Funktioniert meine neue Mintos P2P Strategie?

Anfang 2022 habe ich meine Strategie für den Mintos P2P Marktplatz* umgestellt, nachdem ich mit mehreren Ansätzen in meinen 8 Jahren als Mintos Investor keine guten Erfahrungen gemacht habe. Darunter waren ein anfangs breit gestreuter Auto Invest für alles, die automatische Strategie Invest & Access (was es heute nicht mehr gibt), einzelne Auto Invests auf viele Kreditgeber und zuletzt die konservative Mintos Strategie.

Ich investiere nun ein Jahr bereits sehr gezielt in nur noch einige wenige Kreditgeber und im heutigen Beitrag möchte ihr dir zeigen, was bisher daraus geworden ist und ob sich dieser Ansatz als erfolgsversprechend herausgestellt oder doch nur ein weiteres Scheitern eingeleitet hat. Wenn du noch gar nicht weiß, worum es bei Mintos geht, kannst du dir die Grundlagen in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen. Viel Spaß!

Jetzt auf Mintos anmelden!*

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Blick auf mein Mintos Portfolio

Schauen wir uns zunächst den Status Quo im Vergleich zum letzten Jahr an, wo ich die Strategie umgestellt habe.

  • Kontostand: 18.150,81 EUR (+1.433,95 EUR)
  • Investiert: 12.974,05 EUR (+ 795,57 EUR)
  • In Rückforderung: 4.617,11 EUR (+ 568,65 EUR)
  • Davon bereits fest als Verlust abgeschrieben: 2.392,62 EUR (+ 1.392,62 EUR)
  • Gesamtertrag: 7.186,81 EUR (+ 2.408,01 EUR)
  • Zinsen ausgezahlt: 1.050 EUR (+ 1.050 EUR)

Ein Jahr später arbeitet also nun wieder ein erheblich größerer Teil meines Portfolios an den fast täglich einlaufenden Zinsen, wobei auf der anderen Seite die Gelder in Rückforderung nur noch kaum merkbar angestiegen sind. Im Grunde gab es keinen weiteren Ausfall mehr, die leichte Steigerung kommt zustande, da bei meinem letzten Update wohl noch nicht alle Rückforderungen aus Russland klar waren.

Allgemein hatten meine Rückholungen ihren vorläufigen Höhepunkt im Februar 2023 mit über 6.100 EUR und laufen seitdem langsam aber konstant zurück.

mintos rückforderungen

Verlauf meiner Rückforderungen.

Wichtig ist mir jedoch, dass die Schere zwischen Gesamtertrag und den Rückforderungen wieder weiter auseinandergeht und genau das ist eingetreten. Lagen im letzten Jahr nur knapp 700 EUR dazwischen, sind es nun fast 3.000 EUR. Grundlegend scheint hier also irgendwas funktioniert zu haben.

Zudem habe ich begonnen, regelmäßig monatlich Zinsen abzuziehen. Das bringt mir meinen erlittenen Verlust am Ende wieder aufs Konto zurück und etabliert einen zusätzlichen kleinen Einkommensstrom auf meinem Konto.

mintos zinsen

2023 waren die Zinsen auf Mintos äußerst stabil.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 8,33% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> vollständige Anleitung zum Produkt

Strategieanpassungen meines “Best of Class” Ansatzes

Wenn du dir den grundlegenden Gedanken der Strategie nochmal durchlesen willst, dann verweise ich hier auf den Beitrag von 2022. Daran hat sich im Grunde nichts geändert. Ich verfolge immer noch den “Best of Class” Ansatz und nutze dafür mittlerweile unser hauseigenes Rating und ab und an weitere Quellen zum Abgleich meiner Entscheidungen. Als Start für meine Strategie 2022 hatte ich folgende Kreditgeber auf Mintos als Basis ausgewählt:

  1. Die Delfin Group
  2. Creditstar
  3. Eleving Group
  4. CreamFinance
  5. Everest Finanse

Hier sollten 66% meines Kapitals hin fließen, die Laufzeit auf maximal 1 Jahr begrenzt sein und es mussten mindestens 9% Rendite dabei herumkommen. Im Laufe des Jahres bis heute, sind jedoch 3 Kandidaten aus der Liste geflogen. Creditstar aufgrund der mangelhaften Zahlungsmoral, Cream Finance, da diese mit Esketit heute ihre eigene Plattform haben und Everest Finanse, da es im letzten Jahr kein passendes Angebot gab.

Ausgetauscht habe ich diese gegen:

  1. Placet Group
  2. Esto
  3. Iute Credit

Zusammengenommen liege ich damit ungefähr in meiner Vorgabe. Alle gemeinsam machen um die 63% meines Portfolios aus.

mintos portfolio

Mein aktuelles Mintos Portfolio.

Was ist aus den “New Generation” Kreditgebern geworden?

Zusätzlich dazu, wollte ich noch 33% meines Geldes in die von mir so genannten “New Generation” Kreditgeber investieren. Also Kreditgeber, die über erweiterte Sicherheitstechniken verfügen wie beispielsweise einen Treuhänder oder einen Master Trust Funds. Damit sollte verhindert werden, dass man in eine weitere Falle wie Wowwo läuft. Kandidaten hierfür waren:

In alle bin ich heute noch investiert, wobei Alivio Capital keine Kredite mehr auf den Marktplatz stellt und ich nur noch Restbestände halte. Jedoch wurde das Konzept auf Mintos nicht wirklich fortgesetzt und es sind keine weiteren Kreditgeber hinzugekommen, die über mehr Sicherheiten für Investoren verfügen. Überhaupt gab es fast gar keinen neuen Kreditgeber, was wohl an den Mintos Notes liegen dürfte und dass das Onboarding neuer Kreditgeber nicht mehr so einfach ist. Aber auch das sorgt natürlich am Ende für mehr Sicherheit für uns.

Zudem hat Mintos auch derzeit keinen Nachfrageüberhang, was die Aufnahme neuer Anbieter nicht zwingend notwendig macht. Durch meine Reise nach Mexiko Anfang des Jahres, habe ich jedoch noch einen weiteren mexikanischen Kreditgeber mit dem Treuhand-Konzept aufnehmen können und zwar Credifiel, die ich auch neben Go Credit vor Ort besucht habe. Alle zusammen machen rund 30% meines Portfolios aus.

trust funktionsweise

Funktionsweise des Trusts anhand von GoCredit.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Wo stecken die restlichen 5%?

Die letzten ca. 5% des Portfolios habe ich entgegen meiner Anfangsidee variabel verteilt in die Kreditgeber:

  1. Sun Finance Kaschastan
  2. Mikro Kapital
  3. IDF Spanien (Cashback Kampagne)

Im Grunde habe ich somit meine anfängliche Aufteilung von 66% (klassische große Kreditgeber) zu 33% (Kreditgeber mit Treuhand-Konzept) fast wie geplant einhalten können. Lediglich die Namen haben sich etwas geändert.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 14.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 13.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram News: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.200 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.500 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.600 Abonnenten)

Wie hat sich die Rendite & die Laufzeit entwickelt?

Hier lag ich mit meiner anfänglichen Annahme gehörig daneben. Meine Erwartungen waren zu niedrig und ich habe auf 9% gezielt, doch dann kam die neue geopolitische Lage hinzu und so liegt meine aktuelle durchschnittliche Rendite meiner aktiven Auto Invests derzeit bei 12,20%.

Bei der Laufzeit ist es umgekehrt. Aufgrund der Angebotslage musste ich diese nach oben anpassen. Für viele attraktive Kreditgeber wie die Placet Group oder Esto muss man sich länger binden. Die durchschnittliche Laufzeit meiner Mintos Notes liegt derzeit bei rund 27 Monaten. Da ich nun jedoch wieder etwas fester im Mintos-Sattel sitze, bin ich fein damit. Zudem wird man diese attraktiven Papiere im Zweifel auch schnell auf dem Zweitmarkt los. Mit Abschlag vermutlich sogar in Sekunden.

mintos auto invest 2023

Meine Auto Invest Konfiguration 2023.

Sind Anleihen und ETFs eine sinnvolle Erweiterung für die Strategie?

Vor kurzem hat Mintos die Anleihen, die sogenannten Fractional Bonds freigeschaltet und auch ETFs sollen kommen. Wären diese nicht eine sinnvolle Erweiterung für meine Strategie? Nun, ich bin ein Freund davon, nicht zu viele Dinge gleichzeitig auf einer Plattform zu bespielen, schon gar nicht anlageklassenübergreifend. 

Für die ETFs habe ich ja bereits eine Strategie bei meinem Hausbroker Scalable Capital* und sehe hier keine Notwendigkeit auf einer Kreditplattform weitere Instrumente zu besparen.

Bei den Anleihen sieht das Ganze wieder anderes aus. Denn im Grunde sind ja schon die Mintos Notes nichts anderes als Unternehmensanleihen. Ob ich nun in Mintos Notes der Eleving Group oder eine Anleihe investiere, macht für mich keinen Unterschied. Andere Unternehmen, die vielleicht keine Kredite auf Mintos anbieten, könnten hier jedoch interessant werden und das Kreditportfolio tatsächlich sinnvoll erweitern.

mintos bonds

Die erste Anleihe auf Mintos.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Der Mintos P2P Marktplatz – Fazit nach 8 Jahren & Ausblick

Was anfangs nur eine grobe Idee war, hat sich ein Jahr später zu einer festen Strategie gemausert, die ich weiter verfolgen werde. Mintos hat ein bisher sauberes 2023 hingelegt und ich beabsichtige sogar 2024 wieder neue Mittel auf der Plattform einzuzahlen, um die Schere zwischen Ertrag und Rückholungen schlussendlich irrelevant zu machen. Dabei werde ich die aktuellen Kreditgeber weiter füttern und wahrscheinlich keine neuen hinzunehmen. Es sei denn ich statte wieder einem einen Besuch ab und er überzeugt mich, wie es bei Credifiel in Mexiko passiert ist.

Viele haben mich anfangs belächelt wegen der Tatsache, dass ich Mintos nach den ganzen Verlusten 2020 nicht den Rücken gekehrt habe. Aus meiner heutigen Sicht, war das aber die absolut richtige Entscheidung. Abgesehen von den noch immer abzuarbeitenden Rückforderungen, habe ich mit Mintos heute eine P2P Plattform im Portfolio, die mit über 12% Rendite hochprofitabel ist, die keinerlei Cashdrag hat und wo ich mir monatlich die Zinsen abziehe und somit bereits ein kleines Zusatzeinkommen etabliert habe.

Weitere Möglichkeiten wie ETFs oder die schon verfügbaren Anleihen, können in Zukunft meine Strategie vielleicht erweitern. Vor allem die Anleihen können eine gute Maßnahme sein, verfügbare Gelder längerfristig zu einem hohen Zinssatz festzuschreiben. Bevor ich das Thema aber angehe, muss noch ein bisschen Zeit (und Geld) ins Land ziehen.

Was denkst du zur Entwicklung meines Mintos Portfolios? Schreib es mir jetzt in die Kommentare!

Meine Mintos P2P Strategie – Das Video zu Beitrag

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


9 Kommentare
  1. Andalusia sagte:

    Hi Lars,
    sind denn bei Lendermarket jetzt “die Messen” gesungen?
    Oder besteht Hoffnung und m Ende sind alle Sorgen heiße Luft?
    Viele Grüße

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi, ich denke nicht, dass da irgendwas vorbei ist. Die Wahrheit liegt immer in der Mitte. Creditstar hat Liquiditätsprobleme, das ist aber nichts neues. Die anderen LOs laufen und machen (aktuell) keine Probleme.

  2. Bernhard Schröder sagte:

    Tach Lars,
    danke für die Info. Ich selbst bin erst seit März d.J. bei Mintos. Habe bis jetzt keinerlei Ausfälle. Mein Durchschnittszinssatz liegt bei 12,65% nach Abzug der Steuern, Gebühren und Zweitmarktgebühren jedoch ohne Kampagnenerstattung. Anfangs habe ich durch den Autoinvest “Core” anlegen lassen (11,99% brutto, Durschnittslaufzeit 28 Monate). War mir dann zu lange. Mein selbst definierter Autoinvest, ca erbringt 13,93% brutto bei einer Laufzeit von 9,5 Monaten. Da ich inzwischen viel Zeit habe, investiere ich nur noch manuell (14,13% brutto bei 6,5 Monaten). Ich investiere grundsätzlich nur in Vermittler, die einen Rückkaufstärke-Score von mindestens 8 haben (wohl wissend, dass auch der mit Vorsicht zu genießen ist). Außerdem bediene ich mich gerne beim Zweitmarkt, allerdings nur bei den Positionen ohne Aufschlag. Auch da kann man öfter mal Schnäppchen machen, nur… es kostet Zeit.

    Antworten
  3. Daniel sagte:

    Hallo Lars, eine ähnliche Strategie wie die deine verfolge ich schon seit 3 Jahren bei Mintos. Meiner Meinung nach ist sie einer der transparentesten Plattformen, ich sehe, welche Firmen zuverlässig zurückzahlen (und welche nicht), ich sehe, wieviel Zins dem Darlehensempfänger wirklich verrechnet werden und kann dadurch auch wieder mein Risiko zusätzlich kalkulieren. Ich bin zwar auch bei Twino und Viainvesr anderen investiert, die aber verglichen mit Mintos eine Blackbox ist. Darum bin ich vor allem in Mintos investiert.
    Falls mir jemand noch eine andere Plattform angeben kann, die die gleiche Transparenz aufweist, wäre ich froh.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Daniel,

      danke für deinen Kommentar dazu! Ich kann dir im Grunde zustimmen, wobei man in den neuen Prospekten bei Viainvest als auch Twino schon sehr viel Infos findet, aber die lesen viele nicht. Ansonsten kannst du dir noch HeavyFinance anschauen, die in Sachen Transparenz ebenfalls einen guten Job machen.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert