P2P Kredite News KW 20 2022 – Handhabung der Quellensteuer auf P2P Kredite

p2p kredite news quellensteuer p2p kredite

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 20 2022 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über die Quellensteuer auf P2P Kredite bei Mintos & Debitum Network, Geschäftsergebnis-Vorstellungen von Bondora und Robocash, ein Hack bei Viainvest, das Ende von LendSecured und über eine Lösung für festhängende Gelder aus Russland.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Weitere Informationen Quellensteuer auf P2P Kredite

Mittlerweile wird mehr und mehr klar, wie die Quellensteuer auf P2P Kredite bei den verschiedenen P2P Plattformen laufen wird. Auf Debitum Network könnt ihr ab sofort damit starten. Hierfür müsst ihr folgende Dinge tun:

  1. Das Application Form herunterladen und an den markierten Stellen ausfüllen.
  2. Eine Ansässigkeitsbescheinigung herunterladen und ausfüllen.
  3. Beides an euer Finanzamt schicken und bestätigen lassen und danach eingescannt bei Debitum Network hochladen.
  4. Danach seid ihr für 5 Jahre von der Quellensteuer auf Debitum Network befreit.

Bei Mintos geht das Ganze deutlich einfacher. Hier benötigt ihr nämlich weniger Schritte als bei Debitum Network. Dort geht ihr wie folgt vor:

  1. Eine Ansässigkeitsbescheinigung herunterladen und ausfüllen.
  2. Diese an euer Finanzamt schicken und bestätigen lassen.
  3. Nachdem ihr das bestätigte Dokument habt, ladet ihr dieses bei Mintos hoch.
  4. Danach senkt sich der Steuereinbehalt auf 10%, die ihr jedoch in der Steuererklärung im nächsten Jahr geltend machen könnt. Perspektivisch soll der Steuereinbehalt generell noch in diesem Jahr auf 5% sinken ohne dass ihr irgendwelche Dokumente hochladen müsst.

Wie der Prozess auf Viainvest und TWINO ablaufen wird, ist bisher noch nicht klar, wird aber wahrscheinlich ähnlich wie bei Mintos sein. Wenn du auf den Plattformen investiert bleiben willst, dann kümmere dich bitte zeitnah um die erforderlichen Dokumente!

quellensteuer p2p kredite debitum network

Auf Debitum Network könnt ihr euch jetzt um die Quellensteuer kümmern.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (6,75% Rendite bei täglicher Verfügbarkeit inkl. 5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cointracking (Steuern auf Kryptowährungen einfach erfassen, 10% auf alle Abos, bis 200 Transaktionen kostenlos)
  3. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. CapTrader (Internationaler und supergünstiger Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit)

News 2: Geschäftsergebnis-Vorstellungen 2021

Mit Bondora und Robocash stellen in dieser Woche gleich 2 beliebte P2P Plattformen ihre Geschäftsergebnisse sowie weitere Pläne in YouTube-Livestreams vor. Für alle Investoren, die hier langfristig investieren, ein absolutes Pflichtprogamm.

Los geht es mit Robocash am 24.05. um 13 Uhr. Hierbei wird es nicht nur um den Jahresabschluss gehen, sondern auch um die Ereignisse des ersten Quartals 2021, welche schon den Ukraine Krieg beinhalten. Danach folgt Bondora am 25.05 um 12 Uhr, welche ihr Jahresergebnis vom Vorjahr noch einmal deutlich in den Schatten stellen konnten. Hier können im Vorfeld Fragen eingereicht werden.

bondora ergebnisse 2021

Erster Blick auf die Bondora Geschäftsergebnisse 2021.

News 3: Wurde Viainvest gehackt?

In der letzten Woche gab es einen Sicherheitsvorfall bei Viainvest*. Ein Support-Mitarbeiter aus dem Viainvest-Team hat wohl eine Mail mit einem Virus von einem Investor geöffnet, wodurch seine E-Mail Kontakte kompromittiert wurden. Das hatte zur Folge, dass einige Investoren Antworten auf teils lange geschlossene Support-Fälle bekamen mit einem zip-Archiv als Anhang, welche einen Virus enthielt.

Falls ihr eine solche Mail erhalten habt oder noch erhalten solltet, öffnet keinesfalls den Anhang, sondern meldet den Vorfall an Viainvest! Die P2P Plattform hat nochmal bekräftigt, dass die allgemeine Investoren-Datenbank nicht betroffen ist und auch alle Gelder sicher sind.

Möchtest du mehr über Viainvest wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Viainvest Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet aktuell 10 EUR Startguthaben*.

ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Aus LendSecured wird offiziell Lande

Es wurde schon vor einigen Monaten angekündigt und nun sehen wir erste Konsequenzen. Die Kreditgeber und Kreditnehmer Plattformen LendSecured und Lande werden zusammengeführt und werden nun einheitlich unter der Marke Lande* weitergeführt. Wenn ihr euch nun bei LendSecured einloggt, seht ihr schon die neue Website.

Das Interface und andere Dinge werden nun in den nächsten Wochen Stück für Stück nachgezogen. Für euch als Investoren ändert sich jedoch nichts und ihr könnt fröhlich weiterinvestieren. Sobald der Umbau abgeschlossen ist, werde ich auch auf meinem Blog alle Verweise von LendSecured auf Lande ändern, also wundert euch nicht, wenn LendSecured aus meinem Portfolio verschwindet.

Möchtest du mehr über den LendSecured bzw. Lande wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen LendSecured Erfahrungen durchlesen. Bei Neuanmeldungen auf der Plattform bekommst du aktuell 1% Cashback nach 180 Tagen über diesen Link*.

lande rebranding

Aus LendSecured wird Lande.

News 5: Marktplätze arbeiten mit Hochdruck an Russland-Lösung

Man liest es nun mittlerweile in fast allen Plattform-Blogs wo russische Gelder aufgrund von Sanktionen festhängen: Es wird überall nach Lösungen gesucht. In der letzten Woche berichtete nun auch die IUVO Group, dass man mit dem Kreditgeber Kviku an einer Lösung arbeite, um die aufgelaufenen Gelder an die Investoren ausschütten zu können. Auch mit Bondster haben sich Thomas und ich am Wochenende auf der INVEST über das Thema unterhalten.

Kviku ist in sofern interessant, da fast jeder Investor irgendwo in Kviku Kredite investiert ist und eine Lösung hier sich auf alle Plattformen positiv auswirken könnte. Es wurde wohl schon ein Konto bei einer nicht sanktionierten Bank in Rubel eröffnet, um die Gelder weiterzubringen. Jedoch spielen hier noch weitere Aspekte wie Währungswechsel, Genehmigungen etc. mit ein, die erst noch geklärt werden müssen, bevor man an die Gelder kommt. Es sieht aber so aus, als würde man Stück für Stück einer Lösung näher kommen.

kviku russland

Noch immer hängen die Gelder vieler Investoren in Russland fest.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um die Quellensteuer bei P2P Krediten ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video


Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


16 Kommentare
  1. Peter sagte:

    Hi Lars,
    bekommt man von Mintos eigentlich eine Benachrichtigung/Aufforderung, dass man die Ansässigkeitserklärung hochladen soll? Bei mir ist bisher nichts erschienen. Lässt sich das irgendwo einsehen, ob Mintos noch Informationen/Belege von mir benötigt?

    Vielen Dank.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Ganz ähnlich. Hier benötigst du das litauische DAS-1 Formular (kannst du bei InRento runterladen oder anfordern) und deine Ansässigkeitsbescheinigung. Habe ich schon gemacht, funktioniert einwandfrei.

  2. Sabine sagte:

    Muss ich auf der Seite 2 unter B der Ansässigkeitsbescheinigung dann:

    Zinsen / 01.05.22 / Mintos Adresse / Meine Mintos ID

    angeben?

    Ich und Formulare sind nicht die besten Freunde.
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Sabine, ich habe statt der Mintos ID deren Kontonummer eingetragen, k.A. ob das richtig ist. Werde ich sehen. Ansonsten alles so wie du 😉

    • sagte:

      Hi Sabine, hi Lars,

      hat einer von euch hier schon Rückmeldung von Mintos bekommen, ob die Angaben soweit i.O. waren? Bin an der Stelle auch etwas überfragt, was ich eintragen soll. 🙂

      Liebe Grüße!

    • Dominik sagte:

      Hallo,

      Falls sich jemand die ein zusätzliches Formular sparen möchte:

      ich habe bei Mintos die Bescheinigung der Steuer-ldentifikationsnummer und des Wohnsitzes hochgeladen, die ich auch bereits bei Viainvest jedes Jahr nutze.

      Heute kam von Mintos die Bestätigungsmail, dass die Quellensteuer auf 10% gesenkt wurde. Das oben verlinkte Dokument habe ich nicht benötigt.

      Viele Grüße
      Dominik

    • Erwin sagte:

      Wie lang hats bei euch nach dem Dokument-Upload gedauert bis ihr die E-Mail mit der Bestätigung der Quellensteuer-Senkung auf 10% bekommen habt?

  3. Erwin sagte:

    Debitum und Mintos sind beide in Lettland “reguliert”, sollten daher unter identischen gesetzlichen Bedingungen arbeiten. Wie kann es sein, dass es hier unterschiedliche Quellensteuer-Lösungen gibt?
    Während es Debitum “schafft” die Steuer auf 0% zu reduzieren, argumentiert Mintos, dass es erst eine nationale Gesetzgebungsänderung benötigt um auf 5% reduzieren zu dürfen.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber ich meine, das liegt an der Art der Kreditvergabe. Während Mintos, TWINO und wahrscheinlich auch Viainvest Notes auf Privatkredite mit Wertpapierkennnummern anbieten, haben wir auf Debitum Network eine andere Form, die Asset Backed Securities auf Geschäftskredite.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.