P2P Kredite News KW 50 2022 – Baltic International Bank muss schließen

p2p kredite baltic international bank

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 50 2022 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über die Baltic International Bank, Gedanken zur Plattform Moncera, weitere Rückzahlungen von PeerBerry, die ClickCash Lösung auf Income Marketplace und eine mögliche Kooperation zwischen Crowdestor und Debitum Network.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

extra etf 1 banner

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Baltic International Bank wird geschlossen

Kurz vor Jahresende hätte es noch einmal ganz dicke kommen können für die P2P Industrie. Denn die Baltic International Bank (BIB) wurde vom lettischen Regulator FCMC aufgrund eines wahrscheinlich bevorstehenden Ausfalls zwangsweise geschlossen, bevor es zum “Bank-Run” kommt. Die Baltic International Bank wies gravierende interne Governance-Mängel auf, unter anderem im Bereich der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Die BIB war die zehngrößte Bank in Lettland mit ca. 1.500 Kunden, wovon ca. die Hälfte Geschäftskunden waren. Ein Kunde war die lettische Plattform Esketit*.

Diese schickten direkt am Tag der Schließung noch eine Mail an alle Investoren. Man habe schon früh davon Wind bekommen und bereits Investorengelder vorweg zu einer anderen Bank transferiert. Die restlichen Beträge seien innerhalb des europäischen Garantierahmens (100.000 EUR pro Kunde) und sicher.

Dieses Beispiel zeigt aber nochmal ganz deutlich, wieso ein Investment in P2P Kredite ein Risikoinvestment ist und auch bleibt! Was wäre passiert, wenn man das Problem nicht ernst genommen und vorweg keine Gelder transferiert hätte? Man möchte es sich nicht ausmalen. Durch den Wechsel zur neuen Bank, kann es in den nächsten Tagen zu Umstellungsverzögerungen kommen. Beachtet bei zukünftigen Überweisungen die neue Bankverbindung. Weitere P2P Plattformen scheinen nicht von der Pleite betroffen zu sein.

Möchtest du mehr über Esketit wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Esketit Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1,0%* auf deine Investments in den ersten 90 Tage.

baltic international bank

Die Baltic Internatlonal Bank hatte nur einen einzigen Standort in Riga.

News 2: Wie geht es weiter mit Moncera?

Beispiele wie die BIB zeigen, wie schnell so manches Unternehmen von heute auf morgen vom Markt verschwinden kann und wie wichtig es ist, zu verstehen, in was wir investieren und was für Querschläger es geben kann. Grundlage dafür ist Transparenz und Kommunikation. Auch ich agiere immer vorsichtiger, je größer mein Investment bei einer P2P Plattform ist und reagiere mehr und mehr allergisch auf Dinge, die ich nicht verstehe.

So sind bei Moncera* ohne eine Ankündigung auf einmal die Immobilien-Darlehen von der Plattform verschwunden inklusive aller Einstellungen. Keine Info vom Unternehmen, keine Möglichkeit zu filtern, ob man selbst solche mit dem Portfolio Manager erwischt hat. Ich mag Moncera eigentlich wirklich, die monatelange Funkstille und Dinge wie diese, zeigen mir jedoch mal wieder, dass ich nicht mehr als Kleinbeträge auf einer solchen Plattform investieren möchte. Aktuell überlege ich die Plattform im neuen Jahr aufgrund dieser Maßnahme komplett zu liquidieren und das Geld zu einer vertrauenswürdigeren Plattform zu übertragen. Denkst du es ist eine Überreaktion? Schreib mir deine Meinung dazu in die Kommentare.

Möchtest du mehr über Moncera wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Moncera Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 60 Tagen.

moncera dashboard

Außer einem vergessenen Filter keine Spur mehr von Immobilien-Darlehen auf Moncera.

News 3: PeerBerry zahlt weitere Gelder zurück

Aber zum Glück gibt es auch P2P Plattformen auf die man sich noch immer verlassen kann und die bis heute ihr Wort in jeder Situation gehalten haben. So hat zuletzt PeerBerry* weitere 1,8 Millionen EUR unter der Gruppengarantie zurückgezahlt, um die Anleger für die kriegsbedingten Kredite aus Russland und der Ukraine zu entschädigen. Ca. 58% aller Kredite sind damit bereits zurückgezahlt und der Krieg läuft noch nicht einmal ein Jahr. Sollte das Tempo so weitergehen, werden wahrscheinlich alle oder fast alle ausstehenden Gelder 2023 zurückgezahlt werden können.

Auch wenn mich das etwas mangelnde Angebot hin und wieder nervt und mich zu einem manuellen Eingreifen zwingt, habe ich zuletzt weitere Gelder auf PeerBerry überwiesen, die ich von anderen Plattformen abgezogen habe. 2023 gehe ich davon aus, dass PerrBerry nach Bondora* und Robocash* meine zweit- bzw. drittgrößte P2P Plattform werden wird. Mein Planwert für 2023 liegt aktuell bei 25.000 EUR.

Möchtest du mehr über PeerBerry wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen PeerBerry Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tagen.

peerberry loyalty

Auf zum nächsten Meilenstein.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: ClickCash scheint zu zahlen

Bei Income Marketplace* hingegen, können wir uns aktuell noch nicht auf die angepriesenen Sicherheitstechniken verlassen. Der suspendierte Kreditgeber ClickCash scheint abseits dieser abgewickelt zu werden und erste Euros plätscherten in der letzten Woche auf die Investorenkonten. Man fand nun eine Einigung mit ClickCash, dass zweimonatlich Rückzahlungen aus Krediten an Income fließen, bis alle Ausstände abgezahlt sind. Dies soll wahrscheinlich im August 2023 abgeschlossen sein.

Zwar hat Income Marketplace hier nicht den Hammer herausgeholt, jedoch muss man ihnen hier zu Gute halten, dass die Situation scheinbar auch so gelöst werden kann. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass man hier mit dem Fall etwas anders umgeht und den Marktvorteil auch ausspielt. So aber bleibt beim nächsten Ausfall wieder das ungute Gefühl, dass sie irgendwie nicht das können, was sie eingangs versprochen haben.

Möchtest du mehr über Income wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Income Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen 10 EUR Startguthaben nach 40 Tagen bei mindestens 1 EUR Investment*.

clickcash

Auch bei mir kamen ein paar Cent zurück.

News 5: Kooperation zwischen Crowdestor und Debitum Network?

In der letzten Woche gab es eine erschreckende Mail für alle Debitum Network* Investoren. Die Crowdfunding-Plattform Crowdestor* schickte eine Promotion-Mail an ihre Investoren, in der man von einer Kooperation mit Debitum Network sprach. Daraufhin bekam ich einige Nachrichten von zurecht verunsicherten Investoren, die Crowdestor nicht wirklich als eine seriöse Plattform ansehen. Aufgrund der Mail und der Links darin, hatte ich aber direkt den Verdacht, dass es sich um keine wirkliche Kooperation auf operativer Ebene handelt.

Zur Sicherheit habe ich aber nochmal für euch nachgefragt und tatsächlich: Es besteht keinerlei Projekt-Kooperation. Debitum Network versucht mit einer Cross-Promotion Strategie lediglich neue Investoren anzuziehen, die in ähnliche Projekte investieren. Man räumte aber auch direkt ein, dass es wohl nicht der weiseste Schritt war hierfür ausgerechnet Crowdestor zu nutzen. Also klare Entwarnung für alle besorgten Debitum Network Investoren.

Möchtest du mehr über Debitum Network wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Debitum Network Erfahrungen durchlesen. Für neue Investoren gibt es 20 EUR Startbonus* bei einem Investment ab 1.000 EUR.

crowdestor debitum network cooperation

Entwarnung: Debitum Network und Crowdestor starten keine wirkliche Kooperation.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema Baltic International Bank ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


12 Kommentare
  1. Hubert sagte:

    Ich habe schon in 2022 angefangen, meinen Bestand bei moncera zu reduzieren und bin jetzt fast ganz raus. Die Zinsen waren mir zu niedrig, die Laufzeiten zu lang.
    Besser 6,75% bei bondora mit täglicher Verfügbarkeit als 8 oder 9% bei moncera mit langen Kreditlaufzeiten.

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Du kannst bei Moncera halt deine Kredite immer zurückgeben, daher ist die Laufzeit erstmal egal. Ich bin mir noch unschlüssig über meine Fortführung des Investments dort.

  2. Marc sagte:

    Moncera hat mir bisher gut gefallen und die ‘jederzeit Ausstiegsmöglichkeit’ fande ich gut zum Zwischenparken von Geldern. Aber die geringen Zinsen und die mangelnde Kommunikation bei einem im Hintergrund doch so starken Partner lassen mich zweifeln. Ich habe mittlerweile nur noch wenige hundert Euro dort liegen und ziehe die Gelder ab. Gefühlt bringen die 6,75 Prozent bei Bondora ja mehr als dort. Schade!
    Dann lieber doch den restlichen Kram auf Peerberry oder Robocash überweisen und laufen lassen.

    Antworten
  3. Alex sagte:

    Das mit Moncera ist mir auch aufgefallen. Eigendlich mochte ich diese Plattform, nochmehr als diese in die Placet Group übergegegangen ist. Leider bekommt man aber nichts mit was bei dieser Plattform abgeht. Keine News,keine Infos, keine Komunikation. Auch die Zinsen sind viel zu niedrig. Hier und da mal ein paar 10% auf den Markt zu werfen reicht mir nicht! Ich entspare Moncera. Schade!
    Auf der anderen Seite scheint die Placet Group ausreichend Gelder über andere Kanäle generieren zu können und ist nicht so stark auf Moncera als Finanzierungquelle angewiesen!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert