Monstro Erfahrungen – Was du über die P2P Plattform wissen musst

Auf dieser Website findest du meine bisher gemachten Monestro Erfahrungen. Monestro ist ein kleiner P2P Marktplatz aus Estland. Die Firma existiert schon länger, jedoch konnte man bisher noch nicht wirklich Fuß fassen und relaunchte das Konzept im Jahr 2021.

Ich war selbst Monestro testweise 2022 investiert, konnte das Investment erfolgreich abschließen und beobachte die Entwicklung der Plattform weiter, um zu entscheiden, ob sich ein weiteres Engagement lohnt oder nicht.

Hast du selbst schon Monestro Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt. Auf meinem Blog findest du auch noch weitere P2P Kredite Erfahrungen.

5 EUR bei Anmeldung*

Skin in the Game: Auf dieser P2P-Plattform bin ich selbst nicht investiert!

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Was ist Monestro?

Monestro ist keine klassische P2P Plattform wie Bondora, sondern ist eher vergleichbar mit Mintos, Bondster oder Esketit. Der Plattform sind also Kreditgeber angeschlossen, die ihre P2P Kredite an die Investoren weiterverkaufen. Die Plattform hat eine offizielle Lizenz der estnischen FSA in Estland und operiert somit im regulatorischen Rahmen.

Auch wenn die Firma schon recht lange existiert (seit 2014 laut Firmenregister, 2016 laut Website) ist Monestro in der Community mehr oder weniger unbekannt. 2021 führte man zudem ein Rebranding durch und startete quasi neu. Über die Gründe für den Restart sind mir keine Informationen bekannt. Man kann jedoch einfach davon ausgehen, dass man nicht genug Investoren finden konnte und das zeitliche Umfeld auch nicht das Beste für eine P2P Plattform war (Covid-19 Krise). Monestro gehört der PlusPlus Capital Group, welche auch Verbindungen zu einigen der Kreditgeber aufweist.

monestro erfahrungen so funktioniert die plattform

So funktioniert Monestro

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Bevor wir in die Details der Monestro Erfahrungen gehen, hier die wichtigsten Daten für dich an einer Stelle.

Gegründet: 2014
Firmensitz: Tallinn, Estland, firmiert als Monestro P2P OÜ
CEO: Olga Jakson, seit 2022 dabei
Reguliert: Ja, als Kreditvermittler von der estnischen Financial Supervisory Authority
Verwaltetes Kundenvermögen nicht bekannt
Finanziertes Kreditvolumen: nicht bekannt, keine Statistiken
Anzahl Investoren: Ca. 2.500 laut letzter CEO-Mail (September 2022)
Rendite: von 7 bis 14%, Durchschnittswerte unbekannt
Rückkaufgarantie: Ja, und freiwillige Reserve (dazu weiter unten mehr)
Mindestanlagebetrag: 10 EUR
Auto Invest: Ja
Zweitmarkt: Nein (aber in Planung)
Ausstellung einer Steuerbescheinigung: Nein (aber Kontoauszug, der ausreichend ist)
Investoren-Treueprogramm: Nein
Startbonus: Nein
Rating: Enthalten im Premium Rating, weitere Infos dazu im öffentlichen Rating.
Letzter Geschäftsbericht: Monestro hat bisher keinen Geschäftsbericht veröffentlicht.
ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

Anmeldung für Investoren

Die Anmeldung auf der Plattform ist nicht sonderlich kompliziert. Neben deinem Namen und deiner E-Mail Adresse wird auch deine physische Adresse benötigt. Eine weitere Identitätsprüfung findet im Verlauf ebenfalls statt.

Nach Anmeldung und Einzahlung bist du bereit um in die ersten Projekte auf der Plattform zu investieren. Achte übrigens immer auf Bonus-Aktionen der Plattformen, um dir Vorteile zu verschaffen. Eine ständig aktuelle Liste aller Bonis findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

monestro anmeldung

Die Anmeldung auf Monestro.

Wie zahle ich Geld ein?

Geld einzahlen ist wie immer der einfachste Schritt beim Geld anlegen. Bist du eingeloggt siehst du in der Navigationsleiste (deutsche Version) den Punkt “Überweisung”. Klickst du darauf, bist du direkt in der Einzahlungsmaske und bekommst die Überweisungsfunktionen angezeigt.

monestro überweisung

Die Überweisungsdaten von Monestro.

Wie zahle ich Geld aus?

Auch die Option zum Auszahlen findest du unter dem Menüpunkt “Überweisung”. Nun wählst du jedoch den Punkt “Auszahlungen”. Beachte bitte, dass du einmal mit einem normalen Bankkonto eingezahlt haben musst, damit auch eine Auszahlung auf ein Konto funktioniert.

Wie lange dauert die Einzahlung?

Gemäß meinen bisherigen Monestro Erfahrungen geht die Einzahlung bei den meisten Plattformen innerhalb von 1 – 2 Werktagen auf deinem Anleger Konto ein. Nutzt du jedoch beispielsweise Revolut*, ist die Überweisung zum Teil auch schon in einigen Stunden da.

Kann ich auch mit Kreditkarte ein- und auszahlen?

Normalerweise kannst du auch mit Kreditkarte ein- und auszahlen und sogar Cashback mit einigen Kreditkarten kassieren, beispielsweise mit der von Crypto.com. Jedoch ist die Funktion aktuell deaktiviert und derzeit ist nicht bekannt, wann diese wieder funktioniert.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

Wie funktioniert Monestro?

Nach der Anmeldung auf der Plattform hast du generell 2 Möglichkeiten dein Geld zu investieren.

  1. Du kannst dein Geld manuell auf dem Primärmarkt investieren.
  2. Oder du investierst automatisiert über den Monestro Auto Invest.

Bei kleinen Plattformen mit wenig Angebot macht ein manuelles Investment in der Regel keinen Sinn, da die Kredite schnell weggekauft sind, auch wenn das bei Monestro noch nicht der Fall ist. Ich präferiere ohnehin wie immer den Auto Invest.

Investieren auf Monestro

Investierst du auf dem Primärmarkt, kannst du dir die Kredite handverlesen auswählen. Du kannst auch eine Vorfilterung vornehmen, sofern dich nur ganz bestimmte P2P Kredite interessieren.

monestro primärmarkt

Die Marktansicht auf Monestro.

Bei erweitertem Interesse kannst du dir jeden Kredit im Detail noch einmal anschauen, wenn du möchtest. Die Detailansicht ist clever gelöst und du kannst dir alle Einzelheiten ansehen, ohne die Übersicht zu verlassen. Zudem gibt es auch einen direkten Link zu den Kreditgebern und dessen Informationen. Die Informationen benötigst du aber als passiver Investor nicht wirklich.

monestro kredit

Die Kredit-Einzelansicht auf Monestro.

Gibt es einen Zweitmarkt?

Aktuell bieten Monestro noch keinen Zweitmarkt an. Dieser ist jedoch angekündigt und wird kommen.

Der Monestro Auto Invest

Den neuen P2P Marktplatz kannst du natürlich auch vollautomatisch betreiben. Das bedeutet, du kannst einen Auto Invest konfigurieren, wenn du dich lieber zurücklehnen möchtest. Im Auto Invest kannst du alles detailliert steuern, wie z.B.

  • Höchstbetrag pro Darlehen
  • Zielportfoliogröße
  • den Zinssatz
  • Restlaufzeit des Darlehens
  • sowie die allgemeine Laufzeit.
monestro auto invest

Der Monestro Auto Invest

Du kannst über die Schaltfläche “zusätzliche Optionen” auch noch weitere Einstellungen vornehmen, wenn du möchtest. Ganz schön gelöst ist, dass du direkt unter den Einstellungen angezeigt bekommst, wie viele Kredite zu deinen aktuellen Einstellungen passen. So kannst du schnell herausfinden, ob eine Strategie sinnvoll ist oder nicht.

monestro ai selektion

Ob dein Auto Invest Kredite finden wird, kannst du schnell herausfinden.

In welchen Ländern kannst du investieren?

Investoren auf Monestro haben zum aktuellen Zeitpunkt die Möglichkeit in Island, Lettland, Litauen und Estland zu investieren. Eine genaue Übersicht über die Kreditgeber findest du auf einer sehr detaillierten Seite mit weiterführenden Informationen.

In welche Art von Krediten kannst du auf Monestro investieren?

Investments auf Monestro sind konzentriert auf folgende Bereiche:

  • Einmalzahlungsdarlehen
  • Verbraucherkredite
  • Autokredite
  • Refinanzierungsdarlehen
  • Kreditlinie

Mit weiteren Kreditgebern könnten in Zukunft auch weitere Darlehensarten kommen.

Welche Kosten fallen auf Monestro an?

Als Investor auf Monestro hast du keinerlei Kosten zu befürchten. Nutzung, Investment und auch die Auszahlung sind kostenlos.

Wie hoch ist die Rendite auf Monestro?

Leider bietet Monestro keine Statistiken an und ich selbst bin nicht investiert. Die Zinsspanne liegt zwischen 7 und 15 laut der Plattform selbst. 

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag auf Monestro?

Lediglich 10 EUR brauchst du für dein erstes Investment auf Monestro. Das ist ein Normalwert im Bereich der P2P Plattformen.

Gibt es bei Monestro eine Rückkaufgarantie?

Ja, nach spätestens 60 Tagen wird die Rückkaufgarantie bzw. Rückkaufverpflichtung der verschiedenen Kreditgeber ausgelöst. Aktuell gibt es keinen Kreditgeber ohne Rückkaufgarantie. 

Gibt es eine App für Monestro?

Nein, aktuell gibt es keine App für Monestro und wird es auch vorläufig sehr wahrscheinlich nicht geben.

Kann man in anderen Währungen Geld anlegen?

Nein, auf Monestro investierst du ausschließlich in Euro.

Erhalte ich auch die Zinsen für verspätete Kredite?

Ja, du bekommst alle Zinsen bis zur Aktivierung der Rückkaufgarantie gutgeschrieben.

Wie genau läuft das mit den Steuern auf Monestro?

Bist du in Projekte auf Monestro investiert, musst du dich einmal grundlegend mit dem Thema “Steuern” auseinandersetzen. Hier gibt es generell zwei Wege, welche eine eigene Anleitung haben:

  1. Reguläre Versteuerung von P2P Krediten
  2. Alternative Versteuerung von P2P Krediten
ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 13.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 14.000 Abonnenten)
Newsletter: Meine Investments & Artikel direkt in dein Postfach. (Über 11.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 13.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal. (Über 5.500 Abonnenten)
Telegram News: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.200 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.500 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.600 Abonnenten)

Gibt es auf Monestro eine Steuerbescheinigung?

Nein, jedoch kannst du über den Punkt “Mein Konto” in der Navigationleiste super schnell deine Kontoauszüge erstellen, die alles Wichtige enthalten.

monestro steuerbescheinigung

In wenigen Sekunden hast du den vollen Überblick über deine Leistungen auf Monestro.

Monestro Risiko

Aus meinen bisherigen Monestro Erfahrungen ist die estnische P2P Plattform ein durchaus interessanter Kandidat für ein kleines Investment und ein absoluter Underdog im P2P Umfeld. Aber natürlich kommt jedes Investment auch mit einem Risiko, welches wir nicht außer Acht lassen sollten.

Wie verdient Monestro Geld?

Anders als bei vielen klassischen P2P Plattformen verdient Monestro nicht am Spread zwischen den dem Investor angezeigten Krediten und den tatsächlichen Zinsen für den Kreditnehmer. Monestro ist ein Markplatz, das bedeutet, dass die Kreditgeber im Hintergrund eine entsprechende Gebühr an die P2P Plattform für das Platzieren der Kredite auf dem Marktplatz zahlen. Das ist auch aktuell die Haupteinnahmequelle.

Arbeitet Monestro profitabel?

Da die P2P Plattform keinerlei Geschäftsberichte anbietet, kann ich dir leider nicht sagen, ob man profitabel arbeitet. In Anbetracht des Unternehmensalters (nach Relaunch) und der Wahrnehmung im Gesamtmarkt, bin ich mir jedoch relativ sicher, dass man als Marktplatz nicht profitabel arbeitet!

Was passiert, wenn Monestro in die Insolvenz rutscht?

Sollte der Fall eintreten, dass die P2P Plattform in finanzielle Schwierigkeiten gerät oder Insolvenz anmelden muss, wird die Firma planmäßig durch einen Insolvenzverwalter abgewickelt. Bestehende Kredite der Kreditgeber werden weiterlaufen. Laut Monestro erhalten alle Investoren aus der Datenbank vollständige Informationen über alle im Rahmen des Portals ausgeführten Geschäfte.

Wie seriös ist Monestro?

Auf der einen Seite strahlt Monestro Seriosität mit Dingen wie der Regulierung und auch der freiwilligen Eigenkapitalerhöhung aus. Auf der anderen Seite findet man leider sehr wenig substanzielle Informationen auf der Website. Man begründet das damit, dass man noch im Aufbau sei und das nach und nach geliefert wird. Jedoch hat man davon bis heute wenig gesehen.

Was zudem für die Seriosität spricht, ist der erste Versuch der Plattform. Man startete schon 2017 mit der eigenen Kreditvergabe, welche fehlschlug und relaunchte nun 2021. Anleger erlitten jedoch keine Verluste und die Portfolios wurden vollständig zurückgekauft. Betrüger würden sowas nicht tun, daher stufe ich die Plattform grundlegend als seriös ein.

Wie sicher ist Monestro?

Monestro ist noch eine recht neue und kleine P2P Plattform, daher ist das Risiko eines Niedergangs generell höher als bei bereits etablierten Firmen. Mut sollte geben, dass Monestro zum einen einer größeren Firmengruppe angehört (der PlusPlus Capital) und auch, dass man deutlich mehr Eigenkapital (250.000 EUR) hinterlegt hat, also für eine estnische OÜ eigentlich notwendig wäre. Man ist zudem in Estland als Kreditvermittler reguliert.

Zusätzlich spricht Monestro auch von der “Voluntary Reserve”, auch wenn man nicht genau weiß, ob diese existiert. Hiermit könnten Verluste durch Kreditgeber abgefedert werden. Die Voluntary Reserve ist eine freiwillige Geldreserve aus eigenen Mitteln seitens Monestro und wird genutzt, wenn ein Kreditgeber Probleme bekommt. Die Höhe der Beiträge wird in Abhängigkeit von der Risikobewertung der Kreditgeber festgelegt. In der Regel beträgt der monatliche Beitrag zur Rücklage 0,35% – 0,55% der ausstehenden Kapitalbeträge aller Forderungen.

Gibt es auf Monestro Ausfälle?

Sicherlich gibt es auf Monestro auch Ausfälle. Da es jedoch keinerlei nachprüfbare Statistiken auf der Website gibt, ist unmöglich zu sagen, wie viel es sind. Auch auf der Seite der einzelnen Kreditgeber ist diese Information nicht auffindbar. Es gab wohl auch schon Probleme mit einigen Kreditgebern, da ich jedoch selbst nicht betroffen war, habe ich dazu keinerlei weitere Informationen.

Gibt es auf Monestro eine Einlagensicherung?

Nein, ganz sicher nicht. Monestro ist keine Bank und fällt daher auch unter keine europäische Einlagensicherung. Alle Gelder, die du auf der Plattform investierst, sind einem Ausfall-Risiko ausgesetzt!

Wie hat sich Monestro in der Covid-19 Krise 2020 geschlagen?

Monestro wurde erst 2021, also nach dem Covid-19 Crash gelaunched. Zwar gab es die Firma schon vorher, als Marktplatz hat man die Krise jedoch nicht mitgemacht.

Wie hat sich Monestro im Ukraine Krieg 2022 geschlagen?

Monestro hat keinerlei Kreditgeber in Russland oder der Ukraine und hatte daher keinerlei Probleme.

Vor- und Nachteile von Monestro

Bevor wir zu einem abschließenden Fazit der P2P Plattform kommen, hier nochmal meine Vor- und Nachteile auf Basis meiner Monestro Erfahrungen zusammengefasst.

Nachteile ➖

  • Kaum Track Record.
  • Keinerlei Statistiken.
  • Keine Geschäftsberichte.
  • Das Angebot der Plattform ist relativ klein und beschränkt.

Freedom24 Tagesgeld Festgeld

Vorteile ➕

  • Mit der PlusPlus Capital hat man eine größere Firmengruppe im Rücken.
  • Die alte Monestro Plattform hat ihre Kunden damals nicht im Stich gelassen und alle Portfolios zurückgekauft.
  • Diversifikation durch Marktplatz-System.
  • Es wird scheinbar ein großer Wert auf die Auswahl der Kreditgeber gelegt, auch wenn das nicht nachprüfbar ist.
  • Die P2P Plattform ist vollautomatisierbar.
ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Bewertung meiner Monestro Erfahrungen

Ich selbst bin derzeit nicht auf Monestro investiert, da es aktuell für mein Portfolio keinen Bedarf gibt. Ich habe 2022 lediglich mit dem Cashback per Kreditkarte herumexperimentiert, was auch gut funktioniert hat, jedoch aktuell nicht mehr funktioniert.

Die Plattform an sich scheint gute Ziele zu verfolgen, jedoch fehlt es hier definitiv noch an Transparenz. Ich kann zum heutigen Zeitpunkt weder sehen, was genau hinter der Firma steckt, noch habe ich irgendwelche Statistiken, die mir mehr über den Marktplatz und dessen Performance erzählen.

Alles in allem muss man der Plattform also noch Zeit geben, sich zu entwickeln. Wer jedoch ein bisschen Erfahrungen sammeln möchte, der kann durchaus einen kleinen Geldbetrag hier investieren und schauen, was daraus wird.

Hast du selbst schon Monestro Erfahrungen gesammelt oder fehlen dir irgendwelche Informationen in diesem Bericht bzw. sind veraltet? Dann wäre ich dir dankbar, wenn du dazu einen Kommentar hinterlässt.

Gibt es ein Monestro Forum wo man sich austauschen kann?

Es gibt diverse Orte, wo du dich mit anderen Investoren austauschen kannst. Erste Adresse hierfür ist unsere Community.

Gibt es einen Bonus oder Freunde werben Freunde Programm zum Start auf Monestro?

Ja, es gibt eine Freunde werben Freunde Programm auf Monestro. Du als Werber bekommst hier 1% der investierten Summe des neuen Anlegers in den ersten 90 Tagen und der Anleger bekommt direkt 5 EUR gutgeschrieben.

Ich bin dir natürlich sehr dankbar, wenn du meinen Link benutzt, um meine Monestro Erfahrungen zu wertschätzen, die du hier gefunden hast. Dir entstehen dadurch keine Nachteile!

5 EUR bei Anmeldung*

Welche Alternativen gibt es zu Monestro?

Gleichwertige Alternativen mit einem ähnlichen Geschäftskonzept sind natürlich der Branchenprimus Mintos, aber auch die kleineren Marktplätze wie Bondster oder Income. Mit all diesen muss sich Monestro am Ende auch messen lassen, wenn sie hier am Markt erfolgreich sein wollen.

Weitere mögliche Alternativen findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert