Crowdestor Erfahrungen

Hier findest du alle Artikel, die zum Thema Crowdestor auf meinem Blog veröffentlicht wurden. Viel Spaß beim Stöbern! Bist du noch gänzlich neu in dem Thema, findest du hier wichtigsten Antworten und Kennzahlen zum Unternehmen:

Crowdestor Anleitung

crowdestor flex cover

In diesem Beitrag möchte ich euch das neue Crowdestor FLEX vorstellen. Mir wurde hier schon vor Monaten ein früherer Zugriff der Testumgebung zugesagt und ich hatte schon vorweg die Möglichkeit das neue Tool vor dem Launch für euch unter die Lupe zu nehmen. Ich möchte hierbei nochmal darauf hinweisen, dass es sich hierbei explizit um keinen bezahlten Beitrag handelt.

Auch wenn meine Haltung zum Investment bei Crowdestor eher negativ ist (siehe letzter Quartalsbericht), finde ich das neue Produkt hochinteressant, erinnert es doch stark an mein aktuell größtes P2P Investment Bondora Go & Grow. Aber kann Crowdestor Flex Go & Grow hier das Wasser reichen? Das wollen wir heute herausfinden.

Im März 2019 startete meine Projektserie P2P Lifestyle, dessen Idee es war, mehrere Tage oder Wochen bei P2P Plattformen (P2P) zu verbringen. Nicht um einfach nur stumpfe Interviews zu führen, sondern Team & Management in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben (Lifestyle), um das später an die Community zu transportieren. Als ersten Kandidaten hierfür hatte ich mir die Crowdfunding Plattform Crowdestor ausgesucht. Die P2P-Plattform bot sich als Testballon an, denn ich war hier zum damaligen Zeitpunkt noch nicht investiert und das Team war extrem klein. Geblieben sind Erinnerungen an einen wirklich tollen Beginn des Projektes und zwei Gründer, die alles für ihre Plattform geben.

Crowdestor – Inspirierende Tage in Riga (P2P Lifestyle Teil 1). Wie du sicherlich mitbekommen hast, habe ich vor einer Woche Crowdestor, eine Crowdfunding Plattform aus Riga, besucht. Ich persönlich mag die Unterscheidung zwischen Crowdfunding, Crowdinvesting, Crowdlending etc. überhaupt nicht. Am Ende geht es doch immer darum, dass eine gewisse Anzahl Menschen Geld in ein Projekt investiert. Am Ende ist alles P2P 🙂 Verzeih mir also, wenn hier oft dieser Begriff fallen wird, denn ich halte ihn für passende. Aber wie dem auch sei. Das ist der erste Versuch, mal etwas Neues zu starten. Etwas, was es noch nicht gibt. Ich nenne diese Artikel- bzw. Projektreihe “P2P Lifestyle” und ich bin gespannt, ob noch weitere Artikel folgen. Aber was genau habe ich mir dabei gedacht und worum geht es genau?