P2P Kredite News KW 14 2024 – Erste P2P Plattformen veröffentlichen 2023er Geschäftsberichte

p2p kredite geschäftsberichte cover

Willkommen zu den neuen P2P Kredite News aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über den Start der P2P Kredite Berichtssaison. Denn die Plattformen Mintos, Twino, Viainvest und Indemo haben ihre Geschäftsberichte für das Jahr 2023 veröffentlicht. Zudem gibt es auch bombastische Zahlen der Aventus Group.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

Freedom24-Tagesgeld-Festgeld

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Mintos mit über 1 Million Euro Gewinn

Letzte Woche haben die ersten P2P Plattformen angefangen, ihre Geschäftsberichte online zu stellen. So könnt ihr nun in die Geschäftszahlen von Mintos, Twino, Viainvest und Indemo schauen. Der interessanteste Bericht für viele P2P Investoren dürfte wohl der von Mintos sein. Mintos konnte seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um ca. 3 Millionen EUR steigern, der Gewinn wurde verdoppelt von ungefähr 500.000 EUR im Jahr 2022 auf nun über 1 Million EUR im Jahr 2023. 

Wie schon 2022 machen Strafen gegen Vertragspartner wieder einen nicht unerheblichen Anteil an den Einnahmen aus. Rund 1,8 Millionen EUR hat man hiermit einkassiert. Das sind ca. 400.000 weniger als 2022. Ohne diese Strafen wäre Mintos sowohl 2022 als auch 2023 nicht profitabel gewesen. 

Auch abseits der Zahlen ist der Bericht spannend zu lesen. Man spricht nun nicht mehr von einer P2P Plattform, sondern einer Multi-Asset Plattform, betont aber, dass die Kredite noch immer das Kernprodukt sind. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das nicht mehr ewig so bleiben wird. In jedem Fall ist Mintos hat Mintos laut dem Bericht wieder deutlichen Auftrieb bekommen und steht kurz davor, weitere Produkte auf der Plattform zu launchen.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.


mintos assets under management

Die Assets under Management sind im Jahr 2023 um 35 Millionen EUR angewachsen.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: Twino rutscht in die Verlustzone

Nicht so gut lief es dagegen für Twino*. Zwar konnten auch sie ihre Betriebseinnahmen steigern, diese reichten jedoch nicht aus, um die gestiegenen Betriebskosten zu decken, was letztlich zu einem knappen und kaum nennenswerten Verlust von ca. 3.000 EUR führt. Im Jahr 2022 hatte man noch einen Gewinn von fast 200.000 EUR ausgewiesen.

Der Grund für die gestiegenen Betriebskosten sind vor allem in deutlich höheren Personalkosten sowie Wertminderungen durch erwartete Kreditverluste zu finden. Anders als bei Mintos liest man aus dem Bericht keine allzu große Euphorie, auch wenn man natürlich betont, dass die Zahlen demnächst besser werden sollen. Man hat aber immer noch mit dem Verlust des Russland-Geschäfts zu kämpfen und ist auch ansonsten zu sehr von beispielsweise Polen abhängig.

Interessant fand ich, dass man zwar die Zahlen der vergebenen Asset Backed Securities im Bericht bekanntgegeben hat, nicht jedoch die Zahlen des neuen Produkts, den Immobilien-Wertpapieren. Das lässt den Verdacht zu, dass es hier nicht sonderlich viel zu berichten gab. Einen Rüffel von mir gibt es zudem, für die fehlende Mühe den Bericht wie 2022 zumindest in Englisch zu übersetzen. Der 2023er Bericht ist nur in Lettisch verfügbar.

Möchtest du mehr über TWINO wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen TWINO Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 20 EUR * ab einem Investment von 100 EUR, also 20% Cashback!


twino zahlen märz 2024

Aktuelle Zahlen von Twino aus dem März.

News 3: Viainvest liefert solide Ergebnisse

Mit Viainvest* hat eine weitere in Lettland regulierte Plattform ihren 2023er Bericht veröffentlicht. Ebenfalls wieder nur in lettischer Sprache, sehr schade. Die P2P Plattform ist in letzter Zeit wieder beliebter geworden und die “Altlasten” in Form der seit der Regulierung festhängenden Credit Line Loans ist so gut wie abgebaut. Als logische Konsequenz daraus sahen wir zuletzt eine Zinssenkung auf der Plattform auf nur noch 12% (vorher 13). Nicht nur das, am Wochenende hatte ich auch zum ersten Mal Cashdrag!

Zum Bericht: Viainvest bleibt auch 2023 profitabel und kann die Einnahmen erhöhen. Jedoch stiegen auch die Kosten des Unternehmens. Insgesamt bleibt unterm Strich ein Gewinn von ca. 178.000 EUR stehen. Da Viainvest eng mit der Via SMS Group verbandelt ist, sollte man die beiden Berichte immer zusammen bewerten. Der Gruppenbericht für 2023 ist bisher noch nicht verfügbar.

Möchtest du mehr über Viainvest wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Viainvest Erfahrungen durchlesen. Auf der P2P Plattform gibt es aktuell 1% Cashback nach 90 Tagen über meinen Link*


viainvest cashdrag

Keine Kredite auf Viainvest, das sieht man selten.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Indemo mit erstem Bericht

Zuletzt hat dann noch die Immobilien-Plattform Indemo* ihren ersten Bericht veröffentlicht. Als kleine und neue Plattform hat man es sogar geschafft, die wichtigsten Informationen auf Englisch bereitzustellen, wovon sich Twino und Viainvest mal eine Scheibe abschneiden können.

Wenig überraschend ist das Unternehmen noch nicht profitabel und hat viel Geld in die Entwicklung der Plattform gesteckt. Über 330.000 Euro Verlust hat man damit angehäuft. Und 2 interessante Informationen bietet der Bericht. Zum einen plant Indemo 500.000 EUR an neuen Mitteln in diesem Jahr einzusammeln und das neue Produkt, die Hypothekenkredite, sollen endlich gestartet werden.

Obwohl Indemo vieles von Anfang an richtig macht, herrscht gewisse Skepsis in der Community, was der Grund dafür sein dürfte, dass sie lediglich rund 400 Investoren bisher einsammeln konnten. Das ist aber auch wenig verwunderlich, denn auf der Plattform passiert relativ wenig und die Rendite ist noch immer bei 0%. Vielleicht können die Hypothekenkredite hier ein bisschen Bewegung hereinbringen.

Möchtest du mehr über Indemo wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Indemo Erfahrungen durchlesen.


indemo immobilien

Einige Projekte auf Indemo stehen kurz vor dem Abschluss.

News 5: Aventus gibt sich keine Blöße

Bei den letzten Ergebnisse geht es um die Gruppe hinter einer P2P Plattform. Die Rede ist von der Aventus Group, der treibenden Kraft hinter PeerBerry*. Leider gibt es hier keinen Bericht zum Nachlesen, da die Gruppe lediglich ein Zusammenschluss vieler Kreditgeber ist und deren Berichte sind einzeln einsehbar. Daher gibt es lediglich eine Zusammenfassung der Ergebnisse auf PeerBerry. Gegenüber den bisherigen erwähnten Berichten sind die Ergebnisse von Aventus natürlich eine andere Hausnummer.

Unglaubliche 53,6 Millionen Euro Nettogewinn konnte man laut dem Blogartikel einfahren, was fast dem vierfachen des 2022er Ergebnisses entspricht. Auch das Eigenkapital konnte mit ca. 81 Millionen Euro verdoppelt werden. Für Anleger bieten solche Ergebnisse natürlich Sicherheit.

Sollte nun beispielsweise Moldau als Land ausfallen (Kreditportfolio 8 Millionen EUR), könnte man das aus der Portokasse zahlen, weshalb ich die langlaufenden Kredite äußert attraktiv finde, da damit das Thema Cashdrag erledigt ist. Mit 3.000 Mitarbeitern und einer operativen Tätigkeit in 17 verschiedenen Ländern können wir auf PeerBerry in den nächsten Jahren noch so einiges erwarten.

Möchtest du mehr über PeerBerry wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen PeerBerry Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 0,5%* auf deine Investments in den ersten 90 Tagen.


aventus group 2023

Die Ergebnisse der Aventus Group zusammengefasst.

ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema “P2P Kredite Geschäftsberichte” ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


2 Kommentare
  1. Honuko sagte:

    Hallo Lars,
    du sprachst von dem Lounch eines neuen Produkts bei mintos- lohnt es sich ein paar Cashreserven dafür zurückzuhalten?
    Viele Grüße

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Das kann ich dir leider nicht sagen, da ich deine Investment-Präferenzen nicht kenne. Es ist eine vollkommen andere Asset Klasse. Interessant für einen kleinen Test sicherlich.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert