Artikelsammlung über Passives Einkommmen

Hier findest du alle Artikel, die zum Thema “Passives Einkommen” auf meinem Blog veröffentlicht wurden. Viel Spaß beim Stöbern!

portfolio lars wrobbel

Als Feedback auf meinen Jahresrückblick war ein großer Wunsch von euch, dass ihr mehr über mein Portfolio erfahrt. Denn ich thematisiere hier auf dem Blog ja ganz bewusst nur meine P2P Kredite, um den Themenfokus zu halten. Aber ob es nun bei den Schatzmeistern, im P2P Cafe oder in unserem Börsen-Telegram Chat ist. Die Aktien kommen immer wieder auf den Tisch und ich werde immer öfter nach meinen Positionen gefragt. Natürlich auch die Kryptowährungen und sonstiger Kram.

Um dem nun ein für allemal Abhilfe zu schaffen, habe ich mir gedacht, dass ich mein Portfolio auf einer eigens dafür erstellten Seite für euch transparent mache. Seid mir nicht böse, aber die Summen werde ich für mich behalten in diesem Fall. Jedoch findet ihr ab sofort auf dieser Seite mit regelmäßiger Aktualisierung (wahrscheinlich auf Jahresbasis) alles, was ich so im Portfolio habe. Sortiert von groß nach klein mit weiteren Infos zu den verschiedenen Instrumenten. Viel Spaß!

Heute geht es um meine Investment Tools. Denn einmal im Jahr mache ich eine Auswertung meiner unzähligen E-Mails von euch und scanne sie nach neuen Themen. Meist sind das solche, wo Fragen immer wieder aufkommen. Krypto Lending war beispielsweise so ein Thema dieses Jahr. Ein weiteres sind meine Investment Tools abseits der P2P Kredite. Denn auf meiner Über-Mich Seite habe ich eine Tool-Liste und ich bekomme immer wieder Fragen dazu.

Der Beitrag heute soll also als kleine Erweiterung dessen gelten. Ich möchte euch mal meine Investment Tool-Landschaft vorstellen und hoffe auch von euch einigen weiteren Input in den Kommentaren zu bekommen. 

Im heutigen Investoren-Interview und Podcast gibt es mal wieder einen etwas bekannteren Bloggerkollegen, der mir meine Fragen beantwortet hat. Die Rede ist vom Dividenden-Alarm Erfinder Alex Fischer. Nicht der Immobilientyp, sondern der Dividenden-Fischer ? Auf seinem Finanzblog Reich-mit-Plan.de schreibt er über die Dividendenstrategie und wie man sie richtig anwendet. Und Alex Fischer weiß, wovon er redet, denn durch die Anwendung seiner Dividendenstrategie Dividenden-Alarm ist er selbst finanziell frei geworden. Obwohl Alex anfangs mit P2P Krediten nicht viel anfangen konnte, investiert er mittlerweile auch in diese spannende Anlageklasse. Allerdings etwas anders, als es die meisten aus unserer Community tun. Viel Spaß beim nächsten Interview!

blogparade cover

Heute gibt es mal wieder einen “Tellerrand-Artikel” zu Thema “passives Einkommen schaffen”, um den tristen P2P Kredite Blogalltag mal ein bisschen aufzulockern 🙂 Gerade läuft nämlich von Vincent vom Blog Freaky Finance und der Vermögensakademie von Eva Abert eine Blogparade zu dem Thema und da ich selbst ein Interview zum Kongress gegeben habe (Einführung P2P Kredite), macht es nur allzu viel Sinn hier auch teilzunehmen. Schreiben möchte ich über 2 Methoden mit denen du zu fast 100% sicher passives Einkommen schaffen kannst. Begrenzt sind die Möglichkeiten nur durch dein Kapital oder deine Zeit. Es gibt neben den vollkommen passiven P2P Krediten von z.B. Mintos, Viainvest oder Estateguru nämlich noch mehr. Woher ich das weiß? Weil ich selbst alle vorgestellten Methoden erfolgreich verfolge. Zudem bekomme ich aufgrund meiner letzten Interviews unzählige Anfragen zu den Themen. Los geht es!

Nebenverdienst

Der passive Nebenverdienst ist in der heutigen Zeit ungemein wichtig. Es ist also unabdingbar, dass du so viel wie möglich darüber lernst, um einen Nutzen daraus zu ziehen. Im heutigen Artikel möchte ich dir daher 10 zeitlose Blogartikel zu passivem Einkommen vorstellen.

Passives Einkommen… viele Menschen lieben dieses Wort und streben genau nach dieser vermeintlich so einfachen Einkommensart (warum sie nicht so einfach ist, wie viele denken, kannst du hier nachlesen). Aber nur wenige denken diesen Gedanken bei ihren finanziellen Investments tatsächlich zu Ende und haben keine Strategie. In diesem Artikel zeige ich dir daher, wie du aus deinem P2P-Portfolio ein echtes passives Einkommen machst.

In meinem letzten Artikel zum Thema “Passives Einkommen”, habe ich dir erklärt, warum sich die Menschen ein passives Einkommen wünschen. Heute möchte ich dir 7 Gewohnheiten näherbringen, die meiner Meinung nach essentiell zum passiv investieren sind. Zusätzlich dazu, machen sie dich zu einem besseren passiven Investor. Du solltest diese Grundregeln daher ständig im Gedächtnis behalten.

Da mich viele Mails zum Thema “passives Nebeneinkommen” erreichen und es dich, ebenso wie mich sehr interessiert, möchte ich in diesem Kapitel auf die Frage eingehen, warum sich so viele Menschen ein passives Nebeneinkommen wünschen, ob es wirklich erstrebenswert ist und ob es das Leben wirklich einfacher macht. Ich möchte aber auch, dass du lernst, dir keine falschen Vorstellungen zu dem Thema zu machen und immer dein Leben bewusst im Auge behältst.

Ich habe einige Nachrichten mit der Frage bekommen, was mit P2P möglich sei und ob man sich innerhalb weniger Jahre ein hohes passives Einkommen aufbauen kann. Ich habe mich für dich mit dieser Fragestellung einmal auseinandergesetzt und in diesem Artikel findest du die Antwort auf deine Frage.

Vor kurzem hast du erfahren, warum es so wichtig ist, heutzutage ein passives Zusatzeinkommen zu besitzen (hier gehts zum Artikel). In diesem Artikel lernst du nun 4 Gründe kennen, warum sich ein cleveres Investment in P2P-Kredite besonders für passives Einkommen eignet.