer sich hier 18 Monate bindet, muss sich schon sehr sicher sein, dass es die Plattform dann auch noch gibt.

Für mich ist zudem immer noch unklar ob und wie Crowdestor ohne ECSP Lizenz nach finalem Inkrafttreten weitermachen darf. Alle mir bekannten Crowdfunding-Plattformen haben sich für die Lizenz beworben und berichten darüber, Crowdestor jedoch nicht.

crowdestor flex

Die Timeline des neuen Crowdestor Flex Projektes.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,61% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: Esketit denkt über den Worst Case nach

Als ich Crowdestor 2019 besuchte und Co-Founder Gunars Udris damals nach den Plänen für mögliche Rückholungen fragte, wenn sie denn mal kommen, antwortete er mir recht ehrlich, dass man hier weder Pläne noch Erfahrungen vorweisen kann. Das Ergebnis davon sehen wir heute. Esketit* möchte es anderes machen und schickte an seine Investoren in der letzten Woche ein Mail raus, in der das Unternehmen zusammen mit den Investoren einen professionellen Notfallplan vorbereiten möchte für den Fall der Fälle. Dies dient dazu, sich auf negative Marktereignisse in der Zukunft vorzubereiten, um dann richtig und im Interesse der Investoren reagieren zu können.

Man hat auch eine eine Marktanalyse von rund 15 Fällen anderer Plattformen durchgeführt, um die Kernelemente eines erfolgreichen Umgangs herauszufinden. 3 Kernelemente für Esketit sind:

  • Die Befähigung der Plattform/des Kreditgebers, angemessene Maßnahmen zu ergreifen um den Wert der Investitionen zu erhalten.
  • Die Implementierung eines flexiblen Zahlungsrestrukturierungsplans mit angemessener Dauer.
  • Klare und transparente Kommunikation während des Prozesses um Vertrauen und Klarheit aufrechtzuerhalten.

Außerdem wird das Interesse der Investoren daran abgefragt, Teil eines speziell eingerichteten Investorenrats zu sein, der sich mit solchen Ereignissen befasst. Hoffen wir, dass so ein Fall nie eintritt bei Esketit, aber wenn doch, dann ist es definitiv sinnvoll, sich jetzt Gedanken zu machen als dann, wenn es zu spät ist.

Möchtest du mehr über Esketit wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Esketit Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.


esketit

Ein Ausfall eines Kreditgebers außerhalb der AvaFin Gruppengarantie, dürfte Investoren wohl aktuell am härtesten treffen.

News 3: Bondora verdoppelt Niederlande Volumen

Durch meinen noch immer hohen Betrag den ich auf der Plattform Bondora* investiert habe, beobachte ich diese Plattform deutlich stärker als andere und versuche für mich jede News einzuordnen und zu bewerten. Auch wenn der Bondora Go and Grow Anteil an meinem P2P Portfolio langsam sinkt, wird sich das wohl weder 2023 noch 2024 ändern und so lasse ich natürlich auch euch immer an den Gedanken teilhaben. In der letzten Woche veröffentlichte die Plattform ihr Juli-Update. Erneut registrierten sich deutlich über 1.000 Investoren auf der Plattform und das Kreditvolumen legte mit über 14 Millionen EUR wieder etwas zu. 

Besonders erfreulich entwickelt sich wohl der niederländische Markt, denn dieser machte allein 3,3 Millionen EUR aus und steigerte damit das Wachstum um ganze 28%. Damit ist die Niederlande der aktuell zweitwichtigste Markt hinter Finnland. In Spanien dagegen bleibt der Markt wegen einer Überprüfung der internen Risikomodelle für Kredit-Neuvergaben komplett geschlossen. Die Verteilung nach Ländern sieht aktuell wie folgt aus:

  • Finnland 48,9 %.
  • Niederlande 25,9 %
  • Estland 23,9 %
  • Spanien 1,3 %

Möchtest du mehr über Bondora wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondora Erfahrungen durchlesen. Speziell zu Bondora Go & Grow und auch Bondora Go & Grow Unlimited gibt es ebenfalls eine Anleitung. Für neue Investoren gibt es nach wie vor 5 EUR Startbonus*.


mein p2p portfolio

Der Bondora Go & Grow Anteil in meinem Portfolio nimmt ab.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Fintown vergrößert sukzessive das Portfolio

In unseren letzten beiden News geht es um das Thema Immobilien. Zur tschechischen neuen Mietplattform Fintown* habe ich vor einigen Monaten ein Tutorial veröffentlicht, als die Plattform noch brandneu war. Mittlerweile ist sowohl das Portfolio als auch die Zahl der Investoren angewachsen. Knapp 800 Investoren haben mittlerweile 12 Immobilien finanziert und von dem was man so auf dem “Flurfunk” hört, sind die Investoren mit der Performance der Plattform bisher zufrieden. In der letzten Woche gingen 2 weitere Projekte online.

Neue Projekte füllen sich inzwischen recht schnell und die Plattform bietet mit ihren “Flexi”-Projekten (nicht zu verwechseln mit Crowdestor Flex, haha!), die Möglichkeit Geld in cashflow-positiven Immobilien zu parken und dieses nach bereits 30 Tagen wieder abziehen zu können, falls erforderlich. Die Zinsauszahlung funktioniert dabei auf täglicher Basis und ist somit vergleichbar mit einem Monefit SmartSaver oder Bondora Go & Grow nur auf Basis von einem Immobilien-Investment bei jedoch höherer Verzinsung und eben einer längeren Wartedauer, bis das Geld verfügbar ist. Auch wenn noch sehr sehr klein, finde ich die Plattform durchaus interessant und bisher hat das Team einen exzellenten Ruf.

Möchtest du mehr über Fintown wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Fintown Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen Anmeldebonus von 2%* auf dein erstes Investment, welches nach 3 Tagen ausgezahlt wird.


fintown

Das neue “Flexi”-Projekt auf Fintown.

News 5: Was taugen die TWINO Immobilien?

Eine schöne News gab es dann noch für alle TWINO-Investoren in der letzten Woche. Denn die TWINO Immobilien sind in reguliertem Gewand als Wertpapiere zurück auf der P2P Plattform. Dieses Mal jedoch spezialisiert man sich nicht auf den Bereich Immobilien-Entwicklung, sondern auf kurzfristige Mietimmobilien. Damit gäbe es hier neben der immer beliebter werdenden Plattform InRento eine weitere Alternative und man kann sein Portfolio auf TWINO weiter diversifizieren, was bitter nötig war. Du investierst also in ein bestehendes Projekt mit bestehendem Cashflow und partizipierst an möglichen Wertsteigerungen.

Nun zu den Fakten: 100 EUR Mindestanlage, Rendite 6-8%, je nach Marktentwicklung und eine mindestens jährliche Dividenden-Ausschüttung. Um den Investoren den Start jedoch zu versüßen, gibt TWINO ganze 5% Cashback aus (Aktivieren nicht vergessen), womit man in jedem Fall in den zweistelligen Bereich kommen sollte. Wer noch nicht angemeldet ist, bekommt zudem obendrauf noch 20 EUR Cashback ab 500 EUR*. Hier lässt sich also schonmal gut was machen. Wer ein solides Investment im P2P Bereich sucht und kein Hochzins-Jäger ist, für den können die TWINO Immobilien interessant sein.

Im ersten Projekt sollen über 300.000 EUR eingesammelt werden bis Anfang September, was ich als durchaus sportlich empfinde. Ich bin gespannt, ob sie das schaffen. Alleine aufgrund des Cashbacks, meiner positiven Einstellung neuen Dingen gegenüber, um das Projekt weiterzuverfolgen und meine Erfahrungen zu sammeln, werde ich mich aber daran mit einer kleinen Summe beteiligen. Stellt gerne weitere Fragen dazu in den Kommentaren bei Bedarf, ich bin über die Details ganz gut im Bilde.

Möchtest du mehr über TWINO wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen TWINO Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 20 EUR * ab einem Investment von 100 EUR, also 20% Cashback!


twino immobilien

Auf TWINO könnt ihr jetzt in Mietimmobilien investieren.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema “TWINO Immobilien” ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert