P2P Kredite News KW 29 2021 – Mintos Regulierung steht kurz bevor!

p2p kredite mintos regulierung cover

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 29 2021. Heute geht es um die Mintos Regulierung, den Start von Crowdestor FLEX, die peinliche Abschaltung von Viventor, die Zinssenkung auf Twino und die Aforti Finance Rückzahlung auf Mintos.

Und wieder gibt es 5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Bei Viventor gehts drunter und drüber!

Die Peinlichkeiten bei Viventor kennen scheinbar kein Ende mehr. Die sowieso schon stark von Kreditgeberausfällen und Gerüchten gebeutelte Plattform ging letzte Woche auf Tauchstation. Und zwar nicht wegen einer Website-Wartung, sondern weil sie vergessen haben, ihre Domain zu verlängern. Und plötzlich war der Bildschirm schwarz und man entschuldigte sich. Als Ursache nannte man “technische Probleme”, aber die Panik war bei vielen groß und es wurde schon nach “Exit-Scam” geschrien, was die allgemeine Meinung zu Viventor aktuell gut wiedergibt.

Mittlerweile hat Viventor es geschafft, die Website wieder online zu bringen, aber dennoch gibt das noch das Sahnehäubchen auf die ohnehin schon gebeutelte Plattform. Ich werde weiterhin versuchen, hier jeden Cent abzuziehen, gehe jedoch nach wie vor von einem Verlust aus, auch wenn er definitiv keine 100% mehr betragen wird, da ich schon einige Mittel abziehen konnte.

viventor down

So sah es letzte Woche für viele mehrere Tage lang aus, wenn sie Viventor.com aufrufen wollten.

News 2: Crowdestor startet FLEX

Für alle die es über meinen Kanal am Wochenende noch nicht mitbekommen haben, hier noch einmal eine der News der letzten Woche. Crowdestor ging mit einem neuen Produkt an den Start, welches den Namen FLEX trägt. Im Prinzip handelt es sich hierbei zu 90% um einen Bondora Go & Grow Klon mit höherer Rendite und einem ebenso erhöhten Risiko. 

Mittlerweile haben meine ersten 50 EUR hier die ersten Cents erwirtschaftet und ich beobachte die Lage für euch weiter. Alle Details zu Crowdestor FLEX findet ihr im Beitrag von Samstag. Dort stelle ich auch nochmal einen Vergleich mit Bondora Go & Grow an, damit jedem sofort klar ist, in was man hier eigentlich investiert. Ich bin nach wie vor gespannt, wohin die Reise bei Crowdestor geht.

Mehr über Crowdestor findest du zudem in meinem Crowdestor Tutorial.

crowdestor flex

Die ersten Zinsen bei FLEX sind schon angekommen.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 11.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 10.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.700 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 5.100 Abonnenten)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.100 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.800 Abonnenten über 4 Kanäle)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.100 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.200 Abonnenten)

News 3: Twino senkt die Zinsen

Nachdem bereits die Zinsen der Kredite mit Währungseinfluss in den letzten Monaten von 16 auf 14% angepasst wurden, purzeln die Zinsen bei Twino weiter. Nun trifft es die lettischen Verbraucherdarlehen. Ab dem 27.07.2021 werden diese statt mit aktuell 9% nur noch mit 8% gelistet sein. Momentan sehen wir plattformübergreifend einen Abwärtstrend bei den Zinsen.

Wie immer ist das kein Grund für mich, Gelder abzuziehen, aber ich hoffe natürlich darauf, dass andere das tun, denn das sorgt dafür, dass ich mehr Kredite bekomme 😉 Meine aktuelle Rendite bei Twino liegt durch Fremdwährungseinfluss aktuell laut Plattform bei über 14%. Das Experiment ist also gutgegangen und momentan schraube ich meinen Rubel Auto Invest wieder Stück für Stück zurück.

Wenn du mehr über Twino wissen willst, dann lies dir meine Twino Erfahrungen zur Plattform durch.

twino zinsen

Twino senkt weiter die Zinsen.

News 4: Mintos Ende August reguliert!

Die in meinen Augen wichtigste Nachricht der letzten Woche lieferte Branchenprimus Mintos. Laut ihren eigenen News hat man nun alle Anforderungen der lettischen Regulierungsbehörde FCMC erfüllt und man rechnet damit Ende August die Lizenz zu erhalten. Das bedeutet, dass wir damit den ersten regulierten lettischen P2P Marktplatz hätten, was für uns Anleger Vorteile, aber auch Nachteile mit sich bringt.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Es gibt eine erhöhte Sicherheit durch die Überwachung einer externen dritten Partei. Auch wird es eine staatliche Anlegersicherheit in Höhe von 20.000 EUR geben. Aber um euch gleich die Hoffnung zu nehmen, diese gilt nicht, wenn nun einfach ein Kreditgeber insolvent wird. Vielmehr sollen damit vorsätzliche Fälle abgesichert sein, wo die FCMC selbst bei der Vorweg-Prüfung versagt hat. Der Erhalt der Lizenz wird allerdings den Nachteil hegen, dass die Zinsen möglicherweise auf einem bestimmten niedrigen Niveau bleiben. Das ist aber bisher nur eine Vermutung meinerseits.

Wenn du mehr über Mintos wissen willst, dann lies dir meine Mintos Erfahrungen zur Plattform durch. Sobald es Veränderungen gibt, wird das Tutorial entsprechend aktualisiert.

mintos marktplatz

Auch der Markplatz wird sich noch verändern, wenn die Lizenz in Kraft tritt!

ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cake DeFi (Cashflow mit Kryptos, aktuell über 70% Rendite im Staking, 40$ Startguthaben)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven, bis zu 75 EUR Willkommensbonus)

News 5: Mintos holt Aforti-Gelder zurück

Auch die letzte News für diese Woche kommt von Mintos. Mitte 2019 wurde der polnische Kreditgeber Aforti auf Mintos suspendiert und bis letzte Woche hat es gedauert, dass Mintos über die erfolgreiche Rückholung berichten konnte. Nach etlichen Schikanen seitens Aforti Finance und rechtlichen Auseinandersetzungen, kommen nun tatsächlich 100% der Investorengelder zurück und niemand wird einen Verlust erleiden. Ganz im Gegenteil gibt es auch noch die aufgelaufenen Zinsen obendrauf.

Nur ganze 1,56 EUR standen bei mir noch auf der Kippe, aber dennoch freut es mich wahnsinnig für alle Investoren und auch für Mintos. Auf der anderen Seite zeigt es aber auch nochmal ganz plastisch wie lange solche Rückholungen dauern können und das die Kreditgeber ggf. mit allen Mitteln kämpfen, um unsere Gelder bei sich zu behalten. In diesem Fall hat es nicht geklappt, aber woanders werden wir möglicherweise nicht so viel Glück haben.

Ein weiterer wichtiger Teil dieser News ist dieser hier:

Die Kosten für die rechtliche Unterstützung in Polen wurden nicht den Investoren aufgebürdet. Wir möchten uns bei den Anlegern für ihre Geduld bedanken.

Im letzten Jahr gab es einen wahren Aufschrei nach der Mintos AGB Anpassung, wonach Investoren nun an den Kosten für die Verfahren beteiligt werden sollen. Meine Einstellung war immer: “Wartet doch erstmal ab und kümmert euch darum, wenn es akut wird”. Ein Jahr später haben wir nun genau den Fall und Mintos hat den Investoren sogar alle Kosten erlassen. 

aforti

Ein schöner Erfolg für Mintos in diesem Sommer!

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurze News für diese Woche. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


2 Kommentare
  1. Christian Denter sagte:

    Hallo Lars,

    ich bin selbst stark betroffen durch die Ausfälle von Atlantis bei Viventor (werde vermutlich 10K € verlieren).
    Zusätzlich nimmt sich die Plattform immer weitere Frechheiten heraus z.B. wollen die jetzt im Nachhinein Kontoauszüge und Lohnnachweise im Rahmen ihrer KYC Umfrage was ich so bei keiner anderen Plattform mitteilen muss. Dies werde ich aufgrund der Datensicherheit auch nicht an Viventor liefern, denn die haben mir selbst schon in ihren Emails an mich versehentlich einen Emailverlauf mit persönlichen Informationen von einem anderen Anleger bei Viventor geschickt (unfassbar). Eine Anzeige wegen Datenmissbrauch wäre hier vielleicht mal angebracht.

    Mich würde deine Meinung interessieren wie du die Chancen siehst das Geld mittels eines Klageverfahrens zurück zu holen. Evtl. weißt du auch ob es schon Sammelklagen gibt. Viventor hatte auch einfach weiter Geld in Kredite geschoben als denen ja schon längst bekannt war, dass Atlantis pleite ist. Und oh Wunder kam ja im Nachhinein raus das Atlantis zum gleichen Firmenkonstrukt gehört.

    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Christian

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.