P2P Kredite News KW 49 2022 – Viventor geht in die Insolvenz!

p2p kredite viventor insolvenz

Willkommen zu den P2P Kredite News aus der KW 49 2022 mit den neuesten Nachrichten aus der Welt der P2P Plattformen. Heute sprechen wir über die Viventor Insolvenz, die Änderung der Kreditbedingungen auf DoFinance, die Kreditvergabe von Bondora in den Niederlanden, die Mintos Rückholungen und ein Monefit SmartSaver Update.

5 P2P News in extremer Kürze auf YouTube, dem Podcast & hier, damit ihr auf dem aktuellsten Stand seid. Ganz schnell & ganz kurz unter dem Motto, 5 News in 5 Minuten. Viel Spaß mit den News der letzten Woche.

extra etf 1 banner

ᐅ Disclaimer
Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen P2P Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliate/Werbe-Links (ggf. mit * gekennzeichnet), bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

News 1: Viventor Insolvenz, wie geht es weiter?

Es gab zwar kein Lebenszeichen von Viventor, jedoch ging die Gerücht durch die Telegram-Kanäle, dass Viventor nun Insolvenz angemeldet hat. Und tatsächlich: am 07.12.2022 wurde der Liquidierungsprozess gestartet und auch ein Insolvenzberater benannt, der den Prozess begleiten wird. Aber wie geht es nun weiter? Haben wir hier noch die Chance an unsere Gelder zu kommen?

In meinen Augen war es das für unsere Gelder, da wir keine Ansprüche gegen Viventor haben, sondern gegen die einzelnen Kreditgeber, allen voran Atlantis. Anders als Mintos bei seinen Kreditgebern, hat Viventor hier nie wirklich Anstrengungen unternommen, den Investoren wirklich zu helfen und wird es auch jetzt nicht tun. Wieso auch, denn Atlantis gehört zur Gielen Group, die auch Viventor von den vormals russischen Besitzern übernommen hat.

Ich habe mal eine Mail an den Insolvenzberater geschickt, was man noch tun kann, erwarte jedoch keine oder zumindest keine positive Nachricht. Solltet ihr also noch Investitionen auf Viventor haben, würde ich langsam mit der Abschreibung beginnen. Sollten es signifikante Summen sein, lohnt sich vielleicht der Anschluss an den Rechtsweg, der wohl von einigen Investoren im offiziellen englischen Viventor Telegram Chat geplant wird. Ich selbst hatte die Gelder schon vorher fast gänzlich abgeschrieben.

viventor liquidierung

Und tschüss Viventor


ᐅ Meine aktuellen Top 5 Tools fürs Investment, die ich selber nutze:
  1. Plutus Visa (Krypto Kreditkarte, Netflix, Amazon Prime etc. & 3% Cashback inklusive + 10$ Startguthaben, keine Kosten, Infos hier)
  2. Dividenden-Alarm (Unterbewertete Aktien finden, 12 Monate zahlen, 14 bekommen)
  3. Freedom24 (Internationaler Broker mit Zugriff auf nahezu alle Aktien weltweit + 3,88% aufs Tagesgeld –> Anleitung)
  4. LANDE (Besicherte Agrarkredite mit über 10% Rendite und 1 % Cashback) –> vollständige Anleitung zum Produkt
  5. Monefit SmartSaver (Liquide verfügbare Anlagealternative mit 7,25 – 9,96% Rendite und 0,25% Cashback + 5 EUR Startguthaben auf die Einzahlung) –> Meine Monefit SmartSaver Erfahrungen

News 2: DoFinance ändert Kreditbedingungen

Scheinbar wird zum Jahresende nochmal richtig aufgeräumt, denn auch bei DoFinance werden wir uns auf finale Verluste einstellen müssen. Das zumindest lässt eine Mail verlauten, die DoFinance (da arbeitet zumindest noch jemand) an seine Investoren schickte. Nachdem sie hier in der Einleitung genug von den schlimmen Covid-19 Folgen gefaselt haben, kommt heraus, dass mittlerweile die Kosten für die Rückholungen bei den Krediten zu hoch werden, die länger als 12 Monate in Verzug sind.

Konkret bedeutet dies, dass DoFinance die Kreditbedingungen ab dem 22.12.22 dahingehend abändern wird, dass sie ab einer Überfälligkeit von sechs Monaten oder wenn sie berechtige Zweifel an der Rückholung haben, betroffene Kredite an eine Drittpartei verkaufen dürfen, damit zumindest etwas Geld an die Investoren zurückfließt. Natürlich ärgerlich für all jene, die noch auf ein Happy End gehofft haben, aber ich bin froh, dass auch dieses Kapitel final abgeschlossen wird. Aber hey, ganz ehrlich, nach 6 Monaten Überfälligkeit schon? Da würde Bondster noch nichtmal bemerken, dass was mit dem Kredit nicht stimmt. Da gelten sogar ausgefallene Kredite noch als verspätet 😀

dofinance dashboard

Das waren noch Zeiten. 14 – 15% bei DoFinance, die es in der Praxis niemals gab 😀

News 3: Bondora stoppt vorerst Kreditvergabe in den Niederlanden

Gerade erst begonnen, wurde die Kreditvergabe in den Niederlanden bei Bondora* schon wieder gestoppt. Im zuletzt veröffentlichten Bericht zur monatlichen Kreditperformance heißt es nichtssagend, dass man im Moment die nächsten Schritte für diesen Markt evaluieren müsse, was auch immer das heißen mag. Man kann es positiv wie negativ auslegen. Positiv wäre es, wenn Bondora sich erst vorsichtig an den Markt herantastet und die Teil-Ergebnisse der ersten Kredite anschauen möchte. Negativ wäre es, wenn es irgendwelche nicht bedachten oder aufgetretenen Probleme gibt, aufgrund dessen man die Vergabe stoppen muss.

Hier sollte man den Teufel aber noch nicht an die Wand malen und die nächsten Monate abwarten. Denn wir erinnern uns: Bondora will noch in weiteren Ländern an den Markt gehen. Allgemein muss zwangsläufig mehr Volumen herangeschafft werden. Denn während sich im letzten Monat wieder ca. 2.000 neue Investoren auf Bondora angemeldet haben, um zu investieren, ist das Kreditvolumen wieder auf ca. 14 Millionen EUR zurückgegangen.

Möchtest du mehr über Bondora wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Bondora Erfahrungen durchlesen. Speziell zu Bondora Go & Grow und auch Bondora Go & Grow Unlimited gibt es ebenfalls eine Anleitung. Für neue Investoren gibt es nach wie vor 5 EUR Startbonus*.

bondora go and grow

Bondora Go & Grow erfreut sich noch immer hoher Beliebtheit.


ᐅ Du bist neu auf meinem Blog?
Dann schau dir unbedingt diese Seite an. Da findest du alles was du für den Start in dein Investment in P2P Kredite brauchst.

News 4: Update zu den Mintos Rückholungen

Kurz vor Jahresende und meiner Winterpause, möchte ich euch auch nochmal ein Update zu den Mintos-Rückholungen mitgeben, denn bei einigen Kreditgebern gibt es Neuigkeiten. Allen voran natürlich bei den Russen, hier hat Revo Technology wieder einen dicken Batzen zurückgezahlt, bei den anderen werden die ersten Zahlungen innerhalb des 10 Millionen Rubel Limits erwartet. Eigentlich müssen nur noch Verträge gegengezeichnet werden, so Mintos, was jedoch nicht so einfach ist und Zeit braucht.

Ein bisschen Sorgen mache ich mir um Kviku, denn hier gibt Mintos “zum Schutze der Investoren” aktuell keine Infos heraus. Auch das kann man wie bei Bondora positiv wie negativ auslegen. Positiv könnte bedeuten, dass sie in Verhandlungen mit der Zentralbank über Sonderzahlungen stecken und nicht berichten dürfen, negativ könnte bedeuten, dass es ernsthafte Probleme bei Kviku gibt. Sollte das der Fall sein, kann sich die P2P Welt warm anziehen.

Bei den Covid-Rückholungen sieht es bei den wichtigsten Positionen dagegen eigentlich ganz gut aus. Bei Capital Service, Finko und Monego laufen die Rückzahlungen und wir können bei allen eine hohe Rückzahlungsquote erwarten (Stand heute). Schlecht aussehen tut es dagegen für Cashwagon & GetBucks. Sonderfall Wowwo ist immer noch vor Gericht und hier verschieben sich Infos um weitere 1 – 2 Monate. Bei allem muss man jedoch eine Menge Geduld mitbringen! Wenn ihr von Ausfällen betroffen seid (was wahrscheinlich der Fall sein wird), dann lest auch auch mal die letzte Q&A durch.

Möchtest du mehr über Mintos wissen, dann kannst du dir die grundlegenden Dinge in meinen Mintos Erfahrungen durchlesen. Die Plattform bietet einen allgemeinen Anmeldebonus von 1% ab einem Investment von mindestens 1.000 EUR* auf deine Investments in den ersten 90 Tagen.

recovery update

Der aktuelle Status der Rückholungen.

News 5: Monefit SmartSaver nun auf Deutsch verfügbar

Zum Schluss gibt es noch eine praktische Info zum neuen Bondora Go & Grow Konkurrenten Monefit SmartSaver*. An dem neuen Produkt wird kräftig geschraubt und in der letzten Woche bekam ich die Info, dass das Produkt nun auch auf Deutsch verfügbar ist. Gerade für die klassischen und vor allem älteren deutschen “Geldparker” ist das tatsächlich nicht unwichtig.

Ansonsten kann ich euch noch mitgeben, dass die ersten Wochen ähnlich unspektakulär liefen wie es von Bondora Go & Grow gewohnt ist. Der Zinszähler läuft täglich hoch und man sieht, worauf man sich an jedem 10ten des Monats freuen kann. Denn das ist Cashday und die aufgelaufenen Zinsen werden zum Kontostand hinzuaddiert, was dann den Zinseszinseffekt auslösen sollte. Wenn Creditstar, das Unternehmen hinter Monefit also nicht pleite geht, könnte SmartSaver ein prima Produkt werden, um Gelder zwischenzuparken. Vor allem für all jene, die nicht mehr in den Genuss kommen zu 6,75% bei Bondora zu investieren.

Möchtest du mehr über Produkt wissen? Dann lies dir meine Monefit SmartSaver Anleitung mit den wichtigsten Hintergrundinfos durch, damit du alle Risiken und Chancen kennst. Aktuell gibt es 2% Cashback* für alle Investments der ersten 60 Tage.

monefit dashboard

Die ersten Zinsen bei Monefit sind geflossen!


ᐅ Du willst mehr Informationen zu den verschiedenen Plattformen?
Dann schau jetzt in meine P2P Plattform-Übersicht. Dort findest du weitere Informationen und / oder Artikel zu den Plattformen, auf denen ich investiere.

Dein Feedback zu den P2P Kredite News

Das waren die kurzen News für diese Woche, bei denen es diesmal primär um das Thema Viventor Insolvenz ging. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinem Feedback auf dem Blog und wenn du den Inhalt wertvoll findest, teile ihn gern! Vielen Dank!

Die P2P Kredite News als Video

Über den Autor

Lars WrobbelMoin! Ich bin Lars und schreibe auf diesem Blog schon seit 2015 über meine Erfahrungen beim Investieren in P2P-Kredite. Ich habe zusammen mit Kolja Barghoorn auch das deutsche Standardwerk zum Thema geschrieben, welches auf mehreren Portalen zum Bestseller wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Darüber hinaus gibt es um den Blog auch noch Deutschlands größte P2P Community auf vielen verschiedenen Kanälen, auf der du dich mit tausenden von anderen Investoren austauschen kannst, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren willst, kannst du das auf meiner Über-Mich Seite tun.

Weitere Infos zu den aktiven P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


8 Kommentare
    • Lars Wrobbel sagte:

      Hi Peter,

      ich bin nicht bei Lendermarket investiert, aber dass Creditstar allgemein eher schwierig gesehen wird ist nicht neu. Die zahlen eben spät, je später desto besser 😉 Allgemein verfolgt Creditstar ein aggressives Wachstum, was in Zeiten wie diesen zu Problemen führen kann.

  1. Tommy sagte:

    Vielen Dank zu dem Q&A-Beitrag von Mintos! Ich habe den partout nicht im Blog gefunden (bei der chronologischen Übersicht ist er auch nicht aufgeführt).

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert