Profitus Erfahrungen – 10% mit Immobilien verdienen?

Auf dieser Seite findest du meine bisher gemachten Profitus Erfahrungen. Profitus ist eine bereits etablierte Immobilien bzw. P2P Plattform aus Litauen. Sie gilt zudem als eine der ambitioniertesten und am schnellsten wachsenden Crowdfunding-Plattformen im Baltikum, was durch starke mediale Präsenz untermauert wird.

Ich selbst bin auf der Plattform bisher noch nicht investiert, der Ersteindruck ist jedoch ordentlich und sie könnte durchaus in der Zukunft interessant werden. In den weiteren Abschnitten erfährst du alles was du wissen musst, um zu entscheiden, ob sich ein Investment für dich lohnen kann oder nicht.

Hast du selbst schon Profitus Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt. Auf meinem Blog findest du auch noch weitere P2P Kredite Erfahrungen.

Jetzt auf Profitus anmelden!*

Skin in the Game: Auf dieser P2P-Plattform bin ich bisher nicht investiert!

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Was ist Profitus?

Als Crowdlending-Service fungiert die litauische Plattform als Vermittler zwischen denjenigen, die investieren wollen, und denjenigen, die eine Finanzierung erhalten wollen. Das Konzept ist vergleichbar mit dem von EstateGuru, jedoch beschränkt auf den Raum Litauen. Sie führen ebenso Risikoprüfungen der Eigentümer und Immobilienprojekte durch und verwalten den Finanzierungsprozess. Vorteil bei einem Investment in Litauen ist wie immer, dass die Plattformen höchsten regulatorischen Anforderungen unterliegen, da sie von der Zentralbank Litauens überwacht werden.

Die auf Profitus angebotenen Investitionsmöglichkeiten sind zudem immer durch eine Hypothek abgesichert, was die Sicherheit des Investments noch einmal erhöhen sollte. In allen Fällen haben wir eine andere als die finanzierte Immobilie als Garantie für die Investoren hinterlegt, welche im Zweifel versteigert werden kann.

Du kannst zudem als Investor auch aufgrund des Risiko-Rating entscheiden, in welche Immobilien du investieren möchtest, denn es gibt sowohl erstrangig wie auch zweitrangig besicherte Immobilien. Im Rahmen der Finfellas-Konferenz ist Plattform CEO Viktorija Cijunskyte näher auf das Geschäftsmodell eingegangen und wieso es auch in Krisenzeiten eine gute Investition sein kann.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Bevor wir in die Details der Profitus Erfahrungen gehen, hier die wichtigsten Daten für dich an einer Stelle.

Gegründet: 2017
Firmensitz: Vilnius, Litauen, firmiert als UAB “Sutelktinio finansavimo platforma “Profitus”
CEO: Viktorija Cijunskyte, seit Gründung dabei
Reguliert: Ja,  von der litauischen Zentralbank
Finanziertes Kreditvolumen:: ca. 79 Millionen Euro
Anzahl Investoren: ca. 26.000 (ca. 5.500 aktive)
Rendite: 9,84% im Durschnitt laut Angaben der Website
Rückkaufgarantie: Nein
Mindestanlagebetrag: 100 EUR
Auto Invest: Ja
Zweitmarkt: Ja
Ausstellung einer Steuerbescheinigung: Nein, aber ausführlicher Kontoauszug
Investoren-Treueprogramm: Nein
Startbonus: Nein, außer du meldest dich als Freund an.
Rating: Enthalten im Premium Rating, weitere Infos dazu im öffentlichen Rating.
Letzter Geschäftsbericht: Bisher wurde kein Geschäftsbericht veröffentlicht, der allen zugänglich ist.
ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (6,75% Rendite bei täglicher Verfügbarkeit inkl. 5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cointracking (Steuern auf Kryptowährungen einfach erfassen, 10% auf alle Abos, bis 200 Transaktionen kostenlos)
  3. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. CapTrader (Internationaler und supergünstiger Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit)

Die Historie von Profitus

Die letzten Neuigkeiten von Profitus

24.02.2022

Für das Jahr 2022 plant Profitus ein Wachstum von 75 %

14.01.2022

Start des Sekundärmarktes

Anmeldung für Investoren

Die Anmeldung auf der Plattform ist nicht sonderlich kompliziert. Du kannst dich entweder als natürliche Person oder Unternehmen anmelden. Danach musst du noch einen Fragebogen aufgrund der Anforderungen der litauischen Zentralbank ausfüllen. Zudem erfolgt auch noch eine Online-Identifikation wozu du ein Identifikationsdokument benötigst. Das Ganze sollte in einigen Minuten abgeschlossen sein. Hast du ein Paysera-Konto, kannst du auch dieses zur Identifikation nutzen. Dies gilt dann auch gleichzeitig als Einzahlungsmethode.

Nach Anmeldung und Einzahlung bist du bereit um in die ersten spannenden Projekte auf der Plattform zu investieren. Achte übrigens immer auf Bonus-Aktionen der Plattformen, um dir Vorteile zu verschaffen. Eine ständig aktuelle Liste aller Bonis findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

Wie zahle ich Geld ein?

Die Einzahlung von Geldern bei Profitus erfolgt über Trustly. Um den Service zu aktivieren, gehst du in deinem Account auf die Schaltfläche “Top-Up” oder unglücklich ins Deutsche übersetzt “Ergänzen”. Danach öffnet sich Trustly.

Trustly ist ein Service, der sich direkt mit deiner Bank verbindet und als Treuhänder die Gelder an Profitus weiterleitet. An Trustly sind diverse Banken angebunden und du musst lediglich deine Kontonummer oder Bankleitzahl angeben und im Suchfeld wird dann deine Bank angezeigt.

Hast du deine Anmeldung über Paysera gemacht, kannst du dieses Konto nutzen. Andernfalls werden deine Gelder auf einem von der Zentralbank Litauens überwachten Konto verwaltet.

geld einzahlen profitus

Geld einzahlen auf Profitus

Wie zahle ich Geld aus?

Im Menü für das Top-Up deines Accounts findest du auch die Möglichkeit der Abhebung deiner Gelder. Hierüber kannst du Zinsen und auch dein eingezahltes Kapital abziehen, sofern es nicht in Immobilien investiert ist.

Wie lange dauert die Einzahlung?

Gemäß meinen bisherigen Erfahrungen mit Paysera geht die Einzahlung in 1 – 2 Werktagen bei Profitus ein, manchmal aber auch in Minuten. Sobald das Geld da ist, steht es auch direkt für deine Investments auf Profitus zur Verfügung.

Kann ich auch mit Kreditkarte ein- und auszahlen?

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du keine Kreditkarten für Ein- und Auszahlungen benutzen. Diese müssen zwingend mit Paysera Konto gemacht werden.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Wie funktioniert Profitus?

Nach der Anmeldung auf der Plattform gibt es 3 Wege für dich an erste Investitionen zu kommen:

  1. Manuell auf dem Primärmarkt.
  2. Manuell auf dem Sekundärmarkt.
  3. Du richtest dir einen Auto Invest ein und betreibst Profitus automatisiert.

Wählst du den manuellen Weg über den Erst- oder Zweitmarkt, hast du die Möglichkeit dir die Projekte von Profitus etwas näher anzuschauen. Zu den Projektdetails gehören Dinge wie:

  • Die exakte Lage des Objektes.
  • Erwartete Rendite.
  • Einzelheiten zu den Sicherheiten.
  • Die Höhe des LTVs (Loan to Value).
  • Häufigkeit der Zinszahlungen.
  • Die interne Bewertung des Projektes.
profitus primärmarkt

Ein Beispielprojekt auf Profitus.

Hast du dir ein Projekt ausgesucht, was zu dir und deinen Vorstellungen passt, kannst du deinen gewünschten Betrag investieren.

Der Profitus Auto Invest

Möchtest du das Ganze etwas entspannter und vor allem passiver angehen, kannst du wie bei EstateGuru auch einen Auto Invest aufsetzen. Hier kannst du folgende Dinge konfigurieren:

  • Investitionsbetrag in Euro: Wieviel möchtest du pro Kredit investieren?
  • Darlehenslaufzeit: Wie lange soll dein Geld gebunden sein?
  • Jährlicher Zinssatz: Welche Rendite möchtest du haben?
  • Loan-To-Value Verhältnis: Bis zu welchem LTV darf maximal investiert werden?
  • Projektrating: Möchtest du bestimmte Ratings ausschließen?
profitus auto invest

Vorgaben machen und fertig!

Der Zweitmarkt

Über den Zweitmarkt kannst du bereits bestehende Projekte mit einer schon begonnenen Laufzeit erwerben. Du kannst natürlich auch deine eigenen Projekte zum Verkauf stellen und so ggf. schnell an liquide Mittel kommen.

profitus sekundärmarkt

Die Sekundärmarktübersicht auf Profitus.

In welchen Ländern kannst du investieren?

Investoren auf Profitus investieren fast ausschließlich im Raum Litauen und nicht über die Grenzen hinaus. Es wurden wohl schon einige Projekte im Nachbarland Lettland finanziert, aber man kann hier nicht wirklich von Expansion sprechen. In gewissem Rahmen trägst du hier also ein Konzentrations-Risiko, sollte Litauens Wirtschaft stark beeinträchtigt sein. Jedoch steht eine geographische Expansion auf der Roadmap von Profitus.

profitus roadmap

Die Roadmap von Profitus.

In welche Art von Projekten kannst du auf Profitus investieren?

Investments auf Profitus sind auf Immobilientwicklungsdarlehen konzentriert. Die Darlehensnehmer sind, soweit ich das sehen kann, ausschließlich gewerbliche Kreditnehmer und keine Privatpersonen.

Welche Kosten fallen auf Profitus an?

Investoren auf Profitus zahlen keinerlei Gebühren. Einzig wenn sie Projekte auf dem Zweitmarkt platzieren, fällt eine Abtretungsgebühr von 2% an. Details zur Gebührenstruktur kannst du bei Profitus auf der Website nachlesen.

Wie hoch ist die Rendite auf Profitus?

Die durchschnittliche Rendite auf der Plattform liegt zwischen 9 und 10 Prozent. Du kannst die aktuelle Rendite immer oben in der Tabelle anschauen, welche monatlich aktualisiert wird.

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag auf Profitus?

Das Mindestinvestment auf Profitus beträgt 100 EUR pro Projekt. Das liegt etwas über anderen Plattformen in diesem Bereich, ist jedoch für ein Investment in Immobilien vollkommen in Ordnung aus meiner Sicht. Auf dem Zweitmarkt gibt es jedoch keinen Mindestanlagebetrag. 

Gibt es bei Profitus eine Rückkaufgarantie?

Nein, auf Profitus gibt es keinerlei Rückkaufgarantie. Jede Immobilie ist jedoch besichert. Die Beleihungsquote, der LTV, variiert je nach Projektrisiko. Man kann sowohl Kredite mit einem LTV von 50%, aber auch 95% finden.

Gibt es eine App für Profitus?

Nein, Profitus bietet keine App für das Investment in Immobilien an, was auch der Regelfall in diesem Bereich ist.

Kann man in anderen Währungen Geld anlegen?

Nein, auf Profitus investierst du ausschließlich in Euro.

Wie genau läuft das mit den Steuern auf Profitus?

Bist du in Projekte auf Profitus investiert, musst du dich einmal grundlegend mit dem Thema “Steuern” auseinandersetzen. Hier gibt es generell zwei Wege, welche eine eigene Anleitung haben:

  1. Reguläre Versteuerung von P2P Krediten
  2. Alternative Versteuerung von P2P Krediten

Die zweite Variante kommt jedoch für Profitus nicht in Frage, da hier nachweislich eine Kontentrennung vorliegt. Wichtig zu wissen ist noch, dass du auf der Plattform 15% Quellensteuer bezahlst. Diese kannst du auf 10% senken, indem du das DAS-1 Formular ausfüllst und an den Support schickst. Die restlichen 10% kannst du in deiner Steuererklärung gegen die Kapitalertragssteuer rechnen.

Gibt es auf Profitus eine Steuerbescheinigung?

Nein, jedoch kannst du dir einen vollständigen Report über deine Investments ziehen, der alle notwendigen Beträge für das Finanzamt detailliert auflistet.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 12.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.800 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 4.500 Abonnenten über 4 Kanäle)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.100 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.200 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.500 Abonnenten)

Profitus Risiko

Aus meinen bisherigen Profitus Erfahrungen ist die litauische Immobilien-Plattform eine interessante Alternative für Investoren anderer Immobilien-Plattformen wie beispielsweise EstateGuru. Durch die strenge Regulierung in Litauen ist so gut wie ausgeschlossen, dass es sich hierbei um einen Betrug handelt. Aber natürlich kommt jedes Investment dennoch mit einem Risiko, welches wir nicht außer Acht lassen sollten.

Wie verdient Profitus Geld?

Die Plattform verdient hauptsächlich dadurch Geld, dass Kreditnehmer (Geschäftskunden) Kredite aufnehmen. Man spricht hierbei auch von der sogenannten Vermittlungsgebühr, welche bei Profitus 2% beträgt. Zudem wird auch mit dem Zweitmarkt Geld verdient. Der Verkäufer zahlt hier eine Gebühr von ebenfalls 2%.

Arbeitet Profitus profitabel?

Es gibt leider keine öffentlichen Geschäftsberichte von Profitus auf deren Website. Jedoch ist die dahinterliegende UAB “Sutelktinio finansavimo platforma Profitus” in öffentlichen Firmenverzeichnissen auffindbar und hier wird für 2021 ein knapper Gewinn ausgewiesen. Für ein Unternehmen welches sich stark im Wachstum befindet, absolut in Ordnung. Laut Informationen der Plattform verschickt man jedoch auch einmal im Jahr Geschäftsberichte per Mail.

profitus geschäftsergebnisse

Die Geschäftsergebnisse von Profitus aus den letzten Jahren.

Was passiert, wenn Profitus in die Insolvenz rutscht?

Sollte der Plattform etwas zustoßen, hat das auf deine Investment keine Auswirkungen, da der Kreditvertrag zwischen dir als Investor und dem Kreditnehmer besteht. Dieser Vertrag würde auch ohne Profitus weiterlaufen, bis er erfüllt ist. Die Verwaltung der Verträge wird dann vermutlich von einem Insolvenzverwalter gemanaged.

Wie seriös ist Profitus?

Ich halte Profitus für eine seriöse Investmentplattform mit spannenden Projekten. Lizenzen der Zentralbank Litauens werden nicht zum Spaß ausgegeben. Das Team und vor allem CEO Viktorija bringen zudem schon nachweislich einige Jahre Erfahrung im Immobilien-Bereich mit.

Wie sicher ist Profitus?

Profitus ist eine Immobilienplattform mit allen Sicherheiten und Risiken. Die Sicherheiten bestehen hier vor allem aus 3 maßgeblichen Komponenten:

  1. einer besicherten Immobilie
  2. nachweislich getrennten Konten
  3. unter Aufsicht einer Finanzbehörde

Das Ganze rundet Profitus mit einem Rating ab. Hiermit wirst du selbst in der Lage versetzt, Risiken für dich zu evaluieren.

profitus rating

Details zum Rating von Profitus.

Gibt es auf Profitus Ausfälle?

Es gibt auf Profitus Ausfälle, jedoch sind diese nicht transparent ausgewiesen. Laut Nachfrage bei der Plattform gab es jedoch bisher keinen Verlust für die Investoren. Zudem sind 3% aller Kredite verspätet, was jederzeit öffentlich einsehbar auf der Statistikseite von Profitus ist. Der Wert ist vollkommen in Ordnung.

profitus statistik

Die Statistiken von Profitus sind jederzeit einsehbar.

Gibt es auf Profitus eine Einlagensicherung?

Nein, ganz sicher nicht. Profitus ist keine Bank und fällt daher auch unter keine europäische Einlagensicherung. Alle Gelder, die du auf der Plattform investierst, sind einem Ausfall-Risiko ausgesetzt! 

Profitus in Krisensituationen

Investoren von Profitus kamen bisher entspannt durch die Krise.

Profitus während der Covid-19 Krise 2020

In der heißen Phase der Pandemie hatte Profitus keinerlei Probleme, war jedoch auch zu der Zeit noch deutlich kleiner mit weniger Projekten. Den starken Abfall im Kreditvolumen wie bei anderen Plattformen, sah man bei Profitus nicht!

profitus funding volume

Keine Spur von Problemen während der Pandemie.

Profitus während des Ukraine Krieges 2022

Den Ukraine Krieg kann man schon eher im Kreditvolumen sehen. Allgemein waren plattformübergreifend im Februar und März 2022 viele Investoren vorsichtiger. Letztlich kehrte man hier aber schnell zurück zu plattforminternen Rekordwerten.

Vor- und Nachteile von Profitus

Bevor wir zu einem abschließenden Fazit der P2P Plattform kommen, hier nochmal meine Vor- und Nachteile auf Basis meiner Profitus Erfahrungen zusammengefasst.

Nachteile ➖

  • Niedrige Renditen im Vergleich zu Konsumkredit-Plattformen.
  • Es werden Quellensteuern einbehalten.
  • Keine öffentlich zugänglichen Geschäftsberichte.
  • Der geografische Rahmen ist auf Litauen beschränkt (keine Länderdiversifikation).
  • Das Angebot der Plattform ist relativ klein. Eine Diversifikation auf Plattformebene wird Monate dauern.

Vorteile ➕

  • Streng regulierte Immobilienplattform.
  • Stabiles Investment (bisher keinerlei Ausfälle).
  • Klar ersichtliche Kontentrennung.
  • Solide Renditen möglich.
  • Besichertes Investment.

Bewertung meiner Profitus Erfahrungen

Profitus ist eine Immobilien-Plattform auf einem guten Weg und könnte durchaus eine seriöse und durchregulierte Alternative oder Ergänzung zu einer großen Plattform wie EstateGuru sein. Die Plattform ist noch relativ unbekannt unter deutschen Investoren, was sich aber bei dem starken Wachstum, was sie aktuell an den Tag legen ändern könnte. Schade ist lediglich, dass sie nur auf den Raum Litauen fokussiert sind und keine Investments abseits dessen anbieten.

Ich selbst bin auf Profitus noch nicht investiert, sehe aber durchaus langfristig Potenzial in der Immobilienplattform. Durch den hohen regulatorischen Rahmen sind außerbörsliche Immobilienplattformen aus Litauen auch immer mehr eine solide Alternative für börsennotierte REITs, auf die ich ja selbst primär setze.

Wie bei anderen Plattformen ist auch hier die Beobachtung über einen längeren Zeitraum notwendig, bevor man sich entschließt, mehr zu investieren. Bisher hat die Plattform beispielsweise noch kaum Projekte verloren, aber gerade das ist ein enorm wichtiger Punkt um sowohl zu glänzen, als auch alles zu verspielen. Während EstateGuru hier als Positiv-Beispiel gilt, haben wir mit Crowdestor oder Bulkestate durchaus auch Negativbeispiele. Profitus steht und fällt also auch mit der Recovery von Projekten.

Hast du selbst schon Profitus Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt.

Gibt es ein Profitus Forum wo man sich austauschen kann?

Es gibt diverse Orte, wo du dich mit anderen Investoren austauschen kannst. Erste Adresse hierfür ist unsere Community.

Gibt es einen Profitus Bonus oder Freunde Werben Freunde Programm zum Start?

Auf Profitus gibt es ein Freunde-Werben-Freunde Programm, wo du 1% Extra-Zinsen auf ein Projekt bekommst. Details dazu findest du in den BedingungenWenn dir mein Bericht gefallen hat und du dich zu einem Investment entschließt, freue ich mich natürlich, wenn du dafür meinen Link nutzt. Dir entstehen dadurch also ausschließlich Vorteile, keine Nachteile!

Jetzt auf Profitus als Freund anmelden und 1% Extra-Zinsen kassieren!*

Welche Alternativen gibt es zu Profitus?

Derzeit gibt es einige Immobilien P2P Plattformen, die man alternativ nutzen kann. Natürlich der Branchenprimus EstateGuru aus Estland. Möchtest du eine Alternative in der gleichen Jursidiktion mit gleichem Regulierungslevel, käme eventuell LetsInvest für dich in Frage, die ebenfalls auf Litauen fokussiert, jedoch deutlich kleiner und jünger sind.

Weitere mögliche Alternativen findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Lars Wrobbel

Moin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf Facebook, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnellgehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert