Swaper VIP

Herzlich willkommen zum heutigen Artikel auf Passives Einkommen mit P2P. Wie du an meinem XIRR Ranking auf der rechten Seite sehen kannst, hat sich die P2P Plattform Swaper auf Platz 1 (Stand zur Artikelerstellung) gesetzt und damit Bondora überholt, die gerade mit ihrem neuen Produkt Go & Grow für ordentlich Stimmung sorgen. Letztes Jahr habe ich auf der lettischen Plattform mit meinem Investment begonnen und nicht zuletzt der Swaper VIP Status hat dafür gesorgt, dass dies vom Renditeranking her meine derzeitige Top-Plattform ist, obwohl ich die offiziellen Anforderungen gar nicht erfülle. Es gibt natürlich keine Garantie, dass das klappt, aber heute möchte ich dir dennoch Wege aufzeigen, wie du es schaffen kannst, dir auch den Swaper VIP Status zu sichern. Zusätzlich dazu schauen wir uns noch an, was so auf der Plattform passiert ist. Viel Spaß beim Artikel!

Swapers Entwicklung im letzten Jahr

Bahnbrechende Neuigkeiten gab es auf der Plattform nicht, aber Swaper hat sich wirklich gemacht, was man an vielen Diskussionen rund um die Plattform in der Community sieht. Das Gesamt-Kreditvolumen der Plattform steigt zwar kontinuierlich, aber dennoch sind hier auf Monatsbasis keine sonderlich großen Sprünge zu verzeichnen. Die Zahl der Investoren scheint stärker zu steigen (es sind jetzt über 1000), was man an der oft bemängelten Kreditverfügbarkeit merkt.

Swaper VIP

Quelle: Kreditvolumen Swaper aus offiziellen Statistiken

Mit Spanien, Dänemark, Polen, Georgien und Russland werden mittlerweile in 5 Ländern Kredite vergeben. Zu beachten ist hierbei, dass diese alle von der Wandoo Finance Group kommen und Swaper daher nicht gleichzusetzen ist mit Marktplätzen wie Mintos, Peerberry oder Viventor. Die meisten Kredite werden nach wie vor in Polen vergeben.

Auch Swaper ist mittlerweile mobil steuerbar mit einer Android und iOS App. Wie du mittlerweile weißt: Apps sehen schön aus, kosten aber Zeit und sind daher absolut nicht mein Ding. Wer es aber ausprobieren möchte, bitte gern:

Swaper VIP

Quelle: Swaper App Screenshot aus dem Play Store

Die erfreulichste Nachricht für viele Deutsche gab es sicherlich im Bereich “Reporting”. Deutsche Investoren können sich seit einiger Zeit über den Menüpunkt Mein Profil –> Einkommensbescheinigung einen blitzsauberen und schnellen Bericht über die erhaltenen Zinseinnahmen ziehen. Das funktioniert fast so gut wie bei Twino, auf genau dessen gute Funktionalität ich die Plattform aufmerksam machte und die fast 1:1 so umgesetzt wurde. Vielleicht hat mein Wort ja doch manchmal Gewicht, vielleicht war es auch nur Zufall. Völlig egal, die Funktion ist da und sollte uns das Leben deutlich einfacher machen. Wenn du Swaper VIP bist, sollte da was zusammenkommen 😉

Swaper VIP

Quelle: Der Weg zum Einkommensbericht

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmäßig über interessante Neuigkeiten!

Mein Swaper Portfolio

Schauen wir als nächstes doch mal auf mein Portfolio bei Swaper. Was die Rendite angeht, ist dieses nämlich geradezu explodiert, zumindest, wenn man auf die offiziellen Plattformangaben schaut. Hier sehen wir nämlich heute eine Rendite von 14,04% wo im letzten Review noch eine 6,16% stand. Portfolio Performance gibt mir zum heutigen Datum 12,79% aus. Die Differenz könnte daran liegen, dass Swaper das herumliegende und nicht investierte Geld nicht mitberechnet. Portfolio Performance tut dies aber aufgrund meiner monatlich eingetragenen Rückflüsse.

Swaper VIP

Quelle: Mein Swaper Portfolio

Wie du siehst, bin ich dazu auch noch vollinvestiert. Derzeit zumindest also keine Spur von Liquiditätsproblemen. Aber auch ich habe zwischenzeitlich immer bemerkt, dass mal 10 – 20% meines Kapitals uninvestiert herumlagen, was aber langfristig die Rendite hoffentlich nicht stark schmälern sollte. Wie immer zahlt es sich hier einfach aus, dabeizubleiben und sein Geld nicht abzuziehen.

Am Swaper Autoinvest musste ich lediglich kleine Justierungen im letzten Jahr vornehmen. Vorrangig habe ich hier die Ländereinstellungen angepasst und die Laufzeit der Kredite, damit ich auch länger laufende Kredite (sofern vorhanden) abgreifen kann und das volle Spektrum des Kreditangebots erwische. Damit stelle ich also sicher, dass mein Portfolio immer möglichst voll investiert ist.

Swaper VIP

Quelle: Mein Swaper Autoinvest

Rein subjektiv eingeschätzt, scheint diese Strategie Wirkung zu zeigen. Investoren die mehr Geld auf Swaper liegen haben, fahren auch gut mit der Strategie, mehrere Autoinvestoren anzulegen. Z.B. einen mit 50 EUR pro Kredit und einen mit dem Mindestbetrag von 10 EUR pro Kredit. Damit wird sichergestellt, auch Kleinkredite zu berücksichtigen und diese nicht links liegen zu lassen.

Der Loyalty Bonus – so wirst du Swaper VIP

Jetzt mal ran an den Speck, wie kommst du auch an den Swaper VIP Status heran? Der einfachste und offizielle Weg ist, wenn du 5.000 EUR auf der Plattform investierst und diese 3 aufeinanderfolgende Monate dort auch liegen bleiben. Dann bekommst du von Swaper automatisch die Meldung, dass du zum Programm zugelassen bist und kassierst ab dann 14% auf deine Kredite. Genauso verlierst du den Status wieder, wenn du unter dieses Niveau sinkst.

Wie du siehst, habe ich den Swaper VIP Status aber, obwohl ich weit unter den 5k liege. Klar, ich bin Finanzblogger könntest du jetzt sagen. Allerdings hatte ich diesen Status schon, bevor Swaper wusste, dass ich einen Blog betreibe. Damals habe ich ihn bekommen, indem ich ihnen Verbesserungsvorschläge (und zwar massenhaft) geliefert habe. Offiziell geht das heute nicht mehr, da das Einlassverfahren zu intransparent war. Nichtsdestotrotz kannst du es versuchen und die Plattform auch immer wieder per Mail damit nerven. Beharrlichkeit ist wie immer der Trumpf und dabeibleiben ist alles. Swaper hat mir den Status auch schon oft wieder geklaut. Auf einfache Nachfrage habe ich diesen dann meist wiederbekommen. Ich kenne auch einige andere Investoren, die unter 5k liegen, keine Blogger sind und den Status haben. Möglich scheint es also zu sein. Aber auch ohne die 14% lohnt sich die Rendite auf Swaper durchaus trotzdem.

Zu guter Letzt verbesserst du mit deinen Vorschlägen (sofern sie umgesetzt werden) natürlich auch die Plattform und wir haben hier einen schönen Community-Effekt. Ich persönlich finde den Gedanken sehr cool in der Finanzwelt da draußen mit unserer gesammelten Masse was bewegen zu können.

ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der größten deutschen P2P Community bei! Diskutiere mit mehr als 2500 anderen Investoren und auch den Plattformen über deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Swaper und die Kreditverfügbarkeit

Ein leidiges und immer wieder aktuelles Thema ist die Kreditverfügbarkeit von Swaper. Auch ich habe gemerkt, dass diese nicht immer optimal ist. So ist es nunmal. So wie die Schwankungen bei den Aktienmärkten dazugehören, genauso braucht es immer Menschen, die genau auf deiner genutzten P2P Plattform Kredite aufnehmen wollen, damit es funktioniert. Jede Plattform steht vor dieser Herausforderung, einige mehr, einige weniger. Das Mehr und Weniger basiert darauf, wie die Plattformen an die Kredite kommen. Die Kredite auf Swaper kommen z.B. alle aus dem gleichen Hause und daher ist es tendenziell für sie schwerer immer einen ausreichenden Kreditfluss bereitzustellen, als z.B. für Mintos, an die etliche externe Darlehensanbahner angeschlossen sind. Das muss man sich immer im Hinterkopf behalten.

Eine coole Seite auf die ich im Zuge meiner Recherchen gestoßen bin, ist der P2P Monitor. Hier kannst du die Verfügbarkeit der Kredite von einigen Plattformen (unter anderem Swaper) auf Tages-, Wochen- und Monatssicht sehen:

Swaper VIP

Quelle: Screenshot P2P Monitor, Bereich Swaper

Die genaue Anzeige der Kredite ist aber laut dem Plattformbetreiber aufgrund der Geschwindigkeit der Auto Investoren sehr schwierig. Man kann aber sehr deutlich sehen, dass es scheinbar Peak-Zeiten gibt, zu denen große Summen bereitgestellt werden. Ich denke, die Kreditverfügbarkeit wird sich, wie bei fast allen Plattformen, langfristig verbessern. Der April war z.B. laut der Plattform mit 2,67 Millionen Euro an vergebenen Krediten der bisherige Rekordmonat, was ein deutliches Zeichen ist. Natürlich muss man sich aber bewusst darüber sein, dass das alles nichts bringt, wenn es einfach ein Überangebot an Investoren gibt. Viventor allerdings hat dieses Problem ebenfalls anfangs gehabt und in den Griff bekommen. Vielleicht schafft auch Swaper das langfristig.

Fazit

Auch wenn Swaper zu meinen kleineren Plattformen gehört, werde ich hier weiter aufstocken. Ich mag nach wie vor die Einfachheit und Geschwindigkeit der Plattform und dass sie nun das Reporting verbessert haben, macht die Sache natürlich noch interessanter. Wer Plattformen wie Flender kennt, der weiß, dass man hier auch echt viel versauen kann. Ich mag die Plattform sehr, aber hier können sie noch viel von Swaper lernen. Zusätzlich dazu reizt natürlich das Swaper VIP System und man kann so relativ leicht ein nettes passives Einkommen einfahren. Was natürlich auch ohne 14% funktioniert. 12% sind schließlich ebenfalls nicht ohne. Das vergessen wir in unserer Renditegier nur allzu oft.

Ich bin nach dem ersten Investment-Jahr sehr auf die Zukunft von Swaper gespannt. Laut der Plattform selbst, will man sich 2018 tatsächlich auch mehr um das stärkere Wachstum des eigenen Darlehensportfolios kümmern, um das Problem mit der Kreditverfügbarkeit besser in den Griff zu kriegen. Der russische Kreditmarkt scheint hierbei besonders im Fokus zu stehen. Wollen wir mal schauen, wie es läuft. Übrigens hat Swaper auch einen YouTube-Kanal wo verschiedene Dinge erklärt werden. Z.B. wie du den Auto Invest einrichtest. Schau da unbedingt mal rein, vielleicht gibt es in Zukunft ja noch das ein oder andere interessante Video.

Wenn die Plattform für dich spannend klingt, dann melde dich jetzt hier dazu an! Wenn du dir andere Plattformen anschauen möchtest, schaue in meinen Vergleich. Alle Plattformenberichte die du da findest, basieren auf meinen eigenen Erfahrungen. Über Plattformen auf denen ich nicht selbst investiere, schreibe ich auch nicht. Skin in the Game und so 🙂

Nun würde ich gern von dir wissen, wie zufrieden du mit Swaper bist? Investierst du schon oder wartest du noch auf den Auto Invest? 🙂 Und, besitzt du den Swaper VIP Status? Wenn ja, wie hast du ihn bekommen? Schreib es jetzt in die Kommentare!

Der Artikel als Video

Beitragsbild: Von der Swaper Facebook-Seite

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


19 Kommentare
  1. Andreas
    Andreas sagte:

    Hallo Lars,
    bin seit über einem Jahr bei Swaper investiert. Läuft alles unaufgeregt gut vor sich hin. 2 Auto Invest Portfolios mit leicht unterschiedlichen Einstellungen (Laufzeit, Zins, Länder) und immer wieder etwas Geld nicht investiert. Solange sich nicht größere Beträge ansammeln hab ich damit kein Problem.
    VIP Status habe ich nicht. Will mir aber auch nicht die Zeit nehmen, Swaper mit Mails einzudecken. Da auf 6 Platformen investiert, werde ich die 5000.- hier nicht erreichen. Außer, es verabschiedet sich noch eine meiner Platformen wie DoFiance mit, für mich nicht mehr interessanten Konditionen.

    Antworten
  2. Fredo
    Fredo sagte:

    Hallo!
    Ich bin seit März/April mit VIP-Status unterwegs, aufgrund Investitionssumme. Leider halten die Käufe durch meine Autoinvest-portfolios in den letzten Wochen nicht mit den Rückzahlungen Schritt, so dass bei mir aktuell 20-25% uninvestiert sind. Ich hoffe, das bessert sich wieder. Ansonsten gefällt mir die Plattform eigentlich ganz gut 🙂

    Antworten
  3. Christian Wimmer
    Christian Wimmer sagte:

    Mir gefällt Swaper zwar auch, aber bei mir hat die Plattform leider wenig bis gar nichts gemacht im Autoinvest. Habe nicht mal meine Testeinzahlung 100 Euro letztes Jahr in einem Zeitraum von einer Woche investiert bekommen.

    Ist das mittlerweile besser geworden?

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Christian,

      danke für deine Nachricht! Da wirst du unterschiedliche Meinungen hören. Wie du siehst, bin ich vollinvestiert, andere nicht. Es ist aber wie immer eine Frage der Zeit. Ich hatte aber noch nie wirklich große Probleme mein Geld dort unterzubringen.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  4. Josef Strümpf
    Josef Strümpf sagte:

    Hey, danke für deinen Eintrag.
    Ich selbst nutze seit etwa November 2017 den VIP-Status aufgrund der Investitionssumme (exakt 5.000Eur, Zinsen zahle ich immer aus).
    Hin und wieder liegen ein paar hundert Euro herum (aktuell besonders viel fast 800€). Es gibt jedoch einen Trick um das herumliegende Geld schneller zu investieren: Beim Auto-Invest die maximale Investitionssumme je Darlehen hochdrehen (hab ich auf 1000€).
    Vorteil: Der Autoinvest verwendet das Geld meist mit einem Schlag – für wenige Darlehen. Aufgrund des Buy-Back ist die Streuung für einzelne Darlehen in diesem Fall nicht so wichtig.
    Nachteil: Wird das Darlehen zurückbezahlt, kommen mit einem Schlag wieder einige hundert Euro + Zinsen zurück….
    funktioniert bei mir aber sehr gut, und ich bin durchwegs zufrieden mit der Plattform.

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Josef,

      danke für deinen Kommentar! Das ist mal eine interessante Taktik. So killst du natürlich die Diversifikation komplett! Aber klar, solange Buyback funktioniert, alles kein Problem.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  5. DerFinanzstratege
    DerFinanzstratege sagte:

    Hallo Lars,
    ich nutze Swaper seit einem halben Jahr. Grundsätzlich bin ich auch zufrieden mit der Plattform. Performance und Handhabbarkeit sind in Ordnung. Auch Investitionen und Rückzahlungen werden schnell und problemlos erledigt. VIP Status habe ich nun auch seit einiger Zeit. Leider ist die Verfügbarkeit von Darlehen nicht immer gut. Das schwankt in der Tat schon beobachtbar und stark. Ich hoffe, Swaper bekommt da eine weitere Stabilisierung hin.
    Viele Grüße
    Andreas

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Andreas,

      ja, die Verfügbarkeit der Kredite ist wohl der Punkt, an dem die Plattform am stärksten arbeiten muss. Wie hast du den VIP-Status bekommen? Regulär oder über andere Wege?

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  6. Tommy
    Tommy sagte:

    Swaper läuft bei mir ganz zufriedenstellend, so dass ich auch langsam aufstocke, bis ich irgendwann mal den VIP-Status regulär erreicht habe. Als XIRR wird mir knapp mehr als 12% ausgewiesen, nachgerechnet habe ich das jedoch nicht.

    Mal eine anschließende Frage zu Deinem XIRR-Ranking: Warum schneidet da Mintos bei Dir so schlecht ab? Bei mir liegen sie hinter Robocash auf dem zweiten Platz (von insgesamt elf Plattformen). Swaper fängt ja selbst schon bei 12% ohne VIP-Bonus an, bei Mintos nimmst Du also wahrscheinlich auch geringere Zinssätze mit?

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Tommy,

      danke für deinen Kommentar und deine Erfahrungen. Die Rendite von Swaper passt ganz gut zu dem, was da angezeigt wird und weicht nicht wirklich von Portfolio Performance ab.

      Zu Mintos: Die Plattform selbst zeigt mir 11.78% an. Ich denke mal, das liegt daran, dass ich die Bonusaktionen bei Portfolio Performance als Einlage gebucht habe. Aber auch deine Annahme mit den geringeren Zinssätzen trifft zu. Ich arbeite aber gerade daran, das ein bisschen aufzubessern. Angebot genug ist ja da.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  7. Stefan
    Stefan sagte:

    Hallo,
    meine Swaper Erfahrungen begannen im Juli 2017, ab Februar 2018 erreichte ich den VIP Status über den normalen Weg der Einzahlung. Bin derzeit immer noch voll von Swaper überzeugt, habe derzeit 3 Auto-Invest Portfolios (max. 10€, max. 20€ und ab gestern max. 50€, max. 6 Monate Laufzeit, es wird in alle Länder reinvestiert außerdem in Verlängerte und Verzögerte Kredite) am laufen.
    Das 50€ Auto-Invest Portfolios habe ich gestartet in der Hoffnung das mein uninvestiertes Kapital wieder nach unten geregelt wird, und hat derzeit auch schon funktioniert so das derzeit nur noch grob 4% von meinem Kapital uninvestiert rumliegen.
    Meine Beobachtungen ergeben das man grob ab Anfang/Mitte Mai immer Probleme hat sein Geld unterzubringen und ein gewisser Anteil uninvestiert rumliegt. Gerade bei Plattformen wie: (Robocash ~32% , Viainvest ~ 26%, Twino ~10%, wobei ich hier manuell nachhelfe und so fast so gut wie immer voll investiert bin) [nervt aber auf dauer…]
    Bei Bondora, Mintos & PeerBerry liegt quasi kein Geld uninvestiert rum, es wird täglich investiert. Bei Viainvest war meine letzte Investition am 01.06.18….(wobei ich in keine PL Kredite und in keine unter 12% investiere), bei Twino investiere ich nicht unter 11%, bei Robocash wird täglich investiert aber die Rückläufe sind höher als die Investitionen.

    Soviel derzeit zu meinen Investitionen: Fragen, Anregungen, Tipps => immer willkommen 🙂 🙂 Grüße Stefan
    Plattformen Auswertung:
    Mintos: 12.55% eigene XIRR Berechnung: 12,56% dabei seit: 04/2017
    Bondora: 18,39% eigene XIRR Berechnung: 17,75% dabei seit: 04/2017
    Twino: 10,46% eigene XIRR Berechnung: 10,52% dabei seit: 04/2017
    Robocash: 13.99% eigene XIRR Berechnung: 11,98% dabei seit: 07/2017
    Swaper: 13,23% eigene XIRR Berechnung: 12,44% dabei seit: 07/2017
    Viainvest: 12,77% eigene XIRR Berechnung: 11.54% dabei seit: 10/2017
    PeerBerry: 12,83% eigene XIRR Berechnung: 10,62% dabei seit: 02/2018

    Antworten
  8. Matthias
    Matthias sagte:

    Hallo Lars und p2p-ler.

    Das Einzige, was mir in dem Swaper-VIP-Video nicht so gefällt, ist bei 1:30 , wie akurat und gleichmäßig die Linie verläuft. Das sieht mir sehr gekünstelt und unnatürlich aus. So verläuft kein Chart. Für mich ist das aus-der-Luft-gegriffen. Mag sein, dass Anfang und Ende stimmen. Aber der logische Menschenverstand sagt doch einem, dass das zwischendrin niemals so regelmäßig verlaufen kann.

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Matthias,

      die akurate Steigerung liegt daran, weil das monatliche Kreditvolumen kaum steigt. Wenn du aber mal durch die Plattformstatistiken schaust, wirst du sehen, dass die sehr oft so aussehen. Ich denke nicht, dass hier was gekünstelt ist.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  9. Flo
    Flo sagte:

    Huch – 17-18% bei Bondora? Ist das normal? 😀

    Ich habe jetzt von Swaper die klare Antwort bekommen, dass sie dieses Bounty-Programm nicht mehr haben sondern man bitte 5000€ einzahlen solle.

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Flo,

      ja, offiziell sagen sie das immer. Dennoch haben es einige und einige nicht. Irgendwie scheint es also doch zu gehen. Das ist ja das witzige

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten
  10. Michel
    Michel sagte:

    Ich habe am 30.06. ein Konto bei Swaper eingerichtet und testweise 300 Euro eingezahlt.
    Es dauerte ca. 1 Woche bis die 300 Euro mittels Auto-Invest investiert waren. Ziemlich lange, wie ich finde.
    Am 23.07. wurde das erste Darlehen samt Zinsen zurückgezahlt. Mittlerweile sind es 4 (40 Euro zusammen) und dafür habe ich 28 Cent Zinsen gutgeschrieben bekommen.
    Seit der ersten Darlehensrückzahlung am 23.07. wird mein Guthaben nicht mehr reinvestiert. Ich kann keinen Fehler in meinen Auto-Invest-Einstellungen erkennen.
    Wenn ich den Button “Manuell investieren” bemühe, bekomme ich die Info, daß keine Darlehen verfügbar seien.

    Folgende Fragen ergeben sich für mich:

    – Welche Meldungen bekommt Ihr denn?
    – Wird Euer Guthaben in angemessener Zeit reinvestiert?
    – Kann es sein, daß ein Zusammenhang besteht zwischen der Höhe der Gesamteinlage und der Häufigkeit des Reinvestierens? Meine Vermutung ist, daß Anlger mit größerer Einlage bevorzugt mit Darlehen bedient werden. Nur so kann ich mir erklären, daß hier manch so zufrieden sind mit der Performance und andere wiederum nicht.
    -Was meint Lars und die Community ?

    Danke und Grüße
    Michel

    Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Michel,

      zur Zeit scheint wieder eine Flaute bei Swaper zu sein, was die Darlehensverfügbarkeit angeht. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass einige Mintos-Investoren Alternativen suchen. Auch das meiste meines Guthabens liegt derzeit brach. Diese Situation gab es schon viele Male und das ist absolut normal bei vielen Plattformen. Was die Prioritäten der Investitionen angeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier eine Bevorzugung gibt.

      Was die Community angeht. Die fragst du am besten hier.

      Viele Grüße

      Lars

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.