P2P Kredite News KW 10 2021

p2p kredite news kw 10 cover

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 10 2021. Heute geht es um 2 weitere erfolgreiche Rückholungen auf Mintos, einer Scam-Warnung der FCMC, einem Brand der fast 400 Webseiten (auch P2P Plattformen) lahmlegt, Bondoras Geburtstag und dem exklusiven Crowdestor Anleger Club.

Und wieder gibt es 5 P2P News in extremer Kürze  auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links zu den P2P-Plattformen sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: FCMC warnt vor IbanWallet

Die Finanz- und Kapitalmarktkommission FCMC (oder FKTK auf lettisch) warnt vor der New Generation Market SIA unter der die Marke IbanWallet läuft. Laut der FCMC ist IbanWallet nicht berechtigt lizenzierte Finanzdienstleistungen zu erbringen und somit wird stark vor der Nutzung des Angebots gewarnt.

Wenn man geschädigter Investor ist, soll man sich umgehend an die Polizei wenden. Die FCMC ist übrigens auch die Behörde, welche die IBF-Lizenzen für die aktuellen P2P Plattformen schon bald ausgeben wird. Auch ich wurde damals von der Plattform angeschrieben, um ihr tolles Produkt zu promoten, habe jedoch dankend abgelehnt.

ibanwallet fcmc

Warnung der FCMC vor IbanWallet

News 2: Start des Crowdestor Club

In der letzten Woche startete der Crowdestor Club für besonders treue und aktive Investoren. Man wird hier Mitglied ab einem Investment-Wert von 75.000 Euro und hat dann besondere Vorteile. Beispielsweise bekommt man 1% Cashback auf alle Investitionen auf dem Primärmarkt. Hat Zugriff auf besondere Aktionen oder Events. Ist in einer Telegram Gruppe mit dem CEO und bekommt eine persönliche Unterstützung, wie auch immer die aussehen mag.

Treueprogramme werden in der P2P-Szene immer beliebter und viele Plattformen haben schon welche. An sich eine schöne Sache. Ob man nun 75.000 EUR für Crowdestor übrig hat, ist dann wieder die andere Frage 🙂

crowdestor club

Ein bisschen Geld fehlt mir noch bis zur Aufnahme 🙂

News 3: Bondora muss sich steigern

Bondora ist 13 Jahre alt geworden. Das ist für eine P2P Plattform schon eine Hausnummer und ich bin gespannt, was andere P2P Plattformen für eine Geschichte schreiben, bis sie dieses stolze Alter erreicht haben.

Im Jahr 2021 muss Bondora aber noch eine Menge tun, um wieder auf alte Niveaus zu kommen. Auf nur ca. 6,5 Millionen Euro beliefen sich die Investitionen im Februar. Zwar ist dies ein neuer Höchstwert im laufenden Jahr, aber man hat noch gut Luft nach oben. Fast 6 Millionen Euro gingen dabei über Bondora Go & Grow.

Die P2P Plattform ist nach wie vor vorsichtig mit Kreditvergaben und die neuerlich verschärften Covid-19 Maßnahmen in Estland werden ihnen das Leben nicht einfacher machen. Ich gehe jedoch von einer weiteren kontinuierlichen Steigerung der Investitionen im nächsten Quartal aus.

bondora g&g

Bondora kann gut Schlagzeilen, die Realität sieht aber anders aus.

ᐅ Folge mir jetzt auch auf anderen Kanälen im Web!
Podcast: Die Beiträge und exklusives Inhalte aufs Ohr. (Über 10.000 Downloads pro Monat)
YouTube: Die Beiträge in bewegtem Bild. (Über 9.000 Abonnenten)
Community: Diskutiere mit anderen Investoren. (Über 7.000 Mitglieder)
Instagram: Mein persönlicher Kanal gemixt mit P2P. (Über 5.000 Abonnenten)
Facebook: Regelmäßige P2P-News. (Über 3.000 Abonnenten)
LinkedIn: Teilen von interessanten Beiträgen aus der P2P-Welt. (Über 2.000 Abonnenten)
Telegram: Nachrichten direkt auf dein Smartphone. (Über 1.000 Abonnenten)
Twitter: Fast tägliche Tweets über P2P-Kredite. (Über 1.000 Abonnenten)
Pinterest: Für die, die es gerne visuell mögen. (Über 100 Abonnenten)

News 4: Kiva & MetroKredit Rückholung abgeschlossen!

Zwei weitere Mintos-Kreditgeber vermeldeten in der letzten Woche, dass die Rückzahlung an die Investoren vollständig abgeschlossen sei. Kiva & MetroKredit gehörten beide zum Finko-Unternehmensverbund.

Jetzt hat die Finko-Gruppe noch die Kreditunternehmen Ukrpozyka und Dinero in der Ukraine und Varks in Armenien. Diese betreuen alle weiterhin bestehende Kreditnehmer, hauptsächlich mit dem Inkasso, und leiten die Rückzahlungen der Kreditnehmer an die Anleger auf Mintos weiter. Anders als bei Kiva & Metrokredit ist hier jedoch nach jüngsten Schätzungen nur mit 50-70% Rückzahlung zu rechnen.

mintos rückforderung

Aktueller Stand der Rückforderungen in meinem Portfolio.

News 5: Großbrand sorgt für Chaos bei EvoEstate

Bei einem der größten Cloud-Anbieter Europas wo über 100.000 Server beherbergt sind, brannte in der letzten Woche eines der vier Rechenzentren komplett ab. Auch die anderen 3 konnten nicht wieder sofort in Betrieb genommen werden und gehen frühestens in dieser Woche wieder online. Kunden mussten auf Notbetrieb umstellen.

Zu diesen Kunden gehören auch P2P Plattformen. EvoEstate & die Neugründung InRento waren offline. Auch der Rating-Dienst SneakyPeer war betroffen. Falls ihr einen dieser Dienste nutzt, müsst ihr auch in dieser Woche noch mit weiteren Einschränkungen rechnen.

Der französische Anbieter OVHcloud hat nach eigenen Angaben über 1,5 Millionen Kunden weltweit. Sogar einige Dienste meiner Website sind betroffen. Wahnsinn was so etwas auslösen kann.

server on fire

Sneaky Peers Meldung von letzter Woche.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurze News für diese Woche. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


6 Kommentare
  1. Honuko sagte:

    Das war wohl eher meine Erwartungshaltung, nachdem ich an einer Befragung vor der Einführung eingeladen wurde und der Premium- Hoodie zur Auswahl stand/ als mögliche “Belohnung” aufgeführt wurde…

    Danach wurde ich noch 2 mal gefragt was ich mir von einem “Premium- Status” wünsche/ erwarte und habe mir genau diesen dann gewünscht ;-P

    Antworten
  2. Felix sagte:

    Moin Lars,

    Ich wollte einfach mal ein Danke da lassen nachdem ich deinen Podcast und das p2p Café (Grüße an Thomas) durch gesuchtet habe.
    Super Content!

    Kleines Feedback bzgl. der neuen Mintos Strategien (hattet ihr in einer der letzten Folgen mal bei euren Hörern angefragt) bei mir laufen die beiden etwas risikoärmeren Strategien seid September letzten Jahres. Bisher keine Ausfälle und die Zinsen kommen munter rein. Für mich, der keine Zeit, Ahnung und Lust hat einzelne Anbahner zu bewerten, ideal.

    P2p sind bei mir ca. 5 Prozent des Portfolios was zu 80% aus dem FTSE all World besteht. Ich halte es gerne simpel.

    Macht weiter so! Beste Grüße! Felix

    Antworten
  3. Honuko sagte:

    Lars, Danke für deinen Wochen-SumUp.
    Zur Erhöhung des Mittelzuflusses einen “Premium- Bereich” für “aktive” Investoren zu schaffen, begrüße ich grundsätzlich. Bin aber weiterhin bei Mintos arg enttäuscht davon- immerhin warte ich jetzt schon ewig auf meinen Mintos- Premium- Platin- Hoodie 😉

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Danke für dein Feedback Nico! Ja, das Premium-Gedöns macht viele gerade für große Investoren attraktiver! Was hat dir Mintos denn versprochen? Wusste gar nicht, dass man da was bekommt außer “persönlichem Support”?

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.