DoFinance Review – Weiter investieren oder nicht?

Herzlich willkommen zum nĂ€chsten DoFinance Review. Eine interessante P2P Plattform ĂŒber die ich schon einmal ganz kurz berichtet und meine ersten Euros investiert hatte. Wie immer bei den meisten neuen P2P Plattformen steige ich erstmal mit sehr wenig Geld ein und schaue mir dann die ersten Monate an. Gerade bei neuen Plattformen bin ich hier in natĂŒrlichem Maße skeptisch. Auch hier war es so und ich habe lediglich ca. 125 EUR zum Test investiert. Heute wollen wir uns mal anschauen, ob sich ein weiteres Investment auf der Plattform lohnt oder ob das Ganze ein Rohrkrepierer ist. Seit Crosslend gab es fĂŒr mich persönlich keine Plattform mehr, wo ich tatsĂ€chlich direkt wieder ausgestiegen bin. Ob das bei DoFinance auch so ist?

Was ist seit meinem ersten Bericht spannendes passiert?

Seit der Einzahlung meiner ganz exakt 133 Euro und 53 Cent im Juni habe ich mit Spannung die News rund um DoFinance verfolgt. Still und heimlich ist die P2P Plattform im Schatten vieler anderer gewachsen. Mittlerweile hat DoFinance ĂŒber 1 Millionen Euro vergeben (die Plattform, nicht die Firmengruppe!). Unterwegs auf der Plattform sind aktuell 2051 Investoren mit einem Löwenanteil aus (natĂŒrlich) Deutschland mit 30%. Gefolgt von Lettland (14%), Spanien (11%), Österreich (4%) und Litauen (4%). Damit haben sie schon mehr Investoren um sich gesammelt als Robocash und man hört (meiner Meinung nach) viel weniger von DoFinance. Ist das gut oder schlecht und woran liegt das? Darauf kommen wir spĂ€ter zu sprechen.

DoFinance Review
Quelle: Offizielle Investorenverteilung von DoFinance

Hinter den Kulissen hat sich auch bis zum heutigen DoFinance Review ein „Loyalty Program“ Ă€hnlich dem von Swaper entwickelt. Starke 14% bekommst du hier auf deine Investments. Zur Teilnahme musst du folgende Kriterien erfĂŒllen:

  1. Du hast 25.000 EUR aktive Investments auf DoFinance (puh!)
  2. Du hilfst die Plattform zu verbessern mit Tipps, Ideen oder gefundenen Fehlern (das sollte ja nicht so schwer sein)

Wie du unschwer erkennen kannst, gehöre ich zur zweiten Gruppe. 25k in EINE P2P Plattform zu investieren, halte ich auch fĂŒr suboptimal. Der durchschnittliche Anlagebetrag bei DoFinance liegt ĂŒbrigens bei 2000 EUR pro Investor. Der durchschnittliche Anlagezeitraum bei 6 Monaten. Aber ich habe schon recht viele VorschlĂ€ge rĂŒbergeschickt und wegen mir hast du auch einen Report-Download in Excelform. Vorher hatten die Jungs eine PDF eingebaut, was irgendwie ziemlich unpraktisch und total unsinnig war. Das ist ĂŒbrigens der erste positive Aspekt der Plattform. Man kommt sehr easy mit den Verantwortlichen in Dialog und sie nehmen sich auch den Dingen an. Das habe ich schon anders erlebt, aber das vertiefen wir an dieser Stelle mal lieber nicht, sonst werde ich wieder wĂŒtend 🙂

Was noch?

DoFinance besitzt auch die RĂŒckkaufgarantie und diese hat (laut eigenen Angaben der Plattform) bisher zu 100% gegriffen. Wenn ich so in mein Portfolio schaue, scheint das auch zu stimmen. Übrigens bekommst du beim RĂŒckkauf auch die aufgelaufenen Zinsen zurĂŒckgezahlt.

DoFinance Review
Quelle: Auszug aus DoFinance FAQ

Laut eigenen Angaben, versucht DoFinance eine Plattform fĂŒr uns Investoren hinzustellen, die „einfach“ und „sicher“ sein soll. Wobei zweiteres in unserer Zeit wohl fast mehr GlĂŒcksache ist. Den ersten Punkt allerdings haben sie ganz gut gemacht. War es anfangs noch etwas umstĂ€ndlich auf DoFinance zu investieren, haben sie hier eine Menge getan. Mit einem komplett deutschen Interface, Tooltips beim Investment und einer guten FAQ sind sie auf dem richtigen Weg.

DoFinance Review
Quelle: DoFinance Auto Invest

Übrigens können seit kurzem auch institutionelle Anleger bei DoFinance investieren. Ich denke, hier darf man gespannt sein, wie der Impact dieser News auf die Plattform zukĂŒnftig sein wird.

ᐅ Bleib auf dem Laufenden
Kennst du schon meine Facebookseite? Wenn nicht, abonniere sie hier und ich informiere dich regelmĂ€ĂŸig ĂŒber interessante Neuigkeiten!

Wie geht es meinem Portfolio bei DoFinance

Einer der Kernpunkte des DoFinance Review: Was geht ab in meinem Portfolio? Ehrlicherweise nicht viel. Aus meinem 133,53 sind 139,68 geworden. Allerdings nur fiktiv, denn die Zinsen bekommst du bei DoFinance erst am Ende ausgezahlt. Meine Anlage fand komplett im „12%-Bereich“ der Plattform statt, also im Bereich der Langzeitanlage. Die ErklĂ€rung zu den einzelnen Optionen kannst du in meinem letzten Artikel nochmal nachlesen.

DoFinance Review
Quelle: Mein DoFinance Portfolio

DoFinance gibt auch den Erwartungswert des Portfolios nach kompletter Laufzeit an, was auf den Einzahlungsbetrag gemessen, doch ganz nett aussieht:

DoFinance Review
Quelle: Erwartungswert meines DoFinance Portfolios

Unter „meine Anlagen“ kann man auch sehr schön die Performance des Auto-Invests (den ich anfangs nicht so ganz kapiert habe) sehen. Dort ist auch ersichtlich, dass scheinbar regelmĂ€ĂŸig Kredite zurĂŒckgekauft werden. Eine Detailansicht der Kredite gibt es jedoch nicht.

DoFinance Review
Quelle: Mein DoFinance Autoinvest

Von dem RĂŒckkauf bekommt absolut nichts mit und auch mit rumliegendem Geld hatte ich bisher noch keine Probleme. DoFinance ist aber etwas anders zu bewerten, als z.B. Robocash, da ich hier nicht nur Payday Loans kaufe. Man kann das machen (bei dem 6% Plan), allerdings habe ich davon schon genug auf anderen Plattformen. DoFinance wird also nur langfristig von mir bespart und da liegt auch der Hasenfuß dieses DoFinance Review. Denn letztlich kann ich hier endlos ĂŒber mein Portfolio schreiben. Nach 3 Monaten gibt es hier durch die plattformeigene Konstruktion aber keinerlei aussagekrĂ€ftige Ergebnisse. Daher beenden wir den Blick auf mein Portfolio und schauen uns als nĂ€chstes die negativen Aspekte der Plattform etwas genauer an.

Was ist bei DoFinance negativ zu bewerten?

Hier kann ich in diesem DoFinance Review bisher tatsÀchlich nicht viel berichten. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass viele Anleger der Aspekt stören wird, dass das Geld lange gebunden ist, sofern man eine ordentliche Rendite haben möchte. Wer allerdings auch mit 6% Rendite zufrieden ist, kann auch problemlos kurzfristig auf DoFinance anlegen.

Ansonsten stören mich tatsĂ€chlich nur Kleinigkeiten. Zwar wurde z.B. der Report als Excel-Download umgesetzt, allerdings bekommst du als Download eine Datei ohne xls-Endung. Das bedeutet, um die Datei zu öffnen, musst du diese umbenennen und ihr ein .xls anhĂ€ngen. Etwas umstĂ€ndlich, aber man braucht diese Funktion nicht wirklich oft. DoFinance weiß hier auch bereits Bescheid und wird sich sicherlich in nĂ€chster Zeit dem Thema annehmen.

Lohnt sich DoFinance langfristig?

Das ist wohl die große Frage. Die Plattform kommt mit einem netten Konzept um die Ecke und ich finde es super, dass man sich eigentlich um nichts kĂŒmmern muss. Ärgernisse wie bei Robocash, dass Geld uninvestiert rumliegt, kennt man hier (bisher) nicht. Liegt natĂŒrlich auch in der Natur der Sache. Du hast auf DoFinance zwar die RĂŒckkaufgarantie die ab und an greift, jedoch laufen die Kredite alle tendenziell lĂ€nger. Aus diesem Grund hast du viel weniger Unruhe in deinem Portfolio als bei vergleichbaren Plattformen. Zu guter Letzt fĂŒhrt das auch wieder dazu, dass ich weniger E-Mails mit der Frage bekomme, wann diese oder jene Plattform denn endlich wieder flĂŒssig sei 🙂

ᐅ Diskutiere mit anderen Investoren
Tritt jetzt der grĂ¶ĂŸten deutschen P2P Community bei! Diskutiere mit mehr als 2500 anderen Investoren und auch den Plattformen ĂŒber deine Erfahrungen und profitiere vom Schwarmwissen.

Fazit meines DoFinance Review

DoFinance ist eine der Plattformen, auf der ich mein Investment in jedem Fall weiter steigern werde. Ich werde hier komplett nur auf die langfristigen Anlagen gehen und schauen, was nach den ersten Jahren so zurĂŒckkommt. Ich denke, eine Auswertung dieser Plattform in einigen Jahren wird sehr interessant werden.

Als interessante Alternative zu den klassischen PayDay Loan Konsumenten-Plattformen ist DoFinance eine tolle Alternative. Wenn du Lust hast, wĂŒrde ich mich freuen, wenn du mit mir dort langfristig investierst und wir in ein paar Jahren an dieser Stelle erneut unsere Erfahrungen in einem weiteren DoFinance Review austauschen können. Über diesen Link bekommst du nach 30 Tagen 1% deines Investments (ab 100 EUR) gutgeschrieben und unterstĂŒtzt damit meine Recherchearbeit fĂŒr weitere Reviews.

Wie sieht es bei dir aus? Bist du bereits Anleger auf DoFinance? Wenn ja, wie sind deine bisherigen Erfahrungen?

DoFinance Review – Der Artikel als Video

Beitragsbild: Screenshot von DoFinance About Us

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

16 Comments

  1. Will Prinz said:

    Hallo Lars,
    wenn man, so wie von dir prÀferiert, höhere Renditen mit Laufzeiten ab sechs Monaten wÀhlt, was geschieht, wenn dofinance in eine Kreditmangelsituation gerÀt?
    Die angelegten Gelder sind ja nicht fristenkongruent investiert. Bei LaufzeitgrĂ¶ĂŸen von sechs und mehr Monaten wird ja nicht in Kredite mit entsprechenden Laufzeiten investiert. Diese sind KurzlĂ€ufer, die nach Ablauf wieder reinvestiert werden.
    So weit, so gut!
    Was geschieht, wenn die KreditzuflĂŒsse – zeitweise – nicht in dem erforderlichen Umfang zur VerfĂŒgung stehen? Geht das Zulasten meiner gewĂ€hlten Ursprungsrendite?
    Wer trÀgt hier das Anpassungsrisiko innerhalb der vereinbarten Ursprungslaufzeit?
    Leider habe ich hierzu bisher noch nichts finden können.
    Ist dir hierzu eine Regelung bekannt?
    Viele GrĂŒĂŸe
    will

    Dezember 17, 2017
    Reply
    • Lars said:

      Hi Will,

      das ist in der Tat eine interessante Frage und ich konnte darauf so auch keine Antwort finden. Ich habe daher die Verantwortlichen zur Rede gestellt.

      Falls dieser Fall eintreten sollte, wird der Investor per Mail ĂŒber die Knappheit informiert und wenn das System nach 3 Tagen keine neuen Investitionen findet, hat der Investor die Möglichkeit, den Betrag zu stornieren und diesen dann anderweitig anzulegen.

      Positiv dazu zu sagen ist, dass DoFinance bisher tatsĂ€chlich noch keine solche Situation hatte. Vermutlich weil die Plattform doch grĂ¶ĂŸer ist, als sie vordergrĂŒndig scheint (institutionelle Anleger).

      Letztlich ist es aber wie bei allen Plattformen. Kann nix mehr investiert werden, heißt es entweder abwarten oder abziehen, wobei ich immer ersteres vorziehe.

      Viele GrĂŒĂŸe

      Lars

      Dezember 20, 2017
      Reply
      • Will Prinz said:

        Hallo Lars,
        deinen AusfĂŒhrungen entnehme ich, dass es diesbezĂŒglich wohl keine schriftlich fixierte Vorgehensweise von dofinance gibt.
        Okay, warten wir es also ab.
        Vielen Dank fĂŒrs nachhaken, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!
        Viele GrĂŒĂŸe
        will

        Dezember 20, 2017
        Reply
        • Lars said:

          Hi Will,

          nein, leider nicht. Die mĂŒssen halt auch noch Erfahrungen sammeln. DafĂŒr sind sie sehr auskunftsfreudig, was solche Dinge angeht, was auch ein Pluspunkt ist. Ich wĂŒnsche dir auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

          Lars

          Dezember 21, 2017
          Reply
  2. Carsten said:

    Eine kleine Anmerkung zu den Portfolio:
    Legt man z.B. einen kleinen Sparplan an (z.B. 500 p.M) so muß man nach dem Geldeingang auf der Plattform den Betrag manuell einem Portfolio zuordnen (also Auswahl Zinssatz und Laufzeit). Wenn mann dies eine Zeit lang macht, so hat man eine immer lĂ€nger werdende Liste von Einzel-Portfolios. Im Fall des Sparplans – 1 neues Portfolio pro Monat.
    Im Vergleich zu MINTOS oder ViaInvest ist das doch eher verwirrend und pflegeauswendiger (z.B. bei ViaInvest legst Du einmalig Deine Preferenzen bei Autoinvest fest und bis zu diesem Betrag wird dann bei Geldeingang auf der Plattform automatisch investiert- das ist einfach und recht ĂŒbersichtlich!)

    Januar 13, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Hi Carsten,

      danke fĂŒr deinen Kommentar. Ja, das ist korrekt. Das Konzept ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig bei einem Sparplan. Jedoch laufen die Portfolios ja irgendwann aus und man kann sie so groß wie möglich machen.

      Viele GrĂŒĂŸe

      Lars

      Januar 14, 2018
      Reply
  3. Stefan said:

    Die Erfahrung mit den zig SparplÀnen habe ich auch schon gemacht.
    Und dabei kann ich noch eine SchwÀche feststellen: Innerhalb eines Sparplans kann bin zu 2 mal in denselben Kredit investiert werden. Hat man mehrere SparplÀne, so kann es passieren, dass man dort ebenfalls in denselben Kredit investirt. Unter Diversifikation verstehe ich allerdings etwas anderes.

    MĂ€rz 11, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Hi Stefan,

      das stimmt. DoFinance scheint keine Funktion zu haben, die das unterbindet. Das wĂŒrde ich denen mal weitergeben, wenn das fĂŒr dich ok ist?

      Viele GrĂŒĂŸe

      Lars

      MĂ€rz 11, 2018
      Reply
  4. Stefan said:

    Hallo Lars, selbstverstÀndlich darfst du DoFinance darauf hinweisen. Mal sehen, ob sie sich dem Problem annehmen.

    MĂ€rz 11, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Schauen wir mal. Irgendwann bestimmt 😉

      MĂ€rz 11, 2018
      Reply
  5. Marcelles said:

    Investiert

    allerdings sind nur die 12% und nicht wie um Artikel die 14 % auswÀhlbar.

    Mai 19, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Hi Marcelles,

      die 14% gibt’s nur, wenn du die Anforderungen des Loyalty-Programs erfĂŒllst (Ă€hnlich wie bei Swaper).

      Viele GrĂŒĂŸe

      Lars

      Mai 19, 2018
      Reply
  6. Zoltan said:

    Hallo Lars, kann es sein, dass DoFinance die Zinsen runterschraubt hat? FrĂŒher waren diese 6%, 9% und 12% jetzt sind sie nur 5%, 7% und 9%.

    Mai 24, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Hi Zoltan,

      japp, haben sie. Das scheint mit einem neuen Produktlaunch zusammenzuhĂ€ngen, bisher weiß aber kaum jemand mehr. Warten wir mal noch ein paar Tage.

      Viele GrĂŒĂŸe

      Lars

      Mai 26, 2018
      Reply
  7. Klaus said:

    Vielleicht kann ich da ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Ich habe DoFinance nÀmlich direkt darauf angeschrieben. Hier nun deren Antwort:

    About new products – the reason for such decision is, that we are selling loans for borrowers much more cheaper and for less risky clients than previosly (previosly was more than 25%, now are only 16%, which means that 6,8,12% for investors are not profitable and doesn’t make sense anymore).

    If previously we issued a loan with 25%, then now the percentage for borrowers are 16%.
    Investor get as much as they invested, for example 9%, and we keep the rest 7%.

    Plus, if borrower doesn’t repay in time, we cover the unpaid part for investors.

    So it’s more risky for us, not for investors, to whom we borrow the money.

    That’s why such decision.

    One of best option for 9% programm is monthly interest repayment every 30 days after your investment date, that investors can take out or reinvest their interest, which was not offered previously.

    If you have more questions, we are always here.

    Best regards,
    Dofinance

    Mai 26, 2018
    Reply
    • Lars said:

      Danke dir fĂŒrs Nachfragen Klaus!

      Mai 28, 2018
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Besucher Verifikation *