Schon vor Monaten haben fleißige Leser die P2P Plattform Debitum Network in meiner Plattformaufteilung entdeckt. Tatsächlich bin ich so gut wie Investor der ersten Stunde und habe viele Nachrichten bekommen, warum ich darüber nicht schreibe. Das hatte vor allem einen Grund: Debitum Network war bis vor einigen Monaten in meinen Augen noch total unbrauchbar für ein P2P Investment. Nicht unbedingt, weil das Geschäftsmodell nichts taugt, sondern vielmehr, weil das Interface einfach schrecklich und überladen war. Zudem wurde das Ganze noch vermischt mit einer eigenen Kryptowährung… besten Dank. Das hat sich aber mittlerweile geändert, aber reicht das aus um langfristig in meinem Portfolio einen Platz zu finden? Viel Spaß beim heutigen Beitrag! (Übrigens gibt es am Ende des Artikel heute wieder einen Deal für Neuinvestoren + 5 EUR für lau!)

Was ist das Debitum Network?

Debitum Network wurde erst Ende 2018 (über eine ICO) gegründet und das Team sitzt in Vilnius, Litauen und nicht wie so viele andere im bekannten Riga. Ein bisschen Riga ist aber dennoch mit drin, denn dort ist Debitum Network offiziell firmiert. Die Plattform mit dem schicken lila Design ist ähnlich wie Mintos, Viventor und Peerberry ein Marktplatz und vergibt keine Kredite selbst. Zudem gibt es keine Konsumkredite, sondern ausschließlich Geschäftskredite zu holen.

Ein typisches Darlehen auf Debitum Network

Debitum Network will sich von anderen Plattformen absetzen, indem sie auf eine Dezentralisierung setzen. Das bedeutet, dass die Funktionsfähigkeit aus verschiedenen externen Komponenten bereitgestellt wird (Rating-Dienstleister etc.). Wobei ich mir hier nicht sicher bin, ob nicht jeder Marktplatz so verfährt und nur diese es explizit erwähnt. Aktuell hat man schon über 2.400 Investoren, was für das Alter des Unternehmens nicht so wenig ist, wie es klingt. Aber das soll fürs Vorgeplänkel reichen. Hier noch ein kleines Vorstellungsvideo der Plattform selbst und dann geht es los:

ᐅ Abonniere jetzt meinen YouTube Kanal
Man glaubt es kaum, aber auch auf meinem YouTube-Kanal tummeln sich mittlerweile tausende von Investoren. Abonniere ihn jetzt um auch dort nichts mehr zu verpassen!

Warum Debitum Network?

Der Grund, warum diese P2P Plattform in meinem Portfolio gelandet ist, ist sicherlich nicht die Rendite (dazu später mehr). Sondern die Tatsache, dass die nicht ganz litauische Plattform anders verfährt, als die üblichen Marktplätze. Eigentlich dachte ich, dass Savy die erste litauische P2P Plattform in meinem Portfolio wird, aber auch die ist (aktuell) nicht wirklich brauchbar. Zumindest nicht, wenn man wenig Zeit mit dem P2P Investment verbringen möchte, so wie ich.

Zudem investieren wir hier ausschließlich in Geschäftskredite nach dem Marktplatzprinzip. Ich persönlich finde es vom Gedanken her immer lohnenswerter in Produktivkapital zu investieren, anstatt Konsumkredite zu unterstützen. Daher ergänzt die Debitum P2P Plattform wunderbar mein gesamtes Invest.

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Wie investiert man auf Debitum Network?

Aber werden wir mal konkret. Wie genau investierst du auf Debitum Network? Hast du den Anmeldeprozess einmal durchlaufen, kommst du auf dein Dashboard, was vermutlich ähnlich dem meinen aussehen sollte:

debitum network dashboard

Dein Dashboard bei Debitum Network

Hier hast du einen vollständigen Überblick, wie es um dein Investment steht und es ist immer deine erste Anlaufstelle. Darüber hast du die Navigation mit den bekannten Menüpunkten:

debitum network navigation

Die Navigation auf Debitum Network

In den “Vermögenswerten” siehst du alle aktuell investierbaren Darlehen. Das ist der Ort wo du manuell investieren könntest, wenn du willst. Anfangs lohnt sich auf jeden Fall ein kleiner Blick in die Liste:

debitum network primärmarkt

Der Primärmarkt auf Debitum Network

Unter “Meine Investitionen” siehst du deine eigenen Investments, die du oder der Auto Invest getätigt haben:

debitum network investments

Die Übersichtsseite deiner Investments

Unter “Mein Saldo” kannst du dir deine Statistiken anschauen und den Kontoauszug erstellen, um z.B. deine Zinsen in Portfolio Performance zu übertragen:

debitum network saldo

Der Bereich für die Abrechnung und Kontoauszüge

Gibt es einen Auto Invest?

Gott sei Dank ja! Sind zuletzt mit Crowdestor und Reinvest24 zwei Investments hinzugekommen, die (noch) keinen Auto Invest haben, ist Debitum Network endlich wieder eine P2P Kredite Plattform mit diesem wichtigen Feature. Wie du weißt, versuche ich Investments zu vermeiden, die ich nicht mittelfristig automatisieren kann.

Die Auto Invest Einstellungen auf Kreditebene

Aber schauen wir uns mal die Einstellungen im Detail an. Gehst du auf den Menüpunkt “Auto Invest” hast du zunächst die Möglichkeit eines von drei vorgefertigten Portfolios zu aktivieren:

debitum network auto invest vorlagen

Die Vorlagen für den Auto Invest

Das machen wir jedoch nicht, sondern wir definieren unseren eigenen, indem wir einen neuen Plan erstellen:

debitum network auto invest einstellung 1

Die Einstellungen des Auto Invest

Hier gehen nun die Einstellungen los und du siehst auf den nächsten Screenshots meine eigene Konfiguration, die wir nun einmal im Einzelnen durchgehen:

  • Kreditwürdigkeit: Hier kannst du nach dem Rating filtern. Ich greife hier wie immer und auf jeder Plattform alles ab
  • Zinssatz: Der Zinssatz ist einstellbar von 3 – 16%. Anfangs lag ich hier unter 10%, aktuell mag hier nichts unter 10 haben, was die Auswahl recht gering macht, wie du auf der rechten Seite sehen kannst.
  • Darunter kannst du die Darlehensanbahner auswählen, auch hier wähle ich aufgrund der Diversifikation alle. Wenn man eh nur so wenig Anbahner hat, ist das in meinen Augen unerlässlich.
  • Maximale Darlehenslaufzeit: Hier kannst du die Laufzeit in Tagen auswählen. Wie immer ist mir das total egal, daher lasse ich es frei.
  • Rückkaufgarantie: Wählst du diesen Schalter an, wirst du nur in Vermögenswerte mit der Rückkaufgarantie investieren, was ich auch so mache.
debitum network auto invest einstellung 2

Die Einstellungen zu deinem Investment

Die Auto Invest Einstellungen auf Kontoebene

Im zweiten Teil geht es dann um konkrete Beträge, die es einzustellen gilt:

  • Maximaler Planwert: Das hat Debitum sehr clever gelöst! Anstatt jedes Mal einen Betrag angeben und anpassen zu müssen, bis zu dem maximal investiert wird, kannst du es hier prozentual eingeben. 100% heißt automatisch, dass immer alles investiert werden soll.
  • Zinsen neu investieren: Natürlich wollen wir die rückkehrenden Zinsen direkt erneut investieren. Wir machen keine Gefangenen.
  • Investition in ein Asset: Das ist der Betrag, der minimal und maximal in einen Kredit investiert werden soll. Passend zu meinem Portfolio wähle ich hier 20 – 30 EUR aus.
  • Vermögenswerte einbeziehen, in die bereits investiert wurde: Hast du mehrere Auto Invest Strategien laufen, kannst du hierüber steuern, ob dennoch investiert werden soll, obwohl vielleicht bereits schon über eine andere Strategie investiert wurde. Der Schalter steht bei mir auf “ja”. Ist aber unerheblich, denn ich habe nur diese eine Strategie laufen.
ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Wie hoch ist das Mindestinvestment?

Auf Debitum Network kannst du schon mit 10 EUR pro Kredit investieren, was mittlerweile als Standard bei den meisten P2P Plattformen gilt. Allerdings musst du mindestens 50 EUR einzahlen.

Was kostet das Investment auf Debitum Network?

Das Investieren auf Debitum Network ist, wie von den meisten P2P Plattformen gewohnt, kostenfrei. Aber es soll wohl eine kleine Gebühr beim Zahlungsdienstleister geben, die auf die Investoren umgelegt wurden. Jedes Mal wenn du eine Auszahlung tätigst, fällt 0,99 EUR an. Ich selbst habe das aber nicht getestet, da ich noch nichts habe auszahlen lassen. Für jemanden der langfristig investiert und auch entsprechende Summen platziert, sollte das unerheblich sein. Nachlesen kannst du das Thema hier.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Gibt es einen Sekundärmarkt?

Nein, es gibt aktuell keinen Sekundärmarkt auf dieser P2P Lending Plattform. Und das wohl aus gutem Grund, da es scheinbar als Hürde in der lettischen Regulierung gilt. So die Aussage der Plattform selbst. Es soll aber in Zukunft ein Feature geben, welches den gleichen oder einen ähnlichen Zweck erfüllen wird und an ein Loyalty-Programm gekoppelt ist.

Gibt es eine Rückkaufgarantie?

Ja, es gibt sowohl Kredite mit als auch ohne Rückkaufgarantie. Das kannst du ganz easy, wie eben schon gesehen, im Auto Invest einstellen und fertig ist die Kiste. Ich investiere auch aktuell ausschließlich in Assets mit der Rückkaufgarantie.

Risikohinweis:
Der Erwerb von Vermögensanlagen über P2P-Kredite ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Wie sicher ist Debitum Network?

Beim Thema Sicherheit müssen wir 2 Aspekte ansprechen. Auf der einen Seite die technische Sicherheit und auf der anderen die Investment-Sicherheit.

Bei der technischen Sicherheit macht die Plattform einen so guten Job, wie ich es lang nicht mehr gesehen habe. Eine vollständige und autarke Identifizierung per Reisepass ist erforderlich. Und möchtest du Geld abheben, musst du sogar die 2 Faktor-Authentifizierung aktivieren. Hier konnte ich auch gleich den Support testen, weil ich einen kleinen Fehler gemacht hatte. Dieser antwortete mir in weniger als 5 Minuten und es gibt auch eine Ticketnummer, auf die man sich beziehen kann. Der Eindruck, den Debitum hier abliefert ist hochprofessionell. Hier siehst du einmal den Identifizierungsprozess im Detail, falls es dich interessiert:

debitum network kyc

Das KYC-Verfahren auf Debitum im Detail

Was die Investorensicherheit anbelangt setzt Debitum Network auf
“asset-backed loans”, also Kredite, die mit echten Vermögenswerten als Sicherheit mehr Vertrauen schaffen sollen. Du kannst das meist auch direkt in den Krediten sehen:

debitum network asset backed loans

Echte Vermögenswerte sichern die Kredite auf Debitum Network

Auch wenn es mit Aforti etwas unglücklich lief, setzt Debitum Network auch beim Onboarding eines neuen Darlehensanbahner auf Sicherheit. Wer sich mehr für den Due Diligence Prozess der P2P Plattform interessiert, der kann hier noch was lernen:

debitum network lo onboarding

Der Prozess zum Onboarding eines neuen Darlehensanbahner

Wie hoch ist die Rendite auf Debitum?

Sicherheit hat ihren Preis. 9,40% beträgt nur die aktuelle durchschnittliche Rendite auf der P2P Plattform. In Anbetracht dessen, was man bekommt und wie es aktuell läuft, empfinde ich das momentan als angemessen. Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, weißt du aber auch, dass ich jetzt eher weniger auf das letzte Prozent Rendite schaue, sondern mir eine gesunde Diversifikation viel wichtiger ist. Meine aktuelle Rendite beträgt ca. 9,3%.

debitum network durchschnittswerte

Aktuelle Durchschnittswerte von der Plattform angegeben

Was war da eigentlich mit den Kryptos los?

Der DEB-Token, wo du hier und da noch Informationen im Internet zu findest, wurde für das Funding der P2P Plattform genutzt und derzeit wird er nur für wenige interne Prozesse verwendet, so die Plattform selbst. Allerdings entwickeln sie aktuell Premium-Features, die DEB-Inhaber und loyale Nutzer mit der Möglichkeit belohnen, bestimmte Funktionen freizuschalten.

Der Umgang mit dem Aforti-Fall

Wie die meisten von euch sicherlich mitbekommen haben, gab es auf den P2P Plattformen Mintos, Viventor und auch Debitum Network Probleme mit dem Darlehensanbahner Aforti aus Polen. Wer mit dem Fall nicht vertraut ist, kann das Thema hier noch einmal nachlesen. Während Mintos und Viventor recht passiv waren und auf eine Lösung des Problems an der Aforti-Front setzten, ging Debitum hier ganz anders vor. Anstatt abzuwarten, ging man für Aforti in Vorleistung und übernahm die ausstehenden Zahlungen an ihrer Stelle, was ich ziemlich beachtlich fand.

Ich persönlich denke, es war für Debitum eine Pflichtaufgabe, das zu tun. Denn sie sind nicht in der komfortablen Situation wie Mintos und Viventor, dass sie schon etliche Anbahner haben und jahrelang am Markt etabliert sind. Ein Ausfall von Aforti wäre wohl in dieser Phase von Debitum Network nicht gerade gut gewesen, um es milde auszudrücken.

Die Vor- und Nachteile von Debitum Network auf einen Blick

Manchmal habe ich das Gefühl, meine Beiträge werden immer länger 🙂 Daher hier am Ende nochmal für dich die Vor- und Nachteile der Plattform (aus meiner Sicht) zusammengefasst:

Nachteile

  • Man darf nicht vergessen, dass wir es hier noch mit einer sehr jungen P2P Plattform zu tun haben
  • Debitum ist jetzt nicht die absolute Rendite-Rakete
  • Es gibt keinen Sekundärmarkt
  • Die Plattform ist nicht in der Tiefe ins Deutsche übersetzt
  • Es gibt eine Abhebegebühr, die, abgesehen von Bondora Go & Grow, eher unüblich ist

Vorteile

  • Der Umgang mit dem Aforti-Fall hat mir sehr gefallen
  • Geschäftskredite statt Konsumkredite und damit Produktivkapital
  • Mal ne Runde Litauen statt Lettland
  • Kontoberichte zur Unterstützung von Portfolio Performance funktionieren einwandfrei
  • Aufwand für Plattform-Management ist aus meiner Sicht minimal
  • Rückkaufgarantie ist verfügbar
  • Die Website in der neuen Version ist schnell und aufgeräumt
  • Hoher Sicherheitsstandard (2-Faktor-Authentifizierung etc.)
ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der größten deutschen P2P Community auf Facebook bei! Diskutiere mit mehr als 5000 anderen Investoren und auch den Plattformen über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Fazit zu meinen bisherigen Debitum Network Erfahrungen

Debitum Network ist die dritte von vier P2P Plattformen, die ich 2019 in mein Portfolio aufnehmen möchte. Die vierte und letzte siehst du im vierten Quartal auf meinem Blog. Und auch hier werden wir uns wieder vom Baltikum entfernen.

In meinem aktuellen P2P Plattform-Rating reiht sich Debitum Network damit auf D+ ein und gesellt sich zu P2P Plattformen wie Grupeer oder Swaper. Nach dem Rating-Update im Januar wird es hier aber nochmal eine Veränderung geben.

Die P2P Plattform ist für mich sehr interessant und ich bin froh, die Entwicklung von Beginn an mitgemacht zu haben, um heute die Sicherheit im Investment zu haben. So habe ich auch ständig live mitbekommen, was dort für die Sicherheit der Investoren gemacht wird und ganz ehrlich: Vergleiche ich das z.B. mit Robocash oder Fast Invest… man, da liegen so ungefähr Lichtjahre zwischen. Wobei ich damit Fast Invest auf gar keinen Fall auf eine Stufe mit Robocash stellen will. Auch dazwischen liegen wieder Welten 😀 Aber du weißt, was ich meine.

Sehr cool finde ich auch den Blog der Plattform, wo es immer wieder nette Infos gibt und der regelmäßig gepflegt wird. Schau auch da mal vorbei. Debitum Network ist übrigens ganz klar auf Langzeitinvestoren ausgelegt. Wenn du lieber kurzfristig investierst und hohe Rendite erwartest, dann nutze lieber andere Plattformen. Für alle anderen habe ich jetzt noch was besonderes!

Der Deal für alle Neukunden, die über meinen Blog kommen

Ich konnte im Vorfeld mit der P2P Plattform exklusive Sonderkonditionen ausmachen, die dir bei deinem Start helfen werden. Und das gibt es für dich:

  1. Du bekommst dauerhaft 5 EUR bei deiner Anmeldung über meinen Link gutgeschrieben, ohne Mindestinvest! Ähnlich wie bei Bondora und Viainvest. Bitte nicht ungeduldig sein. Da die Gutschrift manuell erfolgt, kann es etwas dauern. Du musst auch nichts im Feld “Gutscheincode” eingeben.
  2. 5 zufällige Personen bekommen 50 EUR gutgeschrieben. Was du dafür tun musst? Teile deine Meinung über Debitum Network JETZT in den Kommentaren. Jeder abgegebene Kommentar bis Ende Oktober zählt, sofern du dich über meinen Link angemeldet hast!
  3. Es gibt ein Freunde-Werben Programm, wo auch du verdienen kannst. Registriert sich jemand über deinen Freunde-Link und investiert mindestens 250 EUR, bekommst du 10 EUR Bonus

Wenn dir Debitum Network zusagt, du starten willst und mein Projekt unterstützen möchtest, dann melde dich JETZT unter diesem Link an.

Und nun los, schreib deine Meinung in die Kommentare!

Der Artikel als Video

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


51 Kommentare
  1. Ronny sagte:

    Hallo Lars,

    erst einmal ein großes Lob für diese Website und Deine Auseinandersetzung mit dem Thema P2P. Du hast mir den Einstieg in die Thematik erleichtert und gern greife ich auf Deine Erfahrungen mit den diversen Anbietern zurück. Vielen Dank dafür.

    Nun aber zum eigentlichen Anliegen: die Vorstellung von Debitum Network. Ein für mich wichtiger Aspekt für die Auswahl einer P2P-Plattform ist die Handhabe der Versteuerung. Diese sollte für mich so einfach wie nur möglich sein, d. h. (a) es ist eine Zinsbescheinigung erstellbar und (b) ich muss keine jährliche Ansässigkeitsbescheinigung übersenden. Wie verhält es sich in diesem Zusammenhang mit Debitum Network. Vielen Dank im Voraus.

    VG Ronny

    Antworten
  2. Markus Hülsmann sagte:

    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Ich war schon auf der Suche nach alternativen, da ich mein Mintos mit einer Einmalanlage auf Invest & Access geändert habe und somit meine Monatliche Rate in eine Andere Platform Investieren kann.
    Natürlich habe ich deinen Link genutzt. Bei dem Feld “Aktions Code” war ich erst am grübeln, ob ich etwas überlesen habe. Aber du hast ja geschrieben, dass wird manuell gebucht.
    Kleine Anmerkung am Rande, investieren ab 10€ ist richtig. Allerdings wurde mir gerade angezeigt bei der Einzahlung mindestens 50€.
    Ob sich das jetzt nur auf die erste Einzahlung bezieht, kann ich noch nicht sagen.

    Mfg.
    Markus Hülsmann

    Antworten
      • Markus Hülsmann sagte:

        So, wieder etwas schlauer.
        Um herauszufinden, ob man immer mindestens 50,-€ einzahlen muss, habe ich einfach eine Überweisung von nur 10,-€ getätigt. (heute früh)
        Und schon um 15:07 Uhr hatte ich eine höfliche e-Mail erhalten. Mit der Information, dass ein Geldeingang von meinem Bankkonto vorhanden ist, der Betrag für eine Buchung auf meinem Investor Konto allerdings zu gering ist.

        Mir wurden zwei Optionen geboten:
        1. Eine erneute Überweisung zu tätigen und den Betrag auf mindestens 50,- € aufzustocken.
        2. Mir das Geld zurück Überweisen zu lassen abzüglich Gebühren.
        Mit der Bitte um eine Antwort.

        Das ganze war zwar auf Englisch, was ich jetzt aber nicht so schlimm fand.

        Höflich und schnell sind die Leute zumindest mal.

        Vielleicht ist diese Info für manch einen hilfreich.

        Mfg.
        Markus

        Antworten
  3. Felix sagte:

    Hey Lars,

    vielen Dank für deine Analyse! Ich finde es mega cool, dass du Debitum, auch wenns als Plattform etwas “eigen” ist, vorstellst. Aber gerade deswegen find ichs sehr interessant, vor Allem das mit den Krypto-Tokens, vielleicht kommt da noch was auf uns zu, auch wenn ich etwas skeptisch bin 😀

    Super find ich die Transparenz. Das muss ich bei vielen Plattformen stark bemängeln, dass die Prozesse wenig, undetailliert oder gar nicht beschildert sind. Mintos z.B. macht da schon einen guten Job mMn, aber das hier mit den Illustrationen macht es auch für den Laien verständlich. Da hab ich auch direkt gesehen, dass wohl Real-Estate Kreditanbieter noch kommen sollen – sehr cool.

    Hab aber leider nicht ganz verstanden, warum darunter die Rendite leidet. Debitum arbeitet ja mit Kreditanbietern, von denen gibt es doch genügend seriöse die auch hochrentierende Kredite anbieten. Und der Security-Check für Investoren ist ja irrelevant für die Rendite.
    Könntest du mir das nochmal etwas genauer schildern?

    Cheers,
    Felix

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Felix, danke für deinen Kommentar! Die Rendite bildet ja auch immer das Risiko ab. Debitum arbeitet mit Darlehensanbahnern UND einem Scoring Dienstleister zusammen. Und jedes Mittel das benutzt wird, um das Risiko für den Investor zu senken, schlägt sich letztlich auf die Rendite nieder, was hier der Fall ist.

      Antworten
  4. Peter sagte:

    Eine sehr spannende Plattform, gerade der Punkt in Unternehmen zu investieren ist super.
    Zum einen im Sinne der Diversifikation über Anlageklassen und zum anderen erscheint mir Kredite an Unternehmen vergeben auch nachhaltig. Wirtschaft, Unternehmertum, Arbeitsplätze unterstützen.
    Mich würde mit der Erfahrung von Debitum dein Blick (oder der Leser) auf Crowdestor interessieren. Die Ansätze scheinen ja sehr verschieden zu sein für dann doch die gleiche Zielgruppe an Kreditnehmern oder?

    Antworten
  5. Felix sagte:

    Hallo Lars,

    wie du vielleicht schon an anderer Stelle hier gelesen hast, mir brennt es aktuell unter den Fingern und ich will/ muss mein Geld gewinnbringend unter die Leute bringen! 🙂
    Bin daher deinem aktuellen Artikel gefolgt und habe bei Debitum gestartet, bis auf die Farbwahl finde ich das Layout und die Übersicht der Seite hervorragend. Geld ist auch schon überwiesen, der Auto-Investor ist ebenfalls schon eingestellt, es kann also wieder mal losgehen! 🙂

    Die ersten 5€ sollte ich ja hoffentlich bald schon gutgeschrieben bekommen, dazu kommen dann noch über deinen Link wahrscheinlich 10€ jeweils für uns beide und wenn ich dann schon mal so gut dabei bin, ich nehme auch gerne die 50€ für die “zufällige” ;-P Verlosung!
    Danke!

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Felix und danke für deinen Kommentar! Viel Erfolg auf Debitum und auch beim Gewinnspiel 😉 Die 10 EUR gibts nur im Freunde-werben-Freunde Programm soweit ich weiß. Da falle ich als Blogger leider raus.

      Antworten
      • Felix sagte:

        Schade, aber damit muss ich dann wohl leben! 😉

        Eine andere Frage, könnt ihr euch einen Konto-Auszug erstellen lassen?
        Wenn ich das versuche, startet ein Download mit einem Ordner mit mehreren xml-Dateien, die ich nicht öffnen kann?

        Antworten
          • Felix sagte:

            Hallo Lars,

            genau das geht leider nicht auf dem Mac.
            Habe das gerade mal über einen Windows-Rechner versucht, da bekomme ich eine Exceldatei mit meiner gewünschten Übersicht!
            Hast du eventuell einen direkten Draht zu jemanden bei der Plattform oder sollte ich den Support bemühen?
            Danke schon mal im Voraus!

          • Lars Wrobbel sagte:

            Hi Felix, ich habe deinen Fehler gemeldet und sie haben es auf Mac-Systemen getestet und es hat alles geklappt. Es muss also irgendwie an 1. deinem System oder 2. deiner Excel-Version liegen. Nutzt du Excel überhaupt auf deinem System?

          • Felix sagte:

            Hallo Lars,

            leider kann ich immer noch nicht nachvollziehen, woran es liegt.
            Ich habe sowohl MS Excel als auch Excel für den Mac, beides hilft nicht. Ich befürchte da geht beim Download schon etwas schief, da wie gesagt, keine Excel Datei sondern ein Ordner mit verschiedenen Unterordnern und XML Dateien heruntergeladen wird… sehr seltsam…

            Andere Frage, gibt es Erfahrungsberichte wann die 5€ für Neukunden gezahlt werden?

            Danke und Gruß
            Felix

          • Lars Wrobbel sagte:

            Hi Felix,

            schreibst du mal zu deinem Problem direkt den Support an, dass du einen Ansprechpartner bekommst? Das ist einfacher, als wenn es über mich geht.

            Die 5 EUR werden manuell gutgeschrieben. Sollte so nach einigen Tagen passieren laut Debitum.

  6. Marco sagte:

    Hallo Lars, wieder einmal ein sehr interessanter Artikel. Ich finde Debitum als neue Anlagealternative sehr spannend. Ich habe mich gleich angemeldet und die Webseite mit den schon jetzt bestehenden Sicherheitsfeatures sind sehr vielversprechend. Auch die Verifizierung ging schnell und sehr problemlos. Noch ist es zu früh etwas über die Usability zu sagen. Ich freue mich jedoch neben Bondora, Mintos und Estateguru nun mein P2P Investment weiter zu diversifizieren – hierfür würde ich mich natürlich auch über die 50 Euro freuen 😉

    Antworten
  7. manfred sagte:

    Hallo Lars,

    ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe mich über deinen Link angemeldet (muss die Mailadresse dieselbe wie in diesem Kommentar sein für die Chance auf 50 Euro?).
    Debitum klingt ganz vernünftig. Man investiert in Geschäftskredite statt in Privatpersonen, die nicht mit Geld umgehen können und außerdem fand ich den Umgang mit Aforti hier deutlich professioneller als bei Mintos.
    Verification ging schnell und problemlos, jetzt muss ich nur noch Geld einzahlen.

    Gruß Manfred

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Danke für deinen Kommentar Manfred! Nein, du kannst auch eine andere Mail-Adresse nehmen. Was Aforti angeht: jein, das geht natürlich auch ziemlich ins Geld der P2P Plattform. Jedes Mal kann man das nicht machen und daher sollte man sich an so einen Umgang nicht gewöhnen 🙂

      Antworten
  8. Steven sagte:

    Hallo Lars,
    vielen Dank für deine Vorstellung. Ich habe mich direkt einmal registriert und eine Einzahlung von 250 € zum testen vorgenommen.
    Zu meiner Überraschung erhielt ich folgende E-Mail. Vorweg, ich hatte noch nie Probleme mit P2P Platformen auch nicht bei 5-Stelligen Beträgen

    “Hello Steven,
    Our bank has informed us that you have recently made a transaction into our account but they require some additional information about the transaction (we will be exploring why exactly you are chosen later, but for now we want to fully receive your deposit).
    Could you please send us PDF proof of transfer and information on what is the source of the funds (it would be the best if it would come in some sort of document or photo).
    Sorry for any inconvenience caused as this is the first time that this has happened to us.
    Respectfully, *** ”

    Obwohl debitum selbst schreibt, dass sie meine Zahlung erhalten haben, habe ich noch keine Gutschrift in meinem Konto.
    Die entsprechenden Nachweise habe ich jetzt geschickt und bin gespannt wie lange der Spaß jetzt dauert.

    Antworten
  9. Felix sagte:

    Hallo Lars,
    ich habe das Angebot genutzt mein Portfolio um eine weitere Plattform im Bereich Geschäftskredite zu erweitern (bin bereits in Envestio und Flender investiert). Überzeugt hat mich dabei zum einen das eher geringe Mindestinvest von 10€, wodurch ich auch kleinere Anlagesummen angenehm diversifizieren kann. Zum anderen finde ich es super, dass auch Darlehen mit vergleichsweise kurzer Laufzeit von 1-2 Monaten angeboten werden, was im Bereich Geschäftskredite sonst nicht der Fall ist. Wie sich dabei Ausfälle bemerkbar machen, wird sich zeigen.

    Was ich mir für den AutoInvest noch wünschen würde ist die Möglichkeit wahlweise über Loan Originator oder Länder zu diversifizieren. Bei mir hat der AutoInvest nämlich erst mal alles in Factris investiert.

    Gruß Felix

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Felix,

      danke für deinen Kommentar und viel Erfolg auf Debitum Network! Da das Team von Debitum hier mitliest, werden sie sich das sicher auf die Agenda schreiben. Ich denke früher oder später wird das sicherlich kommen.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  10. Ralph Lüdecke sagte:

    Hallo Lars,
    vielen Dank für den Artikel.
    Ich hatte beim Autoinvest einen holprigen Start.

    Habe zuerst Geld überwiesen und danach den Autoinvest erstellt.
    Bei “Investition in ein Asset” habe ich 10 EUR min und 10 EUR max eingetragen.
    Nach dem Speichern hat er nicht investiert. Ich musste dazu einen Tag später den Plan nochmals öffnen und speichern.
    Dabei hat er von den 500 Euro nur 330 investiert. Die restlichen 170 blieben uninvestiert.
    Dann habe ich ein paar Tage später den Plan mit 10 Eur min und 20 Eur max gespeichert, und dann wurde auch der Rest investiert.
    Die Anzeige oben rechts gab jeweils über 30 mögliche Assets zum investieren zurück.

    Hat hier jemand auch das Problem?
    Danke.
    Ralph

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Ralph, das Problem hatte ich auch schonmal, jedoch an Debitum gemeldet und danach war alles ok. Lässt du deinen Fall bitte mal individuell prüfen und schreibst hier rein, was sie gesagt haben?

      Antworten
      • Ralph Lüdecke sagte:

        Hallo Lars,

        ok scheint mein Fehler gewesen zu sein. Das Limit pro investiertes Asset wurde erreicht und damit nicht mehr weiter investiert. Erst als ich das Limit erhöhte wurde in dasselbe Asset weiter investiert.
        Hier die Antwort vom Support.

        ***************************************
        Hello,

        Thank you for the explanation and I can say that your plan worked correctly. As you have mentioned, you have set that the maximum amount per asset was 10 EUR. Once there is at least 10 EUR invested in an asset, it is not considered anymore, meaning that there were 33 assets matching you criteria and the plan invested in them. Once you set the higher limit, the platform invested all the balance that was available to reach the 30 EUR limit per each asset.

        Please let me know if that explained your situation.

        Respectfully,
        Eimantas Valančius
        Head of onboarding and operations
        ***************************************

        Danke für deine Antwort.
        Ralph

        Antworten
  11. Stephan sagte:

    hi Lars,
    gibt es noch weitere Anbieter die u.a. Geschäftskredite anbieten?
    Ich moechte gerne von den Konsumkrediten wegkommen. Ich denke hier wird das Ausfallrisiko in den kommenden Jahren weiter steigen..
    Interessant waere vorallem eine Plattform die Geschäftskredite in den Emerging markets anbietet.

    Gruss,
    Stephan

    Antworten
  12. Marco sagte:

    Hallo Lars,

    nach der Veröffentlichung deines Artikels habe ich sofort ein Konto bei Debitum Network eröffnet und ein paar Euros überwiesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ( Der Registrierierungsprozess ist immer abgebrochen ) bin ich nun angemeldet und meine ersten Gelder sind Investiert. Was mir gut gefällt ist die Übersichtlichkeit und das ich auch schnell Zugriff auf meine Statistiken habe.
    Natürlich ist die Anzahl der Kredite deutlich geringer als bei Mintos etc aber ich bin gespannt wie es sich weiterentwickelt. Über die 50 Euro Gewinn würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank für deine super Artikel und mach weiter so

    Marco Storsberg

    Antworten
  13. Nico sagte:

    Hallo Lars,

    habe die Seite auf deine Empfehlung hin jetzt auch mal getestet. Ich war Anfangs nur auf einer Plattform tätig aber möchte mein (kleines aber feines) Portfolio nun auch hinsichtlich der Plattform diversifizieren. Die Website gefällt mir schon mal recht gut (Farbe ist Geschmacksache) und vor allem die hohe Transparenz finde ich gut. Investieren und verifizieren ging angenehm schnell und unkompliziert.

    Etwas unglücklich bin ich über die nun doch recht geringe Rendite, grade im vergleich mit deinem Screenshot werden jetzt für die vorgeschlagene aggressive Strategie nur 9,95% als Durchschnitt angegeben, wer eine sicherere Strategie fährt muss mit deutlich weniger rechnen.

    Aber mal schauen, was in nächster Zeit noch so geht – bin ja noch super frisch dabei 🙂

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Nico,

      danke für deinen Kommentar! Natürlich verändert sich der Markt laufend und Debitum ist sehr fit darin, seine Zahlen aktuell und fair zu halten, so wie ich das bisher mitbekommen habe. Du kannst deine Kriterien aber auch selbst festlegen und musst nicht auf die vorgefertigten Strategien von Debitum setzen und diese Zinssätze akzeptieren.

      Grüße

      Lars

      Antworten
  14. manfred sagte:

    Warum wollen die denn jetzt noch ein Dokument zum Adressnachweis? Die Adresse steht doch auf dem ohnehin schon einzureichenden Personalausweis drauf…

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Es ist eine Sicherheitsstufe mehr. Ab 20.000 gibt es weitere Sicherheitsvorkehrungen und Fragen. Es ist für viele Investoren sehr wichtig, aber natürlich auf der anderen Seite ein nerviges Thema sich darum kümmern zu müssen.

      Antworten
  15. Florian sagte:

    Moin Lars,
    danke für die Vorstellung dieser Plattform! ich werde diese mal ausprobieren, da ich auf wie Du finde, dass Investitionen in Geschäftskredite sinnvoller sind, als Investitionen in Konsumentenkredite.
    Ich bin gespannt, wie gut mir diese Plattform zusagt.

    Beste Grüße
    Florian

    Antworten
  16. Sabrina sagte:

    Hallo Lars,
    durch dich bin ich auf das Thema P2P gekommen und habe vor etwa einem halben Jahr angefangen, mal in Mintos und Bondora zu investieren. Da mich das Thema weiter gereizt hat, bin ich durch deinen Artikel seit etwa einem Monat auch auf Debitum Network investiert. Gut finde ich, dass ich damit in die Wirtschaft statt in Konsumentenkredite investiere.
    Bisher bin ich sowohl mit dem schnellen Support dort als auch mit dem Handling auf der Seite sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Antworten
  17. Stephan sagte:

    hi Lars,
    koenntest du bei Debitum anfragen ob die beim Auto-Invest einen weiteren Filter einbauen der beim Type of the Financing Agreement zwischen business loan und invoice financing unterscheidet.

    (Ich wuerde ja selbst anfragen, nur meine Hoffnung ist das der Nachdruck hoeher ist, wenn ein P2P Blogger nachfragt)

    Inzwischen sind fast alle Kredite invoice financing, und das war nicht mein urspruenglicher Gedanke um in Unternehmen zu investieren. Ich bin selbst Unternehmer, und wenn eine Firma bereits externe (nicht Hausbank) Kredite benoetigt um seine Rechnungen zu bezahlen, dann wuerde ich von Miss-Management sprechen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.