P2P Kredite News KW 23 2024 – Steigen die Mintos Ausfälle wieder?

p2p kredite news mintos ausfälle cover

Willkommen zu den neuen P2P Kredite News aus der Welt der P2P Plattformen. Heute schauen wir uns an, ob wir mit neuen Mintos Ausfällen rechnen müssen, weiterhin sprechen wir über die Aussetzung der TWINO Immobilien-Dividenden, die Profitabilität von Estateguru, neue Immobilien auf Indemo und einen neuen Kreditgeber auf Esketit.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

Freedom24-Tagesgeld-Festgeld

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf nahezu allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (normalerweise mit * gekennzeichnet), bei denen du in der Regel Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Neue Mintos Ausfälle in Sicht?

In der letzten Woche gab es wieder das monatliche Update zu den Rückholungen auf Mintos*, diesmal jedoch ohne wirklich gute Nachrichten für die Investoren. So gab es keine Bewegung bei den beiden großen Fällen Kviku (42,3 Millionen EUR) und Wowwo (18,4 Millionen EUR). Auch die geplante Zahlung vom Dozarplati Verkauf (5,6 Millionen EUR) kam im Mai nicht.

Stattdessen gibt es eventuell weitere Probleme. Der kürzlich in die Rückholung gewanderte Kreditgeber Alivio Capital hat bei den lokalen Behören scheinbar Insolvenz angemeldet. Das angepriesene Treuhand-Prinzip scheint aktuell keine Vorteile für Investoren zu bringen. Zum Glück sind lediglich 125.000 EUR betroffen.

Anders sieht es bei Everest Finanse aus Polen aus. Hier stehen 7,6 Millionen EUR aus und es scheint Zahlungsprobleme beim Transfer Richtung Mintos zu geben, auf die nicht näher eingegangen wird. Ein Artikel in der polnischen Presse gibt jedoch beunruhigende weitere Informationen.

Einzig der große Ausfall Finko (13,6 Millionen EUR) scheint gut zu laufen. Hoffen wir, dass wir nicht zeitnah den nächsten größeren Ausfall auf Mintos sehen.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.


mintos ausfälle everest finanse

Aktuell gehen keine Zahlungen vom polnischen Konzern Everest Finanse mehr ein.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: Keine Dividenden für Twino Investoren!

Leer ausgehen tun nicht nur Investoren von einigen Mintos Kreditgebern, sondern auch all solche die auf TWINO* in das neue Immobilien-Produkt investiert haben. Hier sollte es normalerweise einmal jährlich Dividenden geben, diese wurden jedoch für das erste Jahr nicht ausgezahlt. Maßgeblicher Grund dafür sind unter anderem die Einnahmen des ersten Jahres, die nicht für eine Auszahlung ausreichen, da die Mieten erst im September letzten Jahres gestartet sind.

Anders als die Mintos-Immobilien, empfand ich die TWINO Immobilien von Anfang an nicht als attraktiv. Vor allem vor dem Hintergrund, dass man heute noch immer nicht alle Immobilien-Kredite aus dem Vorprojekt “TWINO Ventures” zurückgezahlt hat. Stattdessen wurde die Laufzeit der Kredite von ursprünglich 12 Monaten auf 24 Monate verlängert.

Aus meiner Sicht hatte TWINO hier von Beginn an keinen guten Stand und das aktuelle Problem mit der Dividendenzahlung wäre durchaus vorhersehbar gewesen und man hätte dies auch schon von Beginn an so ausweisen können. Hoffen wir dass der Spruch “aufgeschoben ist nicht aufgehoben” auch auf die lettische P2P Plattform zutrifft. Ich bleibe bei den Konsumkrediten, die laufen nach wie vor wie ein Uhrwerk.

Möchtest du mehr über TWINO wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen TWINO Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 20 EUR * ab einem Investment von 100 EUR, also 20% Cashback!


twino immobilien

Viel Spaß beim Geld sammeln bei diesen Aussichten.

News 3: Estateguru erwartet Profitabilität bis Ende 2024

Eine Woche nach der saftigen Gebührenerhöhung die einen wahren Shitstorm erzeugt und das Trustpilot-Profil zerstört hat, kommt Estateguru* mit einer schon fast dreisten Ankündigung um die Ecke. Denn man erwartet bis Ende 2024 wieder die Profitabilität zu erreichen. Dreist werden es deswegen viele empfinden, weil der Gebührenposten in der Bilanz einen sicher nicht allzu kleinen Teil einnehmen wird.

Zudem sagte CEO Mihkel Stamm in der Ankündigung, dass auch 1/5 der Mitarbeiter letzte Woche entlassen wurde, um die Betriebskosten weiter zu senken. Scheinbar hat es hier einen großen Knall nicht nur gegen die alten Investoren gegeben. Die Gebührenerhöhung sieht er als “völlig logisch” an.

Interessant waren auch die Zahlen des Portfolios. Von 100 Millionen Euro des letzten Jahres wurden bereits 40 % zurückgezahlt, über 55 % sind aktiv, und selbst bei den 3,6 %, die im Rückstand sind, erwartet das Unternehmen keine nennenswerten Probleme. Auch bei mir ist seit 2023 kaum noch was ausgefallen. Immerhin etwas gutes. 

Möchtest du mehr über EstateGuru wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen EstateGuru Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.

estateguru einnahmen

Meine Einnahmen in den letzten 12 Monaten sind stabil auf Estateguru.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Indemo mit neuen Objekten

Statt sich mit ausgefallenen Projekten auf Estateguru herumzuärgern, kann man aktuell wohl einfach besser in genau diese auf Indemo* investieren. Die Plattform hat für den Juni viele gute Nachrichten angekündigt und läuft bisher reibungslos. In dieser Woche sollen zudem 2 neue ausgefallene Immobilien auf der Plattform gelistet werden, in die man zu einem Zinssatz zu 15,1% investieren kann.

Die beiden Objekte kommen aus Barcelona. Das erste Objekt ist noch in einer recht frühen Phase, das zweite jedoch ist bereits vor Gericht. Mit einem PTV (Price to Value / Preis zu Wert) von 53 und 60 Prozent sind beide Objekte äußerst interessant und werden sicherlich auch von mir mitfinanziert werden. Die Plattform hat erneut eine umfangreiche Präsentation erstellt, wo Investoren zudem noch Bewertungsnachweise und die genaue Adresse erfahren können. Wirklich vorbildlich.

Möchtest du mehr über Indemo wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Indemo Erfahrungen durchlesen.


indemo immobilien

Eine der neuen Immobilien auf Indemo.

News 5: Neuer Esketit Kreditgeber

Und zuletzt gab es noch Nachschub auf der Plattform Esketit*. Hier könnt ihr seit letzter Woche in einen neuen Kreditgeber aus den UAE investieren, bei dem man im Grunde nicht genau weiß, was er finanziert. In den meisten Fällen scheint das die Investoren aber auch gar nicht zu interessieren, da die Plattform äußerst beliebt ist. Und so war das gesamte Angebot schnell vergriffen.

Konkret geht es hier um ein Startup der beiden Esketit Gründer, dass sich Mojo Capital nennt. Hiermit sollen wiederum Startups im Fintech-Bereich finanziert werden. Das erste Projekt heißt “NewSchool” und bietet Software-Lösungen für Kreditgeber an. Man finanziert also über einen Kreditgeber einer P2P Plattform eine Softwarebude, die Kreditgeber-Anwendungen herstellt. Irgendwie drollig 🙂

Die Kredite von Mojo Capital fließen ab dem 12.06. in die diversifizierte Strategie von Esketit mit ein. Sie bieten 12% Rendite, eine Laufzeit von 2 Jahren sowie eine Rückkaufgarantie an. Ich selbst bin direkt mit meinem Cashdrag dabei, der letzte Woche 2.000 EUR betrug.

Möchtest du mehr über Esketit wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Esketit Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.


esketit portfolio

Mein Esketit-Portfolio diversifiziert sich mit Mojo Capital weiter.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema “Mintos Ausfälle” ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


2 Kommentare
  1. Enrico sagte:

    Hallo Lars,

    die Nachrichten zu Everest Finanse auf der Webseite sind aus dem Juli 2023. Meinst du das hat Einfluss auf die jetzigen Probleme. Wo sieht man die 7,6 Mio EUR ausstehenden Zahlungen? Danke für deine News, lese ich immer wieder gern. VG

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert