P2P Kredite News KW 9 2023 – Vorerst kein Geld für Wowwo Investoren

p2p kredite news mintos wowwo

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 9 2023 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute geht es um Wowwo auf Mintos und auch das russische Portfolio dort, es geht um die Kreditflaute auf Robocash, Zinsänderungen auf diversen Plattformen und das IT-Chaos bei Bondora.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

etf magazin guide

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Keine Entscheidung im Wowwo Fall

Über ein Jahr mussten Anleger nun auf Neuigkeiten im Fall Wowwo warten und in der letzten Woche kamen sie dann endlich. Leider sind die Neuigkeiten, dass es eigentlich nicht viel neues gibt. Das Schiedsgericht, wo Mintos* den Fall vorgebracht hat, entschied sich weder zu Gunsten von Wowwo, noch von Mintos. Das bedeutet, dass die P2P Plattform nun noch eine Instanz weiter gehen muss und wahrscheinlich auch wird.

Da dies die “schnelle Lösung” war, werden sich Investoren nun vermutlich auf eine jahrelange Wartezeit einstellen müssen, bis was passiert. Die gezielte Verzögerungstaktik ist scheinbar auch exakt das Ziel von Wowwo. Am Ende wollen sie bestenfalls gar nichts zahlen, worauf auch folgender Satz von Mintos hindeutet:

Es wirkte auf uns sogar so, dass Wowwo versucht hat zu behaupten, dass es keine Beweise dafür gibt, dass es irgendwelche Gelder von Investoren auf Mintos erhalten hat.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Letzlich können wir hier nur zuschauen und uns weiter um andere Dinge in unserem Portfolio kümmern. Ich selbst habe bereits im letzten Jahr, als sich der Ausfall von Wowwo jährte, angefangen, die Beträge langsam abzuschreiben.

wowwo ausfall

Mit fast 1.700 EUR ist Wowwo mein größter Ausfall auf Mintos.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: Licht & Schatten bei russischen Kreditgebern

So makaber es klingen mag, aber die russischen Kreditgeber spielen doch sehr viel fairer als Wowwo. So schaffte es Mintos* mittlerweile mit fast allen dort ansässigen Unternehmen Vereinbarungen zu treffen und Zahlungen zu starten. Über 10 Millionen EUR konnten mittlerweile bereits zurückgeholt werden von initial 76 Millionen. Die russischen Geschäftspartner scheinen also alle ihre Pflichten erfüllen zu wollen, nur die Organisation des Zahlungsverkehrs dauert seine Zeit.

Ein Damokles-Schwert hängt aber nach wie vor über den Rückzahlungen von Kviku, die alleine fast ca. 40 Millionen EUR ausstehendes Kapital auf die Waage bringen (ca. 50% des Russland-Portfolios). Laut Mintos haben diese eigenmächtig alle Euro Schulden in Rubel konvertiert und in eine zinsfreie Anleihe gepackt, deren Enddatum auf 2026 datiert ist. Was bis dahin mit dem Rubel geschieht, steht absolut in den Sternen und Mintos ist zurecht nicht einverstanden damit. Ich denke in diesem Fall müssen wir uns auf ein längeres Prozedere einstellen. Von einem Total-Ausfall würde ich an dieser Stelle (noch) nicht ausgehen, aber als Anleger sollte man sich mit dem Gedanken anfreunden, bald mit der Abschreibung zu beginnen.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.


mintos russland

Aktueller Stand bei den russischen Kreditgebern.

News 3: Weniger Kredite auf Robocash

Cashdrag, also das Fehlen von Angeboten auf Kreditgeberseite ist mittlerweile ein großes Problem für Invetoren. Das betrifft mittlerweile sogar die Plattform Robocash*. Einige von euch werden vielleicht noch voll investiert sein, andere melden schon, dass ihre Gelder nicht mehr vollständig investiert werden können. Robocash hat offiziell bekanntgegeben, dass man in den nächsten Monaten das Funding über die Plattform reduzieren wird, kurzfristig wird sich die Situation also nicht bessern.

Bisher hat es mich hier noch nicht sonderlich hart getroffen, ich habe jedoch für mich die Entscheidung getroffen, dass ich Gelder abziehen werde, sobald 5% meines Kapitals (aktuell 1.250 EUR) nicht mehr investiert werden können. Mit diesen Geldern würde ich dann andere Plattformen in meinem Portfolio bestücken, die das Angebot haben und die ich langfristig weiter aufbauen möchte. Aktuell wären das Mintos (ich gehe schonmal in Deckung) und Income Marketplace.

Möchtest du mehr über Robocash wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Robocash Erfahrungen durchlesen.


robocash meldung

Die offizielle Meldung von Robocash zur aktuellen Lage.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Das Zins-Karussell dreht sich weiter!

In der letzten Woche gab es einige Zinsanpassungen auf diversen P2P Plattformen. So senkten Esketit (von 12 auf 11 Prozent) und auch PeerBerry (Senkungen bei diversen Kreditgebern) die Zinsen. Zuvor hatte bereits Robocash seine Zinsen nach unten angepasst. Wenig überraschend sind das die aktuell 3 beliebtesten Plattformen, was den Schluss nahelegt, dass diese Senkung nichts mit der ökonimischen Situation zu tun hat, sondern schlichtweg Angebot und Nachfrage ausbalancieren soll.

Zinssteigerungen sowie anhaltend hohe Zinsen sehen wir dagegen bei kleineren bzw. nicht komplett überlaufenen Plattformen. So stiegen bei Debitum Networks Kreditgeber Evergreen Capital zuletzt die Zinsen und bei Plattformen wie Viainvest bleiben sie stabil bei 13%. Anleger haben im Bereich der P2P Kredite die Qual der Wahl und müssen sich entscheiden, ob sie rebalancieren, auszahlen oder das Ganze aussitzen. Ich bin eher im letzten Feld zu finden, sofern der Cashdrag nicht zu stark wird.

esketit investoren

Deutlich über 100% Investorenwachstum in einem Jahr auf Esketit.

News 5: Bondora kämpft mit IT Problemen

Zwar läuft Bondora* was das Kreditvolumen angeht, schon fast wieder auf Rekordniveau (über 19 Millionen EUR im letzten Monat), aber im Hinterstübchen kriselt es gewaltig. So melden Investoren aktuell fast täglich IT-Probleme irgendwelcher Art in der Community. Von fehlerhaften Kontoauszügen über verschwundene Dashboards bis hin zu Auszahlungsproblemen habe ich mittlerweile schon vieles gesehen. Selbst ich war von letzterem betroffen und meine eigene Überweisung ging erst nach mehreren Versuchen (am nächsten Tag) erfolgreich durch.

Grund dafür dürfte die interne Umstellung auf 100% Bondora Go & Grow sein. Hierfür musste wohl einiges am Fundament geändert werden, was unter anderem zu den aktuellen Problemen geführt hat. Zwar bestätigte man mir im persönlichen Gespräch, dass die Probleme bald behoben sein sollen, dennoch finde ich es sehr schwach, dass es hier keinerlei offizielle Information seitens Bondora gab bzw. gibt. Auch der Support, der ohnehin schwer zu erreichen ist, war in den Fällen die ich gesehen habe nicht wirklich hilfreich.

Wenn Bondora hier wirklich ganz vorne mitspielen will, dann sind solche Zustände eigentlich nicht tragbar. Das dürfte wahrscheinlich auch Ursache dafür sein, dass man aktuell Entwickler sucht, die unter anderem für Codeverbesserungen sorgen sollen.

Möchtest du mehr über Bondora wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondora Erfahrungen durchlesen. Speziell zu Bondora Go & Grow und auch Bondora Go & Grow Unlimited gibt es ebenfalls eine Anleitung. Für neue Investoren gibt es nach wie vor 5 EUR Startbonus*.


bondora go and grow

Bondora Go & Grow ist noch immer eine schöne Idee! Aber aktuell macht es wenig Spaß.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema Wowwo auf Mintos ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


2 Kommentare
  1. Timo sagte:

    Danke für deine Arbeit rund um die wöchentlichen Updates. Beste Quelle, um über neueste Entwicklungen informiert zu sein. Sensationell! 🙂

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert