P2P Kredite News KW 26 2024 – Mintos Smart Cash gestartet!

p2p kredite news mintos smart cash

Willkommen zu den neuen P2P Kredite News aus der Welt der P2P Plattformen. Heute geht es um den Start von Mintos Smart Cash, den ersehnten Start der Indemo Cashback-Kampagne, beeindruckende Zahlen von Finbee, die ersten Zinsen und besonders sichere Kredite auf Capitalia und den Kampf von HeavyFinance gegen die Ausfälle.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

freedom24 juli banner

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf nahezu allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (normalerweise mit * gekennzeichnet), bei denen du in der Regel Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Mintos Smart Cash als Tagesgeldalternative?

In der letzten Woche war es endlich soweit. Mintos Smart Cash wurde gestartet und mit diesem Produkt deckt Mintos nun eine weitere Asset-Klasse ab. Mit Mintos Smart Cash habt ihr jetzt die Möglichkeit euer Geld zum EZB-Zinssatz abzüglich Gebühren anzulegen. Mintos ist dabei nur der “Durchlauferhitzer” und leitet die Gelder weiter an einen Geldmarktfonds, der von Blackrock gemanagt wird. Dafür behalten sie sich 0,19% Gebühren ein, BlackRock selbst ebenfalls nochmal 0,1%. Aus den 3,75% Zinsen werden so noch knapp 3,5%. 

Immerhin, besser als nichts. Das Produkt dürfte vor allem für Mintos Investoren interessant sein, die ihr eventuell wartendes Geld parken wollen. Denn das Coole an der Sache ist, dass es sowohl eine tägliche Verzinsung (jedoch monatliche Auszahlung) als auch eine tägliche Verfügbarkeit gibt. Ich werde das Produkt in jedem Fall bei Bedarf nutzen, jedoch kann ich selbst meine Gelder effizienter in Cash-Instrumenten anlegen.

Wenn ich mir das Produkt und auch Alternativen im Detail mal anschauen soll, schreibt es mir gern in die Kommentare und ich setze es auf meinen Redaktionsplan.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.


mintos smart cash

Mintos Smart Cash ist super einfach gestaltet und täglich verfügbar.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,61% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: Indemo mit großzügiger Cashback-Kampagne

Wie angekündigt, ging letzte Woche die lang erwartete Cashback-Kampagne der Immobilien-Plattform Indemo live. Bisher gingen die Investoren komplett leer aus, was Anmeldebonus oder Cashback-Kampagnen angeht, daher war man gespannt, wie das Ganze strukturiert ist. Am Donnerstag-Nachmittag war die Katze dann aus dem Sack! 2% sofortiges Cashback für Bestandsinvestoren und 3% für Neuinvestoren mit Promo Code!

Das lass ich mir natürlich auch nicht entgehen und habe nicht nur meine Gewinne aus dem letzten Projekt reinvestiert, sondern plane auch im Juli nochmal eine erhebliche Aufstockung meines Portfolios. Mittlerweile hat die Plattform 2 Millionen EUR under Management. Das ist noch nicht viel, aber durch die ersten Projekterfolge, werden nun viele weitere Investoren auf die Plattform aufmerksam und Projekte können immer einfacher finanziert werden.

Möchtest du mehr über Indemo wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Indemo Erfahrungen durchlesen. Vom 27.06.24 – 31.07.24 3,0% sofortiges Cashback zusätzlich bei Neuanmeldungen mit dem Code “kredithai” über meinen Link*.


indemo cashback

2% sofortiges Cashback. Das sind mir definitiv die liebsten Cashback-Aktionen.

News 3: Finbee mit beeindruckenden Zahlen

Eine Plattform über die eher selten berichtet wird, ist die litauische Plattform Finbee. Dabei gehört sie mit zu den transparentesten und seriösesten P2P Plattformen der Branche. Nicht umsonst ist Finbee die drittgrößte Position im Portfolio meines P2P Cafe Co-Host Thomas Butz. Und auch Kollege Andreas Tielmann hat im letzten Monat die 150.000 EUR Zinsen bei Finbee geknackt. Bei mir fehlt sie jedoch “noch” gänzlich.

Quartalsweise veröffentlichen sie ihren Performance Report, der wichtige Einblicke in die Geschäftsentwicklung der Plattform und dessen Kredite gibt. Laut diesem liegt die durchschnittliche Rendite der Konsumkredite bei 13,5% und die der auf der Plattform befindlichen Geschäftskredite 11,5% (beides nach Ausfällen). Finbee hat fast 28.000 Investoren und einige davon halten Portfolios in sechsstelliger Höhe.

Finbee ist noch eine der “echten” P2P Plattformen, wo Kredite ausfallen können und sicherlich nicht für jeden geeignet. Für die Zukunft könnte sie durchaus eine Investment-Option sein.

Möchtest du mehr über Finbee wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Finbee Erfahrungen durchlesen. Über meinen Link* gibt es 10 EUR gutgeschrieben + 1% Cashback die ersten 60 Tage.

finbee q2 report

Einige Finbee-Zahlen aus dem Q1 Report.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Erste Zinsen auf Capitalia

Capitalia, die neue Plattform in meinem Portfolio, legt gut los! Nicht nur habe ich im Juni etliche zum Teil über 13% verzinste Projekte einsammeln können, es gab auch bereits die ersten Zinsen und ich habe mich tiefer mit der Plattform beschäftigt. Auffällig sind hier vor allem einige Kredite im 6-7% Bereich, die sehr klein und quasi immer in Sekunden vollfinanziert werden, obwohl sie auf den ersten Blick unattraktiv scheinen.

Auf den zweiten Blick jedoch, offenbart sich wieso. Denn Capitalia gibt hierfür eine Rückkaufgarantie, welche über den EIF, den European Investment Fund abgesichert ist. Unter bestimmten Auflagen ersetzt dieser Finanzierungsverluste und hilft damit kleineren Unternehmen einfach Finanzierungen aufzunehmen und genau mit diesem EIF hat Capitalia vor Jahren einen Deal abgeschlossen. De facto heißt das, dass diese Kredite zu 99,9% sicher sind, was ihre Beliebtheit erklärt. 

Möchtest du mehr über Capitalia wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Capitalia Erfahrungen durchlesen. Über meinen Link* seid ihr bereits von Beginn an Prime-Investoren auf Capitalia und nicht erst ab 100.000 EUR Portfolio-Volumen. Als Prime-Kunden bekommt ihr bevorzugten Zugang zu neuen Projekten.


capitalia european investment fund

Ein Beispielkredit mit Sicherung durch den EIF.

News 5: HeavyFinance verbessert Rückholung in Polen

Auf HeavyFinance steigen aktuell die Ausfälle immer stärker und mittlerweile sind fast 6 Millionen EUR bzw. 12% des Portfolios in Rückholung. Besonders betroffen sind polnische Kredite, die eine Verspätungsquote von über 40% haben. Die Ursache hierfür ist vor allem der langwierige Prozess zur Zwangsvollstreckung. Und genau hier arbeitet HeavyFinance jetzt gegen.

Ab sofort müssen Schuldner aus Polen einer freiwilligen Unterwerfung zur Zwangsvollstreckung schriftlich zustimmen. Das Ergebnis soll eine schnellere Vollstreckung im Falle eines Ausfalls sein, da dieses Verfahren damit direkt eingeleitet werden kann. Von meinen eigenen rund 30 Krediten auf HeavyFinance ist lediglich bisher einer stark verspätet und er kommt, wie könnte es anders sein, aus Polen. Abgesehen davon jedoch, ist die Performance der Plattform bisher reibungslos.

Möchtest du mehr über HeavyFinance wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen HeavyFinance Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 2,0%* auf deine Investments in den ersten 30 Tage.


heavyfinance portfolio

Mein HeavyFinance Portfolio im Juni 2024.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema “Mintos Smart Cash” ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


6 Kommentare
  1. Sam sagte:

    Hi Lars,

    was ich bei InDemo noch etwas tricky finde, ist, dass zwar verschiedene Notes ausgegeben werden, sich oft dahinter aber die selben Assets bzw. Vermögenswerte verstecken (R001, R005, A70, A111 usw.). Das macht es für mich etwas umständlich zu prüfen, wenn ich diversifizieren möchte, da ich so bei z.B 4 Notes á 8 Assets am Ende nicht 32 Assets, sondern nur 11-12 verschiedene im Portfolio habe. Zumindest, wenn ich in aufeinander folgende Notes investiere möchte, wie jetzt bei der CB-Aktion.

    VG
    Sam

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Sam, das ist so. Dadurch, dass aber immer wieder Immobilien (Assets) zurückkommen und neue reinkommen, gibt es eine gute Durchmischung. Es kann aber durchaus sein, dass einige die sehr lange laufen zeitweise recht groß werden. Aktuell kann man da wenig machen, aber Indemo hat wohl Pläne, die Notes zu verkleinern, wenn ich es richtig verstanden habe.

  2. Johan sagte:

    Hi Lars,
    ich wäre wie Erwin an Tagesgeldalternativen interessiert. Welche Cash-Instrumenten meinst du?
    Wäre bestimmt einen Blog-Beitrag wert!
    Gruß,
    Johan

    Antworten
  3. Erwin sagte:

    Deine Ansätze für Tagesgeldalternativen zum Abfedern der zu erwartenden EZB-Zinssenkungen wären definitiv interessant.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Danke für das Feedback Erwin! Es geht aber eher nicht um das Abfedern dessen, sondern die bestmögliche Nutzung und Durchleitung des Zinssatzes. Alternativen haben wir ja genug 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert