Cover I love Mondays | Passives Einkommen mit P2P

In diesem Artikel möchte ich dir zum ersten Mal auf diesem Blog ein Buch vorstellen. Es handelt sich um den Titel “I love Mondays: Arbeit, die du liebst und Freiheit, die du lebst” von Tim Chimoy und Mischa Miltenberger.

Wer sind die Autoren?

Tim Chimoy | Passives Einkommen mit P2P
Tim Chimoy ist bekannt geworden durch seinen Blog Earthcity.de. Er schreibt dort über ortsunabhängiges Arbeiten, Reisen, Finanzen und viele andere Themen. Da ich mich selbst mit all diesen Dingen sehr gern beschäftige, habe ich schon enorm viel von ihm lernen können und habe auch bald die Möglichkeit ihn persönlich kennenzulernen, worauf ich mich schon sehr freue. Ich hoffe es bleibt noch was von ihm übrig, wenn ich ihn mit meinen Fragen durchlöchert habe, wie einen Schweizer Käse. 🙂
Mischa Miltenberger | Passives Einkommen mit P2P
Mischa Miltenberger kannte ich vor dem Buch noch nicht, seine Texte haben mir jedoch auch sehr gefallen. Mischa betreibt auch einen eigenen Blog. In Mischas Blog geht es um die Bewältigung von Ängsten, wenn man vor großen Herausforderungen steht. Z.B. dem Schritt in die Selbstständigkeit. Man kann die Tipps aber prinzipiell für Ängste jeglicher Art einsetzen. Schau unbedingt mal bei ihm vorbei.

Worum geht es in “I love Mondays”?

Das Buch ist eine Art Ratgeber für ortsunabhängiges Arbeiten. Aber ein Ratgeber, der unglaublich motivierend ist, auch in punkto “Aufbau passives Einkommen”. Es richtet sich an alle Menschen, die sich mehr Freiheit verschaffen und ihr Leben nach den eigenen Regeln gestalten wollen. Tim und Mischa versuchen dich nämlich auf eine bestimmte Art Mindset zu fokussieren, das dich ins Handeln bringen soll. Ebenso ist “I love Mondays” eine kleine Anleitung zur Unternehmensgründung (das einleitende Drittel). Es zeigt dir, worauf du achten musst und welche Tücken es gibt, so dass du Fehler überspringen kannst, die z.B. die beiden Autoren gemacht haben.

Ein Sahnestück ist das zweite Drittel des Buches, indem Mischa und Tim verschiedene Menschen interviewed haben, die ortsunabhängig arbeiten. Da die Beispiele sehr facettenreich und die Businessideen so unterschiedlich sind, findet sich jeder Leser in diesem Buch irgendwie wieder. Ich habe mir jede Website angeschaut und bin immer wieder überrascht, wie breit die Interessen der Menschen und wie unbegrenzt auf der anderen Seite die Möglichkeiten für die Generierung von passivem Einkommen sind. P2P ist quasi nur ein Krümel auf der Torte, was dieses Thema angeht. Im letzten Drittel des Buches kommt dann Mischa zu Wort, der wie weiter oben erwähnt, ein Experte in Sachen “Angstbewältigung” ist. Er versucht dir in diesem Abschnitt die Angst vorm Scheitern zu nehmen, wenn du dich selbstständig und ortsunabhängig machen willst. Er gibt sehr strukturierte und gute Tipps zur Bewältigung spezifischer Ängste in dieser Phase deines Lebens.

Was hat “I love Mondays” mit P2P und passivem Einkommen zu tun?

Auf den ersten Blick nicht allzu viel. Auf den zweiten Blick aber jede Menge. Denn:

  1. Wenn dein passives Einkommen eine kritische Menge erreicht hat, wirst du letztlich nicht mehr an einen festen Arbeitsplatz gebunden sein. Du musst dieses Ziel nicht zu 100% erreichen. Jeden Euro den du passiv verdienst, musst du nicht mehr aktiv verdienen und jeder passiv verdiente Euro gibt dir somit ein kleines Stück mehr Freiheit.
  2. Um zu beginnen, dir ein passives Einkommen aufzubauen, benötigst du eine Menge Motivation und Durchhaltevermögen. Aber hast du den ersten Euro verdient, wird es einfacher werden. Schau dir meine Mintos-Artikel hier und hier an, wenn du wissen willst, wie du diesen Euro mit Privatkrediten verdienst.
  3. Privatkredite im Internet sind noch ein recht neues und innovatives Konzept, das ständig verbessert wird. Ständig kommen neue Ideen und Angebote dazu (Rückkaufgarantien, Zweitmärkte etc.). Genauso lernst du auch in diesem Buch kreative Ideen von anderen Menschen wie du und ich kennen, welche ebenso innovativ sind und sich nicht vor Risiken scheuen. Wobei die Risiken im P2P ziemlich lachhaft gegenüber den Risiken sind, die diese mutigen Menschen im Buch teilweise auf sich genommen haben, um die Ortsunabhängigkeit zu erreichen.

Was dir “I love Mondays” nicht bietet

Tims und Mischas Buch ist keine Anleitung zum finanziellen Reichtum. Es soll dich motivieren, dich auf neue Ideen bringen. Du wirst dort keinerlei Anleitungen finden, wie du das schnelle Geld machen kannst oder womit du reich wirst (in meinen Augen eh ein kurzsichtiges Ziel). Du wirst auch nicht von ihnen hören, dass es einfach ist. Ebenso wenig wirst du ortsunabhängig sein, wenn du das Buch zuklappst. Ganz im Gegenteil: das Buch zeigt dir einmal mehr und ganz ganz deutlich, wie sehr du dafür arbeiten musst, um dieses Ziel zu erreichen.

Was unterscheidet den Titel von anderen seiner Art

Es gibt keine anderen Titel seiner Art. Natürlich gibt es eine Reihe guter Motivationsbücher, aber das Buch von Tim und Mischa ist irgendwie… greifbarer. Die Beispiele sind lebendig, man kann die Menschen anschreiben, sich ihre Werke anschauen. Alles existiert. Hier braucht man keine endlosen Quellenangaben, denn alle Projekte sind im eBook verlinkt und nur einen Klick entfernt. Wenn du nach diesem Buch nicht voll mit Ideen bist, solltest du dich fragen, wo du die letzten 158 Seiten warst 🙂

Mein Fazit zu “I love Mondays”

Das Buch von Tim und Mischa macht eine Sache glasklar: wenn du die Dinge in deinem Leben nicht vorantreibst und hartnäckig bleibst, wirst du im Durchschnitt versinken. Earl Nightingale zitiert in seinem Buch “Lead the Field” dazu sehr schön: “Ich feilschte mit dem Leben um einen Pfennig, und das Leben gab mir genau einen Pfennig“. Ich denke der Sinn dieses Satzes ist dir klar. Wenn du was vom Leben willst, musst du was dafür tun… und zwar was anderes als nach Feierabend 5 Stunden vorm TV-Bildschirm zu hängen. Du musst etwas anfangen und dabeibleiben, auch wenn der Himmel über dir zusammenstürzt. Du möchtest gern deine Spuren im Sand der Zeit hinterlassen? Dann beweg deinen Arsch. Ansonsten hinterlässt du halt Arschabdrücke im Sand der Zeit (ist ja auch ne nette Sache). Du brauchst Tipps und Anregungen, wie du das bewerkstelligen kannst? Dann ist “I love Mondays” genau das richtige Buch für dich, versprochen. Danke Tim, danke Mischa für dieses tolle und einmalige Buch. Ich hoffe ihr schreibt gemeinsam noch weitere Bücher dieser Art

Was ich durch “I love Mondays” gelernt habe

  1. Abschlüsse und Titel sind in der heutigen Zeit kaum noch etwas wert. Es zählen viel mehr Erfahrung, Motivation, Mut und Durchhaltevermögen. Diesen Verdacht hatte ich eh schon mein Leben lang (meine Lehrer wollten es mir ja nie glauben), aber mit jedem Jahr, dass ich älter werde, bestätigt es sich mehr und mehr.
  2. Wenn du ein bestehendes und funktionierendes Online-Business hast, ist es vollkommen egal, von welchem Ort aus du es betreibst. Es wird auf deinem Sofa genauso gut funktionieren, wie am Nordkap oder an einem balinesischen Strand.

Ab sofort findest du “I love Mondays” in meinen Buchempfehlungen. Wenn dir mein Review gefallen hat und dich das Produkt interessiert, kannst du es hier als Printversion (8,99 EUR) und als Kindle (4,99 EUR) bestellen. Wie Investieren in P2P Kredite ist auch dieses Buch für Kindle Unlimited User kostenlos.

Wie findest du mein erstes Buchreview auf diesem Blog? Möchtest du weitere Buchreviews lesen? Wenn ja, welche Titel soll ich mir vornehmen? Schreib es in die Kommentare.

Von mir getestete P2P Plattformen

Hier gehts zur Übersicht

Hol dir JETZT das P2P Investoren-Telegramm


2 Kommentare
    • Lars
      Lars sagte:

      Hi Philipp,

      Tim Chimoy ist eines meiner Vorbilder was Ortsunabhängigkeit und Business angeht. Les es dir auf jedenfall durch, es ist genial. Auch seine anderen Bücher sind sehr empfehlenswert.

      Grüße

      Lars

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.