P2P Kredite News KW 15 2022 – Welche Möglichkeiten bleiben Mintos im Wowwo-Fall?

p2p kredite news mintos wowwo cover

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 15 2022 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über die Rückholungen von Mintos und thematisieren den Wowwo Fall. Aber wir werfen auch einen Blick auf die restlichen Problem-Kandidaten sowie die Verteilung der rückfließenden Gelder auf die verschiedenen Investoren. Abseits Mintos sind heute noch der Income Marketplace und LendSecured Thema.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Wowwo bestätigt einmal mehr viele Vorurteile gegen türkische Kreditgeber

In der letzten Woche fand die Ask Mintos Anything Session zu den Geldern in Rückholung statt. Hier stand vor allem Kreditgeber Wowwo im Fokus (18,45 Millionen ausstehend), der Mintos nach Strich und Faden verarscht. Das kann man schon so hart sagen und ist auch Mintos mittlerweile schmerzlich bewusst geworden. Wowwo könnte durchaus Geld bezahlen (sie arbeiten wie gewohnt weiter), will jedoch einfach nicht. Alle technischen Schnittstellen zum Marktplatz wurden gekappt und man ist absolut uneinsichtig. Man hat Mintos lediglich ein lächerliches Angebot gemacht, was sich jeglicher Logik entzieht. Mintos ist hier zu Recht nicht darauf eingegangen.

Aber welche Wege bleiben Mintos noch, wenn der rationale Weg nicht mehr funktioniert? Zunächst einmal möchte das Unternehmen alternative Wege gehen. Man wird den Ruf der Firma bei Shareholdern und Kooperationspartnern unterminieren, um Wowwo so zur Kooperation zu bewegen. Sollte dies auch nicht funktionieren, schließt man auch den Rechtsweg nun nicht mehr aus. Klar ist: Wowwo verstößt hier ganz klar gegen jegliche Verträge und guten Sitten.

mintos wowwo

Während Wowwo Mintos fast 20 Millionen EUR schuldet, verdient man fröhlich weiter Geld in der Türkei.


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools zum Investieren, die ich selber nutze:
  1. Bondora Go and Grow (5 EUR Bonus) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  2. Cake DeFi (Cashflow mit Kryptos, aktuell über 50% Rendite im Staking, 40$ Startguthaben)
  3. Crypto.com Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix & Spotify inklusive + 25$ Startguthaben Code adnbgs3ywy)
  4. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  5. Zinspilot / Weltsparen (Automatisches Parken von Cashreserven, bis zu 75 EUR Willkommensbonus)

News 2: Finko und Capital Service auf Kurs, Cashwagon ist weg!

Ansonsten war die Session relativ erfreulich. Auch wenn es lange dauert, zahlen große Kandidaten wie Finko (ca. 21 Millionen EUR ausstehend) und Capital Service (ca. 17,5 Millionen EUR ausstehend) nach Plan und man erwartet nach wie vor hier eine Rückholung um die 100%. Auch Monego (2,5 Millionen EUR ausstehend) wird vollständig zurückzahlen und es sind kaum noch Gelder ausstehend.

Für wen es nicht so gut aussieht, das ist Cashwagon (ca. 8 Millionen EUR ausstehend). Dmitry Amelin fasste das Thema sehr gut in einem Satz zusammen: “The problem with Cashwagon is, that there is no cash anymore in the wagon” 🙂 Kurz, Cashwagon ist am Ende. Investoren werden das bekommen, was am Ende übrig bleibt. Mehr als 25% sollte hier niemand erwarten und selbst das halte ich persönlich für sportlich.

funds in recovery april 2022 mintos

Alles Funds in Recovery im Überblick.

News 3: Wie werden die Rückholungen verteilt?

Ein ständiges Thema ist zudem die Rückholungsverteilung. Ihr kennt es, einige Investoren bekommen Geld, beispielsweise von Capital Service, andere gehen monatelang leer aus. Auch dieses Thema wurde diesmal detailliert aufgegriffen und gut erklärt am Capital Service Beispiel. Von den knapp ca. 60.000 Capital Service Investoren haben bisher lediglich ca. 24.000 Investoren Geld gesehen. Das liegt einfach am Status der Kredite und auch an der Menge der Investitionen. Investoren die also mehr investiert haben, haben auch eine höhere Chance bei den Rückholungen dabei zu sein.

Ansonsten läuft das Ganze streng nach einem Plan und die ältesten Kredite kommen zuerst. Zurecht wurde hier auf den Weg PeerBerrys hingewiesen, die ja alles graduell bezahlen. Laut Mintos entspricht das jedoch der klassischen Gruppengarantie und keinem Rückzahlplan. Zudem kontrolliert PeerBerry die gesamte Gruppe und Mintos arbeitet mit externen Kreditgebern zusammen, welche nach einem strikten Muster abgearbeitet werden. Eine graduelle Abzahlung würde bei einer Rückholung unter 100% zudem am Ende die Investoren benachteiligen, die das Risiko am längsten getragen haben. Meine Meinung: Einen goldenen Mittelweg gibt es hier nicht, am Ende gibt es immer von irgendwem Beschwerden, daher verstehe ich beide Wege gut.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen.

mintos distribution

Der Verteilungsplan von Mintos.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Income kündigt Partnerschaft mit ResultElf an

Spannende Möglichkeiten tun sich beim Income Marketplace auf. In der letzten Woche bestätigte man die langfristige Partnerschaft mit dem Unternehmen ResultElf aus Finnland. Was macht ResultElf? ResultElf entwickelt eine AI gesteuerte Lösung zur Entscheidungsfindung ob ein Kredit gewährt wird oder nicht. Mit dieser Technik wäre es Income also möglich nicht nur Kredite auf der Plattform anzubieten, sondern auch gleichzeitig dem Kreditgeber noch eine Lösung mitzugeben, ihr eigenes Kreditportfolio zu optimieren.

Neben der Tatsache, dass dies ein ganz neuer Monetarisierungszweig sein könnte, gibt es Income natürlich auch wieder mehr Kontrolle, Einsicht und Einfluss über die Kreditportfolios der angeschlossenen Kreditgeber. Man muss sich nicht in verschiedene Scoring-Verfahren eindenken, sondern hat einen standardisierten Ansatz nachdem gehandelt werden kann. Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen das in Zukunft haben kann.

Möchtest du mehr über den Income wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Income Marketplace Erfahrungen durchlesen. Bei Neuanmeldungen auf der Plattform bekommst du aktuell 1% Cashback nach 30 Tagen über diesen Link*.

income q1 2022

Income könnte eine große Zukunft in meinem P2P Portfolio haben

News 5: Gute Wachstumsperspektiven für LendSecured!

Die Agrar-Plattform LendSecured hielt in der letzten Woche das Q1 Review ab und sieht Chancen für Farmer durch die gestiegenen Getreide-Preise, was auch schon beim Wachstum der Plattform in den letzten Wochen ersichtlich ist. Zudem fängt man an, auch nach Litauen zu expandieren, was die Möglichkeiten von LendSecured noch erweitern wird.

Wer auf Zahlen steht, der kann sich auch die Geschäftszahlen für 2021 nun unter dem Punkt Transparenz auf der Website anschauen. Obgleich zwar unauditiert, machen die Ergebnisse wie auch die gesamte Plattform einen guten Eindruck. Im zweiten Quartal wird zudem die Zusammenführung von LendSecured (Investorenseite) und Lande (Kreditnehmerseite) stattfinden und die Plattform wird dann unter dem einheitlichen Namen Lande geführt. Übrigens: Für alle Investoren, die an der INVEST teilnehmen werden, die können das Team von LendSecured dort treffen.

Möchtest du mehr über den LendSecured wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen LendSecured Erfahrungen durchlesen. Bei Neuanmeldungen auf der Plattform bekommst du aktuell 1% Cashback nach 180 Tagen über diesen Link*.

lendsecured statistiken

Die Plattform LendSecured wächst und gedeiht.


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurze News für diese Woche. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video


Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


8 Kommentare
  1. Bruno sagte:

    Ich will Wowoo ja gar nicht verteidigen (bin auch gar nicht investiert), aber ich kann schon verstehen, dass die auf Mintos sauer sind, obwohl die doch offenbar stets korrekt bezahlt haben und dann schuldlos? wegen einer Inflation in ihrem Heimatland von Mintos gekickt wurden. Für mich stellt sich da die Frage, ob die Suspendierung überhaupt vertragsgemäß war?

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Dafür kenne ich die Mintos-Verträge nicht, um das beurteilen zu können. Mintos hat sie ja zudem nicht gekickt, sondern einfach nur die Neuvergabe von Krediten eingestellt, um die Risiken einzudämmen. Ich gehe mal davon aus, dass die so verfahren dürfen / können.

  2. Bruno sagte:

    Andererseits:
    Mintos hat Wowwo einfach rausgeworfen, soweit ich das aus der Ferne erkennen kann, ohne dass Wowoo irgendwelche Zahlungen an Investoren schuldig blieb.
    Hat Mintos diese Situation dann nicht auch selbst mit herbeigeführt?

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Bruno, das ist nicht richtig. Mintos hat Wowwo am 18.12.21 von Primär- und Sekundärmarkt suspendiert, als Schutzmaßnahme für die Investoren. Die Rückzahlungsforderungen (ca. 18 Millionen EUR, wie heute auch) blieben aber davon unberührt. Als Folge davon hat Wowwo jedoch auch alle Zahlungen eingestellt und alle technischen Verbindungen zu Mintos entgegen der vertraglichen Regelungen gekappt. Mintos hat in diesem Fall also nichts selbst herbeigeführt, sondern nur auf die Inflation in der Türkei reagiert. Die Einstellung der Zahlungen ist komplett auf Wowwos Mist gewachsen.

  3. Klaus sagte:

    Hallo allerseits!
    Noch ein kleiner Verweis zu News 1: Ich möchte hier auf keinen Fall groß wowwo verteidigen! Ich hänge selber mit einem ordentlichen Batzen Geld da mit drinnen. Aber wenn ich mir die Nachrichtenlage zur türkischen Inflation anschaue, dann schwinden meine Hoffnungen auf Rückgewinnung rapide. Aus meiner Sicht ist es für den Kreditanbahner sehr schwer bei diesen Zahlen ein vernünftiges Geschäftsmodell am Laufen zu halten. Und damit fehlt meiner Einschätzung nach der Umsatz um überhaupt Rückzahlungen zu ermöglichen.

    Artikel dazu:
    “Türkei ächzt unter hoher Inflation
    Stand: 06.04.2022 11:10 Uhr

    Die Inflation in der Türkei ist auf mehr als 60 Prozent gestiegen. Für die Wirtschaft wird das zunehmend zum Problem. Die Regierung setzt aber weiter auf niedrige Zinsen, um Investitionen anzuschieben.”
    Von Uwe Lueb, ARD-Studio Istanbul

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/inflation-tuerkei-109.html

    Bin gespannt wieviel von meinem Geld am Ende nicht mehr eingeholt werden kann.
    Liebe Grüße
    Klaus

    Antworten
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Klaus, ja, das ist richtig. Aber es ist mitnichten so, dass sie gar nicht zahlen könnten. Sie haben ja quasi SOFORT (und das ist jetzt schon Monate her) alle technischen Verbindungen zu Mintos gekappt und sind vollkommen uneinsichtig in Sachen Restrukturierung. Das wäre ja durchaus eine Option wie bei Capital Service, auch wenn es einige Jahre dauert.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.