EvoEstate Erfahrungen – Was du über die P2P Plattform wissen musst

evoestate erfahrungen cover

Auf dieser Website findest du meine bisher gemachten EvoEstate Erfahrungen. EvoEstate ist ein extrem spannender Kandidat unter den Immobilien-Plattformen. Denn es ist ein sogenannter “Aggregator”. Mit einer Registrierung hier, bist du in der Lage auf etlichen Immobilien-Plattformen zu investieren. EvoEstate ist seit 2020 fester Bestandteil meines P2P Investments.

Anmelden und 0,5% Cashback nach 6 Monaten kassieren

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Erstveröffentlichung: 21.08.2021
Letzte Aktualisierung: 21.08.2021 

Was ist EvoEstate?

Anders als beispielsweise Bondora oder Twino, ist EvoEstate ein sogenannter P2P-Marktplatz. Das bedeutet, dass EvoEstate hier nicht selbst Kredite vergibt, sondern Kreditgeber, die wiederum die Kredite vergeben. EvoEstate vermittelt lediglich die Investoren an die Kreditgeber, oft werden sie auch Darlehensanbahner oder im englischen Loan Originator genannt. Da es hier jedoch nicht immer um Kredite geht, wirst du auch die Bezeichnung Projekt Anbahner oder Project Originator finden.

Anders als bei gängigen Marktplätzen wie beispielsweise Mintos oder PeerBerry, ist EvoEstate jedoch auf seine Art einzigartig. Denn auch wenn es heute variable Projektarten gibt, haben sie sich auf Immobilien fokussiert. Konkret kannst du hier beispielsweise in Immobilienentwicklungskredite oder “Kauf zur Miete-Projekte” investieren. An EvoEstate sind zudem viele Investments-Plattformen angeschlossen, bei denen du eigene Accounts registrieren müsstest, mit EvoEstate jedoch brauchst du nur einen einzigen und kannst damit europa- und sogar weltweit investieren. Z.B. in Projekte von Reinvest24 oder auch InRento.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Bevor wir in die Details für das Investment bei EvoEstate gehen, hier die wichtigsten Daten für dich an einer Stelle.

Gegründet: 2019 als EvoEstate OÜ in Estland
Firmensitz: Tallinn, Estland, firmiert als OÜ
CEO: Audrius Višniauskas, seit Gründung dabei
Reguliert: Nein
Anzahl Investoren: ca. 5500 (Stand Juli 2021)
Rendite: 11,72% laut offiziellen Angaben der Plattform
Rückkaufgarantie: Nein, aber echte Sicherheit
Mindestanlagebetrag: 100 EUR
Auto Invest: Ja
Zweitmarkt: Ja
Ausstellung einer Steuerbescheinigung: Ja
Investoren-Treueprogramm: Nein
Startbonus: Ja, 0,5% Cashback  nach 6 Monaten.
Rating: Siehe Plattform Rating
Letzter Geschäftsbericht: Noch kein Geschäftsbericht veröffentlicht

Anmeldung für Investoren

Die Anmeldung auf der P2P Plattform ist nicht sonderlich kompliziert. Neben deinem Namen und deiner E-Mail Adresse wird auch deine physische Adresse benötigt. Eine weitere Identitätsprüfung findet im späteren Verlauf statt.

Nach Anmeldung und Einzahlung bist du bereit um hier in die Projekte auf der Plattform zu investieren. Achte übrigens immer auf Bonus-Aktionen der Plattformen, um dir Vorteile zu verschaffen. Eine ständig aktuelle Liste aller Bonis findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

Wie zahle ich Geld ein?

Geld einzahlen ist wie immer der einfachste Schritt beim Geld anlegen. In deinem Account siehst du eine Schaltfläche “Portfolio”. Fährst du mit der Maus darüber, erscheint der Punkt “Deposit”. Drückst du auf diesen, bekommst du die Überweisungsdaten angezeigt, die du nutzen kannst. Beachte bitte, dass die erste Überweisung von einem persönlichen Bankkonto kommen muss. Dieses wird auch dann für die späteren Auszahlungen verifiziert.

evoestate einzahlen

Einzahlung auf EvoEstate

Wie zahle ich Geld aus?

Möchtest du Kapital oder überschüssige Zinsen von der P2P Plattform abziehen, kannst du hierfür ebenfalls den Punkt “Portfolio” im Menü nutzen. Nur gehst du jedoch auf “Withdraw”. Spätestens hier wirst du dich dann auch verifizieren müssen, falls noch nicht vorher geschehen.

Für die erste Abhebung im Monat wird dir keine Gebühr berechnet, alle weiteren kosten 2 EUR. Die Gelder können nur auf das Bankkonto abgehoben werden, von welchem aus auch die Einzahlung kam. Möchtest du ein neues Konto für die Auszahlung registrieren, musst du eine neue Einzahlung von einem neuen persönlichen Konto vornehmen.

Wie lange dauert die Einzahlung?

Gemäß meinen bisherigen P2P Kredite Erfahrungen geht die Einzahlung bei den meisten Plattformen innerhalb von 1 – 2 Werktagen auf deinem Anleger Konto ein. Nutzt du jedoch beispielsweise Revolut, ist die Überweisung zum Teil auch schon in einigen Stunden da.

Kann ich auch mit Kreditkarte ein- und auszahlen?

Zum aktuellen Zeitpunkt kannst du keine Kreditkarten für Ein- und Auszahlungen benutzen. Diese müssen zwingend mit einem Bankkonto gemacht werden. Die Einzahlung über ein Bankkonto dient unter anderem auch deiner Identifikation.

ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cake DeFi (Cashflow mit Kryptos, aktuell über 50% Rendite im Staking, 40$ Startguthaben)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven, bis zu 75 EUR Willkommensbonus)

Wie funktioniert EvoEstate?

Nach der Anmeldung auf dem Marktplatz hast du generell 2 Möglichkeiten dein Geld zu investieren.

  1. Du kannst dir einen eigenen Auto Invest konfigurieren.
  2. Oder du investierst vollständig manuell auf dem Primär- oder Sekundärmarkt.

Ich würde hier immer zur ersten Variante raten, da ich ein Verfechter des passiven Einkommens bin. Das manuelle Investment kostet Zeit und wird dein Ergebnis nur in Ausnahmefällen besser machen. Kommen wir zuerst zum manuellen Investieren, denn ich weiß, dass gerade im Bereich der Immobilien viele Investoren größere Beiträge anlegen und daher auch wissen möchten, in was sie investieren.

Manuelles Investieren

Investierst du manuell in P2P-Kredite brauchst du dafür den Primär- oder Sekundärmarkt von EvoEstate. Hier kannst du dir deine Projekte handverlesen auswählen und dir alle Details genau anschauen.

evoestate primärmarkt

Die Projektübersicht von EvoEstate

Die Detailanzeige der Projekte ist auch durchaus lesenswert. Ein Highlight ist hierbei, dass du detaillierte Fragen zu jeder Immobilie stellen kannst und das EvoEstate Team diese beantwortet. Frage und Antwort stehen dann für alle Leser gleichzeitig zur Verfügung.

evoestate fragen

Bist du dir mit einem Projekt unsicher, kannst du jederzeit Fragen stellen.

Der EvoEstate AutoInvest

Wie schon eingangs erwähnt, bietet EvoEstate auch einen Auto Invest an. In diesem kannst du detaillierte Konfigurationen vornehmen, in was später investiert werden soll. Die wichtigsten Dinge aus meiner Sicht, sind:

  • Multiple-Stage Loans = Gerade bei Immobilienkrediten gibt es oft verschiedene Stufen, am Ende ist es aber ein Projekt. Möchtest du nur einmal dabei sein, kannst du das hier einstellen.
  • Investing in projects that you already have in your portfolio = Hast du ein Projekt bereits manuell gekauft oder durch einen anderen Auto Invest in deinem Portfolio, kannst du hier einstellen, ob nochmal investiert werden soll oder nicht.
  • Autoinvest Type = Interessierst du dich nur für Mietobjekte oder möchtest in bestimmte Projekte nicht investieren, kannst du das hierüber steuern.
  • Risk Scoring = EvoEstate hat ein eigenes Risikomodell für einzelne Projekte. Dies kannst du auch in deinem Auto Invest einstellen.
  • Mortgage Rank = Noch mehr Sicherheit bietet die Einstellung auf welchem Rang du als Investor stehst. Viele Investoren wollen beispielsweise keine Nachrangdarlehen.
  • Project Originator = Bist du ggf. bei einer anderen P2P Plattform angemeldet, die auch auf EvoEstate gelistet ist, möchtest du diese eventuell hier nicht haben. Mit dieser Option steuerst du genau das.
evoestate autoinvest

Die Auto Invest Einstellungen auf EvoEstate.

In welchen Ländern kannst du investieren?

Aktuell kommen die Project Originator aus den Ländern Spanien, Estland, Litauen, Italien, Niederlande, Österreich, Frankreich und Irland. Aber du kannst in weit mehr Ländern investieren, denn die Project Originator bieten intern wieder andere Länder an.

Als Beispiel kann man hier Reinvest24 nehmen. Sie kommen zwar aus Estland, bieten jedoch auch Projekte aus Moldawien, Lettland und sogar Deutschland an. Aktuell kannst du mit keiner Immobilienplattform eine breitere Diversifikation erreichen als mit EvoEstate.

In welche Projekte kannst du auf EvoEstate investieren?

Wer auf EvoEstate investiert, hat die Möglichkeit in verschiedene Projekttypen zu investieren. Im Einzelnen haben wir hier folgende Möglichkeiten:

  • Immobilienkredite = Der Klassiker wie wir ihn auch von beispielsweise EstateGuru kennen. Auf EvoEstate findest du verschiedene Kredittypen wie “Bridge Loans”, “Development Loans” etc.
  • Buy to Sell = Hier investierst du in Immobilien, die später mit Gewinn veräußert werden sollen.
  • Buy to Let = Dies sind die sehr beliebten Mietprojekte, auch “Rent” genannt. Hier werden Immobilien speziell für die Vermietung gekauft und du bekommst einen Anteil an der Miete.
  • Agriculture Loans = Das sind Kredite zur Finanzierung von Landmaschinen, die noch recht neu auf der Plattform sind.
  • Refinance Loans = Auch die Refinance Loans sind noch sehr neu auf der Plattform. Hier werden Schuldenportfolios von großen Anbietern wie Paysera refinanziert.

Du siehst also, du bist hier nicht zwingend auf Immobilien angewiesen und kannst dein Portfolio auch mit weiteren spannenden Möglichkeiten erweitern.

Welche Kosten fallen auf EvoEstate an?

Es fallen für Investoren keine Gebühren auf das Investment auf dem Primärmarkt an. Auf dem Sekundärmarkt ist ein Verkauf im Monat kostenlos, ansonsten zahlst du 2%. Einige der angeschlossenen Projekt-Anbahner haben ebenfalls Gebühren, welche natürlich auch EvoEstate betreffen. Diese sind meist beim Projekt selbst ersichtlich oder du kannst sie über die Liste der Projekt Anbahner einsehen, wenn du auf die Detail-Ansicht gehst.

Wie hoch ist die Rendite auf EvoEstate?

Die Rendite die du auf EvoEstate erwirtschaften kannst, ist stark abhängig vom Projekttyp und dem Projekt Anbahner. Während die beliebten Mietprojekte oft “nur” 5-7 Prozent Rendite erwirtschaften, kannst du mit anderen Projekten bis zu 12 Prozent und mehr bekommen. Aber auch die Risiken sind natürlich andere. Die aktuelle durchschnittliche Rendite kannst du in der Tabelle am Anfang dieser Seite oder auf der Startseite von EvoEstate sehen.

Erhalte ich auch die Zinsen für verspätete Kredite?

Jedes Projekt auf EvoEstate hat andere Bedingungen. Im Allgemeinen kann man sagen, ja, auch wenn das Projekt mit den Zahlungen in Verzug ist, bekommt man dennoch die Zinsen dafür. Es gibt oftmals auch Strafgebühren für die Verzögerungen, die direkt an die Investoren gehen, so dass man am Ende sogar noch mehr verdienen kann.

ᐅ Hier findest du die wichtigsten bisher erschienenen Artikel zur Plattform EvoEstate:
27.06.2020: EvoEstate – Mit wenig Einsatz zum europaweiten Immobilieninvestor

ᐅ Im Artikelverzeichnis hast du eine Übersicht über alle Artikel. Und hier findest du alles, was du über EvoEstate wissen musst.

Wie hoch ist der Mindestanlagebetrag auf EvoEstate?

100 EUR musst du pro Kredit aufwenden, um investieren zu können. Das ist etwas höher als beispielsweise auf EstateGuru. Jedoch finde ich den Betrag im Bereich von Immobilienprojekten vollkommen in Ordnung.

Gibt es bei EvoEstate eine Rückkaufgarantie?

Wie auf den meisten P2P Plattformen die sich mit Immobilien beschäftigen üblich, bietet auch EvoEstate keine Rückkaufgarantie an. Das ist aber auch gar nicht notwendig, denn die Projekte haben in der Regel eine echte hinterlegte Sicherheit. Der Wert der Sicherheit zum aufgenommenen Kredit berechnet sich auch hier mit dem “LTV”, dem Loan-To-Value. Je niedriger dieser ist, desto sicherer ist der Kredit.

Gibt es eine App für EvoEstate?

Nein, aktuell gibt es keine App. Gerade bei Immobilienportfolios bietet sich aber auch eher die Desktop-Variante an.

Gibt es einen Zweitmarkt?

EvoEstate besitzt einen Zweitmarkt mit der Möglichkeit Aufschläge und Abschläge zu definieren. Du hast also als Investor hier durchaus die Möglichkeit Schnäppchen zu machen. Das ist mir beispielsweise in der heißen Phase der Covid-19 Krise gelungen, als alle aus ihren Projekten heraus wollten.

evoestate sekundärmarkt

Der Zweitmarkt von EvoEstate

Kann man in anderen Währungen Geld anlegen?

Nein, auf EvoEstate investierst du ausschließlich in Euro.

Wie genau läuft das mit den Steuern auf EvoEstate?

Bist du in Kredite auf EvoEstate investiert, musst du dich einmal grundlegend mit dem Thema “Steuern” auseinandersetzen. Hier gibt es generell zwei Wege, welche eine eigene Anleitung haben:

  1. Reguläre Versteuerung von P2P Krediten
  2. Alternative Versteuerung von P2P Krediten

Da EvoEstate ein Marktplatz ist, müssen generell auch Regeln der angeschlossenen Project Originator beachtet werden. Führt also z.B. eine angeschlossene Immobilienplattform Quellensteuer ab, wird dich das auch auf EvoEstate treffen.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 11.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 10.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.700 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 5.100 Abonnenten)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.100 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 2.800 Abonnenten über 4 Kanäle)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.100 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.200 Abonnenten)

Gibt es auf EvoEstate eine Steuerbescheinigung?

Ja, du kannst eine ordentliche Steuerbescheinigung herunterladen. Du findest sie in deinem Account unterhalb deiner Sicherheitseinstellungen. Hier wird dir auch die gezahlte Quellensteuer aufgelistet, die du dir vom Finanzamt zurückfordern kannst.

tax report evoestate

Die Steuerbescheinigung sind als PDF verfügbar.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

EvoEstate Risiko

Aus meinen bisherigen EvoEstate Erfahrungen & Recherchen ist der Marktplatz sicher eine der spannendsten Möglichkeiten, die wir aktuell am Markt haben. Mit einem Login dort, deckst du direkt etliche Plattformen ab. Aber natürlich gibt es auch operative Risiken, die wir nicht außer Acht lassen sollten.

Wie verdient EvoEstate Geld?

EvoEstate ist ein Marktplatz, Kreditgeber im Hintergrund zahlen eine entsprechende Gebühr an die Plattform für das Platzieren der Kredite. Die Höhe ist mir nicht bekannt, sie wird aber vermutlich im niedrigen einstelligen Bereich liegen.

Zudem werden Investments von vielen Kleinanlegern gebündelt, ich vermute daher, dass man hier also auch an gewissen Sonderdeals verdient, bei den sogenannten “Skin in the Game”-Projekten. Das sind Projekte, bei denen die Gründer selbst investiert sind und die somit eine höhere Attraktivität für die angemeldeten Investoren haben. Das bedeutet wiederum, dass diese Projekte schneller finanziert und somit auch attraktiver für den Project Originator sind.

Was passiert, wenn EvoEstate in die Insolvenz rutscht?

Wie alle P2P Marktplätze ist auch EvoEstate nur ein Vermittler der Investition und verwaltet selbst keine Vermögenswerte. Sollte EvoEstate in finanzielle Schwierigkeiten geraten oder in die Insolvenz rutschen, ist dein Geld also vordergründing sicher, da es in die verschiedenen Projekte der Project Originator investiert ist.

Die nicht investierten Gelder der Investoren sind vom Betriebsvermögen getrennt und können jederzeit ausgezahlt werden. Wie in den meisten anderen Fällen auch, wird bei einer Insolvenz dann ein Insolvenzverwalter ernannt, der die weitere Abwicklung der Plattform übernehmen würde.

Arbeitet EvoEstate profitabel?

Als noch sehr junger P2P Markplatz arbeitet man noch nicht profitabel. Sobald jedoch der erste Geschäftsbericht veröffentlicht wurde, wirst du diesen hier finden.

Um überhaupt operieren zu können arbeitet EvoEstate mit dem Geld institutioneller Anleger, die auch schon EstateGuru und auch InRento mit finanziert haben:

  1. Business Angels Fund II
  2. Startup Wise Guys

Vor diesem Hintergrund mache ich mir um EvoEstate dahingehend also keinerlei Sorgen.

Wie seriös ist EvoEstate?

EvoEstate ist aus meiner Sicht ein seriöser und guter Markplatz mit Fokus auf Immobilienprojekte geworden. Auch die einzelnen Plattformen die mit EvoEstate zusammenarbeiten schätzen die Plattform als seriösen wenn auch sicherlich teuren Partner.

Wie sicher ist EvoEstate?

EvoEstate ist ein Markplatz, daher stufe ich das Investment als sicherer ein als ein Direktinvestment. Im Falle eines Ausfalls des Project Originators hast du im Zweifel (wie bei Mintos) den Marktplatz dazwischen der deine Rechte vertreten wird.

Das operative Risiko von EvoEstate schätze ich als minimal ein. Auch wenn man selbst noch nicht profitabel arbeitet, ist man gut finanziert und hat ein nicht sonderlich kostenintensives Geschäftsmodell.

Gibt es auf EvoEstate Ausfälle?

Auf dem Marktplatz selbst gibt es logischerweise keinerlei Ausfälle. Die Ausfälle generieren die einzelnen Project Originator. Bisher jedoch gab es keinen einzigen Ausfall, der sich auf den Marktplatz durchgeschlagen hat.

Gibt es auf EvoEstate eine Einlagensicherung?

Nein, ganz sicher nicht. EvoEstate ist keine Bank und fällt daher auch unter keine europäische Einlagensicherung. Alle Gelder, die du auf der Plattform investierst, sind einem hohen Ausfall-Risiko ausgesetzt.

Wie hat sich EvoEstate in der Covid-19 Krise geschlagen?

EvoEstate als Markplatz und auch die dahinterliegenden Projekt-Anbahner hatten in der Krise keine nennenswerten Probleme. Wie bei allen Plattformen sind die Einzahlungen zurückgegangen, was sich jedoch mit der Zeit erholt hat. Ich als Investor hatte ebenfalls keinerlei monetäre Verluste in dieser Zeit. Ganz im Gegenteil, hatte ich die Möglichkeit sehr günstig am Zweitmarkt einzukaufen. Einer meiner Erfolge wurde sogar von EvoEstate bei Twitter erwähnt und endete in unglaublichen 130% Rendite.

evoestate twitter

130% Rendite durch einen Kauf am Zweitmarkt.

Meine EvoEstate Erfahrungen vor Ort

Bisher habe ich die P2P Plattform noch nicht besuchen können. Ein Besuch in der Zukunft könnte ich mir aber durchaus vorstellen. Lediglich Gründer Gustas, der heute InRento führt (auch ein Projektanbahner auf EvoEstate), habe ich einmal in Riga getroffen.

Gibt es ein EvoEstate Forum wo man sich austauschen kann?

Es gibt diverse Orte, wo du dich mit anderen Investoren austauschen kannst. Erste Adresse hierfür ist unsere Community.

Vor- und Nachteile von EvoEstate

Bevor wir zu einem abschließenden Fazit der P2P Plattform kommen, hier nochmal meine Vor- und Nachteile auf Basis meiner EvoEstate Erfahrungen zusammengefasst.

Nachteile ➖

  • Evoestate ist ein noch junger Markplatz.
  • Prinzipiell kann man sich bei jedem Projekt Anbahner auch einzeln anmelden, diese werden also langfristig eventuell von EvoEstate wieder weg wollen.
  • Der Markplatz hat noch nicht sonderlich viel Investoren.
  • Noch nicht profitabel.
  • Noch kein deutsches Interface vorhanden.
  • Bisher wurde noch kein Geschäftsbericht veröffentlicht.
  • Als Marktplatz mit verschiedenen Ländern ist man in wirtschaftlichen Abwärtsbewegungen oft stärker betroffen als klassische P2P Plattformen.

Vorteile ➕

  • Die Gründer der Plattform investieren zum Teil selbst in die Projekte und zeigen das auch transparent an.
  • Projekte sind in der Regel mit echten Werten als Sicherheit hinterlegt.
  • Mit einer Anmeldung sparst du dir viele Plattformen.
  • Diversifikation über mehrere Länder möglich.
  • Geht etwas bei einem Kreditgeber schief, wird EvoEstate die Interessen der Investoren vertreten.
  • Zugang zu den Buy-to-Let Projekten (Mietobjekte).

Bewertung meiner EvoEstate Erfahrungen

Bei EvoEstate bin ich kurz vor dem Eintritt der Covid-19 Krise eingestiegen. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt, sollte man meinen. Jedoch hat sich mein Investment bis heute überaus positiv entwickelt. Von Problemen aus dieser Zeit keine Spur. Ganz im Gegenteil konnte ich einige schöne Schnäppchen mitnehmen, wie du gesehen hast.

Mittlerweile hat sich EvoEstate auch gewandelt und bietet nicht mehr nur Immobilien an, sondern auch spannende Projekte aus dem alternativen Finanzierungssektor wie beispielsweise die Landmaschinen von Heavy Finance. Das gepaart mit den von mir favorisierten Mietprojekten macht die Plattform zu einem hervorragenden Investment-Partner für die Zukunft.

Ich würde gerne noch weitere Projektanbahner auf dem Markplatz sehen, aber wie ich hörte, ist EvoEstate eine harte Nuss, wenn es ums Geld geht und hat unter einigen Plattformen nicht den besten Ruf.

Gibt es einen Bonus oder Freunde Werben Freunde Programm zum Start auf EvoEstate?

Du kannst Freunde auf EvoEstate werben oder dich werben lassen. Beide Partner profitieren bei einer Neuanmeldung von jeweils 0,5% Cashback Bonus der investierten Mittel des neuen Investors nach 6 Monaten. Zusätzlich dazu gibt es nochmal 5 EUR zum Start.

Ich bin dir natürlich sehr dankbar, wenn du meinen Link benutzt, um die Informationen zu wertschätzen, die du hier gefunden hast. Dir entstehen dadurch ausschließlich Vorteile, keine Nachteile!

Jetzt auf Evoestate anmelden und 0,5% kassieren!

Welche Alternativen gibt es zu EvoEstate?

EvoEstate ist aktuell einzigartig am Markt. Natürlich gibt es andere P2P Marktplätze wie beispielsweise Mintos oder PeerBerry. Jedoch investierst du hier auch in Konsumkredite, die du bei EvoEstate nicht findest. EvoEstate ist zum größten Teil auf Immobilien spezialisiert, jedoch nicht nur. Was du aber nur hier findest ist eine durchgängige und echte Besicherung der unterschiedlichen Projekte. Weitere mögliche Alternativen findest du in meinem P2P Plattform Vergleich.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Lars Wrobbel

Moin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf Facebook, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnellgehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm