P2P Kredite News KW 4 2021

p2p kredite news kw 4 2021 cover

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 4 2021. Heute geht es um die Verluste auf Mintos, neue hochriskante Kredite auf Neo Finance, Betrüger auf Crowdestor, den neuen Mintos Risk Score und zwei Unternehmen die große Schritte Richtung Regulierung machen.

Und wieder möchte ich euch in extremer Kürze 5 P2P News auf YouTube, dem Podcast & hier einreichen, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den P2P-Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Neo Finance bringt C- Kredite!

Ja, du hast richtig gehört. Neo Finance bringt eine neue Kreditstrecke auf die Plattform, die C- heißt. Die Rendite wird hier zwischen 21 und 27% angegeben. Neo Finance selbst erwartet eine durchschnittliche Rendite von ca. 19% und einige C und D Kredite werden ebenfalls in diese neue Kreditklasse überführt.

Vor der Investition in C- Kredite wird den Anlegern ein obligatorischer Test mit 5 Fragen zu den Anlagerisiken vorgelegt. Nur wenn alle Fragen richtig beantwortet werden, dürfen Anleger in C- Kredite investieren. Wer also dieser Tage ein bisschen Lust auf Risiko hat, der ist hier wohl ganz gut aufgehoben. Ich bin hier jedoch raus.

neo finance c minus

Die neue C- Kredite auf Neo Finance

News 2: Aktualisierung der Mintos Risk Scores

In der letzten Woche wurde auf Mintos die Risk Scores aktualisiert. Die letzten Aktualisierungen erfolgten auf Basis der Daten aus dem dritten Quartal 2020. Dies ist die erste Änderung des Risk Scores seit der Einführung der neuen Risikobewertung von Krediten Mintos.

Neben der Aktualisierung, gibt es nun auch eine neue Info-Seite, wo wir als Investoren die Veränderungen einsehen können. Solltest du Investor auf der Plattform sein, musst du nun deine Investment-Strategien anpassen, sollte die Risikobewertung von Mintos für dich interessant sein.

mintos risk score update

Das Update der Risk Scores auf Mintos

News 3: Betrug bei Crowdestor

Viele Crowdestor Investoren sind im sogenannten “Fertilizer Project” vertreten, welches sich als offensichtlicher Betrug herausgestellt hat. Nun will man sich am Strafverfahren beteiligen und Crowdestor sieht das als “großen Schritt in Richtung Rückgewinnung von Geldern”. Ich persönlich würde und werde das Geld aber eher abschreiben. Auch ich bin mit einigen hundert Euro hier vertreten.

Wenn es dich interessiert, wie ich Projekte in Portfolio Performance abschreibe, um die “echte” Rendite zu ermitteln, hinterlasse mir bitte einen Kommentar und ich packe es in meinen Redaktionsplan.

crowdestor fertilizer

Das betreffende Projekt auf Crowdestor

ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. OnVista Depot (Nur 5 EUR Ordergebühr)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven, bis zu 75 EUR Willkommensbonus)

News 4: Twino & LendSecured vor Regulierung

Twino beantragte Anfang 2020 bei der Finanz- und Kapitalmarktkommission (FCMC) die Zulassung als Investment-Brokerage-Unternehmen. Auf dem Weg zu ebendieser Lizenz macht die Plattform große Fortschritte – sie hat kürzlich ihr Grundkapital auf eine Million Euro erhöht und den Vorstand umstrukturiert.

Genau wie Twino, macht auch LendSecured massive Schritte in Richtung Lizenzierung. Die Plattform hat vor kurzem bekannt gegeben, dass sie ihr eingezahltes Kapital auf 100.000 Euro erhöht und Änderungen an der Plattform vorgenommen hat. Mit diesen Anpassungen hat man die Hoffnung, im November 2021, wenn die Crowdfunding-Verordnung in Kraft tritt, als eine der ersten Plattformen die ECSP-Lizenz in Lettland zu erhalten.

Alle veröffentlichten P2P Kredite News findest du zum Nachlesen im Artikelverzeichnis.

News 5: Mintos lässt die Hosen runter, nur noch 50% Recovery?

In der letzten AMA (Ask Mintos Anything) werden die Ausmaße der Corona-Krise auf Mintos immer klarer. 40 Millionen Euro wurden bisher zurückgewonnen, über 90 stehen noch aus. Schaut man aber auf die Prognosen aus dem Video, geht man aktuell von ca. 50% Rückgewinnung im Gesamten aus.

Das bedeutet, dass alle Mintos Investoren schonmal anfangen können einige ihrer Gelder nun offiziell abzuschreiben. Gerade Varks Investoren (wie ich selbst einer bin) trifft es hart, denn hier werden nun nur noch maximal 70% erwartet, statt anfänglich 100%. Ich habe selbst offiziell mit den Abschreibungen in meinem Mintos Portfolio im Januar begonnen und ihr werdet die Veränderungen Monat für Monat im Ranking sehen können.

Dein Feedback zu den neuen P2P Kredite News KW 4

Das waren die kurze News für diese Woche. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

13 Kommentare
  1. Rolf R. sagte:

    Hallo Lars,
    wieder ein sehr informativer Artikel. Schließe mich meinen “Vor-Postern” an. Wäre interessant zu sehen, wie Du die Abschreibungen in Portfolio Perfomance einträgst (auch wenn es etwas dauert).
    Ich verwende dieses Tool schon seit einiger Zeit auf Deine Empfehlung hin. Ist wirklich sehr hilfreich um die ganzen Investments nachzuverfolgen. Danke nochmal dafür.

    Best Grüße Rolf

    Antworten
  2. Michael sagte:

    Hallo Lars,
    gerne interessiert es mich, wie du deine Verluste bei Mintos abschreibst, ich hoffe du machst dazu demnächst einen Artikel.

    Danke und beste Grüße
    Michael

    Antworten
    • Christian Wimmer sagte:

      Ja würde mich auch interessieren. Allgemein ggf. auch wie es in der Steuererklärung laufen wird. Das ist mir aktuell noch ein Rätsel wann und wie wir das hier ansetzen dürfen.

    • Lars Wrobbel sagte:

      In der Steuererklärung kannst du es ERST geltend machen, wenn der Verlust klar ausgewiesen ist. So wie z.B. bei Flender. Solange das Inkasso läuft, kannste da wenig machen.

  3. Oliver sagte:

    Hi Lars,

    eine Erweiterung deines Artikels über Portfolio Performance um das Thema “Abschreibung von Ausfällen” fände ich persönlich sehr interessant. Das dürfte im Laufe des Jahres ja vermutlich auf viele P2P-Investoren, die Portfolio Performance verwenden, zukommen. 🙂

    Viele Grüße
    Oliver

    Antworten
  4. Dorsal sagte:

    Hi Lars,
    Super Format und vielen Dank für deine Mühen.

    Ich würde gerne nochmal lesen wie du die Abschreibungen bei Portfolio Performance einträgst. Hab es im P2P Cafe nicht so richtig verstanden.

    Liebe Grüße

    Antworten
  5. Stefan Schöller sagte:

    Hi Lars,
    ich habe bei Mintos einen Gesamtertrag von 3’303,81 €, also fast auf den Euro genau so viel wie Du. In Rückforderung sind aber nur 616,94 €, davon Finko mit fast 400 €. Es scheint also ganz schön zu schwanken von Investor zu Investor.

    Viele Grüsse
    Stefan Schöller

    Antworten
    • Christian sagte:

      Das sind ja quasi Traumwerte. Ich hab bei etwa 7600€ Erträgen eine Rückforderung von 7033€. und es kommen ständig ein paar € dazu. Am 1.1. hatte ich z.B. 6996€. Die großen Summen sind hier Capital Service mit 1900, Geht Bucks 500, Finko 700 Monego 1800 und Cashwagon mit 1300 und Alexcredit mit 400. Falls du da einen Tipp hast (außer aufstocken) lass es mich wissen.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.